weltkunstbulletin.com

Unterhaltung

Zeremonie bei Sonnenschein: Star-DJ Avicii in seiner Heimat Schweden beigesetzt

Share
Avicii wurde nur 28 Jahre alt. Jetzt wurde der DJ beigesetzt

Avicii, der mit bürgerlichem Namen Tim Bergling hieß, wurde am vergangenen Sonntag auf einem Friedhof in seiner Geburtsstadt Stockholm beerdigt.

Der weltberühmte DJ schied am 20. April mit nur 28 Jahren durch die eigene Hand aus dem Leben. Das Begräbnis fand auf dem Stockholmer Waldfriedhof Skogskyrkogården statt - er gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Trauergäste posteten auf Instagram Fotos von der Beerdigung, darunter sein Schwager Joakim Sterner und sein guter Freund Jesse Waits.

Avicii kämpfte jahrelang mit Depressionen. Er habe hart gearbeitet und unter extremen Stress gelitten.

Nach der Beisetzung gab es noch eine schöne Geste: Ein Pferd der Reiterstaffel der königlichen Leibgarde wurde "D'Avicii" getauft. Das Regiment hat zuvor einen Namen für "Das Pferd des Jahres" gesucht, unter allen Einsendern gewann Sarah Isaksson mit der leichten Namensabwandlung des DJs. An der Zeremonie nahmen auch die Eltern von Tim Bergling, Vater Klas Bergling und Mutter Anki Lidén, teil. Untermalt wurde die Szenerie mit einem seiner größten Hits: "Hey Brother". Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Mehr Promi-News gibt's auf BILD Facebook - jetzt folgen!

Share