weltkunstbulletin.com

Welt

Busfahrerin soll Frau im Tschador Hitlergruß gezeigt haben

Share
In einem Berliner Linienbus kam es zum rassistischen Eklat gegenüber einer Muslima

In einem Berliner Linienbus kam es zum rassistischen Eklat gegenüber einer Muslima.

Eine Busfahrerin in Berlin soll eine Frau, die einen Tschador trug, mit eindeutigen Gesten beleidigt haben. Angeblich habe diese ihr sowohl den Hitlergruß gezeigt als auch mit zwei Fingern den Bart Hitlers angedeutet. Der Tschador ist ein dunkles Tuch oder Stück Stoff, das in der Regel von muslimischen Frauen aus dem Iran getragen wird.

Eine Zeugin rief die Polizei, während die Busfahrerin weiterfuhr. Die Ermittlungen wegen Volksverhetzung dauern an.

Share