weltkunstbulletin.com

Welt

Nationalrat Ignazio Cassis ist neuer Bundesrat (Bildergalerie)

Er präsentierte sich als Schmied, der das Land noch stärker zusammenschmieden werde. Der Nationalratspräsident Jürg Stahl verkündet das Resultat des zweiten Wahlgangs. Zudem ist er europafreundlich eingestellt. Zu unbekannt ist ihnen der 39-jährige Genfer, wie die Video-Umfrage zeigt. Die Kandidierenden werden von allen Seiten befragt, gewogen, politisch abgeklopft: Kann sie dies wirklich? Die SVP will mehrheitlich Cassis unterstützen.

Welt

Auf Weingut! Mann trinkt Schwefelsäure aus Weinflasche und stirbt

Normalerweise wird Schwefelsäure, die hoch aggressiv und ätzend ist, in Gefäßen aufbewahrt, die besonders gekennzeichnet sein müssen. Die Schwefelsäure befand sich laut Polizeibericht in einer etikettierten Weinflasche.

Welt

Britische Regierung will der EU 20 Milliarden Euro für den Brexit anbieten

In Brüssel werden Zahlen von 60 Milliarden Euro genannt, die von der britischen Seite als viel zu hoch zurückgewiesen wurden. Eine knappe Mehrheit der Briten hatte bei einem Referendum im Juni 2016 für den Austritt aus der EU votiert. Dabei geht es um den britischen Anteil für Finanzentscheidungen, die man gemeinsam getroffen hat, etwa für den EU-Haushalt, für gemeinsame Fonds sowie für Pensionslasten.

Welt

Fahrer hatte womöglich Medikamente genommen

Wie die Polizei mitteilte, hat der 52-jährige Busfahrer des Fernbusses zugegeben, Medikamente genommen zu haben. In Tecklenburg feierten am Sonntag die Evangelischen Kirchenkreise Münster, Steinfurt-Coesfeld-Borken und Tecklenburg ein Fest aus Anlass des 500.

Welt

Erdogan fordert mehr EU-Geld für Flüchtlinge in der Türkei

Er rief die EU auf, ihre Zusagen einzuhalten. Die EU hatte sich im Rahmen des Flüchtlings-Deals verpflichtet, der Türkei insgesamt drei Milliarden Euro zu zahlen. Davon habe Brüssel bisher aber nur 820 Millionen Euro überwiesen, so Erdogan. Die Mittel sind unter anderem für den Bau von Schulen für Flüchtlingskinder und für die Gesundheitsversorgung vorgesehen.

Welt

Spanische Polizei durchsucht Kataloniens Regierungssitz

In Katalonien soll am 1. Oktober ein Referendum über die Unabhängigkeit der Region stattfinden. Die spanische Zentralregierung in Madrid hält das für verfassungswidrig. Die Generalstaatsanwaltschaft hat Ermittlungen gegen mehr als 700 katalanische Bürgermeister eingeleitet, die das geplante Unabhängigkeitsreferendum unterstützen.

Welt

Melania Trump geht gegen Sprachschulwerbung mit ihrem Konterfei vor

In der kroatischen Hauptstadt Zagreb hat ein Werbeplakat einer Sprachschule mit den Konterfeit von US-Präsidenten-Gattin Melania Trump für Aufsehen gesorgt. "Die kroatischen Regeln sind klar: Niemand darf das Gesicht oder das Foto einer Person für Marketingzwecke verwenden, ohne deren Zustimmung zu haben", betonte die slowenische Anwältin Natasa Pirc Musar, die Melania Trump vertritt.

Welt

Festnahme nach Bombenanschlag in London

Die Bombe in London explodierte gegen 08.20 Uhr mitten im morgendlichen Berufsverkehr. Die Polizei ermittelt wegen Terrorverdachts. Die erhöhten Sicherheitsvorkehrungen würden zum Wochenstart zunächst beibehalten, teilte die Polizei in London mit.

Welt

Britische Polizei nimmt Verdächtigen fest

Ein Anschlag gilt demnach nicht mehr als möglicherweise "unmittelbar bevorstehend", sondern nur noch als "hoch wahrscheinlich". Festgenommen wurden bisher ein 21-Jähriger und ein 18-Jähriger, zu denen die Behörden noch wenig Details bekannt gaben.

Welt

Schwarzenegger-Neffe kauft sich bei Kreisel ein

Der Schauspieler, Bodybuilder und ehemaliger Gouverneur Kaliforniens engagiert sich seit Jahren für den Einsatz alternativer Energieträger. Grund ist die Eröffnung des neu errichteten Firmensitzes von Kreisel Electric, zu dem nicht nur rund 1000 Geschäftspartner und Ehrengäste aus aller Welt geladen sind, sondern auch ein echter Weltstar: Arnold Schwarzenegger.

Welt

ROUNDUP 3: Erdbeben erschüttert Mexiko-Stadt - Dutzende Tote

Wegen der Stärke wurden noch viele weitere Opfer in Mexiko befürchtet. "Bitte bleiben sie von gefährdeten Zonen weg", rief er die Menschen auf. Die Stärke des Bebens wurde mit 7,0 angegeben, das Zentrum lag rund 120 Kilometer von Mexiko-Stadt entfernt.

Welt

Hinweis aus der Bevölkerung Mutmaßlicher Dreifachmörder von Villingen gefasst

Am Dienstag suchte die Polizei mit rund 100 Beamten weiter im Wald rund um Villingendorf nach Spuren. Streifenpolizisten des Reviers Rottweil fassten den 40-Jährigen wenige Minuten nach dem Hinweis. Seit Freitag hatten die Ermittler nach dem Kroaten gesucht, auch im Ausland wurde nach dem 40-Jährigen gefahndet. Bei der 60 Personen starken Sonderkommission "Hochwald" gingen auf dem Hinweis-Telefon nach Angaben der Polizei mehrere Hundert Anrufe ein - auch aus dem Ausland, wo der Täter zur ...

Welt

Londoner "Fettberg" wird in Biodiesel umgewandelt

Immerhin ist nun aber klar, welchen Zweck die abgesaugten Überreste erfüllen werden. Das Gebilde aus Fett und Abfall ist 250 Meter lang und besteht vor allem aus Windeln, Feuchttüchern und hartem Kochfett. Ein Drittel des unappetitlichen Gebildes wurde bereits abgetragen, wie es hieß. Nach insgesamt drei Wochen soll der komplette Klumpen dann weg sein.

Welt

Weiler bei Bayern-Gegner Anderlecht entlassen

René Weiler ist nicht länger Trainer des RSC Anderlecht . Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Im vergangenen Jahr verliess er den 1.

Welt

Einbruch in Berliner Polizeipräsidium wirft Fragen auf

Demnach sei es den Einbrechern gelungen über dem Hof Gitter herauszusägen, um so in die Räume zu gelangen. "Das ist natürlich unangenehm, wenn ausgerechnet bei der Polizei eingebrochen wird", sagte am Dienstag Polizeisprecher Winfried Wenzel.

Welt

Zwei Tote und neun Verletzte

Laut Polizei handelt es sich vermutlich um die beiden Bewohner, einen 42-jährigen Mann und seine 72-jährige Mutter. Eine Obduktion soll nun genauen Aufschluss über die Identität der Verstorbenen geben können. Die Löscharbeiten dauerten etwa drei Stunden. Der Schaden wird nach ersten Schätzungen bei mehreren Hunderttausend Euro liegen. Auch den Brandherd innerhalb der betroffenen Erdgeschosswohnung konnte die Polizei nicht nennen.

Welt

Schulz verspricht Neustart in Pflege

Geht es nach den Fragen der Bürgerinnen und Bürger, die Schulz in der Hansestadt befragen durften, dann drückt die Deutschen der Schuh auch bei vielen weiteren sozialpolitischen Themen, von der Ganztagsbetreuung über einen drohenden Pflegenotstand bis zur schwierigen Eingliederung von älteren Arbeitslosen ins Erwerbsleben.

Welt

Gaffer filmt nach Motorradunfall mit Handy Verletzten

Auf der Strecke gilt Überholverbot, trotzdem war der Mann ausgeschert . Bei dem Unfall erlitt der Motorradfahrer so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Die Polizei hofft, den Gaffer von Heidenheim mit Hilfe von Videoaufnahmen eines Autofahrers identifizieren zu können. Der Fahrer starb noch an der Unfallstelle.

Welt

Geständnis Ex-Abgeordneter missbrauchte schlafende Frauen und besaß 1300 Kinderpornos

Einen Missbrauchsfall - Förster soll nach einvernehmlichem geschütztem Sex mit einer Geliebten versucht haben, ungeschützten Geschlechtsverkehr mit der zu der Zeit wegen ihrer Alkoholisierung wehrlosen Frau zu vollziehen - bestritt er. Wie der Vorsitzende Richter verlas, gab es im Vorfeld des Verfahrens Vorgespräche zwischen Staatsanwaltschaft und Verteidigung über eine Strafe von höchstens vier Jahren Haft im Gegenzug für ein umfassendes Geständnis.

Welt

Genfer Toiletten mit 500-Euro-Scheinen verstopft

In Toiletten im Tresorraum einer Zweigstelle der UBS-Bank und in drei nahe gelegenen Restaurants haben Kleingeschnipselte 500-Euro-Scheine - im Wert von insgesamt etwa 100.000 Euro die Toiletten verstopft. Laut " Tribune de Genève " gehöre das Geld spanischen Frauen, die es vor einigen Jahren in einem Safe deponierten. Die Polizei wurde auf die Vorgänge aufmerksam, nachdem sich die Restaurants über die überquellenden WCs beschwerten.

Welt

Eingeschleuste Flüchtlinge sind wieder verschwunden

Die Flüchtlinge , darunter 17 Kinder, hatten keine Pässe und stammten laut eigenen Angaben aus dem Irak . Der türkische Fahrer und ein mutmaßlicher syrischer Komplize wurden in Untersuchungshaft genommen. Die Bundesregierung setzte die Regelung auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise im Jahr 2015 teilweise aus. Einer Überprüfung zufolge hatte ein Großteil der Migranten Wochen zuvor in Rumänien und Bulgarien Asylanträge gestellt.

Welt

Baldwin an Trump: "Mr. Präsident, hier ist endlich ihr Emmy"

Sean Spicer hatte einen überraschenden Gastauftritt, bei dem er seinen ehemaligen Boss in die Pfanne haute. Punkt! In Person und rund um die Welt. Den Höhepunkt dieser Parodie gleiste Moderator Stephen Colbert mit der Frage nach den Publikumszahlen der Emmy Awards auf.

Welt

Hohe Erwartungen an Suu Kyi

Die Sprecherin forderte die Bengalen auf, keine Rohingya bei sich aufzunehmen und sie nicht per Bus oder Anhalter mitzunehmen. Seither sind nach UN-Angaben 400 000 Rohingya ins Nachbarland Bangladesch geflohen. Der seit Jahren schwelende Konflikt zwischen Rohingya-Rebellen und Regierungsarmee in Myanmar war Ende August wieder voll entbrannt. Das Militär reagierte mit brutaler Gegengewalt.

Welt

Airbus weist Vorwürfe aus Österreich zurück und erwägt Gegenklage

Airbus kritisierte Doskozils Vorgangsweise bei der Anzeigenerstattung. Die "vorverurteilende Informationspolitik" des Ministers sei ein "rechtswidriger Eingriff in wirtschaftliche Grundrechte", sagte er. Wien (Reuters) - Der Flugzeugbauer Airbus weist die von Österreich erhobenen Betrugsvorwürfe im Zusammenhang mit einem früheren Kauf von Eurofighter-Kampfjets zurück.

Welt

Trump kritisiert UN für "Bürokratie und Misswirtschaft"

Vorab scheint der Portugiese keinen Konflikt heraufbeschwören zu wollen. Trump hält morgen Dienstag seine erste Rede bei der Generaldebatte der Vereinten Nationen . Unverschämt sei Trump der 193 Staaten zählenden Weltorganisation gegenüber aber schon lange. Zwar rechnet niemand damit, dass der 71-jährige Populist die Vereinten Nationen bei der Gelegenheit erneut offen als Quasselbude abtut - doch viel Sympathie des Präsidenten für die UN-Vertreter dürfte auch nicht zu spüren sein.

Welt

Trump-Berater bekräftigt Ausstieg aus Pariser Klimaabkommen

Die informellen Gespräche fanden am Rande der UNO-Vollversammlung statt. Am Sonntag schließlich sagte Außenminister Rex Tillerson, die USA könnten doch im Klimaabkommen bleiben.

Welt

Laut "Guardian" verdient Zypern Milliarden mit "Goldenen Visa"

Nikosia - Zypern soll einem Zeitungsbericht zufolge mit dem Verkauf von EU-Pässen an reiche Investoren unter anderem aus Russland und der Ukraine Milliarden verdient haben. Auch Griechenland, Spanien, Malta, Lettland, Portugal und Ungarn haben ähnliche Programme. Auch die Staatsbürgerschaft in der an die EU grenzende Republik Moldau kann seit August gekauft werden.

Welt

Zwei Jahre nach Wiederaufnahme diplomatischer Beziehungen mit Kuba prüfen USA Botschaftsschließung

Nach US-Angaben erlitten 16 Botschaftsmitarbeiter gesundheitliche Schäden durch akustische Attacken, die vergangenes Jahr begonnen hätten. Nun redet der US-Aussenminister darüber, die Vertretung in Havanna zu schliessen. Hinzu kämen Symptome wie Gleichgewichtsverlust, starke Kopfschmerzen, Wahrnehmungsstörungen und Hirnschwellungen. Vermutungen gehen dahin, dass die Probleme durch eine Art "akustischen Anschlag" ausgelöst wurden.

Welt

Mädchen (16) von zwei Männern vergewaltigt

Drei Männer im Alter von 17, 18 und 27 Jahren sollen laut Polizeibericht daran beteiligt gewesen sein. Sie sollen alle aus Afghanistan stammen und als Flüchtlinge nach Deutschland gekommen sein. Sie werden heute einem Haftrichter vorgeführt. Das 16-jährige Opfer erlitt Verletzungen, die ambulant behandelt wurden. Die Jugendliche wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen vom Fachkommissariat 15 (Sexualdelikte) an die Mutter übergeben.

Welt

Maduro dice el diálogo no dará libertad a los "presos políticos"

El presidente de la República, Nicolás Maduro aseguró este domingo 17 de septiembre que las elecciones presidenciales se llevarán a cabo en el transcurso del último trimestre del año 2018, como está establecido en la Constitución. "Maduro miente porque sabe que comunidad internacional presiona por una salida a través de elecciones democráticas y garantías", añadió el parlamentario.

Welt

Maduro: Voy a "mostrar pruebas" y decir toda la verdad del diálogo

A continuación el texto íntegro: Desde Voluntad Popular queremos responder ante Venezuela lo siguiente: Desmentimos categóricamente a Nicolás Maduro en sus afirmaciones. Señaló que desde 2016 han habido más de 100 reuniones en las cuales el Gobierno ha estado representado por Jorge Rodríguez, y por parte de la oposición han participado Julio Borges , Henry Ramos Allup, Manuel Rosales .

Welt

"Fluss aus Blut" drang aus US-Bestattungsfirma

Baton Rouge - Die Szene erinnert an einen Horror-Film: Passanten entdecken, dass Blut auf die Straße läuft. Dies berichtet der Sender WBRZ. Wie die Polizei später erläuterte, kam es aufgrund einer Rohrverstopfung in einem Lagertank zu dem bizarren Vorfall.

Welt

Busunglück im Münsterland: 61-Jährige tot, 21 Verletzte

Bei einem Busunfall im nordrhein-westfälischen Tecklenburg ist am Sonntag eine 61-jährige Frau aus Osnabrück ums Leben gekommen. Mehr als 20 Personen wurden schwer- und leichtverletzt. Die Osnabrücker Straße musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Auch zwei Rettungshubschrauber kamen zum Einsatz. Der Kreis Steinfurt richtete eine Hotline für Angehörige ein.

Welt

Gabriel regt direkte Gespräche mit Nordkorea an

Die USA haben die Führung in Pjöngjang erneut eindringlich gewarnt, dass ein Angriff auf sie oder Verbündete zur Vernichtung Nordkoreas führen würde. Abgesehen von einem Statement, in dem der Raketentest verurteilt wurde, endete die Sitzung des UN-Sicherheitsrates ergebnislos.

Welt

DTTB startet stark - Ovtcharov erteilt Lehrstunde

Bei der Team-EM in Luxemburg holten sich Dimitrij Ovtcharov , Timo Boll und Patrick Franziska durch einen 3:0-Sieg gegen Portugal den Titel zurück. Boll zögert kurz, lacht dann, und sagt: "Die Entscheidung, dass ich nicht spiele, war schon in Ordnung". Die Frauen kennen ihren Endspiel-Gegner Rumänien bereits aus zwei vorangegangenen Finals.