weltkunstbulletin.com

Unterhaltung

Bestnoten für BTU Cottbus-Senftenberg im Hochschul-Ranking

Share
CHE-Hochschulranking Wo die Uni Halle gute Noten bekommt

Grohn. Erneut hat die Jacobs University beim CHE-Hochschulranking gut abgeschnitten.

In einer Erhebung zur Attraktivität deutscher Hochschulen haben die Johannes-Gutenberg-Universität Mainz und die Technische Universität Kaiserslautern gute Bewertungen erhalten. In diesen Kategorien konnten sich die Fächer jeweils in den Spitzengruppen platzieren. Studierende der Chemie seien sehr zufrieden mit der allgemeinen Studiensituation, der Studienorganisation und der Vermittlung der Fachkompetenzen.

Zum Spitzenplatz, den der am Institut für Gesundheit angesiedelte Bachelorstudiengang Pflegewissenschaft in der Kategorie "Kontakt zur Berufspraxis "des CHE Rankings einnimmt, betont Prof. Dr". Während den Fächern Mathematik und Physik von den Studierenden eine sehr gute Studierbarkeit attestiert wurde, vergaben die Informatikstudierenden Spitzenbewertungen für die Unterstützung während des Studiums. Alle vier Fächer erreichen Spitzenpositionen in der Kategorie "Abschluss in angemessener Zeit". Die Fächer Geowissenschaften, Informatik und Mathematik überzeugen in der Kategorie "Unterstützung am Studienanfang" und können sich ebenfalls in der Spitzengruppe positionieren. Frankfurt, vor drei Jahren noch unter den Unis mit den meisten Spitzengruppen-Platzierungen zu finden, befindet sich bei Lehrangebot, allgemeine Studiensituation, Prüfungen und der Betreuung durch Lehrende im Mittelfeld. "Das lässt sich vermeiden, wenn Studienanfänger ihren Fächerwunsch ergebnisoffen mit der Realität abgleichen können, ohne ein Jahr warten zu müssen, bis sie wechseln können".

Die Fachbereiche Biologie (Studiengänge Biochemistry and Cell Biology sowie Medical Natural Sciences) und Geowissenschaften (Earth and Environmental Sciences) konnten durch frühe Einbindung der Studierenden in Forschungsprojekte punkten. Das Fach Medizin erreicht in der Kategorie "Unterstützung am Studienanfang" die Spitzengruppe.

Neben den Spitzenplatzierungen der Informatik und der Pflegewissenschaft konnten seitens der BTU weitere gute und sogar sehr gute Ergebnisse erzielt werden. Studierende der Biologie / Biowissenschaften sind sehr zufrieden mit der allgemeinen Studiensituation, ebenso wie Chemie-Studierende. Die Studierenden schätzen hier laut dem Ranking zudem die Sportstätten. "Auch an der Hochschule Pforzheim bewerten die Studierende des Fachs Informatik die Kontakte in die Berufspraxis sehr gut; die Bestnote erhalten außerdem die Kategorien, Abschlüsse in angemessener Zeit" und "Unterstützung am Studienanfang".

Share