weltkunstbulletin.com

Unterhaltung

WM-Sorgen um Mesut Özil, Timo Werner gegen Saudi-Arabien fraglich

Share
Deutschland empfängt Saudi Arabien in der Bay Arena in Leverkusen

Der DFB bestätigt eine Knieverletzung.

Den letzten WM-Test gegen Saudi-Arabien am Freitag wird Mesut Özil verpassen, wie der DFB am Donnerstag nach dem Aufwärmprogramm der Nationalelf mitteilte.

Es handele sich dabei jedoch lediglich um eine reine Vorsichtsmaßnahme.

Zudem droht Joachim Löw gegen Saudi-Arabien der Ausfall von Stürmer Timo Werner. "Aber nicht die ganze Spielzeit", bemerkte Löw. Mit dem Ball trainierte er allerdings noch nicht, im Gegensatz zu seinen Mitspielern standen für ihn individuelle Sprint- und Koordinationsübungen an.

Doch die Bild vermutet, dass sich der 29-Jährige stattdessen mit Knieproblemen herumplagt, die seinen Einsatz in der Vorrundenphase der Weltmeisterschaft akut gefährden.

Bei der 1:2-Testpleite der Deutschen gegen Österreich verletzte sich Özil am Knie. In der 76. Minute wurde er für Julian Draxler ausgetauscht.

Am Mannschaftstraining konnte Özil die letzten Tage nicht teilnehmen.

Share