weltkunstbulletin.com

Welt

Macron rechnet mit Sieg über IS in Syrien bis Ende Februar

Die irakischen Behörden hätten den IS diesen Monat für besiegt erklärt, erwähnte Macron in einem Interview des Fernsehsenders France 2, das am Sonntag ausgestrahlt wurde. Alle Seiten seien dazu eingeladen, auch Präsident Baschar al-Assad. Er betonte, an Gesprächen mit Syriens Machthaber führe kein Weg vorbei. Assad sei zwar "der Feind des syrischen Volkes".

Welt

Schnee bringt Chaos mit sich: 170 Flugausfälle und Tohuwabohu im Berufsverkehr

An einigen Schulen fällt wegen der Wetterlage oder aus anderen Gründen die Schule aus . Bei glatten Fahrbahnen hatten sich dort mehrere Lastwagen in Fahrtrichtung Köln quergestellt. Gegen Mittag werde mit einer Entspannung der Wetterlage gerechnet. Betroffen seien auch die Landkreise Limburg-Weilburg und Marburg-Biedenkopf. Die Fluggastsituation in den Ankunfts- und Abfertigungshalle blieb zunächst ruhig.

Welt

Amtsinhaber Hernandez zum Sieger der Präsidentschaftswahl erklärt

Sechs Menschen seien an Bord des Helikopters gewesen, keiner habe überlebt, teilte die Armee des lateinamerikanischen Landes am Samstag mit. Bei den anderen Opfern handelte es sich um den Piloten und den Copiloten sowie zwei Sicherheitsbeamte und eine Armeeangehörige.

Welt

Weihnachtsmarkt-Attentäter stärker überwacht als bekannt

Am 24. November 2015 meldete der V-Mann "Murat" alias "VP01" konkrete Anschlagspläne Amris an das LKA Düsseldorf, wie es in dem Bericht der "WamS" heißt. Allerdings legen die Recherchen eine Verwicklung internationaler Geheimdienste nahe. Bereits Ende 2015 - mehr als ein Jahr vor der Attacke am 19. Dezember 2016 mit zwölf Toten - begann demnach die Überwachung.

Welt

Trump - Plane keine Entlassung von Russland-Sonderermittler Mueller

Unter den E-Mails, die Mueller von der Regierungsbehörde GSA erhalten habe, sei in großem Umfang auch "geschütztes vertrauliches" Material des Teams gewesen, kritisierte ein Rechtsberater des Trump-Teams in einem Schreiben an Kongressausschüsse, aus dem US-Medien am Samstag zitierten.

Welt

Gabriel fordert von der SPD Kurskorrektur

Mit Blick auf die Herausforderungen durch den Rechtspopulismus schrieb Gabriel: "Ist die Sehnsucht nach einer "Leitkultur" angesichts einer weitaus vielfältigeren Zusammensetzung unserer Gesellschaft wirklich nur ein konservatives Propagandainstrument, oder verbirgt sich dahinter auch in unserer Wählerschaft der Wunsch nach Orientierung in einer scheinbar immer unverbindlicheren Welt der Postmoderne?" "Menschen erleben den Anstieg von Kriminalität, bröckelnde Straßen und marode Schulen als ...

Welt

Konservativer Kandidat Piñera bei Stichwahl in Chile klar in Führung

Guillier (64) räumte eine "schmerzhafte Niederlage" ein und gratulierte Pinera zum Wahlsieg. Das Regierungsprogramm Guilliers enthalte sehr gute Vorschläge, sagte er. Die Wahlbeteiligung lag mit 49 Prozent zwei Prozentpunkte über der des ersten Durchgangs. In Chile hat am Sonntag die Stichwahl um die Präsidentschaft begonnen.

Welt

Piñera wird erneut Präsident von Chile

Guillier erkannte seine Niederlage an und gratulierte Piñera zum Wahlsieg. Piñera war Bachelets Vorgänger und auch schon einmal ihr Nachfolger an der Spitze der chilenischen Regierung: Er amtierte von 2010 bis 2014, sie von 2006 bis 2010 und wieder seit 2014.

Welt

Stromausfall auf Flughafen Atlanta löste Chaos aus

Alle Flüge zu dem Airport wurden ausgesetzt, sämtliche Abflüge mussten gestrichen werden. Auch fünf Stunden nach dem Stromausfall am Sonntagmittag war die Stromversorgung noch unterbrochen. Das Unternehmen äusserte die Vermutung, dass ein unterirdisches Feuer in einem ihrer Elektrizitätswerke das Problem auslöste. Mittlerweile gebe es an Bord kein Wasser mehr und die Toiletten dürften nicht mehr benutzt werden, schilderte eine in einem Flugzeug gefangene CNN-Mitarbeiterin.

Welt

Trump: Plane keine Entlassung von Russland-Sonderermittler Mueller

Unter den E-Mails, die Mueller von der Regierungsbehörde General Services Administration (GSA) erhalten habe, sei in großem Umfang auch "geschütztes vertrauliches" Material des Teams gewesen, kritisierte ein Rechtsberater des Trump-Teams in einem Schreiben an Kongressausschüsse, aus dem US-Medien zitierten.

Welt

Schwester von Honduras Präsident stirbt durch Hubschrauberabsturz

Alle sechs Personen an Bord seien bei dem Unfall ums Leben gekommen, darunter der Pilot, der Copilot, zwei Sicherheitsagenten und eine Armeeangehörige. Hierfür hat das Wahlgericht bis zum 26. Dezember Zeit. Die bisherigen Strassenkämpfe zwischen den Anhängern der Regierung und der Opposition forderten mindestens achtzehn Todesopfer und unzählige Verletzte.

Welt

Australien verhaftet Nordkorea-Agenten

Der Fall sei "mit nichts, was wir jemals auf australischem Boden gesehen haben, vergleichbar", sagte ein Vetreter der Polizei vor Journalisten. Die Behörden machten keine Angaben dazu, mit wem Choi handeln wollte. Premierminister Malcolm Turnbull teilte mit, er sei vom Chef der Australian Federal Police, Andrew Colvin, über den Stand der Ermittlungen informiert worden.

Welt

Mehrheit der Briten will in EU bleiben

Dezember 1400 Personen befragte. Dem Blatt zufolge ist dies der größte Abstand zwischen Brexit-Gegnern und -Befürwortern seit dem Volksentscheid im Juni 2016. Die Mehrheit der Briten will laut einer neuen Umfrage doch in der EU bleiben. Am Freitag haben die 27 Staats- und Regierungschefs auf ihrem Gipfel grünes Licht dafür gegeben, die zweite Phase der Verhandlungen zu starten.

Welt

Stichwahl des neuen Präsidenten

Die Ergebnisse werden voraussichtlich am frühen Montagmorgen bekanntgegeben. Pinera, der bereits 2011 bis 2014 das Amt innehatte, hatte die erste Wahlrunde am 19. Beatriz Sánchez, die in der ersten Runde mit 20.3 Prozent der Stimmen auf den dritten Platz kam, hat zur Wahl Guilliers aufgerufen. Beide Kandidaten zeigten sich bei der Stimmabgabe siegessicher.

Welt

De Maizière: 16 Terroranschläge seit dem Jahr 2000 verhindert

Zweifellos sei das ein Ergebnis der sehr guten Arbeit der Behörden und des Zusammenspiels mit ausländischen Diensten. "Sicher ist: Seit dem Jahr 2000 sind auch dank des Eingreifens der Sicherheitsbehörden 16 geplante Terroranschläge nicht in die Tat umgesetzt worden." Als "bitteren Fehler" hingegen bezeichnete der Minister die Fehleinschätzungen der Behörden, was die Gefährlichkeit des späteren Weihnachtsmarkt-Attentäters Amri anging: "Seine kriminellen Delikte und die Verstöße gegen ...

Welt

Attentat auf Kirche in Pakistan - Acht Tote

Die Echtheit der Verlautbarung konnte zunächst nicht überprüft werden. Die zwei Selbstmordattentäter griffen demnach an, als die Kirche in der Stadt Quetta während des Sonntagsgottesdienstes sehr voll war.

Welt

Mehr als die Hälfte der Briten will in EU bleiben

Danach sind jetzt vor allem Briten dafür, in der EU zu bleiben, die damals gar nicht abgestimmt haben. "Wir machen Fortschritte auf dem Weg zu einem erfolgreichen Austritt aus der EU". Premierministerin Theresa May schreibt heute in zwei britischen Sonntagszeitungen, sie werde dafür sorgen, dass der Brexit nicht entgleist; sie habe die Zweifler an ihrem Kurs eines Besseren belehrt durch die jüngste Einigung mit der EU über die Trennungsmodalitäten, so die konservative Politikerin.

Welt

Türkei will Botschaft nach Ost-Jerusalem verlegen

Man habe Schritte eingeleitet, um sicherzustellen, dass der Staat Palästina von mehr Ländern anerkannt wird. Die muslimischen Länder würden neue Mittel zum Schutz der palästinensischen Familien aufbringen, "um zu verhindern, dass Israel Nachbarschaften, Häuser und Arbeitsplätze der Muslime beschlagnahmt".

Welt

Hamburg: Kleinere Explosion auf S-Bahnhof - niemand verletzt

Die Plasiktüte war anscheinend mit Schrauben und anderen spitzen Gegenständen gefüllt. Es handle sich um eine kleine Explosion, wie die Hamburger Polizei in einem Tweet präzisierte. Verletzt wurde nach bisherigen Berichten niemand. Es gebe keine Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund . Die Ermittlungen hierzu dauen an.

Welt

Parteien CSU Bayern Deutschland : Söder und Seehofer: "Neue Ära" mit CSU-Doppelspitze

Nach dem wochenlangen Machtkampf in der CSU hat Horst Seehofer bei seiner Wiederwahl als Parteichef schlechter als vor zwei Jahren abgeschnitten. Der Moment geht im Jubel in der Nürnberger Messehalle unter. Mit 81,9 Prozent war Schulz vergangene Woche auf dem SPD-Parteitag im Amt bestätigt worden. Seehofer hat in seiner Rede die Schuld für das Absinken der CSU bei der Bundestagswahl komplett auf den Bund und damit auf Kanzlerin Angela Merkel geschoben, der er noch am Tag zuvor auf dem ...

Welt

Russland verhindert einen Terroranschlag mit Unterstützung der CIA

Der Anschlag sollte auf die Kasaner Kathedrale im Zentrum von Russlands zweitgrößter Stadt verübt werden. Der US-Geheimdienst CIA hat dem russischen Präsidenten zufolge dabei geholfen, einen Terroranschlag in St. St. Petersburg, wie der Kreml am Sonntag mitteilte. Putin soll Trump außerdem darum gebeten haben, seinen besten Dank an den Chef von CIA und die amerikanischen Geheimdienstarbeiter zu übermitteln, die mit diesen Informationen gearbeitet hätten.

Welt

UN-Sicherheitsrat erwägt Resolution gegen Trump

Von einem Veto der USA gehen Diplomatenkreise aus. Die meisten, wenn nicht alle anderen der 14 Sicherheitsratsmitglieder könnten jedoch für die Resolution stimmen. Die Erklärung aus Washington zeige abermals, "dass die US-Regierung sich selbst aus dem (Nahost-) Friedensprozess ausgeschlossen" hätten. Ein Sprecher von Palästinenserpräsident Mahmud Abbas erklärte dazu: "Wir werden keine Veränderung der Grenzen des 1967 besetzten Ost-Jerusalems akzeptieren".

Welt

Bäderkönig Josef Wund offenbar bei Flugzeugabsturz getötet

Bei den anderen Todesopfern handele es sich um die Besatzungsmitglieder der Maschine, konkret einen 45-jährigen Piloten aus Vorarlberg sowie einen 49-Jährigen aus Wien. Man werde zusammen mit dem Deutschen Wetterdienst die genauen äußeren Einflüsse bei Waldburg rekonstruieren. Daneben gelten ein technischer Defekt oder eine schwere Gesundheitsstörung des Piloten als mögliche Unfallursachen.

Welt

Abgeschobener Flüchtling aus Afghanistan wieder in Deutschland

Nun übernimmt Deutschland sein Asylverfahren. Das Gericht hatte deswegen angeordnet, dass der Flüchtling zurückgeholt werden muss. Abschiebungen nach Afghanistan sind in Deutschland heftig umstritten. Als er von der Rückholaktion erfahren hat, habe er wieder Lebensmut gefasst. Er wurde den Angaben zufolge am 14. September nach Bulgarien abgeschoben, das nach der Dublin-Verordnung für sein Asylverfahren zuständig war.

Welt

Pfadfinder holen das Friedenslicht aus Bethlehem

Dazu bricht bereits am Freitagabend eine belgische Delegation nach Wien auf, wo am Vorabend des dritten Advents das Friedenslicht aus Bethlehem an Delegationen aus mehr als 30 europäischen Staaten verteilt wird. Mit der Aktion soll "ein Zeichen für Frieden und Völkerverständigung" gesetzt und "Wege zum Frieden" aufgezeigt werden. Zuerst wird das Licht in der Geburtsgrotte in der Geburtskirche zu Bethlehem angezündet.

Welt

Selbstmordattentäter töten acht Menschen in Kirche in Pakistan

Bis zu 16 weitere seien verletzt worden, teilten die Behörden am Sonntag mit. Die Deutsche Presse-Agentur sprach von fünf Toten und rund 25 Verletzten, mindestens sechs davon lebensbedrohlich. In der Methodisten-Kirche hielten sich zum Zeitpunkt der Explosion mehr als 400 Menschen auf. In der rohstoffreichen Provinz Baluchistan, die an den Iran und Afghanistan grenzt, sind islamistische Aufständische aktiv.

Welt

Leyen und de Maiziére geißeln Verbrennung israelischer Flaggen

Der " Bild am Sonntag " sagte de Maizière, er beobachte die Entwicklung mit Sorge: "Judenfeindlichkeit darf in Deutschland nie wieder um sich greifen".

Welt

Tote bei Anschlag in Kirche in Pakistan

Die zwei Selbstmordattentäter griffen demnach an, als die Kirche in der Stadt Quetta während des Sonntagsgottesdienstes sehr voll war. Im März 2015 starben bei einem Doppelanschlag auf zwei Kirchen in der Stadt Lahore 15 Menschen.

Welt

Mehr als die Hälfte der Briten will doch in der EU bleiben

Das ergab eine Umfrage des Instituts BMG Research, die die Tageszeitung " Independent " veröffentlicht hat. Der Anteil der Befürworter ist auf 41 Prozent zurückgegangen. Wer damals abgestimmt habe, habe aber in neun von zehn Fällen seine Meinung nicht geändert. Die EU hatte am vergangenen Freitag in Brüssel das Startsignal für die zweite Phase der Brexit-Gespräche gegeben.

Welt

Feuerhölle in Kalifornien Behörden befehlen jetzt Zwangs-Räumungen

Anhaltende Winde und Trockenheit könnten die Lage an diesem Wochenende noch verschlimmern, teilte die kalifornische Forst- und Brandschutzbehörde mit. "Thomas" hält die Einsatzkräfte seit mehr als zehn Tagen in Atem. Der Großbrand war am 4. Dezember ausgebrochen. Der Brandschutz warnte vor neuen Waldbränden.

Welt

Umfrage: Mehrheit der Briten will in der EU bleiben

Laut BMG ist der Umschwung auf einen Sinneswandel der damaligen Nichtwähler zurückzuführen. Das geht aus einer neuen Untersuchung des Instituts BMG Research hervor, die die britischen Zeitung Independent veröffentlicht hat. Zuletzt hätten die Brexit-Befürworter im Februar in Umfragen geführt, seitdem habe es eine langsame Verschiebung in der öffentlichen Meinung in Richtung der Brexit-Gegner gegeben.

Welt

Palästinenser empört über US-Vorstoß zu Klagemauer als Teil Israels

Gestern hatte ein hochrangiger Regierungsbeamter in Washington erklärt, man könne sich keine Situation vorstellen, in der die Klagemauer kein Teil Israels wäre. Ihr Standort am Fuße des Tempelbergs fällt in jenes Gebiet, das zwischen Israelis und Palästinensern hoch umstritten ist, was eine etwaige Friedensvereinbarung über den Status Jerusalems betrifft.

Welt

Mann (70) verbrennt beim Spaziergang

Einige Passanten haben noch versucht, das Feuer zu löschen, doch erst Feuerwehr und Rettungssanitäter konnten den Flammen Einhalt gebieten - leider zu spät. "Herr N. war ein beliebtes Mitglied der Gemeinschaft und keine unserer Untersuchungen hat bisher ergeben, dass er in einen Streitfall involviert war".

Welt

Einer der reichsten Kanadier und seine Frau tot im Keller aufgefunden

Ihr Tod ist mysteriös. Man gehe derzeit nicht von Mord aus, aber von "verdächtigen Umständen". Der Makler, der das Haus der Shermans verkaufen sollte, hatte die Leichen entdeckt. "Ein sehr, sehr trauriger Tag". Außerdem war der Milliardär politisch aktiv und unterstützte zuletzt Justin Trudeau bei seiner Bewerbung um das Amt des kanadischen Premierministers.

Welt

Häftling flieht bei Ausflug am Bodensee Verurteilter Mörder läuft der Polizei davon

Er hätte sich am Freitagnachmittag im deutschen Friedrichshafen mit seiner Mutter zum Kaffee treffen sollen, doch Hubert Buffler nutzte den Freigang für seine Flucht. Laut dem Sprecher soll der Verurteilte eine grundsätzlich positive Prognose gehabt haben, aus der Haft entlassen zu werden. In der kommenden Woche habe eine gerichtliche Entscheidung angestanden, ob der Häftling auf Bewährung auf freien Fuß kommt, wie die "Bild"-Zeitung schreibt ".