weltkunstbulletin.com

Welt

Mallorca: Deutscher zerstört Sandburg - Bewacher greift mit Harke an

Share
Mallorca: Deutscher (17) mit Harke krankenhausreif geprügelt | Welt-News

Dass ein Burgenbauer auch mal schwarzsehen kann, wenn Touristen sich an ihren Werken zu schaffen machen, das bekam am frühen Montagmorgen der junge deutscher Urlauber schmerzhaft zu spüren.

Zwischenfall an der Playa de Palma auf Mallorca: Ein 17-jähriger Jugendlicher musste nach der mutwilligen Beschädigung einer professionell errichteten Sandburg ins Krankenhaus eingeliefert werden - weil ihn der Erbauer mit einer Harke schwer am Rücken verletzt hatte. Die lautstarke Aktion weckte jedoch den Bewacher der Sandburg, der in seinem Zelt neben dem Kunstwerk campierte. Er schnappte sich einen Rechen und griff den 17-Jährigen an.

Sandburgen an Stränden von Mallorca gelten als lukratives Geschäft für Bulgaren und Rumänen, die die Burgen auch über Nacht bewachen.

Der junge Deutsche versuchte zu flüchten, brach aber bei seiner Flucht zusammen. Wie die "Mallorca Zeitung" berichtete, wurde der Randalierer am Rücken verletzt und blutete stark. Der 17-Jährige kam schwerverletzt in ein Krankenhaus, der Sandburgen-Bewacher wurde festgenommen. Was vielen Urlaubern ebenfalls bekannt ist: Die meist rumänischen und bulgarischen Sandkünstler verdienen sich mit ihren Kunstwerken eine goldene Nase.

Share