weltkunstbulletin.com

Medizin

Syrien-Resolution scheitert erneut — UN-Sicherheitsrat gespalten

Share
Moskau nennt Bericht über neuen Giftgaseinsatz in Syrien

Anschließend stimmten unter anderem die USA und Großbritannien gegen einen russischen Resolutionsentwurf.

Russland hat gegen die Syrien-Resolution im Weltsicherheitsrat votiert. Dieser sah vor, dass der Sicherheitsrat nach einer Untersuchung selbst eine Schuld zuweist.

Die Führung in Moskau reichte gleich nach der Abstimmung einen eignen Resolutionsentwurf im UN-Sicherheitsrat ein. ‚Die UNO muss verstehen, dass sie Syrien zu einem Zeitpunkt, da es seine eigenen Männer, Frauen und Kinder mit Gas tötet, nicht an die Spitze der Weltkörperschaft stellen kann, die die Opfer derartiger Angriffe beschützen soll. Auch dieser Resolutionsentwurf wurde nicht angenommen, da er nicht die erforderliche Mehrheit von neun Stimmen erhielt.

Für die Verabschiedung des Dokuments stimmten 12 Länder, Russland und Bolivien stimmten dagegen, China enthielt sich der Stimme. Russland und die USA sind - gemeinsam mit China, Frankreich und Grossbritannien - ständige Mitglieder mit Veto-Recht im Sicherheitsrat und können mit ihrem Veto jede Resolution zu Fall bringen.

Share