weltkunstbulletin.com

Welt

Studie: Zu wenige Betreuer in Kitas und Kindergärten

Seit August 2013 gibt es einen bundesweiten Rechtsanspruch auf einen Kitaplatz für Kinder ab einem Jahr. Es gibt bei der Betreuung in Kitas hat sich in den vergangenen Jahren demnach einiges verändert, was das Personal angeht. Doch auch bei den über Dreijährigen, die fast alle in eine Kita gehen, gibt es ein starkes Ost-West-Gefälle. Bei den Kindern ab drei Jahren ist das Gefälle nicht so stark: Im Westen kommen 8,5, im Osten 12,2 Kinder auf eine Fachkraft.

Welt

Brüssel und London taktieren sich zum Brexit

Am Wochenende hatte die britische Regierung abermals darauf gedrängt, in den Gesprächen den EU-Austritt und die künftigen Beziehungen beider Seiten gleichzeitig zu diskutieren - nötig sei mehr "Flexibilität", hieß es in einer Erklärung des Ministeriums von Brexit-Minister David Davis.

Welt

Pilger aus Schwerin in der Türkei inhaftiert

Derzeit sind mehr als 50 Deutsche in der Türkei in Haft, darunter zehn wegen politischer Vorwürfe. Zu den Tatvorwürfen gegen B. machte das Ministerium keine Angaben. Der Mann werde von der Deutschen Botschaft in Ankara konsularisch betreut. Der Fall sei bereits auf höchster Ebene behandelt worden. In Istanbul sitzt seit Februar der "Welt"-Korrespondent Deniz Yücel im Gefängnis".

Welt

Offenbar fünf Deutsche bei Bergunfall gestorben

Die Alpinisten hatten ersten Informationen zufolge eine Seilschaft gebildet, die am Berg Gabler nahe der Ortschaft Krimml am Sonntag abgestürzt sein dürfte, wie der Einsatzleiter des Roten Kreuzes, Anton Voithofer , der Nachrichtenagentur APA sagte.

Welt

Schulz will 12 Milliarden Euro in Schulen investieren

Bislang verhindert dies das sogenannte Kooperationsverbot. "Ich will, dass Bund und Länder in der Schulpolitik endlich zusammenarbeiten dürfen", sagte Schulz der Zeitung. An der Bildung der Kinder entscheide sich die Zukunft des Landes. Außerdem versprach er für den Fall seines Wahlsiegs ein "1000-Schulen-Programm", um den am schlechtesten ausgestatteten Schulen in Deutschland zur Hilfe zu eilen.

Welt

Großdemonstration in Barcelona gegen Terror

Die Polizei sprach von etwa 500 000 Teilnehmern. Zum ersten Mal in der Geschichte Spaniens nahm mit König Felipe VI . ein Monarch an einer derartigen Massenkundgebung teil. Miriam Hatibi, Repräsentantin der muslimischen Stiftung Ibn Battutta, sowie die bekannte katalanische Schauspielerin Rosa Maria Sarda riefen zum gesellschaftlichen Zusammenhalt gegen den Terror und für ein friedliches Zusammenleben auf.

Welt

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat Göttingen besucht

Außerdem gab die Kanzlerin noch ein privates Hobby preis: So verriet die 63-Jährige, ihr einziger Sport sei "Unkraut jäten im Garten". Der Bundestagswahlkampf ist in vollem Gange und ein erster Showdown zwischen Herausforderer und SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und Bundeskanzlerin Angela Merkel steht bevor: beim TV-Duell am Sonntag - 03.09.2017 um 20:15 Uhr - treffen beide aufeinander.

Welt

Deutsche (51) stirbt nach Anschlägen in Spanien

Wie wie die katalanische Zivilschutzbehörde mitteilte, starb die 51-Jährige am Morgen in einem Krankenhaus in Barcelona . Die 51-Jährige war auf den Ramblas vom Tatfahrzeug erfasst worden. In Barcelona starben insgesamt 14 Menschen. Mit dem Motto "Ich habe keine Angst" antworteten die Menschen auf die islamistischen Anschläge. Neben Ministerpräsident Mariano Rajoy und zahlreichen Regierungsvertretern war bei der Kundgebung mit König Felipe VI.

Welt

Libanon, Hisbollah, Syrien: Pause im Kampf gegen den IS

In der Grenzregion zu Syrien würden seit 7.00 Uhr Ortszeit (6.00 Uhr MESZ) die Waffen vorerst ruhen, erklärten die Streitkräfte. Demnach ist das Schicksal von neun Soldaten, die vom IS gefangengenommen wurden, noch unbekannt. IS-Kämpfer haben sich in einer Enklave auf libanesischem Gebiet verschanzt. Die libanesische Armee führt die Operation selbstständig durch, ohne ihre Handlungen mit Syrien abzustimmen.

Welt

Trump verbietet Militärdienst für Transgender

Der vorige Verteidigungsminister Ashton Carter hatte im Juni 2016 durchgesetzt, dass Transgender nicht mehr vom Militärdienst ausgeschlossen werden durften. In der US-Armee gilt schon ein Transgender-Verbot. Außerdem soll es unter den Reservisten 4.000 Transmenschen geben. Eine bislang nicht eingehaltene Frist zur Umsetzung von Regeln, nach denen Transgender sich ab 1.

Welt

Kaum noch Hoffnung für deutsche Bergsturz-Opfer in der Schweiz

Mehr als 100 Rettungskräfte suchten das Tal, das sich vom Piz Cengalo nach Bondo schlängelt, nach Spuren der Bergwanderer ab. "Was passiert ist, tut natürlich sehr weh, aber ich denke, wir haben alles Menschenmögliche getan", sagte Bürgermeisterin Giacometti.

Welt

Rosa Unterwäsche für Häftlinge: Trump begnadigt "härtesten Sheriff"

Arpaio sei nun 85 Jahre alt, nach rund 50 Jahren Dienst für die Nation erhalte er nun einen präsidentiellen Straferlass. Seit einer gewalttätigen Demonstration von Rassisten in Charlottesville, bei der eine Frau starb, ist in den USA die Debatte um Rassismus wieder aufgeflammt.

Welt

Irakische Armee erobert Zentrum von Tal Afar zurück

Im Rahmen einer internationalen Koalition unterstützt auch Frankreich die Offensive gegen den IS mit Artillerie. Die Extremisten seien in der Minderheit und erschöpft, führte der Militärsprecher aus. Tal Afar liegt an der strategisch wichtigen Verbindungsstraße zwischen der früheren Hochburg Mossul und Syrien. Nach Einschätzung von US-Militärkommandeuren halten sich noch bis zu 20.000 Zivilisten in Tal Afar auf.

Welt

Facebook meldet Ausfall "wegen Wartungsarbeiten"

Die Foto-Plattform Instagram ist aktuell nur eingeschränkt erreichbar , zudem klagen zahlreiche Nutzer über Probleme mit Facebook und Facebook Messenger .

Welt

Guru-Anhänger randalieren in Indien

Hier sitzt er vor dem Plakat zu seinem Film "Der Bote 2" mit ihm als Hauptdarsteller und "Bote Gottes". Mehr als 100.000 Verehrer des prominenten Spirituellen Gurmeet Ram Rahim Singh waren zur Urteilsverkündung in die nordindische Stadt Panchkula gekommen.

Welt

Österreich will Grenzkontrollen beibehalten

Und eine solche "gesamteuropäische Lösung in der Grenzschutzfrage" sei nicht in Sicht, betonte der Minister gestern in einer Aussendung. Im Zuge der starken Flüchtlingswelle im Jahr 2015 führte Österreich auch an den Schengengrenzen innerhalb der EU wieder Grenzkontrollen ein.

Welt

Populist Sebastian Gorka verlässt Weißes Haus

US-Medien zitierten aus dem Rücktrittsbrief von Gorka. "Für mich ist klar, dass Kräfte, die nicht das Wahlkampf-Versprechen "Make America Great Again" unterstützen, zur Zeit im Weißen Haus Auftrieb haben", heißt es darin. Gorka selbst sagte gegenüber der Nachrichtenagentur AP, er habe sein Amt aufgegeben. In den vergangenen zwei Wochen war er beurlaubt, zudem hatte er keine weitere Aufgaben erhalten.

Welt

Maduro kritisiert US-Sanktionen

Washington - US-Präsident Donald Trump hat in einer Erklärung am Freitag "schwere Sanktionen gegen die Diktatur in Venezuela" angekündigt. Die Einschränkungsmaßnahmen hätten das Ziel, das "diktatorische Regime" des Präsidenten Nicolás Maduro finanziell auszulaugen.

Welt

Gabriel mahnt zur Vorsicht bei Türkei-Reisen

Gabriel seinerseits erneuerte am Montag seine Kritik an Erdogan: "Er macht aus der Türkei einen undemokratischen Staat", sagte der Außenminister. Eine offizielle Reisewarnung gibt es für die Türkei nicht. Und weiter: Unter Präsident Recep Tayyip Erdogan entferne sich die Türkei " mit rasender Geschwindigkeit von all dem, was Europa ausmacht ". Populismus vor der Wahl nütze niemandem.

Welt

EIL: Polizei nimmt Mann am Buckingham Palace fest - zwei Beamte verletzt

Es sei zu früh, darüber zu spekulieren, ob es einen terroristischen Hintergrund gebe, teilte die Polizei auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. Laut unbestätigten Medienberichten sei der Mann mit einem Schwert bewaffnet gewesen. Die Polizei sperrte das Areal rund um den Hauptsitz der britischen Königsfamilie weiträumig ab, darunter die Prachtstraße "The Mall", die zum Palast führt.

Welt

Nordkorea feuert offenbar erneut Flugkörper ab

Yonap beruft sich bei den Angaben auf das südkoreanische Militär. Sie seien mehr als 250 Kilometer in nordöstliche Richtung geflogen und ins Japanische Meer gestürzt. Das US-Oberkommando der Streitkräfte im Pazifik bestätigte wenig später drei Starts von Kurzstreckenraketen. Als Reaktion auf den damaligen Raketentest verhängte der UN-Sicherheitsrat die bislang schärfsten Wirtschaftssanktionen gegen Nordkorea.

Welt

Texas bittet wegen Hurrikans um Ausrufung des Notstands

Mit der Ausrufung des Notstands durch die Regierung in Washington könnten Bundesmittel zur Behebung der zu erwartenden Sturmschäden freigegeben werden. Für die Einwohner von sieben Bezirken an der Küste wurde eine Evakuierung angeordnet, sie müssen sich dem aber nicht beugen. In der Hafenstadt Corpus Christi mit gut 300 000 Einwohnern ist nach Angaben von Reportern vor Ort und der Zeitung "Caller Times" das öffentliche Leben weitgehend heruntergefahren.

Welt

Messerattacke auf Soldaten - Angreifer stirbt nach Schüssen

Die Staatsanwaltschaft teilte mit, man ermittele in diesem Fall wegen Terrorverdachts. Der Angreifer sei tot, sagte eine Sprecherin der belgischen Staatsanwaltschaft der Nachrichtenagentur AFP. Zwei Polizisten seien bei dem Vorfall leicht am Arm verletzt worden. Weiter hieß es, der Angreifer sei bisher nicht wegen terroristischer Aktivitäten bei der Polizei bekannt gewesen.

Welt

Mann mit Messer vor Buckingham-Palast festgenommen

Der Vorfall ereignete sich gegen 20:35 Uhr Ortszeit (21:35 Uhr deutscher Zeit) direkt am Buckingham Palace. Zwei Beamte seien bei dem Einsatz leicht verletzt worden. Kurz vor der Nachricht über den Angriff in der britischen Hauptstadt war aus Brüssel ein Messerangriff auf belgische Soldaten gemeldet worden. Weitere Personen wurden nicht verletzt.

Welt

Ex-Regierungschefin Yingluck geflohen

Der Politikerin drohen bis zu zehn Jahre Haft und ein lebenslanges politisches Betätigungsverbot. Shinawatra ist die Schwester des früheren Regierungschefs Thaksin Shinawatra, der nach einer Verurteilung wegen Amtsmissbrauchs in Großbritannien im Exil lebt.

Welt

Interpol löscht "Red Notice" für Dogan Akhanli

Man freue sich, dass Interpol die "Red Notice" aufgehoben habe, hieß es aus dem Amt. Akhanli, ein Deutscher mit türkischen Wurzeln, war auf eine von Ankara bei der internationalen Polizeibehörde eingestellte Red Notice hin während eines Urlaubs in Spanien festgenommen worden und darf Madrid derzeit nicht verlassen.

Welt

Macron gibt 26.000 Euro für Make-up aus

Macron bemüht sich derweil um Schadensbegrenzung: Man werde die Make-up-Kosten reduzieren, versprach ein Sprecher, jedoch mit einem Hinweis darauf, dass auch die Vorgänger des amtierenden Präsidenten ähnliche Summen in ihr Aussehen investierten.

Welt

Attentäter sprengt sich in Kabuler Moschee in die Luft

Der zweite Ermordete soll den Angaben zufolge ein Sicherheitsmann sein, der sich außerhalb der Moschee befand.Das Innenministerium sprach von drei Angreifern, die die Imam-Saman-Moschee am Freitagnachmittag gestürmt hätten. Der afghanische Journalist Bilal Sarwary twitterte, die Polizei habe eine Seitenwand des Moscheegeländes gesprengt, um Menschen die Flucht zu ermöglichen.

Welt

Am Donnerstag sonnig mit einzelnen Schauern und Gewittern, 20 bis 29 Grad

Schon am Freitag , dem 25.08.2017, ist es in der Südhälfte von Deutschland sehr warm mit Werten um 30 Grad . Vor allem am Samstag prognostizieren die Meteorologen dort Temperaturen von über 30 Grad . Im Tagesverlauf entstehen entlang und südlich von Main und Mosel Gewitter , die mit Starkregen, Hagel und Sturmböen einhergehen können. Im Süden und Osten scheint zuvor aber noch längere Zeit die Sonne und die Luft erwärmt sich auf 27 bis 31 Grad.

Welt

Knapp 760 Millionen Dollar: US-Amerikanerin knackt Lotto-Jackpot

Es ist der Traum eines jeden Lotto-Spielers: Einmal alle sechs Richtige zu tippen. Ihren Lottoschein hatte sie in einem Laden in der Kleinstadt Chicopee westlich von Boston gekauft, die Gewinnzahlen 6, 7, 16, 23 und 26 waren zum Teil die Geburtsdaten ihrer Liebsten.

Welt

Nach Brücken-Crash | Baggerschaufel reißt Auto mit - ein Toter

Kurz danach fuhr ein mit einem Bagger beladener Lastwagen unter einer Brücke hindurch, wobei der Bagger mutmaßlich an der Brücke hängenblieb, so dass die Baggerschaufel nach rechts über den Lkw hinausragte. Während der Unfallaufnahme und der Bergungsmaßnahmen, die bis vor wenige Minuten andauerten, kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Die A 659 in Richtung Weinheim wurde komplett gesperrt.

Welt

Brücke bricht beim Gruppenfoto zusammen

Laut Einschätzung des Rettungsdienstes mussten auch mittelschwere Verletzungen behandelt werden und ein Teil der Jugendlichen wurde stationär aufgenommen. Der Weißbach ist an der Stelle nur etwa 20 bis 30 Zentimeter tief, so dass alle von allein aus dem Wasser klettern konnten. Glücklicherweise verletzte sich dabei niemand schwer und die gesamte Gruppe konnte eigenständig das Bachbett verlassen.

Welt

De Maizière verbietet "linksunten.indymedia"

Sieben Wochen nach den Krawallen am Rande des G20-Gipfels in Hamburg hat das Bundesinnenministerium die linksextremistische Internetplattform "linksunten.indymedia.org" verboten. Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) sagte zu dem Verbot der Plattform: "Diese Maßnahmen sind ein schwerer Schlag gegen die linksextremistische Szene in Deutschland".

Welt

Straßenschlacht von Migranten mit Polizei in Rom

Rund 100 Migranten hausten seitdem auf einem Platz am Bahnhof Termini. Auslöser der Zusammenstösse war die Räumung eines ehemaligen Verwaltungsgebäudes an der Piazza dell' Indipendenza, das sich heute im Besitz eines privaten Fonds befindet.

Welt

Samsung-Erbe muss fünf Jahre in Haft

Das Bezirksgericht in Seoul habe den 49-jährigen Vize-Vorsitzenden des Smartphone-Marktführers Samsung Electronics der Bestechung, der Untreue und anderer Delikte für schuldig befunden, berichtete am Freitag die nationale Nachrichtenagentur Yonhap.