weltkunstbulletin.com

Technologie

God of War: Spieler treiben Blödsinn mit dem Foto-Modus

Share
Im Laufe der Geschichte sieht Atreus ein wenig erwachsener aus

Für God of War steht ein (kostenloses) Update zum Download bereit, das den Fotomodus hinzufügt.

God of War ist der am schnellsten verkaufte Exklusivtitel der PS4 und wird von Kritikern gelobt. Schließlich haben die Mannen von den Santa Monica Studios nun offiziell mitgeteilt, dass ab sofort der versprochene Fotomodus zur Verfügung steht.

Der angekündigte Fotomodus für God of War ist online und Spieler machen verrückte Screenshots mit Kratos und Atreus.

Zu dem Fotomodus gelangt ihr entweder über das Menü "Optionen" oder durch Aktivierung des Touchpad-Schnellzugriffs (in den Einstellungen). Mit der Quadrat-Taste kann die Kamera in die Ausgangsposition zurückgebracht werden.

Das Menü des God of War Fotomodus bietet euch fünf Reiter: Kamera, Blendeneinstellungen, Filter, Rahmen und Charaktere.

Kamera: Hier passt ihr das Sichtfeld, die Brennweite und die Option "Kamera rollen" an.

Blende: Passt die Schärfentiefe, den Fokusabstand und den Blendenwert an.

Filter: Hier passt ihr die Körnigkeit, die Belichtung, Filter und die Filterintensität an. Über Rahmen könnt ihr eurem Bild eine Randverzierung hinzufügen, während ihr unter Charaktere bestimmt, welche Charaktere auf euren Bildern zu sehen sein sollen.

Mit dem neuen Modus könnt ihr das Spielgeschehen pausieren und die Mimik von Kratos und seinem Sohn Atreus verändern.

Share