weltkunstbulletin.com

Sport

VfB Stuttgart: Kempf und Sosa kommen, Insua und Gomez bleiben, Badstuber offen

Share
Pablo Maffeo unterschreibt beim VfB

Die Planungen seien damit aber noch nicht abgeschlossen, sagte Sportvorstand Michael Reschke am Montag.

Vom Ligakonkurrenten SC Freiburg kommt Innenverteidiger Kempf ablösefrei zu den Schwaben. Er unterschrieb einen Vertrag bis 2022. Mit angeblich rund neun Millionen Euro Ablöse wird er zum teuersten Transfer der Vereinsgeschichte! Gemeinsam mit Neuzugang Borna Sosa von Dinamo Zagreb, über den seit Wochen spekuliert wurde, soll Maffeo die VfB-Zukunft auf den Außenverteidigerpositionen sein. Sosa einigte sich mit Stuttgart ebenfalls auf einen Vertrag bis 2023.

Den Vertrag mit Außenverteidiger Emiliano Insua verlängerte der VfB um zwei Jahre mit einer Option auf ein drittes. Ebenfalls verlängert hat Ersatzgoalie Jens Grahl, der eine neue Kooperation bis 2020 besiegelte.

Das 18-jährige Mittelfeldtalent David Kopacz wechselt von Borussia Dortmund nach Stuttgart.

Und mit Roberto Massimo sichern sich die Stuttgarter ein weiteres hoffnungsvolles Talent. Wie SPORT BILD bereits vorab berichtete, gelang dem VfB dabei ein Mega-Transfercoup.

Share