weltkunstbulletin.com

Geschäft

Chinesischer Investor steigt groß bei Daimler ein

Die Agentur Bloomberg hatte zuvor unter Berufung auf Unternehmenskreise berichtet, Geely habe einen Anteil im Wert von knapp 7,5 Milliarden Euro erworben. Seit Wochen wurde spekuliert, der umtriebige Geely-Chef könne einen Großeinstieg beim Dax -Konzern planen. Der Einstieg bei dem Stuttgarter Autokonzern passt zu Shufu.

Geschäft

Chinesischer Konzern steigt zum größten Daimler-Aktionär auf

Im Pkw-Geschäft ist China der wichtigste Einzelmarkt für den Konzern. Wie aus einer Pflichtmitteilung hervorgeht, hält er mittlerweile 9,7 Prozent der Daimler-Aktien. Nach dem Bekanntwerden des Investments aus China zogen die Papiere nachbörslich um 1,4 Prozent an. Der Sprecher betonte, dass Daimler in China "umfassend und breit aufgestellt" sei und mit BAIC Motors "einen starken Partner vor Ort" habe.

Geschäft

Falsche Abgassoftware bei BMW

BMW hat 11.700 Dieselautos mit einer falschen Abgas-Software ausgestattet. Die Dieselmotoren der betroffenen 5er und 7er Modelle hätten dagegen nur einen Speicherkatalysator. BMW hatte zuvor wiederholt den Vorwurf zurückgewiesen, die Dieselwerte seiner Autos beeinflusst zu haben. BMW wollte vor der Prüfung unbedingt einen Service an dem Wagen vornehmen, zitierte der " Spiegel " einen Beamten aus Behördenkreisen.

Geschäft

Elektrischer Mini: BMW will mit Great Wall kooperieren

E-Modelle der Marke sollen ab 2019 auch im Stammwerk Oxford vom Band rollen. Jetzt wird die neue Elektro-Variante des Kleinwagens in China entwickelt und gebaut. Pläne für eine zusätzliche Vertriebsorganisation in China habe BMW nicht, hieß es am Freitag weiter. Diese Kooperation solle weiter ausgebaut werden.

Geschäft

Cupra: Vorhang auf für die neue Sport-Marke

Präsentiert wird die Marke in einem Extra-Bereich bei etwa 260 ausgewählten Händlern in Europa. "Cupra ist eine große Chance für Seat, für unsere Kunden und für das Geschäft", sagt Luca de Meo, Vorstandsvorsitzender der spanischen VW-Tochter.

Geschäft

Ryanair verschiebt Strecken von Hahn nach Frankfurt

Offensichtlich fiel die Entscheidung dafür kurzfristig. Kunden, mit bereits gebuchten Flügen wird geraten, sich an die Fluggesellschaft zu wenden. Das teilte Ryanair am Donnerstag mit. Das Angebot der Ryanair in Hahn schrumpft damit zum Sommerflugplan auf 40 Routen. Diese benachteilige den Hunsrückflughafen gegenüber größeren Airports.

Geschäft

Produktrückruf aktuell: Mäusedreck in Marshmallows! Ikea ruft Schaumkonfekt zurück

Das Mindesthaltbarkeitsdatum steht auf der Rückseite der Verpackung. Dadurch könnte es zu einer Verunreinigung der Produkte gekommen sein. Kunden können das Produkt gegen Erstattung des Kaufpreises zurück in die Filialen bringen. Es handelt sich um einen notwendigen Schritt, um den hohen Standards in Sachen Lebensmittelsicherheit und Produktqualität, die sich Ikea auferlegt, gerecht zu werden, heißt es.

Geschäft

Bahn investiert über eine Milliarde Euro in Schienennetz

Das teilte das Unternehmen gestern in München mit. Dabei sollen knapp 300 Kilometer Gleise sowie 300 Weichen und 74 Brücken erneuert und rund 100 Bahnhöfe modernisiert werden, wie die Bahn am Montag in München mitteilte. Die S-Bahn München bietet jeweils einen Schienenersatzverkehr an. Die teilweise aus den 1930er Jahren stammenden Oberleitungen zwischen Obermünchen und Rosenheim sowie zwischen Oberaudorf und Kiefersfelden werden erneuert.

Geschäft

Die deutsche Wirtschaft tritt auf die Euphoriebremse

Die Industriefirmen beurteilten auch den Auftragsbestand etwas weniger gut. "Das liegt auch am starken Euro", so Ifo-Konjunkturexperte Klaus Wohlrabe im Gespräch mit der Nachrichtenagentur Reuters. Dies lässt ein Wirtschaftswachstum im ersten Quartal von 0,7% erwarten. "Die Auftragsbücher der Unternehmen sind voll und die Beschäftigungssituation ist äußerst günstig - besser geht es kaum", sagte Ökonom Thomas Gitzel von der VP Bank in Vaduz.

Geschäft

Investor General Atlantic vor Einstieg bei ProSiebenSat.1

ProSiebenSat.1-Chef Thomas Ebeling hatte im vergangenen Jahr angekündigt, eine Minderheitsbeteiligung an der Digitalsparte abgeben zu wollen. Das zumindest sagt ProSiebenSat.1. Das vergangene Geschäftsjahr schloss ProSiebenSat.1 zudem etwas besser ab als erwartet. Für das aktuelle Geschäftsjahr hat sich das Management ein weiteres Umsatzplus sowie eine Ebitda-Marge im mittleren 20-Prozentbereich vorgenommen.

Geschäft

Schon wieder! Dieselskandal-Razzia bei Audi

Die Staatsanwaltschaft München hat im Audi-Dieselskandal Wohnungen und Büros von weiteren Beschuldigten durchsucht. Im Zuge der Ermittlungen zur Dieselaffäre bei der deutschen VW-Tochterfirma Audi hat es erneut Razzien gegeben. Aktuelle Mitglieder des Audi-Vorstands seien nach wie vor nicht darunter. Es bestehe der Verdacht, dass die Beschuldigten mitverantwortlich dafür gewesen seien, zumindest einen wesentlichen Teil der mit manipulierten Dieselmotoren ausgestatteten Fahrzeuge auf den ...

Geschäft

Eine Grafik zeigt, wie schlecht das mobile Internet in Deutschland wirklich ist

Auf der Vergleichskarte sieht man, dass in gut versorgten Regionen bis zu 18 Mbit/s die Regel sind, in vielen Landstrichen fließen die Daten allerdings nicht schneller als mit 8 Mbit/s. Telekom-Sprecher Andreas Middel sagte Golem.de , sie basiere auf Teilnehmern, die sich eine App herunterladen. "In Deutschland wird das kaum gemacht, deshalb sind die Ergebnisse auch nicht zu verwenden".

Geschäft

Diesel-Fahrverbote: Stunde der Entscheidung naht

Die DUH hat in mehreren deutschen Städten geklagt und fordert, dass dort die Luftreinhaltepläne so verändert werden, dass die Grenzwerte für Stickoxide eingehalten werden. Die Polizei hält wirksame Kontrollen ohne eine Blaue Plakette für unmöglich. Der Grünen-Fraktionsvize Oliver Krischer hat der Bundesregierung angesichts drohender Fahrverbote indes massive Versäumnisse vorgeworfen.

Geschäft

DT. TELEKOM profitiert von US-Steuerreform

Dem Telekomriesen half die Unternehmenssteuerreform in den USA , die der US-Tochter T-Mobile US zugutekam. Dennoch kletterte der Umsatz im Gesamtjahr um 3,7 Prozent auf knapp 1,4 Milliarden Euro, der Vorsteuergewinn legte um 3,1 Prozent auf 249 Millionen Euro zu.

Geschäft

Neuer Börsen-Chef feilt an Strategie - Wachstum durch Zukäufe

Im Frühjahr scheiterte die Fusion mit der LSE am Veto der EU-Wettbewerbshüter, zum Jahresende trat Kengeter wegen des Vorwurfs von Insiderhandel bei einem millionenschweren Aktiengeschäft im Rahmen eines eigens für ihn gestrickten Bonusprogramms zurück.

Geschäft

Aktien New York: Gewinne nach Fed-Protokoll ausgebaut

Am US-Anleihemarkt fielen die Renditen von ihren Tageshöchstständen etwas zurück, der Eurokurs legte zum Dollar zu. Der breiter gefasste S&P-500 gab in einer ähnlichen Reaktion nach dem Fed-Protokoll um 0,5 Prozent nach und beendete den Handelstag bei 2701 Zählern.

Geschäft

Deutsche Telekom: Höttges bleibt Vorstandschef, Dannenfeldt geht

Es folgten Stationen als Marketingchef für das deutsche Mobilfunk- und Festnetzgeschäft der Deutschen Telekom und als Deutschlandchef von Microsoft .

Geschäft

EU-Kommissar ruft zu Impfungen auf

Impfungen seien deshalb eine "wichtige Maßnahme zur Erhaltung der öffentlichen Gesundheit und sollten eine Selbstverständlichkeit sein", sagte Andriukaitis und warnte vor "Mythen und Fehleinschätzungen über Impfungen". Nicht zuletzt liege das daran, dass sich Grippeerreger permanent verändern und auf diese Weise immer noch gefährlicher (virulenter) werden. Das Robert Koch-Institut (RKI) hat neue Zahlen zur aktuellen Grippewelle in Deutschland veröffentlicht.

Geschäft

Martin Selmayr wird Generalsekretär der EU-Kommission

Der für Haushalt und Personal zuständige EU-Kommissar Günther Oettinger sagte, dass Martin Selmayr zwar ein Deutscher sei, aber mit Sicherheit kein "Undercover-Agent" der deutschen Politik . Selmayr gilt auch als derjenige, der mehrfach Details aus den Brexit-Verhandlungen an Journalisten gab, um die britische Verhandlungsposition zu schwächen.

Geschäft

Millionenstrafen für Bosch und Continental

So soll sich der Stuttgarter Konzern mit den beiden japanischen Konkurrenten Denso und NGK zwischen den Jahren 2000 und 2011 auf dem Markt für Zündkerzen abgesprochen und auch Preise abgestimmt haben. Eine Gruppe von Reedereien muss 395 Millionen Euro zahlen, Lieferanten von Zündkerzen und Bremssystemen 76 Millionen beziehungsweise 75 Millionen Euro.

Geschäft

Ebeling-Nachfolge geklärt: Ex-Dyson-Chef übernimmt Konzernspitze von ProSiebenSat.1

Juni 2018 zum Vorstandsvorsitzenden der ProSiebenSat.1 Media SE ernannt, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Die Nachfolge von Noch-ProSiebenSat.1-Chef Thomas Ebeling ist geklärt. Im Dezember legten Dyson und Conze ihren Streit bei, die "Financial Times" berichtete, Conze habe vom Unternehmen eine Entschädigung in Höhe von mehreren Millionen Pfund bekommen.

Geschäft

Vorverkauf für eigene Kryptowährung angelaufen

Das krisengeplagte Venezuela erhofft sich durch den Start der Cyber-Devise einen wirtschaftlichen Befreiungsschlag. Zu Beginn werden fünf Milliarden Barrel Öl (je 159 Liter) als Sicherheit für den Petro ausgewiesen. Maduro sieht den eigenen venezolanischen Bitcoin auch als entscheidenden Schritt hin zum Ziel seines Vorgängers Hugo Chávez, die Dominanz des US-Dollar und der Wall Street im kapitalistischen Wirtschaftssystem zu beenden.

Geschäft

Einigung im Streit um VW- Haustarif

Gröger war mit der Erwartung in die vierte Verhandlungsrunde gegangen, dass "Volkswagen uns große Schritte entgegenkommt". Rosik erwartete beim Ergebnis eine Orientierung am Tarifabschluss in der Fläche. Knackpunkt in den Gesprächen war zuletzt die von der Gewerkschaft verlangte Verbesserung der Altersvorsorge. Der VW-Haustarif ist der größte Firmentarif in Deutschland.

Geschäft

VW teasert Elektroauto-Limousine ID VIZZION

VW hat einen Ausblick auf das vierte Modell seiner neuen Elektroauto-Familie I.D. gegeben: den I.D. Das Auto soll ohne Lenkrad und ohne sichtbare Bedienelemente auskommen, kündigt Volkswagen an . Das Design des I.D. Vizzion ist aufs Wesentliche reduziert, das Konzept ist vor allem auf Komfort ausgelegt. Gegenläufig öffnenden Portaltüren sollen den Einstieg in das Auto erleichtern.

Geschäft

US-Gitarrenbauer Gibson will mit neuem Finanzchef Pleite abwenden

Gibson arbeitet laut eigenen Angaben mit einer Investmentbank an einem Refinanzierungsplan. Ganze Produktionsstätten wurden kürzlich für mehrere Millionen Dollar verkauft. Nach den Worten von Firmenchef Henry Juszkiewicz ist das Geschäft mit Instrumenten und professionellen Audioprodukten profitabel und wächst. Auf diesem Weg können Schulden abgebaut werden und zusätzliche finanzielle Mittel in Geschäftszweige fließen, die florieren.

Geschäft

Wirtschaft - ADAC: Diesel-Nachrüstung reduziert Stickoxid-Ausstoß um die Hälfte

Im besten Fall seien es sogar über 70 Prozent. Bei nachgerüsteten Euro-5-Dieselfahrzeugen mit SCR-Technologie lässt sich die Stickstoff-Emission deutlich reduzieren. "Sie zeigen jedoch sehr klar das Potenzial dieser Technik", so das Resümee von Dr. In den Städten lasse sich mit Nachrüstungen der Schadstoffausstoß um 70 Prozent senken, außerstädtisch sogar um 90 Prozent.

Geschäft

Bilfinger fordert Schadenersatz von Roland Koch

Koch führte den Mannheimer Industriedienstleister von 2011 bis 2014. Dabei hatten sich sowohl Bodner als auch Koch stets überzeugt gegeben, in Sachen Korruptions-Prophylaxe Bilfinger bis zum Maximum optimiert zu haben. Bilfinger steht seit 2014 unter Aufsicht durch das US-Justizministerium. In dem genannten Zeitraum waren insgesamt zwölf Manager als Vorstände für Bilfinger tätig.

Geschäft

Ikea kündigt vegetarischen Hot Dog an

Es sei denn natürlich, man ist Vegetarier. Anfangs soll der schnelle Snack wohl nur die Hälfte des Preises des normalen Hot Dogs kosten: Wer weiß, vielleicht mutieren dadurch ja ein paar Kunden zum Vegetarismus! Denn Ikea plant eine pflanzliche Variante des Kult-Produkts.

Geschäft

Ärztin klagt erfolgreich auf Löschung aus Ärztebewertungsportal

Da Jameda mit seiner Geschäftspraxis nicht nur Informationen vermittle, sondern Ärzte nach Zahlung unterschiedlich präsentiere, könne das Unternehmen sich nicht uneingeschränkt auf die Informationsfreiheit berufen. Der Anspruch auf Löschung besteht allerdings nicht generell. "Wir erwarten keine Austrittswelle von Medizinern". Dabei bleibt es auch, wie der Vorsitzende Gregor Galke am Dienstag bei Verkündung des neuen Urteils betonte.

Geschäft

Bilfinger fordert Millionen-Schadenersatz - auch von Koch

Der CDU-Politiker reagierte mit Befremden auf die Mitteilung und erklärte, er sei sich keiner Schuld bewusst. Das Unternehmen habe über dreieinhalb Jahre hinweg keinen einzigen konkreten Vorwurf erhoben. Der Schaden beläuft sich laut Bilfinger auf einen niedrigen dreistelligen Millionenbetrag. Im vergangenen Jahr verbuchte der Konzern bei gut 4 Milliarden Euro Umsatz einen Nettoverlust von 89 Millionen Euro.

Geschäft

"Fahrradkindersitze im Test - ,,Mangelhaft" für Bestseller

Zurückgeben kann man diese Sitze allerdings nicht: die Produkte sind nicht beschädigt und funktionieren laut Herstellerangaben einwandfrei. Testsieger wurde der "Thule Yepp Nexxt Mini" (Note 2,1) für 99 Euro, knapp vor dem "Hamax Observer".

Geschäft

ROUNDUP: Qualcomm hebt Gebot für Chipfirma NXP an

Zudem senkte der US-Konzern die Mindestannahmeschwelle von 80 Prozent auf 70 Prozent. Die Annahmefrist laufe noch bis zum 5. März. Broadcom hat sich für die geplante Übernahme des Rivalen Qualcomm nach eigenen Angaben bereits Kredite im Volumen von bis zu 100 Milliarden Dollar gesichert.

Geschäft

Der Spanier Luis de Guindos soll EZB-Vize werden

Entscheidungen sollen Mitte des Jahres fallen. Die irische Regierung hatte zuvor kurzfristig die Kandidatur ihres heimischen Notenbank-Chefs Philip Lane zurückgezogen. Luis de Guindos wird damit dem scheidenden EZB-Vize Vitor Constancio nachfolgen. Sparer bekommen seit Jahren kaum noch Zinsen, zugleich profitieren Schuldner von günstigen Krediten.

Geschäft

Geflügel-Notstand beim Hendlbrater KFC

Das führte dann dazu, dass über's Wochenende keine frischen Hühnchen geliefert wurden und die meisten der 900 Schnellrestaurants dadurch gezwungen waren, geschlossen zu bleiben. Laut KFC ist das Lieferproblem momentan so schwerwiegend, dass nicht abzusehen ist, wann der Betrieb wieder in allen Filialen aufgenommen werden kann.

Geschäft

Vor geplantem Börsengang der Siemens-Gesundheitssparte beginnt Vermarktung

Healthineers gilt als Weltmarktführer im Bereich von Röntgengeräten, Magnetresonanz- und Computertomographie. Außerdem bietet Healthineers Systeme für Laborauswertungen und moderne minimalinvasive Chirurgietechnik an. Mit der sogenannten Intention to Float für die Medizintechnik beginnt die Vermarktung der Aktien. Damit legt sich Siemens zwar nicht auf ein Datum fest, von der offiziellen Ankündigung bis zur Erstnotiz dauert es in der Regel aber nur vier Wochen, so dass Healthineers noch vor ...