weltkunstbulletin.com

Sport

Fußball-Hammer! Maradona wird Präsident von Weißrussland-Klub

Share
Diego Maradona bei einem Termin in Kalkutta  India

Wie der Klub auf seiner Website mitteilte, unterzeichnete der 57-Jährige einen Dreijahresvertrag und soll sich unter anderem um die strategische Entwicklung des Vereins kümmern.

Buenos AiresArgentiniens Fußball-Legende Diego Maradona ist als Präsident des weißrussischen Fußballclubs Dinamo Brest verpflichtet worden. Dazu schrieb der Weltmeister von 1986: "Ich danke den Menschen in Weißrussland, dass sie an mich gedacht haben".

Derzeit liegt der Pokalsieger Dinamo Brest auf Platz acht der weißrussischen Liga. Die Brester haben bislang noch nie den Meistertitel geholt. "Eine neue Herausforderung, der sich Diego stellen wird, wie er es immer in seinem Leben getan hat", schrieb sein Anwalt Matías Morla, der sich sichtlich über die Verpflichtung freute, bei Twitter.

Maradona war bis zuletzt als Trainer bei Al-Fujairah tätig, einem Zweitligisten in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Maradona wird in Brest auch die Fußballstrategie des Vereins sowie die Nachwuchsakademie verantworten. Nach dem Verpassen des Aufstiegs wurde sein Vertrag dort jedoch nicht verlängert.

Share