weltkunstbulletin.com

Sport

Manuel Neuer: Löw nennt Bedingung für Teilnahme an WM 2018

Share
Fußball-

Wie Neuer reiste auch Thomas Müller nach seinem Magen-Darm-Infekt mit in die Hauptstadt. Fehlen werden im Endspiel gegen Eintracht Frankfurt um den künftigen Bayern-Coach Niko Kovac hingegen Jérôme Boateng, Arturo Vidal und Arjen Robben. In der Startelf stehe Ersatztorwart Sven Ulreich. "Wer auf der Bank sitzt, ist fit und belastbar", sagte er der Nürnberger Zeitung/den Nürnberger Nachrichten.

Seit September des vergangenen Jahres konnte Neuer aufgrund anhaltender Fußprobleme keine Partie bestreiten. Neuer war am Dienstag trotz seiner Verletzungspause für den vorläufigen Kader der Nationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland nominiert worden.

Bundestorwarttrainer Andreas Köpke sieht Neuers Rückkehr mit Blick auf die WM in Russland (14. Juni bis 15. Juli) positiv. Die Elf von Bundestrainer Joachim Löw muss am 17. Juni in Moskau in der Gruppe F gegen Mexiko antreten. Im Trainingslager in Südtirol (23. Mai bis 7. Juni) will sich Löw "ein Bild machen und offen und ehrlich mit ihm reden: Ist es möglich, die WM zu spielen?"

Löw hatte seinen Kapitän Neuer als einen von vorerst vier Torhütern neben Marc-André ter Stegen, Kevin Trapp und Bernd Leno in den vorläufigen Kader berufen.

Am kommenden Mittwoch startet die heiße WM-Vorbereitung der Nationalmannschaft.

Einen Tag später steht der letzte Test im Länderspiel gegen WM-Teilnehmer Saudi-Arabien in Leverkusen an. Er stieg diese Woche bei den Bayern ins Training ein, wodurch er das Trainingslager mit dem Nationalteam mitmachen wird können.

Share