weltkunstbulletin.com

Welt

Viele Tote bei neuen Unruhen in Kaschmir

Unter den Toten waren den Angaben zufolge elf Aufständische, drei Soldaten und drei Zivilisten. In Draggad im Bezirk Shopian wurden allein sieben Rebellen erschossen, darunter zwei ranghohe Kommandeure, wie die dortige Polizei mitteilte. Diese antworteten mit Tränengas, um die Menge auseinanderzutreiben. Kaschmir ist vornehmlich zwischen Indien und Pakistan aufgeteilt, ein kleiner Teil gehört auch zu China.

Welt

Deutscher Verkehrsminister: Flughafen Tegel parallel zu BER betreiben

Bei dem - rechtlich nicht verbindlichen - Entscheid im September 2017 hatten 56,4 Prozent der Wähler dafür gestimmt, den alten Flughafen auch nach Eröffnung des neuen Hauptstadt-Airports BER weiter zu betreiben. Andreas Scheuer (CSU) empfindet den immer noch unvollendeten Hauptstadtflughafen in Berlin als Ärgernis. Im Jahr 2018 in einem Land wir Deutschland eigentlich unvorstellbar - aber nicht nur die Fahrgäste der Bahn leiden auf vielen Strecken unter Funklöchern.

Welt

Carlos Alvarado gewann Präsidentschaftswahl in Costa Rica

Seine bevorstehenden Aufgaben werden schwer: Er muss nicht nur den maroden Staatshaushalt sanieren. Nach Auszählung von 95 Prozent der Stimmen kam er in der Stichwahl auf 60,8 Prozent, teilte die Wahlkommission mit. Der bisherige Staatschef Luis Guillermo Solís, der vor vier Jahren erstmals das höchste Staatsamt für die PAC erobert hatte, durfte gemäß Verfassung nicht noch einmal antreten.

Welt

Giftaffäre: Selbst bei Beweisen will Kneissl nicht ausweisen

Dazu gehören neben Österreich Luxemburg, Griechenland, Bulgarien, Slowenien, Zypern, Malta, Portugal und die Slowakei. In Deutschland hat der Vizechef der mitregierenden Sozialdemokraten die konzertierte Aktion ebenfalls kritisiert. Mit der FPÖ und deren Verbindungen zu Russland habe die Entscheidung, keine Diplomaten auszuweisen, "gar nichts zu tun", sagte Kneissl, die dazu von der Interviewerin mehrmals befragt wurde.

Welt

Papst: Wir überlassen unserer Jugend eine zerbrochene Welt

Trotz der derzeit kühl-feuchten Witterung reisten dazu Christen aus Italien und der ganzen Welt an. Sie stellt den Weg Jesus Christus zum Kreuz in 14 Stationen nach.

Welt

Drei Spanier sterben bei Lawinenunglück in der Schweiz

Das Unglück hatte sich auf einer Höhe von 2.450 Metern bei Fiesch im Oberwallis ereignet. Die Lawine soll fünf Wanderer verschüttet haben. Eine andere Gruppe beobachtete, wie die Tourenskifahrer verschüttet wurden und die Rettungskräfte alarmiert.

Welt

Kim Jong Un besucht Konzert südkoreanischer Musiker in Pjöngjang

Kim ist damit der erste nordkoreanische Machthaber, der ein Konzert südkoreanischer Künstler besucht hat. Eine Delegation aus 120 Musikern und Crew-Mitgliedern war zuvor mit einem Charterflugzeug in die nordkoreanische Hauptstadt gereist.

Welt

Diplomaten-Krise: Maas setzt weiter auf Dialog mit Russland

Die russische Regierung verschärft ihre diplomatischen Sanktionen gegen Großbritannien: Die britische Botschaft müsse ihr Personal um mehr als 50 Diplomaten reduzieren, teilte das russische Außenministerium am Samstag in Moskau mit. Der Streit hatte sich in den vergangenen Tagen hochgeschaukelt, Russland und die westlichen Staaten wiesen gegenseitig Diplomaten aus. Nach dem mutmaßlichen Giftanschlag auf den russischen Ex-Doppelagenten Sergej Skripal und seine Tochter hatte die britische ...

Welt

Guatemalas Ex-Diktator Ríos Montt gestorben

Ihm werden Völkermord und Verbrechen gegen die Menschlichkeit vorgeworfen. Nach 17 Monaten wurde Rios Montt 1983 durch einen weiteren Militärputsch gestürzt, blieb jedoch politisch aktiv und kandidierte 2003 bei demokratischen Wahlen erneut für das Präsidentenamt.

Welt

Verbalattacken zwischen Erdogan und Netanjahu wegen Gaza-Protesten

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan verurteilte Israel wegen seines "unmenschlichen Angriffs" an der Grenze zwischen dem Gazastreifen und Israel. Demnach seien die meisten der am Freitag getöteten Palästinenser "bekannte Terroraktivisten" gewesen, sagte Lieberman. UN-Generalsekretär António Guterres forderte nach den Vorfällen am Freitag " unabhängige und transparente Ermittlungen ".

Welt

Weibersbrunn in Bayern: Unfall mit Reisebus auf A3

Der Unfall ereignete sich kurz nach Mitternacht in Fahrtrichtung Würzburg zwischen den Anschlussstellen Bessenbach/Waldaschaff und Weibersbrunn. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand der Polizei war ein mit Glas beladener Sattelzug auf der vierspurigen Bundesautobahn 3 in Richtung Nürnberg unterwegs.

Welt

Drei Verschüttete sind tot

Die Tourengänger waren am Samstag bei einem Lawinenabgang zwischen Fiesch und der Skistation Fiescheralp von den Schneemassen mitgerissen worden. Am Sonntag meldete die Kantonspolizei schließlich, dass drei Alpinsportler nur noch tot geborgen werden konnten.

Welt

Aktivisten melden erste Teileinigung zu Evakuierung von Zivilisten aus Duma

Am Samstag hatte die syrische Armee erklärt, sie habe das Gebiet Ostghuta nahezu vollständig zurückerobert. Sie wurden in die von Rebellen kontrollierte Provinz Idlib im Nordwesten Syriens gebracht. Die Regierung kontrolliere inzwischen etwa 95 Prozent der früheren Rebellenbastion. Mit massiven Luftangriffen, Belagerungen und Vorstößen am Boden hatten die syrische Armee und die verbündete russische Luftwaffe die Rebellen seit Beginn der Offensive Mitte Februar immer stärker in Bedrängnis ...

Welt

Maas: Brauchen Russland für Konfliktlösungen und Abrüstung - Bericht

Der russische Ex-Agent Sergej Skripal und seine Tochter Julia waren am 4. März in Salisbury mit einem chemischen Kampfstoff vergiftet worden, nach britischen Angaben handelte es sich um das Nervengift Nowitschok, das in der Sowjetunion entwickelt wurde.

Welt

Bundeswehr-Kampfjets: Bericht über veraltete Tornados

Von den 93 Tornados waren Ende 2017 nur 26 einsatzbereit, berichtete das Redaktionsnetzwerk Deutschland unter Berufung auf den aktuellen Rüstungsbericht des Verteidigungsministeriums . So seien die Tornados nicht ausreichend abhörsicher und verfügten über kein verschlüsseltes Kommunikationssystem, das aber bei internationalen Einsätzen Pflicht ist.

Welt

Soldaten aus USA und Südkorea starten jährliches Manöver

Im März hatte ein Sprecher des US-Verteidigungsministeriums mitgeteilt, an beiden Manövern seien insgesamt 23.700 US-Soldaten und 300.000 Soldaten aus Südkorea beteiligt. Zur Eröffnungsfeier schickte Machthaber Kim Jong Un seine Schwester Kim Yo Jong, die eine Einladung an den südkoreanischen Staatschef Moon Jae In für ein Gipfeltreffen überbrachte.

Welt

Papst spendet den Ostersegen Franziskus warnt vor Routine und Gleichgültigkeit

Seither stiftet und organisiert die Vereinigung der niederländischen Blumenzüchter jedes Jahr zu Ostern die Dekoration der Treppenstufen vor dem Petersdom. In seiner Predigt rief der Papst die Gläubigen auf, das "erdrückende Schweigen der Ungerechtigkeiten zu brechen". Man müsse Hoffnungslosigkeit mit "Gesten der Barmherzigkeit" besiegen, alte Gewohnheiten überwinden und das eigene Leben erneuern.

Welt

Moskau dringt in Skripal-Affäre auf Antworten aus London

Mehr als 20 Länder, darunter neben Großbritannien auch die USA und Deutschland , verfügten die Ausweisung russischer Diplomaten. Anlass des Zwists sind die Vorwürfe nach dem Giftangriff Anfang März auf den russischen Ex-Doppelagenten Skripal (66) und dessen Tochter Yulia (33) in Südengland.

Welt

Parlament kürzt Prinz Laurent das Einkommen

Im vergangenen Sommer hatte der 54-Jährige ohne Zustimmung der Regierung und in Militäruniform einer Feier in der chinesischen Botschaft in Brüssel beigewohnt. Laurent darf ausländische Würdenträger allerdings nur mit Erlaubnis der Regierung treffen - darum hatte er nicht gebeten. Lesen Sie mehr über das belgische Königshaus: " Ein früherer König als Vater? ".

Welt

FDP und Grüne drohen Facebook mit Zerschlagung

Jahrhunderts sind ". Im digitalen Zeitalter müssten Markt- und Datenmacht zusammen gedacht werden. Daher brauche es Möglichkeiten, Internet-Giganten zu entflechten. Habeck erklärte weiter: " Die Politik darf sich nicht mehr von den Internetgiganten auf der Nase rumtanzen lassen, sondern muss sie regulieren ". Vielmehr sollten Verbraucher andere Dienste nutzen - " solche, die den Nutzern die Hoheit über ihre Daten zurückgeben, statt über die Nutzer zu herrschen ".

Welt

Friedensbewegung: Ostermärsche wenden sich gegen Rüstungsexporte

In vielen Städten Nordrhein-Westfalens - wie beispielsweise in Köln - versammelten sich ebenfalls Demonstranten. Auch in Berlin wandte sich der Ostermarsch gegen Rüstungsexporte und Auslandseinsätze der Bundeswehr. In diesem Jahr findet wieder ein Ostermarsch in Goslar statt. Der Berliner Sozialwissenschaftler Simon Teune führt die deutlich gesunkenen Teilnehmerzahlen vor allem auf die Unübersichtlichkeit aktueller Konflikte zurück.

Welt

Bundestagspräsident: Schäuble warnt vor Zunahme von Antisemitismus "durch Migration"

Antisemitismus sei "kein speziell muslimisches Problem", fügte Schäuble hinzu. Der damalige Bundespräsident Christian Wulff machte daraus im Jahr 2010: " Der Islam gehört zweifelsfrei zu Deutschland ". Er wandte sich klar gegen die Haltung der CSU, der Islam gehöre nicht zu Deutschland . Eine muslimische Frau mit Kopftuch vor dem Brandenburger Tor in Berlin: Der Islam ist Teil unseres Landes geworden, sagt Wolfgang Schäuble.

Welt

Britische Beamte durchsuchen russisches Flugzeug in Heathrow

Die russische Botschaft in London bezeichnete den Vorfall als außergewöhnlich. Ein Grund für die Durchsuchung durch Zoll- und Grenzschutzbeamte sei nicht genannt worden. Moskau weist diese Anschuldigungen zurück. Die russische Regierung verschärft ihre diplomatischen Sanktionen gegen Großbritannien: Die britische Botschaft müsse ihr Personal um mehr als 50 Diplomaten reduzieren, teilte das russische Außenministerium heute in Moskau mit.

Welt

Russland darf ausgewiesene US-Diplomaten ersetzen

Britische Grenz- und Zollbeamte hätten das Flugzeug durchsucht, das auf der Strecke Moskau - London - Moskau unterwegs gewesen sei. Der Fall führte zur Ausweisung von mehr als 140 russischen Diplomaten aus westlichen Staaten. So muss Deutschland im Gegenzug zur Ausweisung von russischen Diplomaten vier Gesandte aus Russland heimholen. Australiens Premier Malcolm Turnbull bezeichnete die Ausweisung zweier australischer Diplomaten als "enttäuschend, wenn auch nicht unerwartet".

Welt

Großeinsatz der Polizei in Rigaer Straße: Das ist der Grund!

In der Wohnung wurden mehrere Personen angetroffen, hieß es. Sondern es gehe viel mehr darum, die Wohnung des Verdächtigen zu durchsuchen. Immer wieder kam es in der Rigaer Straße zu Gewalttaten durch Linksautonome. Der brutale Angreifer soll sein Opfer auch bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt haben. Zuvor soll es um den Hund des jetzt Festgenommenen gegangen sein. Razzia, Hausdurchsuchung und Festnahme in Berlin: Derzeit läuft in der Hauptstadt eine groß angelegte Razzia von Gebäuden, die ...

Welt

Attentat auf Journalist in Frankreich

Hier wurde auf Namazov und seine Frau gezielt. Er schwebte in Lebensgefahr. Möglicherweise habe es sich um eine "politische Vergeltungsmaßnahme" gehandelt. Ein Journalist aus Aserbaidschan ist im französischen Exil Ziel eines Mordanschlags geworden. Like a movie: non-journalist (Rahim Namazov) moves to France and in hope to get asylum as a journalist he makes up a.

Welt

Facebook kündigt Maßnahmen zum Schutz seiner Nutzer an

Eine App, die Zugriff auf Nutzerdaten hatte, war die Quelle der letztlich 50 Millionen Datensätze, die Cambridge Analytica nutzte, um beispielsweise der Wahlkampagne von Donald Trump zu helfen und vermutlich über Umwege auch das Brexit-Referendum in Großbritannien (Pro Brexit) beeinflusst hat.

Welt

Umwelthilfe will gegen sechs weitere Städte im Südwesten klagen

Demnach erhöht sich die Gesamtzahl der Klagen der DUH gegen Städte damit auf 28. Ziel der DUH ist es, kommunale Behörden gerichtlich zur Durchsetzung von Maßnahmen zur Einhaltung der Grenzwerte zu zwingen, darunter auch Fahrverbote für Dieselfahrzeuge.

Welt

"Spiegel" - Bund plant kein Veto gegen Puigdemont-Auslieferung

Eines scheint jetzt laut 'Spiegel' schon festzustehen: Die Bundesregierung wird in dem Fall nicht intervenieren. MÜNCHEN afp | Nach der Festnahme des katalanischen Ex-Regionalpräsidenten Carles Puigdemont in Deutschland hat dessen deutscher Anwalt die Bundesregierung zum Eingreifen aufgefordert.

Welt

Ins Rutschen geraten: Busunfall mit mehr als 30 Verletzten in Österreich

Für die Einsatzkräfte sei Großalarm ausgelöst worden. 35 Touristen seien leicht verletzt worden. Laut der Nachrichtenagentur APA wurde der kroatische Fahrer schwer verletzt. Österreichischen Medienberichten zufolge soll es sich bei den Verunglückten um eine asiatische Reisegruppe handeln. Der Alpenpass, an dem der Unfall passierte, liegt an der Grenze zwischen den Bundesländern Salzburg und Oberösterreich.

Welt

Russland weist 60 US-Diplomaten aus und schließt US-Konsulat

Skripal und seine Tochter liegen in ernstem Zustand im Krankenhaus. Die russische Führung kritisiert, dass Großbritannien bislang keine Beweise für die angebliche Verantwortung Moskaus vorgelegt habe. "Es macht keinen Sinn, einen Überbietungswettlauf mit immer schärferen Reaktionen zu starten", warnte Röttgen. Am Dienstagabend schloss sich Belgien dem Schritt an und verweist einen russischen Diplomaten des Landes.

Welt

US-Rapper DMX muss wegen Steuerhinterziehung ins Gefängnis

Auch wenn DMX, der bürgerlich Earl Simmons heißt, nun hinter schwedische Gardinen muss: Der Rapper kann aufatmen. Der Musiker hatte sich im Prozess für schuldig erklärt. New York - Nicht gezahlt - ab in den Knast! 2011 musste er wegen Verstoßes gegen Bewährungsauflagen sowie Körperverletzung für sieben Monate hinter Gitter.

Welt

Frühere Pegida-Frontfrau Tatjana Festerling soll in Haft

Damit wird es für die rechte Aktivistin zunehmend eng: Von der Vollzugsabteilung hat sie bereits die Ladung zum Haftantritt bekommen. Er bestätigte damit einen Bericht der Dresdner Zeitung "Tag 24" . Die "Morgenpost" zitiert Festerling unter anderem aus ihrer Rede auf einer Demonstration der asyl- und fremdenfeindlichen Pegida-Bewegung in Dresden: "Die muslimischen Wurfmaschinen gebären auf Teufel komm raus".

Welt

Trump will US-Truppen aus Syrien abziehen

Schließlich habe sich die SDF von der PKK distanziert. Ein Mitglied der PYD - dem politischen Arm der YPG - sagte Reuters nach dem Treffen mit Macron in Paris, der Präsident habe auch die Entsendung von mehr Soldaten in die Region versprochen.

Welt

Russland weist Angehörige der deutschen Botschaft aus

Auch Deutschland hatte vier Russen zu unerwünschten Personen erklärt. Die US-Diplomaten müssen das Land bis Donnerstag kommender Woche verlassen haben. London wirft Moskau vor, in den Fall verwickelt zu sein. Eine Befragung von ihr könnte mehr Klarheit in den Fall bringen. Einem BBC-Bericht zufolge ist sie bereits wieder bei Bewusstsein und kann sprechen.