weltkunstbulletin.com

Unterhaltung

Der Österreicher Max Hollein übernimmt das New Yorker Metropolitan Museum

Share
Max Hollein wird Direktor des New Yorker Metropolitan Museum of Art

Am Dienstag wurde bekannt, dass Hollein Direktor des Metropolitan Museum of Art in New York wird.

Der Österreicher Max Hollein wird neuer Direktor des renommierten Metropolitan Museums in New York.

Hollein habe seine Visitenkarte als kompetenter Kunstkenner und Kunstmanager bereits unter anderen im Städel-Museum in Frankfurt und im Guggenheim Museum in New York abgegeben. Der 48-jährige Hollein gilt als erfahrener Kunstexperte, der aber auch Brücken zu moderner Technologie schlagen kann. "Künstlerische Leistungen zu feiern muss Hand in Hand gehen mit der Erweiterung der Geschichten, die wir über die Kunstwerke in unserer Sammlung erzählen", sagte Max Hollein in einem ersten Statement zu seiner Bestellung. 2016 war er an das Fine Arts Museum in San Francisco gegangen. Es besitzt rund zwei Millionen Objekte aus 5000 Jahren, darunter weltberühmte Meisterwerke. Campbell hatte acht Jahre das "Met" geleitet, sein Vorgänger Philippe de Montebello sogar 31. Er wird die Direktion es Metropolitan Museum im Sommer dieses Jahres übernehmen.

Share