weltkunstbulletin.com

Geschäft

Nach 30 Jahren Lufthansa zeigt neues Logo - gelber Kranich verschwindet

Das Design verzichtet weitgehend auf die bisherigen Begleitfarben Grau und Gelb. Zuvor hatte die Fachzeitschrift " fvw " berichtet. Die einstige Lufthansa-Grundfarbe findet sich am Flugzeug nur noch als Willkommenstafel an der ersten Tür links, zudem ist sie auf den Boardingpässen und beim Check-In weiterhin zu finden.

Geschäft

Dritter Warnstreiktag der IG Metall in Thüringen

Am Bosch-Stammsitz in Stuttgart-Feuerbach hätten sich rund 5000 Beschäftigte aktiv am Warnstreik beteiligt. Die NRW-Arbeitgeber hatten eine Klage beim Arbeitsgericht Frankfurt gegen die aus ihrer Sicht rechtswidrigen Streikaktionen eingereicht.

Geschäft

Deutsche Bank strebt 2018 Gewinn an

Dennoch führten die Zahlen am Freitag an der Börse zu einem regelrechten Ausverkauf: Die Deutsche-Bank-Aktie rutschte zwischenzeitlich um sieben Prozent auf den tiefsten Stand seit November ab. Trotzdem wird das Institut ihren Investmentbanker einen Bonus auszahlen. Gerade in den USA häufen sich die Rückschläge, beobachtet Christoph Schalast, Professor an der Frankfurt School of Finance and Management: "Ich bin sicher kein Freund von Verschwörungstheorien".

Geschäft

Irreführende Angaben in der Werbung: Verbraucherschützer klagen gegen 1&1

Im Kleingedruckten wird dann allerdings klar, dass die Nutzer zwar in das LTE-Netz eingebucht werden, ihnen dort aber lediglich eine Datenrate von bis zu 21,6 Megabit pro Sekunde im Downstream zugestanden wurde. Irreführende Werbeaussagen verstoßen in diesem Fall klar gegen geltendes Recht. Denn sie assoziierten mit LTE besonders schnelle mobile Internet-Verbindungen, die vor allem spürbar zügiger sind als die Vorgänger-Technologien.

Geschäft

Dax fällt deutlich unter 13.000 Punkte

Damit knüpfte er an den Kursrutsch vom Vortag an und steuert nicht nur auf einen Wochenverlust von über dreieinhalb Prozent zu, sondern büßte auch die Gewinne des jungen Börsenjahres komplett ein. Der weiter anziehende Euro hat der Dax -Erholung am Donnerstag den Garaus gemacht und ihn deutlich ins Minus gedrückt. Zeitweise kostete sie nur noch 13,726 Euro und war damit so billig wie seit Ende September nicht mehr.

Geschäft

Oposición inicia consulta antes de continuar el diálogo en Dominicana

Jorge Rodríguez , quien encabeza la delegación del gobierno de Venezuela , expresó que el gobierno de Venezuela está dispuesto al diálogo , pero que la solución de Venezuela la imponen los venezolanos y no quieren presiones externas.

Geschäft

Elon Musks Flammenwerfer sind ausverkauft

Einen passenden Feuerlöscher gibt es gleich dazu. Elon Musks neuster Marketing-Gag hat sich ausgezahlt: Die "Boring Company" hat innerhalb von fünf Tagen alle 20.000 Flammenwerfer verkauft. Die Idee war aus einem Scherz heraus entstanden: Sollte es ihm gelingen, 50.000 Baseballmützen zu verkaufen, wolle er mit Flammenwerfern weitermachen, hatte er im Dezember angekündigt.

Geschäft

Lufthansa stationiert im Winter sieben Langstrecken-Flugzeuge in Düsseldorf

Köln/Bonn. Für den Flughafen Köln/Bonn ist es ein großer Rückschlag, wenn die Billigfluggesellschaft Eurowings ihre Langstreckenflüge ab Düsseldorf starten lässt, kommentiert GA-Redakteur Frank Rintelmann. Gerade für Bewohner des Ruhrgebiets ist der Weg dortin sehr viel kürzer als zum Flughafen Köln/Bonn. Neben den drei planmäßig in Düsseldorf stationierten Flugzeugen sollen vier weitere aus Köln/Bonn umziehen.

Geschäft

Union und SPD beim Thema Pflege einig

Der amtierende Kanzleramts- und Finanzminister Peter Altmaier (CDU) bewertete die Ergebnisse der neuerlichen Koalitionsrunde zurückhaltend. "Wir sind heute Abend ein kleines Stück vorangekommen", sagte der geschäftsführende Bundesfinanzminister Peter Altmaier (CDU ) beim Verlassen der SPD-Zentrale.

Geschäft

Forderung nach 6% mehr Lohn: IG Metall streikt auch in Passau

Landesweit soll in rund 250 Betrieben gestreikt wird. Die Gewerkschaft fordert unter anderem sechs Prozent mehr Lohn für zwölf Monate Laufzeit und einen Anspruch auf kurze Vollzeit für alle. Die Arbeitgeber halten sie für einen Verstoß gegen den Gleichbehandlungsgrundsatz und die Streiks deswegen für rechtswidrig. "Wir werden diese Tarifrunde am Verhandlungstisch beenden oder nach einer weiteren Auseinandersetzung", sagte Meinhard Geiken, Bezirksleiter der IG Metall Küste, gestern während ...

Geschäft

Ebay trennt sich von PayPal

Vergrößern Ebay setzt auf den Dienstleister, Adyen ein Startup aus den Niederlanden. Für PayPal ist das durchaus nicht gerade eine tolle Nachricht - auch wenn eBay im Geschäft des Dienstes längst nicht mehr den einstigen Raum einnimmt.

Geschäft

Facebook vermeldet für 2017 4,3 Milliarden Dollar Gewinn

Leute, denen bewusst sei, was in ihrer Gemeinde geschieht, würden eher dazu bereit sein, sich zu involvieren und "einen Unterschied zu machen", findet der Facebook-Chef. Täglich kommen von ihnen 1,4 Milliarden auf die Plattform. In den USA ging die Zahl täglich aktiver Nutzer sogar erstmals zurück, von 185 auf 184 Millionen.

Geschäft

Zetsche steuert Daimler durch Dieselkrise zum Rekordgewinn

Die rund 130.000 in Deutschland tariflich beschäftigten Mitarbeiter sollen im April eine Prämie von bis zu 5.700 Euro erhalten - der höchste Betrag in der Firmengeschichte. Das waren 14 Prozent mehr als im Vorjahr. Vor allem die neue E-Klasse, die Geländewagen des Segments SUV und die neue S-Klasse haben nach Angaben von Zetsche zu dem Erfolg beigetragen.

Geschäft

Einstimmiges Votum für neuen ZF-Chef

Auf einer außerordentlichen Aufsichtsratssitzung am Mittwochvormittag bekam der 55-jährige Manager ein einstimmiges Votum des ZF-Gremiums, wie die "Schwäbische Zeitung" aus unternehmensnahen Kreisen erfuhr. Auch Sommers Ziel sei gewesen, die Abhängigkeit von ZF vom Getriebe zu reduzieren und das Unternehmen mit Blick auf den Wandel in der Branche breiter aufzustellen.

Geschäft

Trumps Steuerreform brockt Microsoft Milliardenverlust ein

Der Softwareriese heute Abend nach US-Börsenschluss einen Nettoverlust im zweiten Geschäftsquartal von 6,3 Mrd. Die Steuerreform von US-Präsident Donald Trump hat Microsoft einen Milliardenverlust eingebrockt. Damit steigt der Druck auf den Marktführer Amazon Web Services. Auch die Tochter Linkedin legte mit einem 20-prozentigen Anstieg weiter kräftig zu. Doch insgesamt bleibt die klassische PC-Sparte, die nach wie vor mit einigem Abstand den meisten Umsatz macht, der Bremsklotz des ...

Geschäft

Daimler distanziert sich von Manager wegen Abgas-Tierversuchen

Er hatte Daimler in der Leitung der inzwischen aufgelösten Europäischen Forschungsvereinigung für Umwelt und Gesundheit im Transportsektor (EUGT) vertreten, wie der Stuttgarter Dax-Konzern mitteilte. Daimler hatte zusammen mit Volkswagen, BMW und dem Zulieferer Bosch die Forschungsgruppe "European Group on Environment and Health in the Transport Sector" (EUGT) 2007 gegründet.

Geschäft

Weiterhin der beste Arbeitgeber in NRW

Dahinter folgen die Autohersteller BMW und Daimler. Top 10 Arbeitgeber in Deutschland: Adidas liegt auf dem ersten Platz, gefolgt von Google und Bayer. Mit einer geringen Gewichtung flossen in die Untersuchung auch die Vorjahresdaten mit ein. "Focus" veröffentlichte das Ranking zum sechsten Mal. Vor einem Jahr hatte Bayer noch den bundesweiten Spitzenplatz eingenommen.

Geschäft

US-Steuerreform brockt Microsoft Milliardenverlust ein

Die Analysten hatten einen Umsatz von 28,4 Milliarden US-Dollar erwartet. Der Nettogewinn betrug 7,5 Milliarden Dollar, weil gleichzeitig aber eine Steuerbelastung von 13,8 Milliarden gegengerechnet werden muss, kommt unter dem Strich ein Verlust von 6,3 Milliarden dabei heraus.

Geschäft

Fed lässt Leitzins bei letzter Sitzung unter Yellen stabil

Eine grundsätzliche Trendwende bei der US-Geldpolitik unter Powell erwarten Ökonomen nicht. Die US-Notenbank tastet ihre wichtigste geldpolitische Stellschraube in der Januar-Sitzung nicht an. Februar seinen Amtseid ablegen wird. US-Präsident Trump hatte ihren Vertrag nicht verlängert. Die meisten Aktienindizes haben sich während ihrer Amtszeit deutlich nach oben entwickelt.

Geschäft

Gewinneinbruch - Modekette H&M bleiben die Kunden weg

Der Online-Shop kann die schrumpfenden Filialumsätze bislang nicht abfedern. Außerdem drücken häufige Schlussverkäufe den Gewinn. Zuvor hatte der Chef bereits zugegeben: "Doch wir haben auch eine ganze Reihe Fehler bei H&M gemacht, die die Läden betreffen und den Verkauf negativ beeinflusst haben".

Geschäft

Mitarbeiter gegen Siemens-Chef

Joe Kaesers Radikalkur in Siemens' Kraftwerkssparte besorgt nicht nur Tausende Mitarbeiter überall in der Republik, sondern auch maßgebliche Aktionäre des Münchener Industrieriesen. Vor der Hauptversammlung des Konzerns protestierten Siemens-Beschäftigte gegen den geplanten Stellenabbau in der Kraftwerks-Sparte. Kaeser bekräftigte jedoch die Notwendigkeit, die Probleme in der Sparte in den Griff zu bekommen.

Geschäft

Ermittlungen gegen weitere Mitarbeiter von Bosch und Audi

Der ehemalige Porsche-Vorstand Wolfgang Hatz, der in der Vergangenheit bei Audi und im VW-Konzern unterhalb des Vorstands die Motorenentwicklung geleitet hatte, sitzt weiter in Untersuchungshaft. Bei den Fahrzeugen soll die Wirksamkeit des Emissionskontrollsystems außerhalb der Durchführung behördlicher Tests ohne technische Rechtfertigung verringert worden sein.

Geschäft

Seat kreiert Cupra zur neuen Hochleistungsmarke

Wie die M-Modelle bei BMW, bei Nissan die sportlichen Nismo-Fahrzeuge oder die Ausgliederung von DS bei Citroen, so werden ab dem 22. Februar die sportlichen Vertreter der spanischen VW-Tochter unter einem eigenen Label an den Start gehen. Noch im Frühjahr sollen die neuen Cupra-Modelle vorgestellt werden, wie der spanische Autobauer Seat, beheimatet in Martorell nahe Barcelona, bekannt gibt.

Geschäft

Facebook verbannt Werbung für Kryptowährungen und ICOs

Das Verbot gelte sowohl für die Facebook-Plattform als auch für den Fotodienst Instagram. Darum seien Benutzer gebeten, Werbung für Kryptowährungen zu melden, sollten sie diese weiterhin auf Facebook sehen.

Geschäft

Samsung mit rekordhohen Zahlen auf dem Chip-Thron

Auch der Blick nach vorne fiel optimistisch aus. Dank hochkarätigen Sport-Events rechnet Samsung mit einem hohen Absatz an Premium-TVs mit grossen Bildschirmen. Die Krise um das frühere Vorzeige-Smartphone Galaxy Note 7, das Samsung vor mehr als einem Jahr wegen brennender Akkus aus dem Handel genommen hatte, gilt als weitgehend überwunden.

Geschäft

Neue Razzia bei Audi-Mitarbeitern wegen Abgas-Skandal

Den Beschuldigten werde vorgeworfen, am Dieselbetrug beteiligt gewesen zu sein. Die Razzia stehe im Zusammenhang mit Ermittlungen wegen des Betrugs bei Diesel-Abgaswerten, wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft München II am Mittwoch sagte.

Geschäft

Inflation in der Eurozone schwächt sich weiter ab

Volkswirte hatten dies erwartet. Im November hatte die Teuerung noch bei 1,8 Prozent gelegen. Damit entfernt sich die Preisentwicklung in Spanien erneut deutlich vom Ziel der Europäischen Zentralbank (EZB), die für den gesamten Euroraum eine Inflationsrate von knapp zwei Prozent anstrebt.

Geschäft

Deutsche-Bank-Großaktionär HNA startet Ausverkauf

Es wäre das erste Mal, dass HNA den Umfang seiner Zahlungsschwierigkeiten quantifiziert. Das Konglomerat hatte einem Insider zufolge seine Gläubiger über einen möglichen Liquiditätsengpass von mindestens 2,4 Mrd. Ein Viertel der Summe wolle HNA noch im ersten Quartal erlösen und den Rest dann im zweiten Quartal. Dadurch sollen im ersten Halbjahr umgerechnet 16 Mrd.

Geschäft

Immobilienprojekt in Berlin Aldi will Wohnungen vermieten

Die Kombination von ALDI Märkten und angeschlossenem Wohnraum ist deshalb eine konsequente und vor allem zukunftsorientierte Lösung", so Michalek. Zwei Leuchtturmprojekte werden in einer ersten Phase bereits umgesetzt. Wir möchten aktiv bei der Nachverdichtung Berlins und beim ökologischen Stadtumbau unterstützen", sagt Jörg Michalek. Abgesehen von einem noch nicht abgeschlossenen Modellprojekt in Hamburg ist es der Sprecherin zufolge das erste Mal, dass Aldi Nord auf den Grundstücken ...

Geschäft

Der Euro ist so stark wie seit drei Jahren nicht mehr

Markttreiber waren jüngste Maßnahmen der US-Regierung unter Präsident Donald Trump. Die protektionistische Politik von Trump schürte am Devisenmarkt die Furcht vor einem Handelskrieg. Doch der jüngste Höhenflug des Euro sorgt auch für Probleme. Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,87183 (0,87830) britische Pfund, 135,13 (135,35) japanische Yen und 1,1735 (1,1779) Schweizer Franken fest.

Geschäft

Bernhard Mattes wird neuer Präsident des Autoverbands VDA

Das habe der Vorstand einstimmig beschlossen, teilte der Verband mit. Der VDA ist auch deshalb so stark, weil hier Hersteller und Zulieferer unter einem Dach vertreten sind. Er folgt zum 1. März auf den langjährigen VDA-Präsidenten und früheren Bundesverkehrsminister Matthias Wissmann (CDU). Wissmann habe der deutschen Autoindustrie eine "starke Stimme" verliehen.

Geschäft

Autolobby testete Abgase offenbar auch an Menschen

Die EUGT ("Europäische Forschungsvereinigung für Umwelt und Gesundheit im Transportsektor") - eine von VW, Daimler und BMW finanzierte Lobby-Initiative - hatte die Studie in Auftrag gegeben. Autoabgase gelten als wichtigste Quelle für das Gas. Die deutsche Umweltministerin Barbara Hendricks betonte in einer Stellungnahme, Stickoxide seien für den Menschen nachweislich gesundheitsschädigend.

Geschäft

Alle Brexit-Szenarien schaden der britischen Wirtschaft

Die Studie "EU Exit Analysis" vom Januar 2018 untersucht drei der wahrscheinlichsten Brexit-Szenarien - und kommt zu dem Ergebnis, dass jedes von ihnen volkswirtschaftlichen Schaden anrichten würde. Die Schottische Nationalpartei (SNP) und Brexit-Gegner innerhalb der oppositionellen Labour-Partei rufen nun dazu auf, den gesamten Bericht öffentlich zu machen.

Geschäft

Deutsche Inflationsrate sank im Jänner auf 1,6 Prozent

Bei den Preisen für Nahrungsmittel gab es im Jahresvergleich einen Anstieg um 3,2 Prozent. Im Vormonat hatte die Rate noch bei 1,6 Prozent gelegen.

Geschäft

Starker Euro bremst SAP zum Jahresabschluss aus

Der Kurs der SAP-Aktie befindet sich seit 2008 in einem ungebrochenen längerfristigen Aufwärtstrend. Für den seit acht Jahren an der SAP-Spitze stehenden McDermott gaben die jüngsten Zahlen Anlass zum Optimismus. Die Walldorfer verwiesen darauf, dass Umsatz und Ergebnis allein wegen geänderter Bilanzierungsrichtlinien dieses Jahr etwas höher ausfallen dürften als auf Basis alter Regeln.