weltkunstbulletin.com

Sport

Finale wäre für Schalke-Vorstand Heidel "ein Traum"

Share
Fußball- Boateng über Schalke-Zeit

"Ich denke, dass Sie mich verstehen, wenn ich sage, dass ich mich auf morgen konzentriere".

Besonders großen Druck wegen der aufgeheizten Debatte in den Medien und bei den Fans verspüre er nicht. "Ich bin auch nur ein Mensch", sagte Kovac auf der Pressekonferenz am Dienstag.

Er versuche, das Thema auszublenden: "Der Fokus gilt einzig allein dem morgigen Spiel und den nächsten Wochen".

Die Eintracht hat danach eine 1:4-Niederlage in Leverkusen erlitten, im Saison-Endspurt scheint dem Europa-Cup-Aspiranten etwas die Luft auszugehen.

Dass Kovac seine Ausstiegsklausel bei der Eintracht genutzt, sich nach eigener Aussage mit den Bayern innerhalb eines Tages geeinigt und die Frankfurter Verantwortlichen dabei übergangen hat - all das wollte er nicht mehr kommentieren. "Leon braucht keine Zusatzmotivation", meinte Tedesco: "Er identifiziert sich bis zum Schluss voll und ganz mit Schalke".

Kapitän David Abraham betonte angesichts der öffentlichen Rummels um den Trainer: "Ein Einfluss auf unsere Leistung ist nicht da". Die Mannschaft würde die Entscheidung von Kovac "akzeptieren und respektieren". Tedesco fügte hinzu: "Eines ist klar: Frankfurt wird sich zerreißen".

Die Veltins-Arena ist mit 61 891 Zuschauern ausverkauft. Bei anderen Spielern wolle man zudem sehen, wie der "Akku-Stand" aussehe.

Geradezu surreal wäre ein Finaleinzug für Tedesco, der vor einem Jahr auf seiner ersten Trainerstation im Profibereich noch mit Erzgebirge Aue gegen den Zweitliga-Abstieg gespielt hat. "Ich bin mir ganz sicher, dass wir auf keinen Gegner treffen, der verunsichert ist - leider", sagte Manager Christian Heidel. Lediglich Breel Embolos Einsatz entscheide sich nach seinen muskulären Problemen kurzfristig. Dafür könnte der Serbe Luka Jovic stürmen und Kevin-Prince Boateng wieder ins Mittelfeld rücken. Wer das Spiel mobil verfolgen will, wird beim Angebot Sky Go fündig. Heidel, der ebenso wie Tedesco noch nie das Pokalfinale erreicht hat, sagte: "Sollte uns das gelingen, ginge ein Traum in Erfüllung".

Share