weltkunstbulletin.com

Sport

Salzburg verspricht ein Spektakel gegen Lazio

Share
Valon Berisha erzielte im Rückspiel ein Tor – er glaubt an den Aufstieg seiner Mannschaft

Red Bull Salzburg hat die Sensation geschafft und steht im Halbfinale der Euro League. "Wir glauben einfach daran. Es wird schwierig, aber wir werden alles dafür tun", meinte der kosovarische Teamspieler, dessen Mannschaft in Wals-Siezenheim mindestens zwei Treffer benötigt - möglicherweise aber auch mehr. Dafür darf der heimische Serienmeister - wie schon eine Runde davor gegen Borussia Dortmund - auf den zwölften Mann bauen.

Zum zweiten Mal in dieser Saison wird die Red-Bull-Arena ausverkauft sein. "Wir werden vor vollem Haus Vollgas geben", versprach Valon Berisha. "Wir wollen ein spezielles Spiel abliefern mit einer absoluten Topleistung", sagte Salzburgs Trainer Marco Rose, "in Ergebniskategorien" wolle er dabei nicht denken. "Wir haben nichts zu verlieren". Bei einem Heimsieg samt Zwei-Tore-Plus kamen die Biancocelesti in zwei von drei Fällen weiter. "Wir wollen vor allem den Leuten noch einmal richtig etwas bieten", meinte Rose.

ÖFB-Teamspieler Xaver Schlager wird ihn wohl ersetzen, im Sturm kehrt der in Rom gesperrte Hwang Hee-chan zurück. Ansonsten sind alle Akteure fit.

Sein Gegenüber, Lazio-Coach Simone Inzaghi, erwartet heftige Gegenwehr. "Es wird schwierig", meinte der 42-Jährige. Er steckt insofern in der Zwickmühle, als am Sonntag das wichtige Römer Derby gegen den punktegleichen Tabellennachbarn AS Roma wartet - zugleich lockt auf internationalem Parkett Historisches: Es wäre nach 1998 beziehungsweise 2003 (jeweils Uefa-Cup) und 1999 (Cup der Cupsieger) erst das vierte Europacup-Halbfinale in der 118-jährigen Vereinsgeschichte. Ein Weiterkommen würde den ersten Halbfinal-Einzug eines österreichischen Clubs im Europacup seit 22 Jahren bedeuten.

Salzburgs statistische Ausgangslage ist allerdings eher mau: Von vier K.o.

Durch ein Unentschieden im Rückspiel gegen ZSKA Moskau hat der FC Arsenal seine Chance auf die Teilnahme an der Champions League gewahrt. -Duellen in der bisherigen Europacuphistorie, in denen die Auswärtshinspiele mit zwei Toren verloren wurden, konnte nur eines gewonnen werden: Im Dezember 1993 feierte der Klub (noch als Austria Salzburg) nach einem 0:2 bei Sporting Lissabon im Rückspiel des Uefa-Cup-Achtelfinales einen 3:0-Erfolg nach Verlängerung.

Share