weltkunstbulletin.com

Medizin

Solingen - Stadt Solingen: Grundschüler Bogenstraße haben "Zwangs-Ferien"

Share
Hepatitis A Solingen Lebererkrankung Grundschule Inkubationszeit Zwangspause Unterricht

Solingen. Eine Grundschule in Solingen bleibt wegen Hepatitis A für zwei Wochen geschlossen. Daher reicht es nun nicht, nur eine Klasse zu beurlauben. Hintergrund: Eine Drittklässlerin hatte sich bei ihrer Schwester, einem bereits erkrankten Kita-Kind, infiziert.

Hepatitis A ist eine Leberentzündung, die meist ohne Komplikationen von selbst ausheilt.

Grundsätzlich können bei einer Hepatitis je nach Virustyp unterschiedliche Symptome auftreten, zu Beginn zeigen sich jedoch in der Regel eher allgemeine Beschwerden wie Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, leichtes Fieber und Erbrechen.

Für die Grundimmunisierung sind zwei Impfungen erforderlich.

"Nach der zweiten Impfung hält der Impfschutz mindestens zehn Jahre".

Die Impfung gegen Hepatitis A kann sowohl beim Kinder- oder Hausarzt als auch beim Stadtdienst Gesundheit erfolgen.

Zwei Wochen nach einer Hepatitis A-Impfung sei die Ansteckungsgefahr gebannt, so dass die Schule dann wieder ihren Unterricht aufnehmen könne, hieß es. Den Eltern sei dringend empfohlen worden, ihre Kinder impfen zu lassen. Kinder, die nicht geimpft würden, dürften erst nach einer Inkubationszeit von vier Wochen wieder zur Schule kommen.

Die Zwangspause gilt übrigens nicht für die Lehrkräfte: Sie sind nicht im selben Maß betroffen, weil sie anders als Kinder eine sorgfältige Handhygiene gewährleisten (sollten) und so diesen Haupt-Ansteckungsweg blockieren können.

Share