weltkunstbulletin.com

Welt

Türkei: Erdogan will Geldpolitik an sich reißen - Lira rutscht ab

Share
Open in new window

Dies trieb den Kurs des Dollar auf bis zu 4,3972 Lira. Ein Euro war nach einer Kurssteigerung von etwa 1,1 Prozent mit 5,26 Lira ebenfalls so teuer wie noch nie.

Ankara/London - Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan wettert im Wahlkampfmodus gegen die Finanzmärkte und droht der türkischen Notenbank - die Märkte reagierten deutlich und straften die türkische Lira ab. An der Börse in Istanbul gab der wichtigste Leitindex um ein Prozent nach. Die Renditen von zweijährigen Anleihen kletterten um 44 Basispunkte, die Fünf- und Zehnjahresrenditen um 50 Basispunkte, womit letztere 14,40 Prozent erreichten. Doch die Währungshüter könnten die vom Staatsoberhaupt ausgehenden Signale nicht ignorieren, sobald das neue System etabliert sei. Der konservativ-islamische Politiker hatte im vergangenen Jahr knapp eine Volksabstimmung gewonnen, in der sich die Türken für die Einführung einer exekutiven Präsidentschaft aussprachen.

Erdogan begründet seinen Anspruch auf Mitsprache in geldpolitischen Fragen mit einer Rechenschaftspflicht gegenüber den Bürgern.

Die Türkei leidet unter einem hohen Leistungsbilanzdefizit und einer Inflation von mehr als zehn Prozent. Die Türkei müsse die Zinsen senken, weil sie die "Mutter allen Übels" und Grund für Inflation seien, sagte der Präsident. Zuvor hatten die historisch niedrigen Zinsen in Industrieländern lange Zeit viel Geld internationaler Investoren in Schwellenländer wie die Türkei gelockt.

"Das Problem ist Erdogans Einmischung und mangelndes Vertrauen, dass die Zentralbank die Unabhängigkeit hat, eine eigenständige Geldpolitik zu verfolgen", sagte John Hardy, Leiter der Devisenstrategie bei Saxo Bank A/S. Das Amt wird allerdings erst nach der Wahl mit den neuen Befugnissen ausgestattet. Er erwarte von der Zentralbank, dass diese seine Anweisungen für niedrigere Zinsen beachten werde! Die Abwertungsspirale der türkischen Lira würde sich verstärken und die bestehenden Auslandsschulden durch die Abwertung wachsen.

Share