weltkunstbulletin.com

Geschäft

Tesla will neun Prozent seiner Mitarbeiter kündigen

Die Ziele für das "Model 3" würden nicht darunter leiden. Diese verzögert sich seit Monaten. Noch während Teslas Fahrassistenz-System nach mehreren Unfällen untersucht wird, verspricht Firmenchef Elon Musk zum August erste Funktionen für autonomes Fahren.

Geschäft

Datenschutz-Grundverordnung: Behörde prüft Geschäftsgebaren der Schufa

Getrieben vom Gesetzgeber hat sich die Schufa zwar nach und nach für Verbraucherauskünfte geöffnet und ihr einschlägiges Portal "MeineSchufa.de" ausgebaut. Der Inhalt: Wer für mindestens ein Jahr 3,95 Euro im Monat bezahlt, der bekommt alle Auskünfte über sich selbst sofort als komfortable Menüdarstellung im Browser.

Geschäft

Flughafen Frankfurt: Brennendes Schleppfahrzeug beschädigt Passagiermaschine

Alle Betroffenen seien Mitarbeiter des Bodenpersonals. Das Flugzeug wurde bei dem Brand schwer beschädigt . Die Rauchsäule des Feuers war gegen acht Uhr weithin sichtbar. Laut einer Sprecherin der " Lufthansa Technik"-Wartungseinheit wurden etwa zehn Personen wegen Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht". Ob das Feuer schlimmere Folgen hätte haben können, wollte die Lufthansa nicht kommentieren: "An Spekulationen beteiligen wir uns nicht".

Geschäft

Razzia bei Audi-Chef Stadler

Ihnen werde jeweils Betrug sowie mittelbare Falschbeurkundung zur Last gelegt. Dabei geht es um das Inverkehrbringen von Dieselfahrzeugen mit manipulierter Abgassoftware in Europa. Wenig später wurden auch Privatwohnungen und in einem Fall auch der Arbeitsplatz dreier weiterer Beschuldigter durchsucht. Es bestehe der Verdacht, dass diese mitverantwortlich dafür gewesen seien, zumindest einen wesentlichen Teil der mit manipulierten Dieselmotoren ausgestatteten Fahrzeuge auf den Markt zu ...

Geschäft

Abgas-Skandal: Daimler muss in Deutschland 238.000 Diesel zurückrufen

Betroffen sind neben dem Vito vor allem die Volumen-Modelle GLC 220 D und C 220 D. Sie werden besonders häufig verkauft. Scheuer teilte weiter mit, der Autobauer Daimler erkläre, "dass mit maximalem Abarbeitungstempo und in kooperativer Transparenz mit den Behörden die vom Bund beanstandeten Applikationen in der Motorsteuerung beseitigt werden".

Geschäft

Volksabstimmung in der Schweiz: Schweizer stimmen gegen Vollgeld

Im Ausland stieß die Vollgeldinitiative hingegen durchaus auf Unterstützung. Justizministerin Simonetta Sommaruga hatte die Regelung dagegen im Vorfeld als unverzichtbar bezeichnet, um sicherzustellen, dass sich alle Glücksspielanbieter an strikte Regeln etwa zum Ausschluss einschlägig bekannter Spielsüchtiger halten.

Geschäft

Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) verspricht deutlich höheren Mindestlohn

Die Unterschiede zwischen etwa Eichstätt mit einer Arbeitslosenquote von 1,4 Prozent und Gelsenkirchen mit einer Quote von 13 Prozent seien aber noch sehr groß. Politiker der Linken, Grünen und aus der SPD haben die derzeitige Höhe des Mindestlohns wiederholt als viel zu niedrig bezeichnet. Auch Hamburgs neuer Bürgermeister, Peter Tschentscher (SPD), hatte im März angekündigt, sich für einen Mindestlohn von wenigstens zwölf Euro pro Stunde in den öffentlichen Unternehmen der Hansestadt ...

Geschäft

Achtung: Spaghetti, Fusilli und Penne: Nudel-Rückrufaktion bei Aldi

Trade" könnte Gluten enthalten sein, obwohl die Nudeln als glutenfrei gekennzeichnet sind, wie der Discounter mitteilt. Solltet Ihr ein betroffenes Produkt gekauft haben, kann die Ware problemlos in einer Aldi Nord Filiale zurückgebracht werden.

Geschäft

Knapp 15.000 deutschen Dieselbesitzern droht Stilllegung ihrer Autos

Diese kann natürlich relativ einfach abgewendet werden: Die Betroffenen müssen die illegale Abgassoftware in den entsprechenden Modellen von einer Fachwerkstatt durch eine zugelassene Version ersetzen lassen. Anfang Juni waren laut dem Ministerium 95 Prozent dieser Autos bereits umgerüstet. Das Ministerium spricht von 0,6 Prozent der Fälle, in denen die Fahrzeughalter trotz mehrfacher Aufforderung nicht an dem Rückruf teilgenommen haben.

Geschäft

Preise steigen: Deutsche Post kappt Jahresprognose

Wie viele Stellen wegfallen, wollte Vorstandschef Frank Appel noch nicht abschätzen. Das hänge auch davon ab, aus welchen Gehaltsgruppen Beamte das Vorruhestandsprogramm in Anspruch nehmen, sagte er in einer Telefonkonferenz mit Journalisten.

Geschäft

USA Freightliner bringt E-Lkw auf den Markt

Freightliner wurde 1981 von Daimler-Benz übernommen und gehört seitdem zum Konzern. Die Serienproduktion ist - wie bei Daimlers Elektro-Lkw für den europäischen Markt - ab 2021 geplant. Weiterhin wird EMG - analog zur globalen Plattformstrategie konventioneller Aggregate und Antriebskomponenten - eine weltweit einheitliche Architektur erarbeiten.

Geschäft

Brief an Mitarbeiter: OVS spricht von Massenentlassung

Mehreren Medienberichten zufolge werden lediglich sieben Filialen vorerst nicht liquidiert. Keines davon steht im Kanton Solothurn. Weitere Filialen in Basel, Martigny, Moutier und Spreitenbach werden als Outlet betitelt. Dieser ist nun das Geld ausgegangen. In einem Brief an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kleiderkonzerns, schrieb das Unternehmen, dass es aufgrund der Umstände "leider unumgänglich" sei, eine Massenentlassung in Betracht zu ziehen.

Geschäft

Milliarden Dollar für Argentinien

Der argentinische Peso verlor im Mai rund 20 Prozent seines Werts zum Dollar. Die Regierung von Präsident Mauricio Macri argumentiert hingegen, die jetzt vereinbarten Hilfen seien ein Sicherheitsnetz gegen neue Krisen. $. Die Kreditvereinbarung laufe über drei Jahre und müsse noch vom IWF-Aufsichtsgremium gebilligt werden, teilten die Regierung und der Fonds am Donnerstag in Buenos Aires mit.

Geschäft

Kia präsentiert in Busan den Niro EV

Der 2016 zunächst als Hybridfahrzeug eingeführte Niro baut auf einer neuen Plattform auf, die Kia speziell für elektrifizierte Antriebsstränge entwickelt hat. Der E-Crossover mit 64-kWh-Akku soll mit einer Batterieladung über 450 Kilometer weit fahren können. Mit dem kleineren Batteriesystem mit einer Kapazität von 39,2 kWh hat der E-Niro laut Kia eine Reichweite von bis zu 300 Kilometern.

Geschäft

USA verkünden Einigung im Streit um Chinas Telekomriesen ZTE | Wirtschaft Überblick

Die 400 Millionen US-Dollar werden eingezogen, wenn sich ZTE nicht an die Vereinbarungen hält. Es sei eine Einigung erzielt worden, sagte Ross am Donnerstag dem Fernsehsender CNBC . ZTE soll Telekommunikationsausrüstung in den Iran und Nordkorea verkauft haben, was der Konzern zugegeben und eine Strafe gezahlt hatte. Ohne Chips für seine Smartphones musste der Konzern daraufhin große Teile der Produktion stilllegen.

Geschäft

Rückruf bei Penny: Brauerei fordert "Adelskronen Hefeweizen" zurück

Konkret geht es um die Oettinger-Marke "Adelskronen Hefeweizen alkoholfrei". So wurde auf Flaschen des alkoholhaltigen "Hefeweizens" der Marke das Etikett mit der Aufschrift "alkoholfrei" geklebt. Es kann somit zu einem unbeabsichtigten Alkoholkonsum kommen. Das Unternehmen startete eine Rückruf-Aktion. Die vertauschten PET-Flaschen haben das Mindesthaltbarkeitsdatum 11/2018 und die Losnummern L: 12 F07 00 bis einschließlich L: 16 F07 59.

Geschäft

Amazon vernichtet jeden Tag massenhaft neue Waren - Wirtschaft

Für Produkte, die von Kunden zurückgegeben oder nicht verkauft werden, haben wir mehrere Programme, um die Entsorgung von Produkten weiter zu reduzieren. Greenpeace geht noch einen Schritt weiter und fordert ein gesetzliches Vernichtungsverbot für funktionsfähige Ware. Dieses Vorgehen werde nun sowohl von Teilen der Regierung, als auch von privaten Umweltschutzorganisationen scharf kritisiert.

Geschäft

Hornbach Österreich führt sechste Urlaubswoche ein

Sind Sie für eine sechste Urlaubswoche für alle? Die Arbeiterkammer lobte Hornbach und hofft darauf, dass andere Unternehmen freiwillig nachfolgen. "Gerade im Handel ist die Chance auf die Erreichbarkeit der 6. Tatsächlich klagen Flughafen-Mitarbeiter aber über häufige Urlaubssperren aus betrieblichen Gründen. Alle Mitarbeiter, die seit mindestens einem Jahr im Unternehmen tätig sind, kommen in den Genuss dieser Neuerung.

Geschäft

Handelsstreit: USA einigen sich mit ZTE

Diese Zahlungen kommen laut Handelsminister Wilbur Ross zusätzlich hinzu zu knapp 900 Millionen Dollar, die das Unternehmen bereits im Rahmen des ursprünglichen Vergleichs von März 2017 gezahlt hat. Ross erklärte, er gehe nicht davon aus, dass der Deal Einfluss auf die Gespräche über Zölle mit China haben werde. Die Regierungen in den USA und China haben vereinbart, dass ZTE gegen eine Strafzahlung wieder auf dem US-Markt auftreten kann.

Geschäft

Mexiko verhängt Vergeltungszölle gegen US-Waren

Mexico's Economy Minister Ildefonso Guajardo listens to Mexico's Presidential spokesman Eduardo Sanchez (R) during a news conference at Los Pinos presidential residence in Mexico City, Mexico May 1, 2018. Will Trump aus Nafta-Vertrag aussteigen? Erst im April hatten sich die EU und Mexiko darauf geeinigt, dass Agrarausfuhren wie Schweinefleisch und Geflügel aus der EU nach Mexiko von Zöllen befreit sein sollen.

Geschäft

Kraftfahrt-Bundesamt ordnet Rückruf an: 60.000 Diesel-Audis müssen in die Werkstatt

Wie hier weiter zu lesen ist, kann es - wie schon aus dem Abgas-Skandal rund um VW bekannt - im Betrieb der Fahrzeuge zu deutlich erhöhten NOx-Emissionen kommen. Zuvor hatte der Bayerische Rundfunk darüber berichtet. Vor der jetzigen Anordnung an den Konzern aus Ingolstadt hatte sich das Amt deshalb mit den luxemburgischen Behörden hinsichtlich der Vorgehensweise abgestimmt.

Geschäft

Jetzt kommen die Vergeltungszölle der EU - unter anderem auf Erdnussbutter

Die europäische Behörde hatte die Importstrafen bereits Mitte Mai bei der Welthandelsorganisation WTO angemeldet. Die Strafabgaben werden ab Juli in Kraft treten, wie EU-Vizekommissar Maros Sefcovic sagte. Europa will es bei seinen Vergeltungsmaßnahmen aber nicht bei einer Runde belassen: In einer zweiten Phase könnten ab 2021 weitere US-Produkte im Wert von 3,6 Mrd.

Geschäft

Schraubenkönig Würth kehrt erst zurück, wenn Trump geht

Würth macht die "allgemeine, unsichere politischen Lage" große Sorgen. Darauf angesprochen, ob Trump der Grund für die Entscheidung sei, sagte er weiter: "Ich habe gesagt, wir warten ab, ob Präsident Trump in vier Jahren wiedergewählt wird.

Geschäft

Handelsstreit mit den USA: EU-Zölle sollen ab Juli gelten

Seit dem 1. Juni erheben die USA 25 Prozent Zoll auf Stahl- sowie zehn Prozent auf Aluminium-Importe. Die Zölle seien eine "maßvolle und angemessene Antwort auf eine unilaterale und illegale Entscheidung" der USA . Zusammen sind das 6,4 Milliarden Euro - genau der Zollwert, mit dem Washington nun Stahl und Aluminium belegt. Die Maschinenbauer in Deutschland fordern von der Bundesregierung, sich offensiver als bisher für einen freien Welthandel einzusetzen.

Geschäft

Bericht: Tausende sachgrundlose Befristungen in Bundesregierung - Schlaglichter

Damit nutze die Regierung das Instrument der sachgrundlosen Befristung bei mehr als der Hälfte ihrer Befristungsfälle, berichtete die " Rheinische Post " am Montag unter Berufung auf die Antwort der Bundesregierung auf eine Frage des FDP-Abgeordneten Otto Fricke .

Geschäft

Akute Salmonellen-Gefahr: Aldi ruft Fitness-Riegel zurück

Wie aus einer Kundenmitteilung hervorgeht, können einige der Riegel Salmonellen enthalten. Von dem Rückruf betroffen sind dabei die Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz.

Geschäft

"Logischer Schritt": Lidl stoppt Zigaretten-Verkauf in den Niederlanden

Das berichtet der " Telegraaf ". Der Verkauf lohne sich nicht mehr, die Verkaufszahlen seien in den letzten Jahren stark zurückgegangen. "Das merken wir auch an der Kasse. Und es kommt langsam aber sicher aus der Mode - das zeigen zumindest die rückläufigen Zahlen an Rauchern in Deutschland. Unsere Nachbarn waren schon Vorreiter bei Rauchverboten in der Öffentlichkeit und könnten dies nun auch in einem anderen Bereich werden - sofern sich weitere Supermärkte einer Entscheidung von Lidl ...

Geschäft

Stromausfall: Hamburger Flughafen stellt Betrieb komplett ein | Welt

Seit dem Vormittag wurden im Internet auf den Abflug- und Ankunftsinformationen des Flughafens auch keine Flugbewegungen mehr angezeigt. Die Grafik zeigt die Verteilung der für Montag ab Hamburg geplanten innerdeutschen Verbindungen. Tausende Passagiere hatten stundenlang teils vor dem Gebäude ausgeharrt, in der Hoffnung, doch noch abfliegen zu können. Der Flughafen Hamburg ist mit mehr als 17 Millionen Passagieren jährlich der fünftgrößte in Deutschland .

Geschäft

GESAMT-ROUNDUP 2: EU will auf US-Strafzölle antworten - Sorgen um Eskalation

Produkte aus der EU sind davon noch bis Freitag ausgenommen. Wenn man im Zeitalter sich vernetzender Produktionssysteme "Instrumente aus dem 19. Jahrhundert aus der Mottenkiste zieht", könne das die Konjunktur weltweit in Mitleidenschaft ziehen und perspektivisch den Welthandel empfindlich stören, sagte der stellvertretende DIHK-Hauptgeschäftsführer Volker Treier in der ARD.

Geschäft

Landwirtschaft - Bayer streicht den Namen Monsanto

Juni der alleinige Eigentümer der Monsanto Company", teilte das Unternehmen am Montag mit. Der Dax-Konzern steigt damit zum weltgrößten Anbieter von Pflanzenschutzmitteln und Saatgut auf. Zugleich sei sie die "letzte damit verbundene Eigenkapitalmaßnahme". Darüber hinaus sind Anleihe-Platzierungen geplant, deren Gesamtvolumen sich auf bis zu 20 Milliarden Euro belaufen soll.

Geschäft

Italiens Großbank unter Druck:Unicredit erwägt den Zusammenschluss

UniCredit-Chef Jean-Pierre Mustier beschäftige sich seit mehreren Monaten mit der Idee, berichtete nun die "Financial Times". Obwohl es keine formale Anfrage gebe, seien auch einige Manager bei der französischen Großbank mit der Möglichkeit befasst.

Geschäft

US-Strafzölle auf Stahl- und Aluminiumimporte aus EU aktiv

Paris. Deutschland und Frankreich haben eine geschlossene Antwort Europas auf die anstehende Entscheidung von US-Präsident Donald Trump im Zollstreit angekündigt. Dabei setzt Scholz auch auf den Gipfel der Staats- und Regierungschefs der sieben führenden Industrieländer kommende Woche, zu dem auch Trump nach Kanada kommt.

Geschäft

Google zieht sich aus umstrittenem Militär-Projekt zurück

Dies berichtet die Zeitung New York Times mit Verweis auf interne Quellen in der Firma. Google beabsichtigt, die Zusammenarbeit mit dem US-Verteidigungsministerium bei dem umstrittenen Militär-Projekt Maven nicht zu verlängern. In der Petition forderten die Kritiker eine Google-Richtlinie, die grundsätzlich die Mitarbeit an Kriegsführungstechnologie verbietet. Damit reagiert Google auf Forderungen seiner Mitarbeiter und führender Wissenschaftler, die eine Beteiligung an der Herstellung ...

Geschäft

Bolide aus Billund: Lego Bugatti Chiron

Stephan Winkelmann, Präsident von Bugatti Automobiles S.A.S., sagte: "Dank ihrer ausgewiesenen Expertise bei Design und Technologie sind Lego und Bugatti Inbegriffe ihrer jeweiligen Marktsegmente". Zum Bausatz gehört ausserdem ein Topspeed-Schlüssel zum Verstellen des aktiven Heckflügels. Unter dem Kofferraumdeckel vorne steckt die Seriennummer und ein kompaktes Staufach mit einer Bugatti-Reisetasche.

Geschäft

Aldi Talk: Neue Prepaid-Tarife mit echten Flatrates eingeführt - ohne Aufpreis

Unverändert erhältlich bleibt das Aldi Talk Paket M für 19,99 Euro pro vier Wochen. Im Zuge dessen haben sich teilweise die Preise für die Nachbuchung von ungedrosseltem Datenvolumen erhöht . Es hat eine Laufzeit von vier Wochen und umfasst ein ungedrosseltes Datenvolumen von 3 GByte. Als Neuerung gibt es eine Telefon- und SMS-Flatrate. Auch alle Musikstreaming-Pakete von Aldi Talk erhalten eine Telefon- und SMS-Flatrate, werden aber nicht umbenannt.