weltkunstbulletin.com

Geschäft

Millioneninvestment: Eurowings gründet Digital-Tochter

Share

Die Lufthansa-Tochter Eurowings will bis Ende 2018 eine eigene Digitaltochter gründen. In der Eurowings Digital GmbH mit Sitz in Köln will die Fluglinie alle kundenrelevanten Digital-Aktivitäten bündeln. "In fünf Jahren ist Eurowings keine klassische Airline mehr, sondern ein digitales Unternehmen mit angeschlossenen Flugbetrieben", sagte Thorsten Dirks, Aufsichtsratsvorsitzender bei Eurowings. Sie tritt damit in Konkurrenz zu Internet-Plattformen wie Opodo oder Expedia.

Nach Unternehmensangaben hat eurowings.com im vergangenen Jahr im Online-Geschäft erstmals die Umsatzmarke von einer Milliarde Euro erzielt, für das laufende Jahr plant die Fluggesellschaft einen Umsatz von 1,5 Milliarden Euro.

Eurowings-Geschäftsführer Oliver Wagner will Eurowings.com zur umfassenden Reise-Plattform ausbauen: Website und App sollen über das Flugangebot hinaus weitere personalisierte digitale Services und Produkte bieten - zum Beispiel passende Hotelbuchungen, Mietwagen oder Eventtickets. Bis zu 150 Mitarbeiter sollen bald bei Eurowings Digital wirken. Die Investitionssumme beläuft sich auf einen zweistelligen Millionenbetrag.

Share