weltkunstbulletin.com

Sport

Reals Ramos droht Halbfinal-Sperre am grünen Tisch

Share
Später Elfmeter von Ronaldo stoppt Juve Wunder in Madrid

Wie löchrig Real Madrids Abwehr ohne Leader Sergio Ramos ist, offenbarte die 1:3-Heimniederlage gegen Juventus Turin am Mittwoch eindrucksvoll. Weil es ihn in der dramatischen Schlussphase nicht mehr auf dem Sitz hielt und er die letzten Minuten aus dem Innenraum des Stadions verfolgte, droht dem Real-Kapitän jetzt erneuter Ärger. Ramos, der noch im Kabinengang Torwart-Legende Gianluigi Buffon nach dessen Roter Karte tröstete, droht nun ein Ausschluss für das Halbfinal-Hinspiel. Dies ist aber gegen die UEFA-Regeln, da sich sanktionierte Spieler nicht in unmittelbarer Nähe des Feldes aufhalten dürfen.

Dass dieses Szenario durchaus realistisch ist, zeigt ein vergleichbarer Fall aus der Saison 2013/14.

Sergio Ramos ging in den Spielertunnel, und verfolgte die Partie gestikulierend von der Seitenlinie aus.

In den Schlussminuten fieberte Ramos nämlich am Ende des Spielertunnels, direkt neben dem Spielfeld, mit. Ähnlich hatte es bereits sein einstiger Teamkollege Xabi Alonso erfahren müssen, der beim Gewinn von "La Decima" 2014 gegen Stadtrivale Atletico gesperrt zuschauen musste.

Ramos soll sich laut dem Radiosender Cadena Cope zudem noch ein hitziges Wortgefecht mit Juves Trainer Massimiliano Allegri geliefert haben, welches das Schiedsrichtergespann um Michael Oliver notiert haben soll.

Share