weltkunstbulletin.com

Geschäft

Vodafone IN: Smartphone-Tarif mit flexiblem Datenvolumen

Share
Neue Vodafone-Tarife ab heute verfügbar: Erstmals gibt es auch eine echte Flatrate

Bisher waren die Tarife der Provider meist ein wenig unflexibel, Vodafone hatte mit CallYa Flex aber einen starken Beginn gemacht und legt mit dem neuen IN-Tarif nach. Je Gigabyte fallen zwei Euro an, schreibt Vodafone auf der Tarife-Seite. Den Tarif gibt es nur für kurze Zeit.

"Vodafone IN" nennt der Düsseldorfer Netzbetreiber Vodafone sein ab heute bereitstehendes neues Tarifmodell, mit dem das monatliche Datenkontingent - ähnlich wie bei der Telekom-Tochter Congstar - vor Vertragsabschluss flexibel bestimmt werden kann. Monat zahlen Kunden 22,49 Euro pro Monat.

Vodafone hat auch seine Business-Tarife überarbeitet. hier sind die Optionen Red Business XL+ und Black Business+ mit unbegrenztem Datenvolumen für Deutschland oder wahlweise auch Europa und die USA neu im Programm. Ein Monat mit viel Datenverkehr könnte also mit 25 Euro zu Buche schlagen, der nächste Monat mit weniger Datenverkehr dann nur noch 19 Euro.

Für die 14,99 Euro Basispreis hast Du bei uns immer 1 GB inklusive. Besonderheit: Mindestens 15 Euro werden je Monat mit einem Gigabyte Datenvolumen fällig, weitere Kosten fallen nur bei höherem Datenverbrauch an. Über das einmal gebuchte Volumen hinausgehender Verbrauch wird in 2-GB-Paketen zu 5 Euro verkauft. Vodafone IN ist nur online auf der Webseite des Anbieters buchbar und steht nur "für kurze Zeit" zur Verfügung.

Share