weltkunstbulletin.com

Welt

Eurofighter stürzt bei Flugshow ins Meer

Der Pilot konnte sich nicht mehr retten und ist ums Leben gekommen. Auf YouTube wurden zahlreiche Videos veröffentlicht. Es war dies der zweite tödliche Eurofighter-Absturz innerhalb kurzer Zeit: Vor knapp zwei Wochen ging eine Maschine der saudiarabischen Luftstreitkräfte bei einem Kampfeinsatz über dem Bürgerkriegsland Jemen verloren.

Welt

Macrons Partei verliert bei Senatswahl

Im Oberhaus des französischen Parlaments sind 171 der zusammen 348 Sitze zu vergeben. Über die Zusammensetzung stimmen mehr als 76.000 Wahlmänner ab, die meisten von ihnen sind Gemeinderäte. Macron werde nun Bündnisse suchen müssen, um sein Reformprogramm durchsetzen, berichteten Medien. Alle drei Jahre stehen die Wahlen auf dem Programm.

Welt

US-Bomber fliegen über die Gewässer nahe Nordkorea

Dies sei eine "Demonstration der Entschlossenheit der USA und eine klare Botschaft, dass der Präsident viele militärische Optionen hat, jegliche Bedrohung zurückzuschlagen", sagte Pentagon-Sprecherin Dana White. Diesen Status und die Fähigkeit eines atomaren Angriffs müsse sich das kommunistisch regierte Land von keinem anderen Staat bescheinigen lassen. Kim versprach zuletzt, er werde "den geisteskranken, dementen US-Greis auf jeden Fall mit Feuer bändigen "und ließ seinen Außenminister ...

Welt

CSU verliert in Parteichef Horst Seehofers Heimat dramatisch

Die Christsozialen kommen im Wahlkreis Ingolstadt auf 41,7 Prozent der Zweitstimmen, ein Minus von 13,9 Prozentpunkten im Vergleich zur Bundestagswahl 2013. Diese Flanke gelte es nun zu schließen, "mit klarer Kante und klaren politischen Positionen". Wir können in Bayern auf die Essentials unserer Politik nicht verzichten.

Welt

Demonstrationen gegen die AfD in mehreren Städten

Sie versammelten sich im Lauf des Sonntagabends vor einem Hochhaus am Alexanderplatz, wo die AfD in einem der unteren Geschosse ihren Einzug in den Bundestag feierte . Später räumte ein privater Wachdienst den Balkon aus Sicherheitsgründen. Die Polizei habe sich das Kennzeichen notiert und die Anzeigen der Verletzten aufgenommen.

Welt

Bundestagswahl Grüne und FDP bringen sich für Jamaika-Koalition in Position

Grüne und Linke konnten ihr Ergebnis von 2013 mit 8,9 Prozent (Grüne) und 9 Prozent (Linke) in etwa halten. Die Linken verharren leicht über ihrem alten Niveau bei 8,7 bis 8,8 Prozent (8,6). "Krawall ist für uns keine Kategorie", betonte er. Niedersachsens FDP-Chef Stefan Birkner ist offen für Gespräche mit Union und FDP über eine Koalition auf Bundesebene.

Welt

Hochrechnungen: Verluste für Union und SPD - AFD 3

Die AfD wurde dort drittstärkste Kraft mit 15 Prozent. "Es geht darum, die Stabilität der Bundesrepublik Deutschland in aufgeregten Zeiten zu sichern". Die Verluste der Union seien eine "verdiente Niederlage" dafür. Für die Genossen hat sich Angela Merkel als unschlagbar erwiesen. Dies habe die kleineren Parteien stark gemacht.

Welt

AfD-Spitzenkandidat Gauland: "Wir werden Frau Merkel jagen"

Mit Blick auf den Einzug seiner Partei in den Bundestag sagte er: "Wir werden mehr Meinungspluralismus erleben im Bundestag, wir werden eine lebendige Demokratie erleben durch die AfD". Die Union mit starken Verlusten, die SPD auf dem Weg in die Opposition, die AfD als drittstärkste Kraft im Bundestag : Diese Bundestagswahl verändert die politische Landschaft in Deutschland .

Welt

EIL - Reaktion auf Trumps UN-Rede: Nordkorea droht USA mit Raketenschlag

Eine Staffel von B-1B-Bombern und F-15-C Eagle-Kampfjets flog am Samstag vor der nordkoreanischen Ostküste über internationale Gewässer. Vor dem Hintergrund des eskalierenden Streits hat Nordkorea Zehntausende von Bürgern in Pjöngjang zu einer Kundgebung gegen die USA mobilisiert.

Welt

Raser drohen künftig bis zu zehn Jahre Haft

Wer solche Rennen veranstaltet oder daran teilnimmt, soll demnach mit bis zu zwei Jahren Haft bestraft werden - und mit bis zu zehn Jahren, wenn jemand dabei schwer verletzt oder getötet wird. Wer mit dem Smartphone, Tablet oder Laptop am Steuer erwischt wird, muss künftig 100 Euro Strafe bezahlen und erhält einen Punkt in der Flensburger Verkehrssünderdatei.

Welt

Fast 35 000 Menschen fliehen vor Vulkan auf Bali

Zuletzt war der Agung im Jahr 1963 ausgebrochen. Die Zahl der Menschen, die sich in Sicherheit bringen, dürfte weiter steigen, sagte Nugroho. Mit Lastwagen der Regierung wurden tausende Anwohner in Not-Quartiere gebracht, die in Schulen, Sporthallen und auch auf offenem Feld eingerichtet wurden.

Welt

Volksentscheid zur Flughafen Tegel

Dabei geht es um die Frage, ob Tegel wie geplant geschlossen wird, wenn der neue Hauptstadt-Flughafen BER öffnet. Rund 73.500 Wahllokale haben am Sonntag um 08.00 Uhr geöffnet. Gleichwohl gilt die Wahl als erster wichtiger Stimmungstest für die seit gut neun Monaten regierende Drei-Parteien-Koalition in Berlin. Dagegen treten CDU, FDP und AfD für den Weiterbetrieb ein.

Welt

Höhere Wahlbeteiligung zeichnet sich ab

Bei der Bundestagswahl deutet sich vielerorts eine höhere Beteiligung als 2013 an. Der Bundeswahlleiter wollte gegen 15.30 Uhr erste bundesweite Zahlen zur Wahlbeteiligung veröffentlichen. Einige Bundesländer meldeten aber auch einen ruhigen Start der Wahl . In Sachsen blieb die Wahlbeteiligung bis zum Mittag im Vergleich zum Jahr 2013 unverändert.

Welt

Italienische Fünf-Sterne-Bewegung wählt Spitzenkandidaten für Parlamentswahl

In einer Ansprache sagte di Maio, Italien habe die Wahl, "ob es überleben oder leben will". Di Maio erhielt eine überwältigende Mehrheit der Stimmen, allerdings beteiligten sich nur knapp 37.500 von mehr als 140.000 Parteimitgliedern an der Abstimmung.

Welt

Iran testet neue Mittelstreckenrakete Khoramshahr

Sie soll zudem in naher Zukunft einsetzbereit sein. Irans Präsident Hassan Rohani hatte erst am Vortag einen Ausbau der militärischen Kapazitäten und des Raketenprogramms seines Landes angekündigt. Dabei wurde hervorgehoben, dass die Rakete kleiner und eher als "taktische Waffe" einzusetzen sei als andere ballistische Raketen, und dass sie mehrere Ziele gleichzeitig angreifen könne.

Welt

Anhänger von Linkspolitiker Mélenchon protestieren in Paris

Die Regierung veröffentlichte unterdessen die Verordnungen für die Reform und setzte sie damit in Kraft. Bis sie komplett greifen können, müssen noch einige weitere Dekrete zu Details der Reformen unterzeichnet werden. Der Abgeordnete Melenchon ist derzeit Frankreichs profiliertester Oppositionspolitiker. Der Anführer der Bewegung "La France insoumise" (Das unbeugsame Frankreich) und frühere Chef der französischen Linkspartei hatte bei der Präsidentschaftswahl im Frühjahr für Furore gesorgt ...

Welt

Vorarlberg: Sohn attackierte Eltern, Vater starb

Als die Mutter den tragischen Vorfall bemerkte, versuchte sie noch, ihren Sohn von ihrem Mann wegzuziehen. Die 52-jährige Mutter wurde schwer verletzt. Beide wurden ins Krankenhaus gebracht, der Junge stehe dort unter Polizeiaufsicht, wie die Polizei in Vorarlberg berichtete. Über das genaue Tatmotiv herrscht noch Unklarheit, teilte die Polizei gegenüber "vol.at" mit.

Welt

Trump erklärt, Nordkorea "wird es nicht mehr lange machen"

Der verbale Schlagabtausch zwischen ihm und US-Präsident Donald Trump spitzt sich derzeit immer weiter zu. Sein Land werde "erbarmungslose, präventive Schritte" ergreifen, wenn die USA versuchten, das Hauptquartier in Pjöngjang oder das Militär Nordkoreas zu "köpfen".

Welt

Nordkorea veranstaltet Massenkundgebung gegen die USA

Mit dem Flugmanöver reagierte Washington auf die zunehmende Eskalation des Streits mit Pjöngjang. Während die USA Bomber aufsteigen lassen, erklärt Nordkorea, an einem Raketenangriff auf die Vereinigten Staaten führe jetzt kein Weg mehr vorbei.

Welt

Gefährliche Substanz - Verletzte in Londoner Einkaufszentrum

Laut einem Sprecher der Metropolitan Police wurde die Polizei kurz vor acht Uhr abends Ortszeit zum U-Bahn-Station beim Stratford Centre im Stadtteil Newham gerufen. Ein Mitarbeiter des Londoner Rettungsdienstes sagte, sechs Menschen seien vor Ort behandelt worden, drei von ihnen seien ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Welt

Las fotos que marcaron la semana: Trump, Maduro, México, María y más

Además, se dirigirá al Reino Unido y les solicitará que acepte el reclamo argentino de negociar en forma pacífica la soberanía de Malvinas, un ítem que los ingleses evitan abordar . El desastre de la economía venezolana lo crean la política de asfixiar a Venezuela , torcerle el brazo político, extorsionarlo económicamente, de allí deriva el dolor y el sufrimiento social, Trump profundiza la política de Obama, declararle a Venezuela la guerra económica, la guerra política y diplomática si ...

Welt

Trump droht Nordkorea Zerstörung an

US-Präsident Donald Trump hat davor gewarnt, dass Nordkorea total zerstört werde. "Falls er denkt, er kann uns mit dem Klang von Hundegekläff verängstigen, so ist das wirklich der Traum eines Hundes", sagte Ri laut südkoreanischen Sendern nach der Ankunft am Mittwoch (Ortszeit) in New York , wo er an der UN-Generaldebatte teilnehmen wollte.

Welt

Konservative liegen bei Parlamentswahl vorne

Bei der Parlamentswahl in Neuseeland zeichnet sich ein Erfolg der regierenden Konservativen unter Ministerpräsident Bill English ab. Dagegen hofft die sozialdemokratische Opposition unter ihrer Spitzenkandidatin Jacinda Ardern (37) nach einer beeindruckenden Aufholjagd im Wahlkampf auf einen Wechsel.

Welt

Erneut starkes Erdbeben in Mexiko

Erst am Dienstag hatte sich in Mexiko ein starkes Erdbeben ereignet, bei dem aktuellen Angaben zufolge fast 300 Menschen ums Leben kamen. Bei einigen Gebäuden sei es aber sehr kompliziert, dort einzudringen. In der Millionenmetropole Mexiko-Stadt wurde dennoch Alarm ausgelöst. 30 bis 40 Personen werden in der Stadt noch vermisst. Hunderte Menschen leben derzeit auf der Straße oder in Notunterkünften.

Welt

Miss Türkei verliert Titel wegen eines Tweets

Bei dem Putschversuch gegen Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan am 15. Juli 2016 waren nach offiziellen Angaben rund 250 Menschen in der Türkei getötet worden. "Ich feiere, indem ich im Namen des Blutes unserer Märtyrer blute", hatte die 18-Jährige getwittert. Während die Miss abstreiten soll, den Tweet verfasst zu haben, konnten die Verantwortlichen der Miss-Wahl laut eigener Aussage bestätigen, dass der Text von der Kurzzeit-Miss stammt.

Welt

Anis Amri wusste von Überwachung

Beamte haben offenbar Weihnachtsmarktattentäter Anis Amri darüber informiert, dass er überwacht wird! Beamte hatten den Tunesier offenbar wissen lassen, dass er überwacht werde, schreibt der " Spiegel " am Freitag unter Berufung auf bisher unbekannte Ermittlungsakten.

Welt

China berichtet von Erdbeben der Stärke 3,4 in Nordkorea

Nach Angaben der amtlichen Nachrichtenagentur Xinhua liegt das Epizentrum in etwas in derselben Gegend eines ähnlichen Bebens Anfang September, das von einem Atomwaffentest ausgelöst worden war. Es liefen aber weitere Untersuchungen. Das Land hatte erst am Freitag mit dem Test einer Wasserstoffbombe gedroht. Erschütterungen waren in der Vergangenheit ein Anzeichen für Atomtests, die die kommunistische Führung in Pjöngjang angeordnet hat.

Welt

Rumpf der historischen "Landshut"-Maschine in Deutschland gelandet"

Die beiden Tragflächen und weitere Teile der " Landshut " sollen gegen Mittag eintreffen. Zahlreiche Besucher hatten sich schon in den frühen Morgenstunden auf dem Gelände des Dornier-Museums in Friedrichshafen versammelt, um die spektakuläre Landung mit eigenen Augen zu sehen.

Welt

Iran meldet erfolgreichen Test von neuer Mittelstreckenrakete

Präsident Hassan Ruhani hatte am Freitag bei einer Militärparade in Teheran erklärt, dass der Iran trotz der Kritik aus Amerika sein Raketenprogramm fortsetzen wolle. Rouhani versicherte, das iranische Militär diene allein der Verteidigung. Außerdem seien die Raketen so konstruiert, dass sie keine Atomsprengköpfe tragen könnten.

Welt

Moody's stuft Bonität Grossbritanniens wenige Stunden nach May-Rede ab

Nach der Ratingabstufung fiel es noch einmal deutlich um ein halbes Prozent und erreichte zwischenzeitlich ein Tagestief bei 1,3451 US-Dollar. Die langfristigen Verbindlichkeiten würden jetzt nur noch mit "Aa2" bewertet nach zuvor "Aa1", teilte Moody's am Freitag mit.

Welt

SPD verliert weiter an Zustimmung, Union stabil

Mit großem Vorsprung in den Umfragen gehen Angela Merkel und die Union in die Bundestagswahl am Sonntag . Auch müssen CDU und CSU mit deutlichen Verlusten gegenüber dem Ergebnis von 2013 rechnen. In Nürnberg attackierte Schulz die AfD. Die Partei könnte als drittstärkste Kraft in das Parlament einziehen. Die SPD werde sich dagegen stemmen. Die Spitzenkandidaten Cem Özdemir und Katrin Göring-Eckardt haben sich vorgenommen, innerhalb von 42 Stunden alle 16 Bundesländer zu besuchen.

Welt

Iran baut nach Trump-Rede Streitkräfte aus

Zugleich drohte er damit, das Atomabkommen aufzukündigen. "Wir werden zur Abschreckung unsere militärische Stärke erhöhen", sagte Rohani gestern anlässlich einer Militärparade in Teheran . Präsident Emmanuel Macron bezeichnete einen Ausstieg aus dem Abkommen zwar als "schweren Fehler", forderte aber, die Vereinbarung um mehrere Punkte zu ergänzen.

Welt

Gesundheitsreform: John McCain bringt Trumps Gesetz erneut zu Fall

Mit John McCain ( Arizona ) hat am Freitag nach Rand Paul (Kentucky) der zweite republikanische US-Senator seine Ablehnung des Gesetzesentwurfes kundgetan, den die Senatoren Bill Cassidy und Lindsey Graham eingebracht hatten. Mit Susan Collins aus Maine und Lisa Murkowski aus Alaska ist die Zustimmung zweier weiterer republikanischer Senatorinnen höchst ungewiss. Nach dem 30.

Welt

Über 100 Flüchtlinge vor Libyens Küste vermisst

Das Schiff war nach Angaben der libyschen Marine vor Sabratha westlich von Tripolis gekentert. Aber sieben am Mittwoch gerettete Flüchtlinge hätten bereits seit drei Tagen im Meer getrieben. In diesem Sommer kamen deutlich weniger Flüchtlinge über die Route als in den Jahren zuvor. Nach UN-Angaben starben bei der Überfahrt seit Jahresbeginn mehr als 2300 Menschen.

Welt

Ruhani kündigt Ausbau des Raketenprogramms an

Eine Änderung der iranischen Außenpolitik lehnte er ab. Und weiter. " Wir werden nicht nur unsere Raketen, sondern auch unsere Luft-, Land- und Seestreitkräfte stärken ". Der Iran habe sich so mitunter nur "unbeabsichtigt oder versehentlich" an Auflagen im Rahmen der Atomeinigung gehalten. Es dürfte schwierig werden, das Land längerfristig zur Erfüllung der Auflagen zu bewegen.