weltkunstbulletin.com

Sport

Champions-League-Halbfinale: FC Bayern trifft auf Real Madrid

Share
Wieder Gegenstand von Spekulationen Robert Lewandowski

Die Bayern wiederum haben mit Trainer Heynckes einen echten Spanien-Experten, 1998 holte er mit Real die Champions League.

FC LIVERPOOL: Das Duell Jürgen Klopp gegen Jupp Heynckes wäre sehr reizvoll.

Noch eine gute Stunde bis zur Auslosung der Halbfinals in der Champions League: Herzlich Willkommen!

Bayern München und Titelverteidiger Real Madrid duellieren sich um einen Platz im Showdown am 26. Mai in Kiew.

Heute um 12 Uhr wird in Nyon (Schweiz) das Halbfinale der Europa League ausgelost.

Bayern gegen Real ist in der Vergangenheit zum Dauerbrenner auf europäischer Bühne geworden. Den Bayern böte sich die Chance zur Revanche für das unglückliche Aus im Viertelfinale der vergangenen Saison. 2014 gab es für die Bayern beim Halbfinal-Rückspiel in München ein 0:4. Mit Jupp Heynckes allerdings setzten sich die Bayern 2012 im Halbfinale durch. "Wenn man das Ding gewinnen will, muss man gegen zwei von diesen drei Gegnern gewinnen", bemerkte zudem Nationalspieler Joshua Kimmich. Wir wollen ins Finale. "Namen spielen keine große Rolle".

"Das ist ein Topgegner mit ganz großer Qualität", sagte Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic.

REAL MADRID: Gegen Juventus Turin wäre der Sieger der vergangenen zwei Jahre beinahe im Viertelfinal-Rückspiel noch gestrauchelt. Doch Ronaldo gelang in der siebten Minute der Nachspielzeit das Tor zum Weiterkommen durch einen umstrittenen Elfmeter. In zehn CL-Spielen hat der 33-Jährige, der in der Form seines Lebens spielt, schon wieder 15 Tore erzielt und übertünchte damit Mängel in der kollektiven Defensivarbeit (zwölf Gegentore). Das vom Papier her leichtere Los hat Jürgen Klopp gezogen.

RB Leipzig schied durch ein 2:5 am Donnerstagabend in Marseille im Viertelfinale aus.

Die Spieler von Real Madrid bejubeln den Sieg gegen Bayern München.

Die Halbfinal-Hinspiele werden am 24./25 April ausgetragen.

Share