weltkunstbulletin.com

Welt

Kim erneut zu überraschendem Besuch in China

Bereits Ende März hatte Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un (l) überraschend den chinesischen Präsidenten Xi Jinping (r) getroffen, damals in Peking. North Korean leader Kim Jong Un shakes hands with Chinese State Councillor Wang Yi, in this undated photo released by North Korea's Korean Central News Agency (KCNA) in Pyongyang on May 4, 2018.

Welt

Israel beleidigt Japans Premier mit einem Dessert

Das kann man schon, aber das ist dann eben ein Affront - so wie jüngst beim Staatsbesuch des japanischen Ministerpräsidenten Shinzo Abe in Jerusalem. Der in Israel bekannte Starkoch Moshe Segev hatte danach Bilder auf Instagram veröffentlicht. Zum Abschluss des Menüs wurden Pralinen serviert - in eben den bereits erwähnten Schuhen, ein Herrenmodell im Budapester-Stil.

Welt

Armenischer Protestführer vor Wahl zum Ministerpräsidenten

Zu gewalttätigen Ausschreitungen kam es nicht. Er wird somit der Nachfolger von Sargsjans als Ministerpräsidenten. Sargsjan hatte sich im April vor dem Hintergrund von Massenprotesten gegen Korruption in Armenien zurückgezogen. Die Unterstützer des 42-Jährigen werfen Sargsjan und seiner Partei vor, den Oligarchen die Kontrolle über die Wirtschaft Armeniens überlassen zu haben.

Welt

Türkei erhält weiter U-Boote aus Deutschland

Beide Länder streiten in der Ägäis um die unbewohnten Felseninseln Imia. Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Linksfraktion, Sevim Dagdelen, sagte, während die Aufrüstung von Panzern einstweilen gestoppt wurde, gehe der Export von Jagd-U-Booten weiter.

Welt

Hirntoter Junge erwacht plötzlich aus Koma

Der Junge kehrte im März ins Leben zurück, er wachte auf, er sprach. In den Tagen darauf kommt Trenton langsam wieder zu Bewusstsein und kämpft sich seitdem zurück ins Leben. Sie schauten in seine Augen. Vor dem Unfall habe er blaue Augen gehabt. Und mein Baby war für einen ganzen Tag im Himmel. In einem Video, das seine Mutter postete, hat er bereits erste Körbe mit einem Basketball geworfen, allerdings bereitet ihm das Laufen noch immer Schwierigkeiten.

Welt

Australien will Koalas besser schützen

Zudem sollen besonders unfallträchtige Strassenabschnitte gesichert werden. Eine Notfall-Hotline soll eingerichtet werden, damit Bürger Informationen zu hilfsbedürftigen Koalas direkt weiterleiten können. Den flauschigen und behäbigen Beuteltieren machen der Verlust von Lebensräumen und die Folgen des Klimawandels zu schaffen. Außerdem sollen in einem neuen Koala-Krankenhaus kranke Tiere versorgt werden.

Welt

"Habe auch keinen Sex mit Trump" - Melania will 130.000 Dollar

Die Initiative stützt sich demnach auf drei Säulen: Kinder sollen intensiver in der Nutzung sozialer Medien geschult werden, gesünder und emotional ausgewogener leben und über Drogenmissbrauch aufgeklärt werden. "Wenn Kinder schon früh ein positives Online-Verhalten lernen, können soziale Medien in produktiver Weise genutzt werden und positiven Wandel erzeugen", sagte die 48-Jährige weiter.

Welt

Staatspräsident Mattarella will neutrale Regierung einsetzen

Eine "neutrale Regierung" müsse das Land zur Neuwahl führen, sagte Mattarella in Rom nach Gesprächen mit den politischen Kräften des Landes. Diese hätten ihm im Laufe des Tages zu verstehen gegeben, dass sie nicht bereit stünden, Koalitionen einzugehen.

Welt

McCain will Trump nicht auf seiner Beerdigung dabeihaben

Nun kämpft John McCain seinen letzten Kampf - für amerikanische Werte und gegen Donald Trump . McCain wünsche sich stattdessen Trumps Vize Mike Pence als Repräsentanten des Weißen Hauses bei der Trauerfeier, berichteten US-Medien. Während des Präsidentschaftswahlkampfs hatte Trump den Vietnam-Veteranen, der in Gefangenschaft der Vietcong gefoltert worden war, übel verhöhnt. Bei McCain war im vergangenen Jahr ein aggressiver Hirntumor entdeckt worden.

Welt

Notfälle: Auto fährt in Berlin in Bushaltestelle: Sechs Verletzte

Einem Polizeisprecher zufolge gehen die Ermittler von einem "normalen Verkehrsunfall" aus. Er sei mit seinem Wagen am frühen Abend gegen eine Mittelinsel gefahren, habe gegengelenkt, so dass das Auto auf den Gehweg geraten und schließlich in die Bushaltestelle gefahren sei.

Welt

Putin protzt mit russischer Edelkarosse - Mercedes abgelöst

Entwickelt wurde es vom staatlichen Automobil-Forschungsinstitut "Nami". Die Techniker schraubten ein Jahr länger als geplant an der Limousine, die eigentlich schon für 2017 angekündigt war. Die TASS vermerkt, dass der russische Präsident früher Autos von Mercedes verwendet habe. Die Limousine habe alle notwendigen Tests bestanden, um die Sicherheit Putins zu gewährleisten.

Welt

5-Sterne mit Lega - sonst gibt es Neuwahlen

Salvini forderte Mattarella bei den Konsultationen auf, ihm einen Auftrag zur Regierungsbildung zu erteilen. Seit der Wahl am 4. März streiten die Parteien darum, wer das Land führen kann. "Wir vertrauen darauf, dass wir uns in den kommenden Stunden endlich an die Arbeit machen können", sagte Lega-Chef Matteo Salvini nach dem Gespräch mit dem Präsidenten.

Welt

Wegweiser zur neuen US-Botschaft in Jerusalem sorgen für Entrüstung

Die Palästinenserführung rief dagegen zum Boykott der Einweihungszeremonie auf. Jerusalems Bürgermeister Nir Barkat dankte Trump am Montag für seinen "historischen" Beschluss. Die Planung und der Bau würden ein längerfristiges Projekt werden. Das sorgte für heftige Kritik insbesondere bei den Palästinensern. "Wir rufen alle diplomatischen Korps, zivilgesellschaftlichen Organisationen und religiösen Autoritäten zum Boykott der Einweihungszeremonie (.) auf".

Welt

Hisbollah-Lager bei Parlamentswahl im Libanon vorn [1:41]

Rund 3,7 Millionen Wähler waren gestern zur Stimmabgabe aufgerufen. Die Politik im Libanon ist seit Langem geprägt und wird immer wieder paralysiert durch die Rivalität zwischen der syrien- und iranfreundlichen Hisbollah-Bewegung und dem von Saudi-Arabien und den USA unterstützten Lager von Saad Hariri.

Welt

Bundesverfassungsgericht: Haikel S. darf abgeschoben werden

Dies entschied das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe in einem am Montag veröffentlichten Beschluss zum Fall des vor mehr als einem Jahr in Hessen festgenommenen Islamisten Haikel S. Eine mögliche Abschiebung verstoße nicht gegen das Grundgesetz. Demnach kann der Staatspräsident in einem Gnadenakt die Todesstrafe in eine lebenslange Haft umwandeln.

Welt

Putin tritt vierte Amtszeit an

Moskau - Vor etwa 5000 Gästen im Kreml in Moskau gelobte er, "dem Volk treu zu dienen", wie es in der Eidesformel heißt. Er war im März mit knapp 77 Prozent der Stimmen gewählt worden. Landesweit wurden etwa 1.600 Anhänger des Oppositionellen Alexej Nawalny festgenommen. Diese Nachricht wurde am 07.05.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.

Welt

Facebook denkt über bezahlte Variante ohne Werbung nach

Wie Bloomberg schreibt, hätte Facebook-CEO Mark Zuckerberg schon seit längerem eine Bezahlversion in Erwägung gezogen. Hier stellte er klar, dass es immer eine kostenlose Version von Facebook geben wird. Facebook erklärt, dass die Finanzierung durch Werbung es grundsätzlich erst erlaube, den Nutzern einen kostenlosen Dienst anzubieten. Ob und wann eine solche Abo-Variante kommt, steht derzeit noch in den Sternen und hängt selbstverständlich auch davon ab, welche Erkenntnisse sich aus ...

Welt

16-Jährige vergewaltigt und lebendig verbrannt

Die Tat ereignete sich im Osten des Landes im Bundesstaat Jharkhand . Die Polizei nahm den Angaben zufolge einen 19-Jährigen fest, der in der Nachbarschaft des Opfers wohnt. Die Polizei nahm in dem Fall bislang 15 Verdächtige fest. Obwohl sie keine formelle juristische Funktion innehaben, verfügen die Ältestenräte vor allem in ländlichen Gebieten in der Regel über großen Einfluss und Autorität.

Welt

Stadt Freiburg: Wahlbeteiligung in Grünen-Hochburgen höher

Er soll dem Politiker am Sonntagabend mit voller Wucht ins Gesicht geschlagen haben. "Focus Online" berichtet , nach Angaben von Unterstützern von Horn handele es sich um einen polizeibekannten Mann aus Freiburg mit psychischen Problemen.

Welt

SPD nur noch halb so stark wie CDU/CSU

Die SPD sank demnach um einen Punkt auf 17 Prozent, während die Union auf 34 Prozent (+ 2) zulegte. Drittstärkste Kraft blieb in der Umfrage die AfD mit unverändert 14 Prozent. Für den Sonntagstrend hatte Emnid zwischen dem 26. April bis 02. Mai genau 1.507 Personen befragt. Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) empfahl ihrer Partei mehr Bürgernähe.

Welt

Stormy Daniels stichelt bei Comedy-Show gegen Trump

Stephanie Clifford (39) hat in einem Auftritt in der Show "Saturday Night Live" am gestrigen Samstagabend US-Präsident Donald Trump durch den Kakao gezogen. Die Darstellerin behauptet, im Jahr 2006 Sex mit Trump gehabt zu haben. Trump geht nun in die Offensive und versucht zu beweisen, dass die Zahlung eine Angelegenheit zwischen zwei Privatpersonen war.

Welt

Radsport: Italiener Viviani gewinnt seine zweite Giro-Etappe

Der italienische Sprintspezialist, der im Vorjahr zu seiner grossen Enttäuschung nicht Unterschlupf im Giro-Aufgebot des Teams Sky gefunden hatte, musste sich seinen insgesamt dritten Tagessieg im Rahmen der Italien-Rundfahrt allerdings hart erkämpfen.

Welt

Leichtes Erdbeben erschüttert Baden-Württemberg

Bei der Polizei gingen zahlreiche Anrufe besorgter Anwohner ein, von Schäden wurde indes nichts bekannt. Dessen Zentrum lag demnach rund elf Kilometer westlich von Müllheim in Frankreich. Der Schweizerische Erdbebendienst teilte mit, dass das Epizentrum auf elsässischer Seite direkt am Rheinseitenkanal zwischen den Orten Hombourg und Ottmarsheim lag- ungefähr auf Höhe des Neuenburger Teilorts Steinenstadt.

Welt

Irans Präsident Ruhani setzt zum Atomdeal auf die EU statt Trump

Um die abzuschließen, fordert der Iran von der EU einen von den USA unabhängigen Kurs. "Trump wird den Deal entweder ablehnen oder - wenn nicht - weiterhin sabotieren", sagte Hassan Ruhani am Sonntag. Im Gegenzug wurden die Sanktionen gegen den Iran aufgehoben und eine Normalisierung der Wirtschaftsbeziehungen mit dem Westen in Aussicht gestellt. Der Deal mit dem Iran wurde im Juli 2015 von den USA, China , Russland , Frankreich , Großbritannien und Deutschland ausgehandelt.

Welt

Sechs Hamas-Kämpfer bei Explosion getötet

Bei Zusammenstößen mit israelischen Soldaten wurden dabei seit Ende März 43 Palästinenser getötet. Am Freitag wurden bei neuen Protesten am Rande des Gazastreifens mehr als tausend Palästinenser verletzt. Es sei auf drei Palästinenser geschossen worden, die versucht hätten, "in israelisches Gebiet einzudringen und die Sicherheitsinfrastruktur zu sabotieren", wie die Armee am Sonntag mitteilte.

Welt

Viele Tote bei Anschlag in Afghanistan

Wie der Polizeichef der Provinz Chost mitteilte, war vor dem Gotteshaus ein Zelt aufgebaut worden, um Wähler für die anstehenden Parlaments- und Provinzratswahlen zu registrieren. Bilal Sarwary, ein Journalist und Kandidat für die Parlamentswahl, sprach von mindestens 21 Toten. Für Oktober sind in Afghanistan Parlaments- und Provinzratswahlen anberaumt.

Welt

Streit um Karl-Marx-Statue in Trier überschattet Festakt

Es handelt sich um ein Geschenk der Volksrepublik China, gestaltet vom chinesischen Künstler Wu Weishan. Gegen diese Kundgebung wiederum protestierten Hunderte Menschen. Man könne ihm weder die Gräueltaten im 20. Jahrhundert anlasten, noch sei er ein Heiliger. Chinas Botschafter Shi bezeichnete die Statue als Zeugnis des freundlichen Austausches beider Staaten.

Welt

Merkel stellt die bisherige Frauenquote in der CDU infrage

Ein "harter Satz", meint die heutige CDU-Vorsitzende, der aber angesichts der damaligen Zeit "viel, viel Wahres" enthalten habe. Kein Wunder, schließlich zeigt sie, dass es geht. Da ist im vollbesetzen Saal die Rührung zu spüren, und die enge Verbindung, die die Frauen der CDU mit ihrer langjährigen Kanzlerin zusammenschweißt.

Welt

Oettinger: Deutschland wird Milliarden mehr an EU zahlen

Nach dem Vorschlag für den neuen Finanzrahmen kann die EU-Kommission in Zukunft finanziell gegen Mitglieder vorgehen, bei denen die Rechtsstaatlichkeit leidet. "Dann würden die sagen, Europa ist nicht handlungsfähig". Bei den Agrarmitteln befürwortet Oettinger ein Absinken nach Hofgröße: "Je mehr Fläche, desto mehr geht die Förderung zurück", lautet das Prinzip.

Welt

Betrunkener (18) stürzt beim Pinkeln von Brücke

Das berichtet die Tiroler Polizei am Sonntag. Um zu urinieren, stiegen beide am Gatterberg über das Geländer einer Brücke. Die Begleiter des Mannes stiegen zu ihm ab, leisteten erste Hilfe und verständigten die Rettungskräfte. Der 53-Jährige kam gegen 18.40 Uhr in Zellbergeben auf der Zillertaler Dörferstraße mit seinem Motorrad aus unbekannte Ursache über den Fahrbahn hinaus und verletzte sich dabei schwer.

Welt

Asylsuchender aus Togo wehrt sich gegen Abschiebung

Anwalt Engin Sanli sagte der Nachrichtenagentur dpa hingegen, er habe die Entscheidung nicht bekommen. Der 23-Jährige Mann aus Togo, der den Tumult ausgelöst hatte, befindet sich derweil in Abschiebehaft. So hatten sich während des Zugriffs Bewohner an strategischen Plätzen postiert, viele hätten telefoniert und so Informationen weitergegeben. Der innenpolitische Sprecher der CDU/CSU- Bundestagsfraktion, Mathias Middelberg, forderte Konsequenzen auch für die Asylverfahren der "Widerständler" ...

Welt

Feuerschale auf der Terrasse explodiert - Mann schwebt in Lebensgefahr

Ein 61 Jahre alter Mann habe schwerste Brandverletzungen erlitten und schwebe in Lebensgefahr, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag in Karlsruhe. Zur Versorgung der Verletzten war unter anderem ein Rettungshubschrauber im Einsatz . Die vier weiteren Verletzten wurden in Karlsruher Kliniken untergebracht. Die Verpuffung war so stark, dass auch die Glasscheibe der Terrassentür beschädigt wurde.

Welt

Mit zehn bei Tischtennis-WM

Beide Mannschaften liefen am Donnerstag zunächst zu dem für 10.00 Uhr angesetzten Viertelfinal-Spiel in die Halmstad Arena ein, zeitgleich begannen Österreich und China ihr Viertelfinale. Suh Hyo-Won aus Südkorea und Kim Song I aus Nordkorea umarmten sich nach der Pressekonferenz in Halmstad, Schweden am 3. Mai. Damit überspringen sie das Viertelfinale, in dem beide Länder direkt aufeinander getroffen wären.

Welt

Schweizer besiegen Österreich in Overtime

Tore: Niederreiter (19.), Haas (25.), Corvi (64.) bzw. Niederreiter, der auch auf Grund von Verletzungen auf eine durchzogene Saison mit den Minnesota Wild zurückblickt, sprühte nur so von Spielfreude und war zum neunten Mal an einer Weltmeisterschaft erfolgreich.

Welt

Paris verurteilt Trump-Äußerungen zu Anschlägen von 2015

Bei seiner Rede auf dem Jahrestreffen der amerikanischen Waffenlobby NRA stellte US-Präsident Donald Trump klar: Ich stehe zu den geltenden US-Waffengesetzen. Der Präsident unterstrich seine Worte, indem er seine Hand zu einer Pistole formte, die auf ein Opfer zielt. Dabei ahmte er die islamistischen Täter nach: "Bumm, komm her, bumm, komm her, bumm, komm her".