weltkunstbulletin.com

Welt

Flugzeugabsturz mit rund 100 Soldaten an Bord

Share
Im Norden des Landes soll ein Militärflugzeug mit 200 Menschen verunglückt sein. Quelle Reuters

Ein algerisches Militärtransportflugzeug ist am Mittwoch laut Berichten der amtlichen Nachrichtenagentur APS kurz nach dem Start von einem Luftwaffenstützpunkt nahe der Hauptstadt Algier auf ein landwirtschaftliches Gebiet abgestürzt.

Einzelnen Berichten zufolge sollen sich sogar bis zu 200 Armeeangehörige an Bord des Flugzeugs befunden haben.

Wie die algerische Nachrichtenseite Ennehar online schreibt, soll es nahe der Luftwaffenbasis Boufarik zum Absturz des Fliegers gekommen sein. Die Seite stützte sich dabei auf Augenzeugenberichte. Rettungskräfte befürchten eine große Zahl an Todesopfern: Aus Militärkreisen hieß es, an Bord dürften sich rund 100 Soldaten befunden haben.

Mehrere Medien vermuten, dass es keine Überlebenden geben könnte. Weitere Einzelheiten waren zunächst nicht bekannt.

Share