weltkunstbulletin.com

Technologie

Google Lens landet auf mehr Geräten, bekommt neue Funktionen

Share
Google Lens: Viele große Updates für die ‚Augen des Google Assistant' & Integration in die Kamera-Apps

BQ zum Beispiel integriert Google Lens direkt in die eigene Kamera-App, welche man auf dem neuen Aquaris X2 ausliefern wird.

In der neuen App präsentiert Google unter Rubrik "Für dich" ein Mix aus den wichtigsten Schlagzeilen, Lokalmeldungen und den neuesten Nachrichten zu Themen, die der Nutzer in den Einstellungen festlegen kann.

Google hat auf seiner Entwicklermesse I/O 2018 wieder zahlreiche Neuigkeiten rund um Android und seine Apps vorgestellt. Neue Funktionen hat Google für Lens auch angekündigt, darunter ein Highlight für den Alltag. Wie Google im Rahmen seiner diesjährigen Entwicklerkonferenz verlauten ließ, hat man die Plattform nun komplett umgebaut und vor allem für die Nutzer verbessert.

Ebenfalls frei von einer personalisierten Vorauswahl ist der Bereich "Schlagzeilen", der eine ungefilterte Sicht auf Nachrichten aus aller Welt bieten soll. Das bedeutet, dass Google News weiß, welche Menschen, Orte und Dinge in einer Geschichte enthalten sind und in welcher Beziehung sie zueinanderstehen.

Wird die Plattform häufiger genutzt, soll die Technik stetig dazulernen und so die Ergebnisse verbessern. Das können beispielsweise Sportnachrichten, Auto-News oder PC-Themen sein, über die wir beispielsweise bei Hardwareluxx berichten. Angereichert wird das Angebot mit themenverwandten Videos von Youtube. Natürlich sind die Inhalte Smartphone-optimiert. Google verspricht dadurch ein recht neutrales Bild der Nachrichtenlage anbieten zu können.

Die Plattform wäre nicht ohne die Verlage und Webseitenbetreiber möglich, weshalb Google auch sie mit seinem neuen Google News bedenken will - wenn auch nicht ganz uneigennützig. Das funktioniert via "Subscribe with Google" und das Google-Konto des Anwenders.

Das neue Google News unterstützt aber auch die traditionelle Auswahl von Quellen, sodass deren Meldungen in der Übersicht erscheinen. Mit einem Touch auf diesen Punkt, öffnen sich dann die Informationen. Google dürfte daran allerdings über Provisionen mitverdienen.

Die neue Version von Google News wird auf Mobilgeräten und der Desktop-Version seit gestern verteilt. Diese und weitere Neuerungen stehen somit nicht nur in Google-Anwendungen zur Verfügung, sondern zur Veröffentlichung von Android P auch in einer Vielzahl weiterer Apps von Drittanbietern - so wohl das Kalkül von Google.

Share