weltkunstbulletin.com

Welt

Russland: Leiter des Gogol-Theaters festgenommen

Das Staatliche Ermittlungskomitee hatte den international renommierten Künstler gestern festnehmen lassen. Serebrennikow selbst stellt die Vorwürfe als absurdes Theater dar: "Wir brauchen Hilfe in einer absurden, schizophrenen Situation", schrieb er.

Welt

Wir verbitten uns jede Art von Einmischung

In Deutschland leben laut Statistischem Bundesamt knapp drei Millionen Menschen, die aus der Türkei stammen. Das ist der Versuch, Deutsch-Türken zu seiner fünften Kolonne zu machen. Sie wirft Deutschland schon lange vor, Putschisten und terrorverdächtigen Personen Schutz zu bieten. Damit habe sich Deutschland in die Position eines Landes begeben, das sich nicht mehr an EU-Recht halte.

Welt

Vier Terrorverdächtige nach Anschlägen in Katalonien vor Gericht

Barcelona-Terror : Imam als Anstifter und Brüderpaare aus Marokko - Der Stand der Erkenntnisse zu den Anschlägen in Katalonien . Chemlal ist einer der vier Verdächtigen, die nach einer Explosion in einem Haus in Alcanar, südwestlich von Barcelona , festgenommen wurden.

Welt

Die Amerikaner sehen schwarz Die Sonnenfinsternis im NASA-Livestream

Hier können Sie die "Great American Eclipse" vom Bildschirm aus beobachten. Paco Rabanne, Esoteriker und Modeschöpfer, sagte den Franzosen vor 18 Jahren die Katastrophe voraus: Am 11. Mit dem bloßen Auge wird die Sonnenfinsternis in Deutschland so gut wie gar nicht zu sehen sein. Weltraum-Freaks haben dank einer eigens dafür eingerichteten Nasa-Website allerdings trotzdem die Möglichkeit, das einzigartige Himmelsphänomen in Echtzeit mitzuverfolgen.

Welt

Erdogan greift Außenminister Gabriel persönlich an

Wörtlich sagte Erdogan: "Wer sind Sie, dass Sie mit dem Präsidenten der Türkei reden?" Zugleich riet Özdemir Außenminister Sigmar Gabriel (SPD), die persönlichen Attacken des türkischen Präsidenten zu ignorieren. "Die türkische Regierung will offenbar die Beziehungen zu Deutschland aus innenpolitischen Gründen systematisch zerstören", sagte Kauder am Sonntag den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Montagsausgaben).

Welt

Köln wird zur Spielwiese: Gamescom öffnet für alle Besucher

Merkel setzte in ihrer Rede auf die Computerspielbranche und stellte mehr staatliche Förderung in Aussicht. "Wir wollen in der nächsten Legislaturperiode alle Akteure zusammenbringen, um auch den deutschen Entwicklern vernünftige Möglichkeiten zu bieten", sagte Merkel.

Welt

Documenta sagt "Auschwitz on the Beach" ab

Es häuften sich kritische Stimmen, die den Künstlern eine Relativierung des Holocausts vorwarfen, indem diese das Schicksal von Flüchtlingen mit der Judenverfolgung- und Vernichtung in der NS-Zeit verglichen. Zuvor hatte bereits Kassels Oberbürgermeister Christian Geselle (SPD) die umstrittene Documenta-Aktion als "ungeheuerliche Provokation" kritisiert.

Welt

Polizei stellt Ecstasy-Tabletten mit Trump-Konterfei sicher

Die Polizei gibt an, dass in dem Fahrzeug der beiden rund 5.000 Tabletten sichergestellt wurden - das entspricht einem Verkaufswert von knapp 40.000 Euro. Die beiden Männer wurden festgenommen, das Auto beschlagnahmt und abgeschleppt. Die Heimreise aus den Österreich endete für die beiden Männer zunächst im Gefängnis, ein Richter erließ für beide Haftbefehle.

Welt

LKA-Leibwächter schießt aus Versehen im Flughafen Tegel

Wie Thorsten Peters, Sprecher der Bundespolizei, am Montagmorgen sagte, kam es gegen 7.55 Uhr im sogenannten Finger (Verbindungsbereich vom Terminal zum Flieger) zu einer "unbeabsichtigten Schussabgabe" mit seiner Dienstpistole. Die Bundespolizei nahm Ermittlungen auf. Kurz vorm Einstieg in den Flieger will ein Personenschützer seine Waffe entladen - dabei löst sich ein Schuss.

Welt

Big Ben schlägt zum letzten Mal - vorerst

Nun aber soll das britische Parlament nochmals über die Bücher gehen. Zuvor hatte sich Premierministerin Theresa May Bedenken mehrerer Abgeordneter angeschlossen. Denn mit 120 Dezibel-Glockenlautstärke müssten die Bauarbeiter mit Hörschäden rechnen. Big Ben ist die größte Glocke von insgesamt fünf in dem Turm. Big Ben wird fälschlicherweise oft auch der ganze Uhrenturm des Westminster-Palastes genannt.

Welt

Gabriel kritisiert Erdogan - jetzt gerät offenbar seine Familie zwischen die Fronten

Die Polizei in Goslar hat den Vorfall um eine angebliche telefonische Drohung gegen die Ehefrau von Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) untersucht. Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hat sich dafür ausgesprochen, künftig mit denjenigen in der Türkei "eng zusammenzuarbeiten", die nicht auf der Seite des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan stehen.

Welt

Trumps direkter Blick in die Sonne erntet Spott

Ein Jahrhundertereignis. In Amerika gab es 1989 das letzte Mal eine totale Sonnenfinsternis zu sehen. Was für Reiseveranstalter, Hotelketten und Astronomen ein Geschenk des Himmels ist, sorgt in den Vorstandsetagen der amerikanischen Energieversorger und Stromnetzbetreiber für Kopfzerbrechen.

Welt

Venezuelas Parlament wehrt sich

Ortega, einst eine entschiedene Unterstützerin von Venezuelas Staatschef Nicolas Maduro, war unter den Amtsträgern in Venezuela die wichtigste Gegenspielerin des sozialistischen Präsidenten, dem sie Verfassungsbruch vorwirft. Nach ihrer Absetzung durchsuchten Geheimdienstagenten ihre Wohnung. Als der Präsident eine verfassunggebende Versammlung bilden und die Abgeordneten endgültig entmachten ließ, überwarf sie sich vollends mit der Regierung.

Welt

AfD will individuelles Asylrecht streichen

Das Asylrecht in seiner heutigen Form will die AfD abschaffen. Mit politischem Druck will die Partei nordafrikanische Staaten dazu bringen, Flüchtlinge zurückzunehmen. Die Menschenrechtslage nach dem Motto "Rein geht's immer, raus geht's nimmer" als Hindernis für eine Rückführung zu sehen, "das kann nicht sein". Beide forderten, das deutsche Recht auf Asyl müsse abgeschafft werden.

Welt

Zahl der Verkehrstoten in Thüringen steigt deutlich

Bezogen auf eine Million Einwohner kamen im ersten Halbjahr 27 Menschen ums Leben. Zwischen Januar und Juni registrierte die Polizei demnach rund 1,28 Millionen Unfälle (plus 2,7 Prozent), bei denen es meist bei Blechschäden blieb. Auch im Verhältnis zur Einwohnerzahl ist das tödliche Unfallrisiko auf Thüringer Straßen hoch. Deutlich unter dem Bundesdurchschnitt lagen die Werte in den drei Stadtstaaten, die aber aufgrund ihrer Siedlungsstruktur generell niedrigere Werte aufweisen.

Welt

Messerattentäter von Finnland hielt sich zeitweise in Deutschland auf

Außer in Niedersachsen war er demnach in Dortmund, wo ihn die Ausländerbehörde im April 2016 als "unbekannt verzogen" verzeichnete. In Neuss wurde ihm eine Körperverletzung vorgeworfen. Der Messerattentäter von Turku ist identifiziert. "Der Angriff mag sich in Finnland ereignet haben, zum ersten Mal", sagte Oettinger vor einer Schweigeminute in Brüssel .

Welt

Kölner Autor Akhanli in Spanien unter Auflagen freigelassen

Der türkische Staatschef warf Kanzlerin Angela Merkel " Nazi-Methoden " vor. Akhanli besitzt nur die deutsche Staatsbürgerschaft. Die Rede sei von einigen Hundert, die der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan verfolge. Er fürchtet, dass er im schlimmsten Fall doch noch an die Türkei ausgeliefert werden könnte. Zunächst hat die Türkei 40 Tage Zeit, um gegenüber einem spanischen Richtergremium die Berechtigung ihres Anliegens zu beweisen.

Welt

Terroristen von Barcelona hatten 120 Gasflaschen gehortet

In der Nacht auf Samstag bestätigte die katalanische Polizei Mossos d'Esquadra, dass sie mittlerweile den 22-jährigen Marokkaner Younes Abouyaaqoub als Fahrer des Kleinbusses in Betracht zieht. Die Terrorzelle soll von den Orten Ripoll und Alcanar südlich von Tarragona aus agiert haben. Seit der Imam Es Satty vor zwei Jahren nach Ripoll gekommen sei, habe es dort einen "Wandel" gegeben, sagte ein 46-jähriger Einwohner, der nur den Namen Moha nannte.

Welt

U-Boot-Eigentümer: Journalistin ist tot

Es sei ein Unfall gewesen. Die Journalistin begleitete den Ingenieur auf dessen Privat-U-Boot, verschwand dann spurlos. Er selbst habe ein paar Dinge an dem selbst entworfenen 18 Meter langen Unterwasserfahrzeug getestet, wobei es zu Problemen mit einem Ballasttank gekommen sei.

Welt

USA wollen Russen weniger Visa ausstellen

Die US-Vertretungen in Russland schränken die Bearbeitung von Visa-Anträgen für die Vereinigten Staaten ein. Ab Mittwoch würden für zehn Tage keine Touristen-, Studenten- oder Arbeitsvisa ausgegeben, teilte die amerikanische Botschaft in Moskau am Montag mit.

Welt

Rheinische Post: SPD-Chef Schulz: "Erdogan ist nicht die Türkei"

In einer Rede vor Anhängern in der Provinz Denizli richtete sich Erdogan am Samstag direkt an Gabriel: "Wer sind Sie, dass Sie mit dem Präsidenten der Türkei reden?" Das Auswärtige Amt schaltete sich in den Fall ein, um Akhanlis Auslieferung an die Türkei zu verhindern.

Welt

Frau in Geburtsklinik von Fahrstuhl zerquetscht

Auf einer Liege sollte die 26-Jährige im Aufzug vom zweiten in den dritten Stock der Klinik transportiert werden. Die Frau hat keine Chance, der Aufzug hat eine enorme Kraft und zerdrückt ihren Körper. "Es hat sich ein außergewöhnlicher und tragischer Unfall ereignet, der sehr schnell vonstatten ging", sagte eine Sprecherin des Krankenhauses. Die Polizei untersucht nun, wie es zu diesem tragischen Tod der Mutter kommen konnte.

Welt

Einmischung in Wahlkampf: Erdogan attackiert Gabriel - "Wer sind Sie denn?"

Der österreichische Außenminister Kurz übte heftige Kritik an dem türkischen Präsidenten. Erdogan habe sich lediglich an die wahlberechtigten türkischen Staatsbürger in Deutschland gewandt, nicht an die anderen Bürger Deutschlands, erklärte er nach Angaben der Nachrichtenagentur Anadolu.

Welt

Terror-Anschläge in Spanien: Katalanische Polizei tötet mutmaßlichen Attentäter von Barcelona

Spanische Sicherheitskräfte haben via Twitter bestätigt, dass sie einen Verdächtigen suchen. Der Zeitung "La Vanguardia" zufolge ist einer der Angriffer auf der Rambla von Barcelona am Donnerstag bei einer Schießerei mit der Polizei getötet worden.

Welt

Auch Merkel gegen Schröders möglichen Rosneft-Posten

Die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig ( SPD ), wies Kritik an der SPD wegen Schröders Verhalten zurück. Auch Tobias Lindner von den Grünen kritisiert Schröders Engagement beim russischen Engergiekonzern "Rosneft".

Welt

Innenminister: Terrorzelle von Barcelona ist zerschlagen

Der bei Ausflüglern trotz eines nahen Zementwerks beliebte, rund 200 Kilometer südwestlich von Barcelona gelegene Strandstreifen spielt bei den Terror-Ermittlungen eine Schlüsselrolle. Die Echtheit der Erklärung liess sich zunächst nicht verifizieren. Bisher war das IS-Bekenntnis nur von seinem Sprachrohr Amak verbreitet worden. Die Sicherheitskräfte fahndeten zunächst nach einem 17-jährigen mit dem Namen Moussa Oukabir als Haupttäter.

Welt

Mutmaßlicher Barcelona-Attentäter offenbar erschossen

Aller Wahrscheinlichkeit nach handle es sich bei dem Fahrer des Tatfahrzeugs um den flüchtigen Younes A., sagte der katalanische Innenminister Joaquim Forn dem Sender Catalunya Ràdio. Das Schweizer Aussendepartement teilt mit, dass bei den Anschlägen in Barcelona und Cambrils keine Schweizer Staatsangehörige zu Schaden gekommen sind.

Welt

ARD-Sprecher: Keine Erhöhung des Rundfunkbeitrags bis 2020

Die GEZ gibt es nicht mehr. Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung hatte berichtet, dass die Gebühren im Laufe der Jahre von 17,50 Euro auf 21 Euro angehoben werden sollen. Wie die FAS berichtet, sollen die durch die geplanten Einsparungen freiwerdenden Mittel in neue Angebote "des digitalen Medienwandels" fließen, wie es in einem der Zeitung vorliegenden Grundsaatzpapier der ARD heißt.

Welt

Angela Merkel beschuldigt Erdogan Interpol zu missbrauchen

Der Kölner Schriftsteller Dogan Akhanli (60) hat nicht den hauch einer Ahnung, was ihm vorgeworfen wird. Hintergrund ist nach Angaben seines Anwalts der Vorwurf, Akhanli sei 1989 an einem Raubmord in einer Wechselstube in Istanbul beteiligt gewesen - ein Vorwurf, von dem er vor einem türkischen Gericht zunächst freigesprochen wurde.

Welt

Auto rast in zwei Bushaltestellen in Marseille - Anwohner sollen Gegend meiden

Nichts deute auf einen "terroristischen Akt" hin, sagte Staatsanwalt Xavier Tarabeux. Die Ermittler hätten hingegen bei dem Mann ein Schreiben in Verbindung mit einer psychiatrischen Klinik gefunden - die Ermittlungen würden sich eher in diese Richtung orientierten, so Tarabeux.

Welt

Terror-Fahrer von Barcelona ist identifiziert!

Man werde sich aber mit den europäischen Polizeieinheiten koordinieren, "da er (der Attentäter) in allen europäischen Ländern gesucht wird", so Forn. "Aller Wahrscheinlichkeit nach", sagte der katalanische Innenminister Joaquim Forn, soll es sich bei dem Fahrer des Tatfahrzeugs um den noch immer flüchtigen Younes Abouyaaquoub handeln.

Welt

Trump will künftigen Afghanistan-Kurs verkünden

Am Freitag hatte Trump in Camp David die zuständigen Minister und seine Berater für Nationale Sicherheit zusammengerufen, um letzte Hand an die neue Strategie anzulegen. Ebenfalls nicht dabei war der Oberbefehlshaber der US-Truppen am Hindukusch, John Nicholson. Der US-Militäreinsatz in Afghanistan hatte in Folge der Terroranschläge vom 11.

Welt

Landtag löst sich selbst auf

Bei einer Gegenstimme stimmten alle anwesenden 135 Abgeordneten für die Auflösung. Geplant ist, die ursprünglich für Anfang Januar vorgesehene Landtagswahl auf den 15. Diese Zustimmung der Politiker gilt aber als sicher. Die Neuwahl wurde notwendig, weil die Grünen-Abgeordnete Twesten Anfang des Monats zur CDU gewechselt war.

Welt

Bannon könnte für Trump zum Albtraum werden

Steve Bannon war intensiv am Wahlkampf von Trump beteiligt und galt als rechter Vordenker für den US-Präsidenten. "Demokratisch" meint wohl die Partei der Demokraten. Außerdem hatte er zuletzt in einem Interview der Nordkorea-Politik Trumps widersprochen, indem er eine militärische Option kategorisch ausschloss. Denn am Ende ist Bannon der Mann, der die schnell entflammbaren Emotionen der "Bewegung" kontrolliert.

Welt

Erdogan zu Gabriel: "Wer sind Sie denn?"

Doch der Außenminister hat auch noch etwas anderes getan, was den türkischen Machthaber erzürnt haben dürfte: Der SPD-Politiker hatte sich am Samstag persönlich in den Fall des festgenommenen deutschen Schriftstellers Dogan Akhanli eingeschaltet.