weltkunstbulletin.com

Welt

Nobelpreisträgerin Malala ist zurück in Pakistan

Erstmals seit dem Anschlag auf sie vor sechs Jahren ist Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai nach Pakistan zurückgekehrt. Details zu ihrer Reise würden auf Grund der sensiblen Situation nicht mitgeteilt, sagte ein pakistanischer Regierungsvertreter am Donnerstag.

Welt

Nord- und Südkorea vereinbaren Termin für Gipfeltreffen

Auch der Gipfel selbst soll dort stattfinden. Sollte das Gipfeltreffen zwischen Moon und Kim zustande kommen, würde das ein drittes solches Treffen der zwei Nachbarstaaten seit langer Zeit sein. Beide Seiten wollten nicht nur den Zeitplan und die Themen des Korea-Gipfels besprechen, sondern auch konkrete Forschritte bei der Annäherung ihrer Staaten finden.

Welt

Häftlinge nahmen Wärter als Geisel: 68 Tote bei Häftlingsaufstand in Venezuela

Der Leiter der Organisation, Carlos Nieto, erklärte, einige Häftlinge hätten einen Fluchtversuch gestartet, indem sie Matratzen in Brand gesetzt und einem Wächter seine Waffe abgenommen hätten. Polizisten setzten Tränengas gegen die Menge ein. "Wir sind an der Seite der Angehörigen in ihrem Schmerz", schrieb Lacava weiter. Nach dem Unglück hätten Angehörige versucht, zu der Polizeiwache vorzudringen und dabei einen Justizvollzugsbeamten mit einem Stein verletzt.

Welt

Anschlag auf russischen Ex-Spion Skripal offenbar an Haustür vergiftet

Die Ermittler konzentrierten ihre Arbeit deshalb jetzt auf die Wohnung und deren Umfeld. Untersucht wurden unter anderem ein Pub, ein Restaurant und ein Friedhof in Salisbury. Demnach müssen rund 500 Zeugen verhört und Aufnahmen von Überwachungskameras mit einer Gesamtdauer von 5000 Stunden ausgewertet werden. Sieben weitere russische Diplomaten wurden von der Nato vor die Tür gesetzt.

Welt

Gefahrguttransporter fährt auf Stauende auf - ein Toter und mehrere Verletzte

Die Unfallstelle mit einem Gefahrguttransporter auf der Autobahn 10 bei Oranienburg wurde geräumt. Unklar war zunächst die Anzahl der Verletzten und ob es sich bei dem Toten um den Laster-Fahrer handelt. Verunreinigtes Erdreich müsse voraussichtlich abgetragen werden, hieß es. Das Öl sei brennbar, aber nicht leicht entflammbar. Die Dämpfe seien nicht gesund, sie könnten Übelkeit und Kopfschmerzen verursachen.

Welt

Süd- und Nordkorea bereiten Gipfeltreffen vor

Kim hatte bei einem Besuch in Peking Anfang dieser Woche seinen Willen zur atomaren Abrüstung bekräftigt. Pjöngjang schickte eine Delegation unter Führung von Ri Son Gwon, dem Vorsitzenden der Behörde für innerkoreanische Angelegenheiten.

Welt

Trump tauscht Veteranenminister Shulkin gegen Admiral Jackson aus

Da kann sich nicht einmal CNN einen Scherz verkneifen: "Das Pressebüro im Weißen Haus bekommt in diesen Tagen ein bisschen mehr Sonnenschein", schreibt der US-Sender über die neue Personalie im Team Trump. Klage wegen Einnahmen aus Trump-Hotels zugelassen. . Angesichts des Nervengiftanschlags in Großbritannien hätten die Bundeskanzlerin und der US-Präsident ihre Solidarität mit London bekräftigt, erklärte die Bundesregierung.

Welt

Shitstorm für Seehofer Neun Männer führen das Heimatministerium

Nach der Kritik hat es die Presseabteilung dann aber fix gegen eine Außenansicht des Bundesinnenministeriums ausgetauscht. Stuttgart - Dass Horst Seehofer ( CSU ) in der neuen Bundesregierung das Innenministerium - in dem auch das Thema Heimat verankert ist - unterstellt bekommt, hat ja bereits für Furore gesorgt.

Welt

SPD-Politike ist neuer Bürgermeister Hamburgs

Er folgt auf Olaf Scholz, der seit Mitte März deutscher Finanzminister und Vize-Kanzler ist. Anschließend wurde Tschentscher vereidigt und sprach mit erhobener rechter Hand die Beteuerungsformel: "Ich schwöre es, so wahr mir Gott helfe". Doch erst einen Monat später kam die offizielle Bestätigung. Der bisherige Fraktionsvorsitzende der Hamburger Sozialdemokraten wird künftig die Geschäfte der Behörde leiten.

Welt

Von der Leyen benennt Kaserne in Hannover um

Von der Leyen schob eine Überarbeitung des Traditionserlasses von 1982 an. Das Regelwerk liegt nun vor. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat in Hannover den überarbeiteten Traditionserlass unterzeichnet. Doch so wichtig der neue Traditionserlass sein mag, mehr als eine Klarstellung ist er nicht - und schon gar nicht die von der Ministerin geforderte umstrittene Nulllinie.

Welt

HHLA peilt deutlichen Gewinnanstieg im laufenden Jahr an

Das SDax-Unternehmen übernahm nach eigenen Angaben vom Montag den größten estnischen Terminalbetreiber Transiidikeskuse für einen "mittleren zweistelligen Millionenbetrag". Der Hamburger Hafenbetreiber HHLA setzt mit einer Übernahme im Baltikum auf einen weiter florierenden Welthandel. Beim Containerumschlag meldet HHLA einen Zuwachs von 6,66 Millionen TEU auf knapp 7,2 Millionen TEU.

Welt

John Neumeier verlängert bis 2023 als Ballettchef in Hamburg

John Neumeier übernahm 1973 die Leitung des Hamburg Ballett und ist damit der dienstälteste Ballettdirektor der Welt. Prof. John Neumeier, Ballettintendant und Chefchoreograf, HAMBURG BALLETT: "Auch nach 45 Jahren an der Spitze des Hamburg Ballett sehe ich diese Position als außerordentlich faszinierende Lebensaufgabe an: für mich als Künstler und Choreograf, als Ballettintendant und nicht zuletzt als Ehrenbürger der Freien und Hansestadt Hamburg".

Welt

Zuckerberg sagt nach Ostern im US-Kongress aus

Darüber hinaus kündigt Facebook in dem Blogpost an, in den kommenden Wochen weitere Maßnahmen ergreifen zu wollen, um seinen Usern noch mehr Kontrolle über ihre Daten zu geben. An diesem Tag könnte der Facebook-Chef vor einem Ausschuss des Repräsentantenhauses erscheinen, so Bloomberg unter Berufung auf einen Vertreter des Kongresses.

Welt

US-"Playboy" deaktiviert Facebook-Account

Facebooks Umgang mit den Daten seiner Nutzer war dann aber offenbar zu viel des Guten an Freizügigkeit für das Männermagazin: Der US-Playboy gab bekannt, Facebook zu verlassen und die Fanseite zu deaktivieren. "Playboy" ist damit aber bei Weitem nicht der erste grosse Name, der sich gegen eine Nutzung von Facebook ausspricht. So ließ der Chef des Elektroauto-Herstellers Tesla und der Raumfahrtfirma SpaceX, Elon Musk, die Unternehmensseiten entfernen.

Welt

Schlag gegen Rechts: "Migrantenschreck"-Betreiber gefasst"

Das berichtet der Rechercheverbund NDR, WDR und " Süddeutsche Zeitung ". Rönsch soll Waffen an Kunden in Deutschland verkauft haben, um sie gegen Flüchtlinge zu bewaffnen. Nach Recherchen von ARD, SZ und Motherboard soll der nun Festgenommene auch hinter zwei Websites mit rassistischen, antisemitischen und Verschwörungstheoretischen Inhalten stecken.

Welt

Polizei: Russischer Spion direkt an seiner Haustür vergiftet

Skripal und seine Tochter liegen im Koma. Skripal und seine Tochter Julia waren am 4. März in Salisbury südwestlich von London bewusstlos auf einer Parkbank aufgefunden worden. Sieben weitere russische Diplomaten wurden von der Nato vor die Tür gesetzt. Der Giftanschlag auf den Ex-Doppelagenten Sergej Skripal und seine Tochter Julia ist offenbar bei ihm zuhause verübt worden.

Welt

Ecuador kappt Kommunikationswege von Assange

Als Reaktion auf jüngste Aktionen Assanges in sozialen Medien, sperrte die Botschaft dem Australier sämtliche Kommunikationsmittel, teilte die ecuadorianische Regierung in Quito mit. Die Stockholmer Staatsanwaltschaft legte den Fall vergangenes Jahr zu den Akten. Der Australier befürchtet, an die USA überstellt zu werden, wo ihm ein Prozess wegen Geheimnisverrats und womöglich sogar die Todesstrafe droht.

Welt

Streitkräfte: Israel greift Stellungen der Hamas im Gazastreifen an

Für Freitag sind im Gazastreifen Massenproteste geplant. "Wir betonen, dass dieser Marsch friedlich ist", sagte das führende Hamas-Mitglied Khalil al-Haya über den Protest. Enden sollen die Proteste am 15. Mai, dem "Tag der Katastrophe", mit dem die Palästinenser an die Vertreibung Hunderttausender Landsleute aus ihren Gebieten nach der Gründung des Staates Israel im Jahr 1948 erinnern.

Welt

Disney-Star hilft Trump bei der Pressearbeit

Bisher kannte man Caroline Sunshine vor allem als junge Schauspielerin. Die frühere Schauspielerin Caroline Sunshine, die in den Vereinigten Staaten aus mehreren Disney-Produktionen bekannt ist, arbeitet künftig als Assistentin im Pressebüro des Weißen Hauses.

Welt

Maas wirbt um Sitz im UN-Sicherheitsrat

Das Thema sei eine "klare Priorität" der deutschen Kandidatur für einen Sitz im mächtigsten UN-Gremium. Kurz vor seinem Abflug zu den Vereinten Nationen in New York hat Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) die Bereitschaft Deutschlands bekräftigt, als nicht-ständiges Mitglied im Sicherheitsrat mehr Verantwortung zu übernehmen.

Welt

Nord Stream 2 - Ukraine will Gasmarkt reformieren

Damit liegen alle in Deutschland erforderlichen Genehmigungen für die Realisierung des Projektes vor. Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) hatte gestern schriftlich mitgeteilt, dass der Bau der Pipeline in den deutschen Gewässern im 31 Kilometer langen AWZ-Abschnitt nichts im Wege stehe.

Welt

Wahl in Ägypten: Nichtwählern droht Strafe

Der einzige weitere Kandidat war der weitgehend unbekannte Politiker Mussa Mustafa, in dem Beobachter einen Alibi-Kandidaten sahen, damit der Präsident nicht alleine zur Wahl stand. Der Wahlauftakt am Montag und Dienstag deutete nicht auf eine hohe Beteiligung hin. Bis zum Mitwochabend können etwa 60 Millionen Ägypter ihre Stimme abgeben.

Welt

Merkel telefoniert mit Trump - Handelsstreit bleibt offen

Das teilten das Weiße Haus sowie die deutsche Regierung mit. Merkel habe für einen Dialog zwischen der EU und den USA unter Berücksichtigung des regelbasierten internationalen Handelssystems plädiert, teilte Regierungssprecher Steffen Seibert mit.

Welt

Ostergrüße: Franziskus zu Besuch bei Benedikt

Vatikanstadt (kath.net/KAP) Papst Franziskus hat seinem Vorgänger Benedikt XVI. einen frühzeitigen Osterbesuch abgestattet. Über die Dauer des Besuches oder etwaige Ostergeschenke gab der Vatikan nichts bekannt. Jüngst machte auf einigen Websites wieder einmal die falsche Nachricht die Runde, Benedikt XVI. sei gestorben. Wohl auch deswegen entschied sich das Vatikan-Presseamt, den rein privaten Besuch am späten Dienstagabend noch zu vermelden.

Welt

Zwei Flugzeuge am Airport von Tel Aviv zusammengestoßen

Auf Anfrage des stern hat Germania bestätigt, "dass es heute Morgen auf dem Vorfeld des Ben Gurion Airports in Tel Aviv zu einer Berührung zwischen einem Flugzeug der israelischen Fluggesellschaft El Al und einem Flugzeug der Germania kam".

Welt

Forscher finden Bakterien in Badeenten: Igitt, die Gummi-Spielzeuge sind total verkeimt!

Das Ergebnis sei "nicht appetitlich", heißt es in der Studie, die in der Zeitschrift "Biofilms and Microbiomes" erschien. Bei den Untersuchungen haben die Forscher jeweils eine Ente in unbenutztes und benutztes, verdrecktes Wasser gesetzt und elf Wochen lang beobachtet.

Welt

Fucking, Titz und Bitsch werden zu Pornhub "Premium Places"

Ihre Einwohner erhalten für Jahre der Demütigung und des stillen Leidens einen Premium Account, wie Pornhub in einer Mitteilung schreibt. Neben Fucking erhalten auch die Bewohner folgender Orte gratis Zugänge: " Petting , Titz , Weener (alle in Deutschland), Bitsch (Schweiz), Horni Police (Tschechische Republik), La Vagina (Italien), Orgy (Frankreich), Blowhard (Australien), Fort Dick, Climax, Threeway (USA)".

Welt

Streit um Strafzölle: USA schickten China To-Do-Liste

US-Finanzminister Steven Mnuchin und der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer hätten dem stellvertretenden Ministerpräsidenten Liu He eine Liste von Aufgaben geschickt, die die US-Regierung erfüllt sehen wolle. Chinesischen Entwicklungsforum in Beijing bezüglich der amerikanischen einseitigen 301-Untersuchung, die Entscheidung der USA entspreche den Regeln der WTO nicht und verstoße auch gegen den Kooperationswillen der Industrie- und Handelskreise beider Länder.

Welt

Obike sammelt Großteil der Leihräder in München ein

Aus Wien werden 800 Fahrräder abgezogen. Die grau-gelben oBikes sind von Unbekannten immer wieder falsch abgestellt und beschädigt worden. Einige wurden in den Wienfluss geworfen, eines sogar auf die Gleise der U4 - mehr dazu in OBike auf U-Bahn-Gleise geworfen: Kollision .

Welt

Nach Tweet über getöteten Helden-Polizist Französischer Linkspolitiker festgenommen

Der beim Zugriff erschossene Täter, der 25-jährige Radouane L ., hatte am Freitagabend in dem Supermarkt Geiseln genommen. Festgehalten würden eine 18 Jahre alte Frau aus dem Umfeld des mutmaßlichen Täters sowie ein minderjähriger Freund, sagte Anti-Terror-Staatsanwalt François Molins in Paris .

Welt

Friedliche Schweiz: Es passieren immer weniger Straftaten - Rückgang auch 2017

Im Vergleich mit 2013 ist das sogar ein Rückgang um 44 Prozent, wie die Kapo mitteilt. Legende: Rückläufig: Seit 2012 geht die Zahl der Straftaten in der Schweiz zurück. Taschendiebstähle und Fahrzeugeinbruchdiebstähle nahmen um 15 beziehungsweise 10 Prozent ab. Auch die Statistik auf Kantonsebene lässt einige interessante Rückschlüsse zu.

Welt

Tragischer Unfall Rentner (77) verbrennt beim Schlachten

Seine Ehefrau fand den 77-Jährigen schließlich im Garten und verständigte sofort den Notarzt. Dieser konnte nur noch den Tod feststellen. Die Staatsanwaltschaft Ellwangen ist in die Überprüfung eingebunden.

Welt

Horror-Unfall in Türkei: Kaputte Rolltreppe verschluckt Mann

Hätte eine Kamera die Szenen nicht mitgefilmt, würde dem Unfallopfer Mehmet E. wohl auch niemand glauben. Eine ganze Reihe von Menschen stürzen herab und versuchen sich gerade noch so am Geländer festzuhalten. Mehmet wurde mit einer Ambulanz ins Spital gefahren. Seine Verletzungen dürften glücklicherweise nicht schwer gewesen sein. Ein Schild neben der Rolltreppe soll die Personen davor gewarnt haben - offensichtlich vergebens.

Welt

Serbischer Politiker von Kosovo-Polizei verhaftet

Die Kosovo-Polizei hatte im Norden des Landes, wo die Serben die lokale Mehrheit bilden, Spezialkräfte mit Maschinengewehren postiert, um die Einreise zu verhindern. Dies teilte ihr Chef Goran Rakić am Dienstag nach einem Treffen mit Serbiens Staatschef Aleksandar Vučić mit. Die haben nicht nur Marko Djuric geschlagen.

Welt

Jacqueline Woodson wird ausgezeichnet

Woodson, selbst Afroamerikanerin, thematisiert in ihren Büchern soziale Probleme wie Rassismus, wirtschaftliche Ungleichheit, Sexismus und Homophobie. Ihre Markenzeichen seien meisterliche Charakterisierungen und ein tiefes Verständnis der jugendlichen Psyche. Das Buch sei ein lyrisches Sammelalbum persönlicher Erinnerungen und Familiengeschichten, befand die Jury nun.