weltkunstbulletin.com

Sport

Wagner erklärt Rücktritt aus Nationalteam und greift Löw an

Share
FBL-WC-2018-QUALIFIER-GER-AZE

Stürmer Sandro Wagner zieht nach der Nicht-Nominierung zur National-Elf für die Fußballweltmeisterschaft in Russland harte Konsequenzen. Das berichtet die "Bild"-Zeitung (Donnerstagsausgabe)". "Ich trete hiermit sofort aus der Nationalmannschaft zurück", sagte der 30-Jährige laut "Bild" (Donnerstag). "Die WM wäre eine tolle Sache gewesen". "Meinen Jungs wünsche ich nur das Beste in Russland und hoffe, dass sie als Weltmeister zurückkommen", führte Wagner aus, der 2017 mit der DFB-Auswahl in Russland den Confed-Cup gewann.

Löw hatte Stuttgarts Mario Gomez sowie überraschenderweise Nils Petersen vom SC Freiburg dem ehemaligen Hoffenheimer vorgezogen. Er debütierte erst im vergangenen Juni in der A-Nationalmannschaft und hat seitdem acht Länderspiele absolviert und dabei fünf Treffer erzielt. Als Bayern-Joker hatte er seit dem Winter neun Tore erzielt, nachdem er von der TSG 1899 Hoffenheim zu seinem Jugendklub zurückgekehrt war.

Share