weltkunstbulletin.com

Unterhaltung

Starkoch Anthony Bourdain ist tot - International

Share
Anthony Bourdain US-amerikanische Starkoch und Bestsellerautor ist verstorben

Der prominente US-Koch Anthony Bourdain ist in seinem Hotelzimmer in Frankreich tot aufgefunden worden. Der Sender CNN, für den Bourdain mehrere Reportagen gedreht hatte, bestätigte seinen Tod. Bourdain moderierte seit 2013 die Food&Travel-Show "Parts Unknown" für den Sender. "Seine Liebe zu großen Abenteuern, neuen Freunden, gutem Essen und Trinken und die bemerkenswerten Geschichten der Welt haben ihn zu einem einzigartigen Geschichtenerzähler gemacht". "Wir werden ihn sehr vermissen. [.] Unsere Gedanken und Gebete sind bei seiner Tochter und seiner Familie in dieser unglaublich schweren Zeit".

Der Starkoch Bourdain selbst hatte mit seinem Buch "Geständnisse eines Küchenchefs: Was Sie über Restaurants nie wissen wollten" für Aufsehen gesorgt. "Wir stellen darin ganz einfache Fragen", sagte Bourdain bei einer Preisverleihung 2014: "Was macht Sie glücklich?" Der ehemalige US-Präsident ass mit Bourdain eine vietnamesische Spezialität in einem Strassenrestaurant in der Altstadt von Hanoi.

Bourdain lancierte seine Karriere 1999 als Medienkoch mit dem Artikel "Don't Eat Before Reading This" im Magazin "The New Yorker". Zuletzt war er mit der italienischen Schauspielerin Asia Argento zusammen. In seinen Berichten aus der amerikanischen und internationalen Kochszene beschreibt er die Hintergründe des täglichen Kochens für fremde Menschen.

Sie haben suizidale Gedanken? Hier findet ihr Hilfe: Unter 0800/111 0 111 oder 0800/111 0 222 findet ihr kostenfrei Hilfsangebote in vermeintlich auswegslosen Lebenslagen.

Share