weltkunstbulletin.com

Welt

4,7-Millionen-Euro-Jackpot geht nach Spree-Neiße

Share
Beim Eurojackpot hat ein Spieler aus Spree-Neiße abgeräumt

Potsdam. Spree-Neiße hat einen neuen Millionär.

Spieler oder Tippgemeinschaften aus Brandenburg, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz haben bei der Eurojackpot-Ziehung am Freitag je rund 4,7 Millionen Euro gewonnen.

Es gab 41,7 Millionen Tipps - und 83,4 Millionen Euro wurden den Angaben zufolge eingesetzt. Für seinen Spielschein der europäischen Lotterie habe er rund 20 Euro investiert.

Der ganz große Jackpot bliebt unterdessen unangetastet. Der Jackpot für fünf Richtige + 2zwei Eurozahlen wird zur Ziehung nun am kommenden Freitag erneut 90 Millionen Euro betragen.

Share