weltkunstbulletin.com

Sport

Schluss in Hannover: Sané will in die Königsklasse

Share
Sané verlässt Hannover 96 und will Champions League spielen

Es hatte sich seit einigen Wochen angekündigt, nun herrscht Gewissheit: Salif Sané wird Hannover verlassen, das bestätigte Hannovers Präsident Martin Kind gegenüber dem kicker. Ursprünglich lief sein Vertrag bei Hannover noch bis Sommer 2020, allerdings macht Sane von einer Ausstiegsklausel Gebrauch. Der neue Club des Innenverteidigers könne noch nicht genannt werden. 96 bleibt immer ein Teil von mir", sagte Sané und natürlich gebe es bis zum Saisonende "nur einen Fokus: "Und das ist Hannover 96".

Wie Hannover 96 offiziell mitteilt, wird es ihn zu einem Klub ziehen, der in der kommenden Spielzeit in der Champions League vertreten ist. 2013 war er vom französischen Klub AS Nancy zu 96 gewechselt und hat sich dort zum unverzichtbaren Leistungsträger entwickelt. "Ich werde viele Momente, vor allem den Aufstieg im letzten Jahr, nie vergessen". "Die Möglichkeit dazu habe ich nächstes Jahr", sagte der 27-Jährige. In der zweiten Liga kam er 28-mal für 96 zum Einsatz. Im Sommer will er mit der senegalesischen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Russland antreten.

Share