weltkunstbulletin.com

Welt

Trump will Nationalgarde an Grenze zu Mexiko schicken

Das Militär habe in den vergangenen Jahren große Fortschritte gemacht, der schwierige Teil komme aber noch, fügte Votel hinzu. Er habe die Idee mit Verteidigungsminister Jim Mattis besprochen, sagte er mit Blick auf einen Konvoi von Einwanderern aus Mittelamerika, der sich zurzeit auf dem Weg zur US-Grenze befindet.

Welt

SPÖ-ÖVP-Koalition in Kärnten: Für Kaiser "alles in Frage gestellt"

Benger gab sogar an, am kommenden Landesparteitag wieder als Obmann kandidieren zu wollen. "Ich darf Sie informieren, dass ich in Zukunft weder als Landesrat noch als Landesparteiobmann zur Verfügung stehe", sagte Benger. Sein erster Verdacht sei, "offensichtlich greift hier Wien ein". "Ich kann dem Koalitionspartner eine stabile Volkspartei übergeben, die das Land gestalten will, die Kärnten nach vorne bringen will, die pakttreu in diese neue Regierung geht", sagte Benger.

Welt

Spahn will ausländische Pflegekräfte nach Deutschland holen

Zugleich forderte er eine raschere Anerkennung von Abschlüssen für Pflegekräfte und Ärzte aus dem Ausland. Der CDU-Politiker schließt sich mit seiner Forderung nach einer massiven Personalverstärkung bei Frontex der Bundeskanzlerin Angela Merkel an.

Welt

Jedes dritte Bremer Kind lebt von Hartz IV

Grund sei die starke Flüchtlingszuwanderung in den Jahren 2015 und 2016. Von den unter 18-Jährigen erhielten in Bayern Mitte vergangenen Jahres lediglich 6,8 Prozent staatliche Unterstützung von den Jobcentern, wie aus einer Statistik der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg hervorgeht.

Welt

Migration: Innenministerium will harte Auflagen für Familiennachzug

Dem RND-Bericht zufolge sollen Ehepartner, Eltern minderjähriger Kinder und minderjährige unverheiratete Flüchtlinge nachzugsberechtigt sein. "Weder die engere Definition der Familie mit dem Ausschluss von Geschwisterkindern, noch der dämliche Versuch, die symbolische 'Obergrenze' weiter festzuklopfen, oder die fehlende Verbesserung bei der Härtefallregelung und die weiteren Einschränkungen sind akzeptabel".

Welt

Trump beabsichtigt Abzug der US-Soldaten aus Syrien

Sie sollen chinesische Produkte im Wert von bis zu 60 Milliarden Dollar betreffen, darunter vor allem solche aus dem Hightech-Bereich. Betroffen sind Elektronikprodukte, Flugzeugteile, Medikamente, Maschinen und andere Güter. Der US-Präsident wirft China "unfaire Handelspraktiken" vor. Auch die von der US-Regierung verhängten Strafzölle für Stahl- und Aluminiumimporte werden eine Rolle spielen.

Welt

Österreich plant Kopftuchverbot für Kitakinder

Bis zum Sommer soll eine Gesetzesvorlage ausgearbeitet werden. Der Kanzler begründet sein Vorhaben damit, dass man jeder Entwicklung von Parallel-Gesellschaften entgegenwirken wolle. "Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass das Kopftuch bei kleinen Kindern im Kindergarten und in der Volksschule nichts verloren hat", sagte SPÖ-Chef Christian Kern .

Welt

X-Plane: Nasa baut Überschallflugzeug, das ploppt statt knallt

Bis Ende 2021 soll die Arbeit, für die der Rüstungskonzern 247,5 Millionen Dollar (etwa 200 Millionen Euro) erhält, abgeschlossen sein. Das Flugzeug werde auf einer Höhe von 55.000 Fuß (knapp 16,8 Kilometer) mit einer Geschwindigkeit von rund 1513 Stundenkilometern fliegen und dabei ein Geräusch verursachen "so laut wie das Schließen einer Autotür", erklärte die Nasa .

Welt

Russland-Affäre: Sonderermittler untersucht mögliche Justiz-Behinderung durch Trump

Mueller ermittle zwar weiter gegen Trump, stufe ihn aber nicht als "kriminelles Ziel" ein, berichtete die " Washington Post " unter Berufung auf drei ungenannte Quellen. Er bestreitet die Vorwürfe. Das habe er Trumps Anwälten gesagt. Zuletzt hatte er auch den Sonderermittler persönlich kritisiert; dies gab Spekulationen Auftrieb, Trump plane eine Entlassung des vom Justizministerium eingesetzten Ermittlers.

Welt

Familiendrama zu Ostern - 48-Jähriger soll Ehefrau umgebracht haben

Der Tatverdächtige ist Deutscher mit serbischen Wurzeln und laut Bürgermeister Mayer gut integriert in Winterlingen. Sie starb noch am Tatort an ihren Verletzungen. Zwölf Verwandte von Täter und Opfer mussten betreut werden Über 15 Helfer des Deutschen Roten Kreuzes waren am Abend im Einsatz, um mehr als zwölf Angehörige von Opfer und Täter, darunter mehrere Kinder, zu betreuen – wie der dortige Kreisverband mitteilte.

Welt

Tausende verspätete Flüge in Europa

Ein Computerproblem hat heute an zahlreichen europäischen Flughäfen für Chaos gesorgt. Eurocontrol hat das Problem bereits bestätigt und kündigte an, dass man wahrscheinlich noch am heutigen Abend wieder zum normalen Flugplan zurückkehren könne.

Welt

YouTube - Schüsse am Firmensitz, Polizei mit Großaufgebot

Es besteht der Verdacht eines Amoklaufes. Eine Bestätigung gibt es allerdings nicht. In der Nähe befindet sich die Zentrale des Internetunternehmens. Die Polizei ist im Einsatz, Rettungswagen sind vor Ort, Mitarbeiter verlassen das Gebäude fluchtartig.

Welt

Generalstaatsanwaltschaft will Puigdemont nach Spanien abschieben

Und wir sind der Meinung, eine solche Entsprechung liegt vor. Die Generalstaatsanwaltschaft teilte "nach intensiver Prüfung" mit, dass das spanische Auslieferungsbegehren "zulässig" sei. Bei Twitter warf er der EU und der Bundesregierung vor, sich wegzuducken. "Rechtlich: fragwürdig. Politisch: Duckmäusertum", schrieb Rixinger. Er erwarte aber eine Zurückweisung des Antrags.

Welt

Trump droht Mexiko mit dem Ende von Nafta

Mexikos Wirtschaftsminister Ildefonso Guajardo soll nach Reuters-Informationen am Mittwoch zu Gesprächen mit dem amerikanischen Handelsbeauftragten Robert Lighthizer nach Washington reisen. Es gibt nur Verlängerungen für Menschen, die den Schutzstatus schon haben. Dabei war er es, der DACA vergangenen September beendet und seitdem eine Weiterführung des noch von seinem Vorgänger Obama initiierten erfolgreichen Integrationsprojekts z.B.

Welt

ÖSV-Cheftrainer Kuttin tritt zurück

Schließlich laufe der Vertrag des Kärntners noch bis einschließlich der Heim-WM 2019. Und Ex-Kombinierer Mario Stecher folgt auf den bisherigen Sportlichen Leiter Ernst Vettori. "Ich will das Wir-Gefühl stärken", so der 2015 zurückgetretene Kombinierer. Der Anspruch der heimischen Adler sei natürlich, bei den kommenden Großereignissen "einige Medaillen" zu gewinnen.

Welt

Teenager überlebte zwölf Stunden in Abwasserkanal

Die anderen Kinder hätten sofort die Eltern alarmiert, die wiederum umgehend den Notruf gewählt hätten. Der Junge sei dadurch rund acht Meter tief in das darunterliegende Gewässer gestürzt und von der starken Strömung mitgerissen worden. "Ich habe zu Gott gebetet, dass er mir helfen und mich nicht sterben lassen soll", sagt Jesse später dem TV-Sender KNBC. "Man konnte nur das Wasser strömen hören, sehen konnte man nichts".

Welt

Trump-Regierung: Obamas Auto-Umweltstandards "zu hoch"

Obama wollte die Autoindustrie zwingen, den Benzinverbrauch deutlich zu senken. Wie die Regeln künftig aussehen sollen, müsse noch ausgearbeitet werden. Der Bundesstaat Kalifornien stellt sich quer. Eine Neuregelung solle erarbeitet werden, kündigte er an. Der Bundesstaat Kalifornien, der seine eigene Umweltgesetzgebung machen kann, will daran festhalten - zum Ärger Pruitts.

Welt

Prinz Philip wurde ins Krankenhaus eingeliefert!

Der Eingriff sei bereits für morgen geplant. Prinz Philip geht es nicht gut. Er litt an einem Infekt und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Welt

Geberkonferenz für den Jemen in Genf mit UN-Generalsekretär Guterres

Sieben Millionen Menschen sind dort vom Hunger bedroht, außerdem herrscht in dem Land eine Cholera-Epidemie. Der öffentliche Sektor und die Wirtschaft seien zusammengebrochen, mehr als die Hälfte der Bevölkerung habe keinen Zugang zu fundamentaler ärztlicher Versorgung, Bildung oder sauberem Wasser.

Welt

Erdogan und Putin feiern Baustart

Auf der Tagesordnung stand nach Kreml-Angaben unter anderem das gemeinsame Vorgehen im Kampf gegen den Terrorismus. Es ist ihr siebtes Treffen in weniger als einem Jahr - und Putins erste Auslandsvisite nach seiner Wiederwahl. Eine Gruppe Atomkraftgegner protestierten am Dienstag vor dem Parlament in Ankara gegen den Bau. Die Kosten werden auf 20 Milliarden Dollar (16 Milliarden Euro) veranschlagt.

Welt

Luftangriff auf Koranschule - offenbar Dutzende Zivilisten getötet

In Kundus hat die afghanische Luftwaffe eine Koranschule beschossen, in der angeblich ein Taliban-Treffen stattfand. Etwa 65 Menschen seien verletzt worden. Talibansprecher Sabiullah Mudschahid bot allerdings am Dienstag in einer seltenen Geste Journalisten freies Geleit an. Dies geschah offenbar ungeachtet der Gefahr für die Zivilbevölkerung.

Welt

Zahl der getöteten Palästinenser im Gazastreifen steigt auf 18

António Guterres sagte, er sei "zutiefst besorgt" über die Vorgänge. "Er trennt zwischen einem Staat, der seine Bürger schützt, und Mördern, die Angehörige ihres eigenen Volkes in die Gefahr schicken". Doch nur wenige Tausend seien bis zum Grenzzaun vorgedrungen. Die Hamas-Mitglieder verstecken sich hinter Kindern, Frauen und alten Menschen. Die Hamas hatte Sitzblockaden an der Grenze angekündigt und betont, sie würden friedlich bleiben.

Welt

Schwerer Unfall an Ostermontag Auto rast in Stadtrundfahrt-Bus - elf Verletzte!

Laut Aussage eines Polizeisprechers bestehe jedoch keinerlei Lebensgefahr. Zudem wurden laut Feuerwehr sieben Fahrgäste des Stadtrundfahrt-Busses leicht verletzt. Die schwer verletzten Unfallopfer mussten von der Feuerwehr befreit werden. Der Bus stand zum Zeitpunkt des Unfalls auf dem rechten Fahrstreifen nahe des U-Bahnhof Baumwall.

Welt

Ich glaube, Israelis haben das Recht auf ihr eigenes Land

Doch noch nie zuvor hatte ein derart hoher Vertreter Saudi-Arabiens Israel das Recht auf einen eigenen Staat zugesprochen. Israel und Saudi-Arabien gelten als verfeindet, die beiden Staaten unterhalten keine diplomatischen Beziehungen. Gleichzeitig unterstützt das islamisch-konservative Königreich die Palästinenser. "Wir haben keine Einwände gegen andere Menschen". Im Übrigen gebe es eine Menge Interessen, die Saudi-Arabien mit Israel teile, betonte bin Salman .

Welt

Streik in Frankreich legt Bahnverkehr heute weitgehend lahm

Betroffen sind auch die TGV-Verbindungen nach Belgien, etwa zwischen Tournai und Lille sowie zwischen Mouscron und Lille in beiden Richtungen. Allerdings dürften nach Einschätzung der SNCF am Dienstag nur jeder achte TGV-Schnellzug und nur jeder fünfte Regionalzug planmäßig fahren.

Welt

Neue Flüchtlichtlingskrise: Israel siedelt 16.000 Flüchtlinge aus Afrika nach Deutschland um

Israels Ministerpräsident Netanjahu hatte zuvor einen Kurswechsel in der Flüchtlingspolitik seines Landes verkündet. Mehrfach hatten Tausende Israelis gegen die Abschiebung der Flüchtlinge demonstriert . Zwangsabschiebungen sollen für die Dauer der Umsetzung des Plans ausgesetzt werden. Deshalb habe die Regierung nach einer anderen Lösung gesucht. In diesem Zeitraum gebe "es keine Notwendigkeit, die Politik der erzwungenen Ausweisung in Drittstaaten fortzusetzen", hieß es in einer ...

Welt

Maas setzt auf Dialog mit Russland

Der Westen und darunter auch Deutschland sehen in Russland den Schlüssel für das Attentat und haben mit der Ausweisung zahlreicher Diplomaten reagiert. Die Bundesregierung sei deshalb "offen für den Dialog " und setze darauf, "das Vertrauen wieder Stück für Stück aufzubauen, wenn Russland dazu auch bereit ist", erklärte Maas.

Welt

Saudi-Arabien deutet Annäherung an Israel an

Bin Salman betonte in dem Interview, er habe keine "religiösen Vorbehalte" dagegen, dass Israelis und Palästinenser Seite an Seite lebten, solange die wichtigste muslimische Stätte in Jerusalem, die Al-Aqsa-Moschee, geschützt werde. "Hätten wir Frieden, gäbe es eine Vielzahl von Interessen zwischen Israel und dem Golf-Kooperationsrat". Die Zeichen zwischen beiden Ländern stehen bereits länger auf Annäherung.

Welt

Lawrow: Westen hat in Skripal-Affäre jeden Anstand verloren

Ob Moskau zusätzliche Sanktionen gegen den Westen verhängen werde, sei noch offen. Britische Anschuldigungen, gegen den ehemaligen Spion ein militärisches Nervengas eingesetzt zu haben, wurden von Moskau wiederholt zurückgewiesen. Gleichzeitig habe Moskau noch immer keinen Kontakt zu Julia Skripal, die russische Staatsbürgerin ist. So will die Regierung in Moskau unter anderem Wissen, ob die britische Seite dem Technischen Sekretariat der OPCW irgendwelche Zusatzinformationen aus der eigenen ...

Welt

Apartheid-Gegnerin Winnie Madikizela-Mandela gestorben

Die Ex-Frau des verstorbenen früheren südafrikanischen Präsidenten und Vorsitzenden des ANC, Nelson Mandela, war 1993 erstmals zur Vorsitzenden der African National Congress Women's League (ANCWL) gewählt worden. Nach der ersten demokratischen Wahl in dem Land wurde sie stellvertretende Kulturministerin. Diese Nachricht wurde am 02.04.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.

Welt

Ägypten: Fußball-Star bekam mehr Stimmen als der einzige al-Sisi-Konkurrent

Moussa Mustafa Moussa, den Gegenkandidaten Al-Sisis, hat rund eine halbe Million Stimmen bekommen. Der Sieg war in dieser Deutlichkeit erwartet worden, weil sich alle ernsthaften Konkurrenten vor der Wahl unter teils dubiosen Umständen aus dem Rennen zurückgezogen hatten.

Welt

Gewalt in Gaza: Israel lehnt unabhängige Untersuchung ab

Die Streitkräfte erklärten, einige von ihnen hätten den Grenzzaun angegriffen oder auf die Einsatzkräfte geschossen. In palästinensischen Krankenhäusern waren nach den Protesten bereits 15 Leichen identifiziert worden. Er werde "nie vergessen", was Netanjahu den "unterdrückten Palästinensern" antue, sagte Erdogan bei einer im Fernsehen übertragenen Rede im südtürkischen Adana.

Welt

China schlägt zurück: Strafzölle gegen 128 US-Produkte

Nur so könne der Handel mit betroffenen Produkten wieder auf den richtigen Weg gebracht und größerer Schaden der Kooperation zwischen China und den USA vermieden werden, so der Sprecher weiter. Laut Berichten von US-Medien soll vor allem der chinesische Telekom- und Technologiesektor ins Visier genommen werden. Denkbar seien laut Beobachtern etwa Zölle auf weitere US-Agrarprodukte wie Sojabohnen.

Welt

Wegen Grenzschutz: Trump droht mit Freihandels-Ende

Die Mexikaner müssten "die großen Drogen- und Menschenströme stoppen oder ich werde ihren Goldesel NAFTA stoppen", schrieb Trump heute im Kurzbotschaftendienst Twitter. Trump soll ein treuer Zuschauer der tendenziösen Fernsehsendung sein, und er reagiert auf Twitter regelmässig auf Beiträge der Sendung, was deren Moderatoren wiederum aufnehmen und in einer Feedback-Schleife weiterverbreiten.

Welt

Sechs Kugeln in den Rücken: Schwarzer von US-Polizei erschossen

Schlagzeilen gemacht hatte unter anderem der Tod des schwarzen Jugendlichen Michael Brown, der in dessen Heimatstadt Ferguson 2014 zu Unruhen führte und eine landesweite Protestbewegung auslöste. Die mutmaßliche Pistole in seiner Hand stellte sich dann aber als Handy heraus. Das gab am Freitag ein Arzt auf einer Pressekonferenz bekannt, der von Clarks Familie mit einer unabhängigen Autopsie beauftragt worden war.