weltkunstbulletin.com

Geschäft

Novartis-Chefjurist Ehrat zieht Konsequenzen aus Cohen-Affäre und tritt zurück

Share
Pharma Arznei Gen Forschung Labor

Novartis hoffte, dass Michael Cohen das Unternehmen in Bezug auf die Gesundheitspolitik der neuen Regierung beraten könne, wie das Unternehmen erklärte.

Bei Novartis kommt es nach der Verstrickung mit der Beratungsfirma Essential Consultants zu personellen Konsequenzen.

Der Schweizer Pharmakonzern Novartis hat unmittelbar nach Donald Trumps Amtseinführung einen Beratervertrag mit dem persönlichen Anwalt des US-Präsidenten über 1,2 Mio. Wie der Konzern am Mittwoch mitteilte, wird Chefjurist und Geschäftsleistungsmitglied Felix Ehrat per 1. Juni 2018 von seinem Amt zurücktreten. "Als Mitunterzeichner mit unserem damaligen CEO übernehme ich mit diesem Entscheid persönlich Verantwortung, um die öffentliche Debatte darüber zu beenden". Mittlerweile sei der einjährige Vertrag mit dem Unternehmen ausgelaufen, hatte der Konzern bestätigt. $ an Cohens Beratungsunternehmen gezahlt. Der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung von Novartis zollten Ehrat für seinen Rücktrittsentscheid "großen Respekt". Sie wurde 2016 Chief Ethics and Compliance Officer sowie Global Head of Litigation und ist seit diesem Frühjahr Mitglied der Novartis Geschäftsleitung. "Wir danken ihm für seine Beiträge als General Counsel".

Shannon Thyme Klinger ist zurzeit Chief Ethics, Risk and Compliance Officer. Klinger stiess 2011 als General Counsel für Nordamerika bei Sandoz in den USA zum Unternehmen. Ihr wiederum folgt Natacha Theytaz, derzeit Global Head Internal Audit. Sie wird per 1. Juni neu die Ethics, Risk and Compliance Organisation ad interim leiten.

Darüber hinaus kündigt Novartis an, dass Robert Weltevreden, bisheriger Leiter Business Services bei Syngenta, zum Leiter Novartis Business Services (NBS) ernannt wird. In einer Stellungnahme gegenüber Mitarbeitern, die der Agentur Bloomberg vorliegt, erklärte Novartis-CEO Vas Narasimhan, dass sein Unternehmen mit der Anstellung "einen Fehler" begangen habe.

Share