weltkunstbulletin.com

Unterhaltung

Alan O'Neill: "Sons of Anarchy"-Schauspieler tot aufgefunden"

Share
Mit nur 47 Jahren

Demnach fand O'Neills Freundin seinen leblosen Körper Mittwochnacht im Flur ihres Apartments in Los Angeles.

Bekannt wurde der Darsteller auch hierzulande vor allem mit seiner Rolle als Hugh in der Biker-Serie Sons of Anarchy, in welcher er in der 6. und finalen, 7. Staffel zu sehen war. Nach diversen Auftritten in weiteren Filmen, Serien sowie Kurzfilmen gehörte Alan O'Neill zwischen 2006 und 2012 zur regulären Besetzung der Serie Fair City.

Alan litt an einem Herzfehler und kämpfte in den vergangenen Jahren immer wieder gegen seine Alkohol- und Drogensucht.

O'Neill stand seit den 1990er Jahren vor der Kamera. Woran er aber tatsächlich verstarb, ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt. Die Polizei geht jedoch nicht von einem Verbrechen aus. Mittlerweile bestätigte auch sein Manager Greg Meyer gegenüber "Variety" den Tod des Schauspielers. Meine Gedanken sind bei seiner Partnerin, seinen Kindern, seiner Familie und seinen Freunden. Möge er ihn Frieden ruhen. Laut der Filmdatenbank IMDB sollte er in dem geplanten Thriller "Charlie Lives: The Family's Return" mitwirken.

Share