weltkunstbulletin.com

Technologie

Xbox Adaptive Controller: Eingabegerät erlaubt barrierefreies Spielen

Share
Xbox Adaptive Controller

Microsoft hat den Xbox Adaptive Controller angekündigt. Das ist ein Peripheriegerät, das aus einer integrativen Designphilosophie entstanden ist, mit dem Ziel, das Spielen für jedermann zugänglicher zu machen, unabhängig von seinen körperlichen Einschränkungen. Mit insgesamt 19 Klinke-Anschlüsse können an den Xbox Adaptive Controller für jeden Button einzelne Zusatzgeräte angeschlossen werden, darüber hinaus besitzt der Controller zwei programmierbare Touchpads, welche ebenfalls selbst programmiert werden können. Außerdem haben auch Dritthersteller von Peripheriegeräten teilgenommen, darunter Logitech, PDP (der Einhand-Stick, der fast identisch mit einem Wii-Nunchuk aussieht) und Quadstick.

Xbox-Chef Phil Spencer erklärte, dass das Design mit "Überlegungen von Spielern zu tun hat, die möglicherweise nicht in der Lage sind, alle Tasten und Trigger zu erreichen oder einen Controller für einen längeren Zeitraum zu halten". Geladen wird der Controller nach maximal 25 Stunden Betriebszeit über ein einfach zu handhabendes USB-Type-C-Kabel.

Der Xbox Adaptive Controller soll im Laufe des Jahres für rund 90 Euro über den Microsoft-Store angeboten werden. Weitere Informationen sollen auf der E3 Mitte Juni folgen.

Share