weltkunstbulletin.com

Welt

BKA speichert illegal Daten von Bürgern

Berlin . Bei allen anderen Fällen sei "nach derzeitigem Stand" aber ordnungsgemäß verfahren worden. Während des Gipfels der wichtigsten Industrie- und Schwellenländer in Hamburg hatten Bundespresseamt und Bundeskriminalamt ( BKA ) insgesamt 32 Journalisten die bereits genehmigten Akkreditierungen wieder entzogen.

Welt

Farc-Rebellen: "Nur noch Worte werden unsere Waffen sein"

Führende Vertreter stellten den neuen Parteinamen vor: "Fuerza Alternativa Revolucionaria del Común", in etwa "Alternative Revolutionäre Kraft des Volkes". Ab 2026 müssen sie ihre Sitze regulär bei den Wahlen erringen. "Wenn sie sich als breite, inklusive Partei aufstellen, die an die Zukunft, die städtische Bevölkerung und politische Bündnisse denkt, könnten sie sich in eine bedeutende Kraft verwandeln", sagt der Ex-Guerillero und politische Analyst Leon Valencia.

Welt

Zweifelhafte Präventivmaßnahme: Region Aachen verteilt Jodtabletten für möglichen AKW-Unfall

Die Vorab-Verteilung ist bisher nur in Ausnahmefällen und für einen sehr eng begrenzten Bereich zugelassen worden. Sie sollen verhindern, dass die Schilddrüse radioaktives Jod aufnimmt. Es gebe eine hohe Sensibilität , hieß es. Die Aachener Familie Vitr hat sich bereits mit den Tabletten eingedeckt. Mirco und Anika Vitr haben die Tabletten jetzt immer im Portemonnaie bei sich - auch für ihre fünf und zwei Jahre alten Kinder.

Welt

Zwei weitere Deutsche in Türkei festgenommen

Die Festnahme habe heute stattgefunden. Ob es bei der Ein- oder Ausreise am Flughafen zu den Festnahmen kam, könne sie nicht sagen. Bestätigt worden sei auch die alleinige deutsche Staatsangehörigkeit der beiden Festgenommenenm die jedoch türkische Wurzeln haben sollen.

Welt

Für unentschlossene Wähler: Der Wahl-O-Mat ist jetzt online

Anschließend sucht man sich einige Parteien zum Vergleich aus. Mehr als 13 Millionen Menschen klickten sich bei der letzten Bundestagswahl durch die Fragen. Es klärt Fragen wie: " Welche Partei passt zu mir?" oder " Wen soll ich wählen? ". Das kann man natürlich machen. Ab sofort ist der Wahl-O-Mat für die Bundestagswahl optimiert und dient als Entscheidungshilfe.

Welt

Gabriel irritiert mit Aussagen zu Wahlchancen der SPD

Der Spitzenkandidat der Linken, Dietmar Bartsch, hat die SPD angesichts jüngster Äußerungen von Außenminister Sigmar Gabriel aufgefordert, sich stärker auf den Kampf gegen die Union zu konzentrieren. Gabriel hatte am Mittwochabend erklärt, er lehne eine große Koalition ab, weil die SPD als schwächerer Partner dann nicht den Kanzler stellen könne. Weder ein Bündnis mit Linken und Grünen noch eine Ampelkoalition mit FDP und Grünen kommen auf eine Mehrheit.

Welt

Außenminister Gabriel: SPD kann Union noch überholen

SPD-Kandidat Martin Schulz hätte in einem Bündnis mit der Union nur Aussichten auf die Kanzlerschaft, wenn die Sozialdemokraten stärkste Kraft werden. Nach den derzeitigen Umfragen gibt es aber keine Koalitionsoption, bei der die SPD den Kanzler stellen könnte. Weder ein Bündnis mit Linken und Grünen noch eine Ampelkoalition mit FDP und Grünen kommen auf eine Mehrheit.

Welt

Wahlkampf: SPÖ klagt Kurz

SPÖ-Bundesgeschäftsführer Georg Niedermühlbichler sprach von einer "unhaltbaren Unterstellung". Dies sei jedoch eine Lüge, zu der sich Kurz jetzt in Schweigen hülle. Er habe der pinken Fraktion erst im August 100.000 Euro überwiesen und unterstützte sie 2017 damit mit insgesamt knapp 400.000 Euro. Die Volkspartei hat auf die Klage mit der neuerlichen Aufforderung an die SPÖ reagiert, alle ihre Spender und Vereinskonstruktionen offen zu legen.

Welt

Heftige Kritik an de Maizière

Mit Blick auf die Fluchtroute über das Mittelmeer sagte de Maizière, man müsse "verhindern, dass sich die Menschen weiter in Lebensgefahr und in die Hände krimineller Schlepper begeben". De Maizière entlarve das CDU-Wahlkampfmotto "Mehr Respekt für Familien" als Lüge und fische "mal wieder im trüben Teich der AfD". Kipping sagte, alle Erfahrungen würden zeigen, dass Familienzusammenführung für Integration und Teilhabe unablässig seien.

Welt

Erneuter Bergsturz in der Schweiz - Gebäude zerstört

Im Moment sei das Ausmass der neuen Murgänge noch nicht abzuschätzen, auch über zusätzliche Schäden kann noch nichts gesagt werden. Die Lage in Bondo sei noch unübersichtlich, heißt es. Derweil wird fieberhaft im Auffangbecken vor Bondo gearbeitet. Am Abend und in der Nacht standen rund 50 Einsatzkräfte im Einsatz, darunter Gebirgsspezialisten der Armee und Mitarbeiter des Elektrizitätswerks der Stadt Zürich.

Welt

Grenzzaun: Ungarn stellt EU hohe Rechnung aus

Die EU-Kommission verwies weiter darauf, dass bereits unter anderem 6,7 Millionen Euro an Notfallgeldern zur Bewältigung der Migration für Ungarn bereitgestellt worden seien. Später wurde der Migrationsweg durch Südosteuropa infolge einer Abmachung zwischen der EU und der Türkei weitgehend blockiert. Die EU hatte die Grenzbefestigung scharf kritisiert.

Welt

Oberstes Gericht in Kenia erklärt Präsidentenwahl für ungültig

Mit der Annullierung der Wahl durch die Richter hat die Wahlkommission nun 60 Tage Zeit zur Vorbereitung einer Wiederholung des Wahlgangs. Bei der Wahl am 8. Das Oberste Gericht hatte am Montag bereits angeordnet, dass Odingas Partei Zugang zum Computersystem der Wahlkommission gewährt werden müsse. Vor allem nach der Verkündung des Ergebnisses war es zu Protesten in Oppositionshochburgen in Nairobi und im Westen des Landes gekommen, bei denen auch Menschen ums Leben kamen.

Welt

Weitere Festnahmen von Deutschen in der Türkei

Auf Anfrage des Konsulats habe die Flughafenpolizei neben der Festnahme auch "die alleinige deutsche Staatsangehörigkeit der beiden Festgenommenen" bestätigt. Dazu gehört der Journalist Deniz Yücel, der seit nunmehr 200 Tagen in türkischer Haft sitzt. "Unsere Forderung an die Türkei ist klar: Wir erwarten von der Türkei, dass deutsche Staatsbürger freigelassen werden".

Welt

Elbphilharmonie sendet Lasergruss zur Eröffnung des European XFEL

Bundesforschungsministerin Johanna Wanka, Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz, Schleswig-Holsteins Wissenschaftsministerin Karin Prien, der russische Präsidenten-Berater Andrei Fursenko, die Französische Forschungsministerin Frédérique Vidal sowie weitere hochrangige Vertreter der Partnerländer eröffnen am Freitag die Anlage und begrüßen die ersten externen Forscher, die sich schon intensiv auf die ersten Experimente ab Mitte September vorbereiten.

Welt

Modellbau-Wettbewerb für Trumps Traum-Mauer

In einer gesonderten Ausschreibung hatte die US-Regierung dazu aufgerufen, Prototypen aus anderen Materialien als Beton anzubieten. Der Testlauf kostet 400'000 bis 500'000 Dollar pro Mauerabschnitt. Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai hat bei einem Besuch in Mexiko die Pläne von US-Präsident Trump zum Bau einer Mauer verurteilt. Warum müssen wir getrennt sein? Jede Trennung sollte geächtet werden, denn sie sei schmerzhaft, sagte die 20-jährige Pakistanerin vor Studenten und ...

Welt

ROUNDUP: BER-Chef plant Bauende in einem Jahr - erster Start 2019?

Zuvor hatten bereits "Bild" und "B.Z." über den neuen Terminplan berichtet. Damit zeichnet sich ab, dass die Eröffnung des drittgrößten deutschen Flughafens zum sechsten Mal verschoben wird - noch immer werden im Terminal die Folgen von Fehlplanungen, Baumängeln und Technikproblemen abgearbeitet.

Welt

Xavi - ein zufriedener Bankkunde und Lottogewinner

Manche Leute sind eben echte Glückskinder. Er bedankt sich auf Instagram. Er hat viel gewonnen in seiner glanzvollen Fussball-Karriere: Welt- und Europameister mit Spanien sowie zahllose Titel in Champions League und Primera Division mit Barcelona.

Welt

Einstimmig gegen Nordkoreas Raketentest

Dr. Hans-Joachim Schmidt , Leibniz Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung: Nordkorea scheint keinen Respekt zu zollen. Weitere Übungen seien dazu notwendig, zitierte KCNA Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un . Eine solche Erklärung wurde im Anschluss der Sondersitzung angenommen. "Der Sicherheitsrat betont, dass diese Aktionen Nordkoreas nicht nur eine Bedrohung für die Region, sondern für alle UN-Mitglieder darstellen".

Welt

Russland muss Konsulat in San Francisco schließen

Die Entscheidung sei eine Reaktion auf die "unangebrachte und schädliche" Anordnung Russlands vom Mitte Juli, erklärte Sprecherin Heather Nauert vom US-Außenministerium. Das Ministerium hoffe, dass diese Entscheidung keine "neuen Repressalien" nach sich ziehen werde. Zugleich drohte das Ministerium mit "weiteren Aktionen", sollten diese "notwendig" werden.

Welt

Rosneft-Verwaltungsratposten: Altkanzler Schröder lässt sich nicht beirren

Schröder tritt am Donnerstag im niedersächsischen Rotenburg an der Wümme im SPD-Wahlkampf auf. Seinen Kritikern hat der Altkanzler vorgeworfen, einen neuen Kalten Krieg gegen Russland ins Rollen bringen zu wollen - entgegen dem Willen der meisten Deutschen.

Welt

Diplomatische Eiszeit: USA schließen russisches Konsulat in San Francisco

CNN-Journalist David Wright veröffentlichte die Begründung: Die USA nennen die vorangegangenen russischen Schritte "unrechtmäßig" und "schädlich". Mit der Schließung des Konsulats in San Francisco blieben den USA und Russland jeweils drei Konsulate im Land des anderen, erklärte Nauer weiter.

Welt

Mehr Soldaten in Afghanistan als bisher bekannt

Die neuen Angaben bedeuten laut Pentagon keine Truppenerhöhung, sie würden lediglich auf eine andere öffentliche Zählweise zurückgehen. Dabei werden nach Angaben McKenzies nun etwa auch Militärangehörige berücksichtigt, die nur für eine kurze Zeit in Afghanistan sind.

Welt

Französische Regierung stellt Details ihrer Arbeitsmarktreform vor

Für Macron hängt viel vom Gelingen der Reform ab: Sie soll seine Autorität festigen und zugleich das Vertrauen der EU-Partner in seine Reformfähigkeit stärken. Aus dem Ausland betrachtet stellt diese Reform im Wesentlichen einen Versuch dar, Frankreichs extrem voluminöses Arbeitsrecht dem Standard der Nachbarländer anzunähern.

Welt

Arbeitslosigkeit dürfte leicht gestiegen sein

Im Verlauf des Jahres konnten wir schon viel in die Weiterbildung von arbeitslosen Menschen investieren. Das sind 28 mehr als noch vor einem Monat. So sei es beispielsweise gelungen, viele jüngere Menschen, die nach Beendigung ihrer Berufsausbildung arbeitslos wurden, zügig in eine Beschäftigung zu integrieren.

Welt

Irak: IS aus Provinz Niniveh vertrieben

In einer Mitteilung drohte der Regierungschef am Donnerstag den Kämpfern der Terrormiliz Islamischer Staat (IS): "Wo immer ihr seid, werden wir zur Befreiung kommen. Die Anti-IS-Koalition lobte die Einnahme Tal Afars als "einen weiteren bedeutenden Erfolg" der irakischen Sicherheitskräfte. Zugleich warnte der Oberkommandieren Stephen Townsend, es gebe in der Stadt noch gefährliche Aufgaben.

Welt

Austin: Texas braucht 125 Milliarden Dollar

Dadurch seien die Kühlsysteme ausgefallen. Das nationale Hurrikan-Zentrum weitete seine Warnungen von der Küste von Texas und Louisiana aus auf Kentucky. Die Metropol-Region ist mit rund 6,5 Millionen Bewohnern und einer Wirtschaft, die etwa so groß ist wie die von Argentinien, weitaus bedeutender als New Orleans.

Welt

Theresa May will 2022 wieder kandidieren

Die britische Premierministerin May bei der nächsten regulären Parlamentswahl im Jahr 2022 wieder antreten. Ihre Regierung werde den Ausstieg aus der EU bewerkstelligen und für eine bessere Zukunft für Grossbritannien sorgen. Viele Parteifreunde Mays dürften angesichts des selbstbewussten Auftretens der Premierministerin die Stirn runzeln. Die Folge: Die britischen Konservativen verloren im Unterhaus ihre absolute Mehrheit.

Welt

UNO-Sicherheitsrat beruft Sondersitzung zu Nordkorea ein

Die Rakete am Dienstag legte nach südkoreanischen Angaben auf dem Weg über Japan eine Strecke von 2700 Kilometern zurück, bevor sie in den Pazifischen Ozean niederging. Trumps unmissverständliche Botschaft an Kim Jong-Un: Die Zeit für Diplomatie ist vorbei. Nordkorea unterstellt den USA regelmäßig, durch ihre Militärmanöver mit Südkorea einen Angriff vorzubereiten, was beide Länder bestreiten.

Welt

Wohnhaus in Mumbai eingestürzt - Mindestens sieben Tote

Ob das Wetter bei dem Einsturz eine Rolle spielte, soll durch eine offizielle Untersuchung der Behörden geklärt werden. Rettungskräfte suchen noch nach über 40 vermissten Personen. Andere Quellen sprechen davon, dass der starke Monsunregen Grund für den Einsturz gewesen sei. Rund 41 Millionen Menschen in den drei Ländern seien von Überschwemmungen betroffen, sagte ein Sprecher gegenüber der Deutschen Presse-Agentur.

Welt

Explosionen an Chemiefabrik nahe Houston beginnen

Inzwischen hat "Harvey" den Staat Louisina erreicht. Die in der Fabrik gelagerten Chemikalien müssen nach Angaben der Firma dringend gekühlt werden. HoustonAuf dem Gelände einer Chemiefabrik nahe der texanischen Stadt Houston hat es Explosionen begeben.

Welt

Mindestens 15 Verletzte - 900 Liter Salpetersäure in Berlin ausgelaufen

Nach Angaben der Feuerwehr wurden 18 Menschen verletzt, 13 davon kamen in ein Krankenhaus. Es werde nun geklärt, wie man hier weiter verfahre, sagte der Sprecher. Salpetersäure ist in ihrer reinen Form farblos. Außerdem dient sie zur Herstellung von Düngemitteln, Farbstoffen und Sprengstoffen. Sie hat einen scharf stechend scharfen Geruch und wirkt ätzend auf Haut und Atemwege.

Welt

Spott für Melania Trump wegen "Sturm-Stilettos"

Nicht wenige bringen aber auch den berechtigten Einwand auf, dass es wesentlich wichtiger sei, sich jetzt um die Opfer der Katastrophe zu kümmern, als über die Schuhe der First Lady zu lästern: "Houston ist unter Wasser und das alles, wen interessieren da Melanias Schuhe".

Welt

Kim Jong Un droht mit weiteren Raketentests

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un zeigte sich indes mit dem Abschuss von Dienstag "äußerst zufrieden" und deutete auch weitere Raketentests an. Auch die US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Nikki Haley, kritisierte den Test scharf.

Welt

CDU/CSU: Kontrollen an der deutsch-österreichischen Grenze verlängern

Dazu sagte Avramopoulos, Grenzkontrollen könnten auch "aus anderen Gründen sehr wohl notwendig" sein. "Wir müssen mutiger sein und zusammen ein europäisches Rückführungssystem aufbauen", forderte Avramopoulos. Die Grenzkontrollen werden je denfalls am kommenden Wo chenende, wenn die Ferien in Ostösterreich, in der Slowakei, im Norden der Niederlande und in mehreren deutschen Bundesländern zu Ende gehen, den Reise verkehr schwer beeinträchtigen.

Welt

Bericht: Hohe türkische Polizisten suchen in Deutschland Schutz

Mehr als 150.000 Beamte haben in dem Land bereits ihren Arbeitsplatz verloren. Einem Bericht zufolge haben mehrere ranghohe türkische Polizeibeamte in Deutschland Asyl beantragt . Die Zusammenarbeit, die vor allem bei der Terrorismusbekämpfung als notwendig gilt, gestaltet sich jedoch schwierig. Im vergangenen Jahr lag diese Zahl bei 5.742 Personen.