weltkunstbulletin.com

Welt

London bereitet Pläne für chaotischen Brexit vor

Die Ministerien bereiteten für diesen Fall entsprechende Pläne vor. - Am Rande des Parteitags protestierten mehrere zehntausend Menschen gegen den Brexit. In einer Rede vor gut einer Woche in Florenz hatte May eine Periode des Übergangs von zwei Jahren für den EU-Austritt als notwendig bezeichnet. Er legte am Samstag in einem Zeitungsinterview Forderungen für die Brexit-Verhandlungen vor.

Welt

Weiterer Audi-Mitarbeiter in Untersuchungshaft

Das bestätigte die Staatsanwaltschaft München II gegenüber FOCUS Online. Oberstaatsanwältin Andrea Grape sagte am Donnerstag (28. September), der Kreis der Beschuldigten habe sich erweitert. Seit 2011 war er als Verantwortlicher für Forschung und Entwicklung im Vorstand der Porsche AG. Denn die Marke mit den vier Ringen gilt als die Keimzelle des Dieselbetrugs.

Welt

Erdogan: "Wir brauchen die EU-Mitgliedschaft nicht mehr"

Wie die staatliche Agentur Anadolu berichtet, appellierte Erdogan weiter an die EU, sein Land aufzunehmen. Die Türkei werde glücklich sein, zur Zukunft des Blocks beitragen zu können, so Erdoğan. Erdoğan kritisierte die EU dafür, dass sie nicht mit der Türkei zusammenarbeite, einschließlich im Kampf gegen den Terror. Kurz vor der Bundestagswahl hatten sich sowohl SPD-Chef Martin Schulz als auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) dafür ausgesprochen, die EU-Beitrittsgespräche mit der ...

Welt

Gabriel begrüßt US-Angebot an Nordkorea

Der Außenminister hatte bereits seit einigen Wochen zu direkten Gesprächen mit Nordkorea aufgerufen. "Wir können mit ihnen reden, und wir reden mit ihnen", sagte Tillerson. US-Präsident Donald Trump hatte Nordkorea sogar mit der "vollständigen Vernichtung" gedroht, falls das Land seine atomare Aufrüstung fortsetze. Nordkorea arbeitet erklärtermassen an der Entwicklung einer Rakete, die einen Atomsprengkopf bis aufs Festland der USA tragen kann.

Welt

Kurz vor der Wahl: Skandal bei Österreichs Sozialdemokraten

Für den frühen Sonntagnachmittag ist nun eine Erklärung Kerns geplant. Auch Kern müsse zurücktreten, forderte Herbert Kickl. Auch die Einsetzung einer internen roten Task-Force könne den Schaden, den der Skandal rund um rassistische und antisemitische Facebook-Seiten mit SPÖ-Unterstützung, nicht wiedergutmachen, erklärte die Grüne Spitzenkandidatin Ulrike Lunacek.

Welt

Passanten am Bahnhof Marseille erstochen

Laut Polizeikreisen gibt es Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund. Auf dem Hauptbahnhof der südfranzösischen Metropole Marseille ist es am Sonntagnachmittag zu einem blutigen Angriff gekommen. Er sei "neutralisiert" worden, hiess es aus Sicherheitskreisen. Der französische Innenminister Gérard Collomb hat mitgeteilt, er wolle unverzüglich vor Ort begeben.

Welt

Referendum - In Spanien kommt es Sonntag zum Showdown

Puigdemont erklärte, die Sicherheitskräfte hätten auch Gummigeschosse und Schlagstöcke eingesetzt und sprach von einem "ungerechtfertigten, irrationalen und unverantwortlichen" Gewalteinsatz. Das genaue Ausmaß ließ sich zunächst nicht abschätzen. Mehr als 5,3 Millionen Menschen sind aufgerufen, bis 20 Uhr in einem der 2315 Wahllokale ihre Stimme abzugeben.

Welt

Ehe für alle: Paare müssen noch warten

Laut Andrea Hart, Leiterin des Frankfurter Standesamtes haben 40 Paare sich zur Eheschließung angemeldet, 29 davon hätten einen Termin im Trausaal. Seit 2001 konnten homosexuelle Paare bislang nur eine Lebenspartnerschaft amtlich eintragen lassen, eine Art "Ehe light".

Welt

USA erkennen Kurden-Referendum nicht an

Die Türkei und Irak ließen an der Grenze gemeinsam Soldaten zu einem Militärmanöver aufmarschieren. Der Kurdenführer hatte bereits vor dem Volksentscheid gesagt, dass er im Fall einer Mehrheit für die Abspaltung nicht direkt die Unabhängigkeit erklären werde.

Welt

Gift in Babynahrung: Deutscher Supermarkt-Erpresser gesteht

Man geht davon aus, dass der Mann ein Einzeltäter sei. In der Wohnung des Mannes seien Beweismittel wie restliche Giftmengen gefunden worden, ausserdem habe er offenbar versucht, verdächtige Gegenstände verschwinden zu lassen, führten die Behörden am Nachmittag aus.

Welt

Grüne stimmen für Jamaika-Verhandlungen

In der Union hatte es geheißen, es gebe bisher keine Festlegung - weder personell noch bei der Ministeriumsverteilung. "Wenn Gespräche nicht konstruktiv verlaufen, dann werden wir aus der Opposition für Veränderung kämpfen", heißt es weiter in dem Papier, das auch die Namen eines 14-köpfigen Sondierungsteams enthält.

Welt

Was die Deutschen dazu sagen - Rückt die CDU weiter nach rechts?

Die Grünenpolitikerin Roth appellierte an alle demokratischen Parteien, nach dem Einzug der AfD in den Bundestag nicht weiter nach rechts zu rücken. Auch wollten sie nicht, dass religiöse oder politische Auseinandersetzungen unter Flüchtlingen hierzulande ausgetragen würden. "Mit Sicherheit ist das ein Grund", sagte er.

Welt

Oppermann: Mit 23 Prozent wären wir in Große Koalition gegangen

Der Wähler habe die große Koalition "brutal" abgestraft. Berlin (ots) - Berlin - Die stellvertretende SPD-Vorsitzende Manuela Schwesig hat Überlegungen von Ex-Fraktionschef Thomas Oppermann scharf zurückgewiesen, wonach die SPD ihr Nein zu einer großen Koalition im Falle eines Rückzugs von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) überdenken könnte.

Welt

OJ Simpson rechnet für Montag mit vorzeitiger Haftentlassung

Da der 1. Oktober ein Sonntag ist, wäre der frühestmögliche Termin der 2. Oktober . Theoretisch könnte er auch schon einen Tag vorher aus dem Gefängnis entlassen werden. 2007 war er zusammen mit mehreren Komplizen bewaffnet in ein Hotelzimmer in Las Vegas eingedrungen und hatte zwei Sammler von Fan-Artikeln gezwungen, ihm persönliche Erinnerungsstücke zu geben.

Welt

Schulz spricht über Rücktrittsgedanken und Fehler der SPD

Zuvor hatten sich gleich drei Altvordere der SPD kritisch über Parteichef Martin Schulz und die Führungsmannschaft geäußert: Altkanzler Gerhard Schröder (73) befand, man habe sich zu früh auf die Opposition festgelegt, der frühere Parteichef Franz Müntefering (77) hätte den Partei- und den Fraktionsvorsitz lieber in einer Hand gesehen, und der frühere Hamburger Bürgermeister und Bundesminister Klaus von Dohnanyi (89) forderte Schulz zum Rücktritt auf.

Welt

Kriminalstatistik: Interpol fahndet nach fast 300 Deutschen

Doch der Fall Akhanli zeigt, dass das System Schwachstellen hat. Demnach sind 225 Deutsche gespeichert, die ein anderer Staat als Straftäter sucht. Fast 300 deutsche Staatsbürger sind im Visier der internationalen Polizeiorganisation Interpol.

Welt

Mutmaßlicher Erpresser gefasst - Polizei spricht von Einzeltäter

Der Fall schuf allgemein Verunsicherung, zumal der Erpresser keine Angaben dazu machte, welche Produkte und welche Filialen konkret betroffen sein sollen. Wer ein neu gekauftes Glas Babybrei zuhause öffnet und das typische Knackgeräusch beim Aufdrehen des Deckels vermisst, sollte das Produkt sicherheitshalber dort zurückgeben, wo es gekauft wurde und das Marktpersonal informieren.

Welt

Lkw-Crash auf B71 | Feuerwehr muss Fahrer aus Wrack retten

Der Fahrer (31) war um 7.15 Uhr mit seinem Sattelzug in Fahrtrichtung Zeven unterwegs, als er aus ungeklärter Ursache im Bereich der Ortsdurchfahrt Bockel nach rechts von der Fahrbahn abkam. Die B71 ist laut Polizei aufgrund der Bergungsarbeiten noch voraussichtlich bis Mittag voll gesperrt. Wie lange die Sperrung andauert, sei noch nicht absehbar, so die Polizei weiter.

Welt

NFL: Cowboys-Besitzer geht mit Spielern auf die Knie

Ihren Boykott fordern, sie beschimpfen? Es ist der geschlossene Auftritt, der Gewicht hat. Die Aktionen begannen 2016 als Symbol gegen Polizeigewalt, Rassismus und soziale Ungerechtigkeit. Ganz anders die Reaktion seitens der NFL: "Aussagen wie diese, die einen Keil zwischen die Menschen treiben, zeugen von einem mangelnden Respekt gegenüber der NFL und ihe Spieler".

Welt

Sperrung wegen Wasserrohrbruchs in Bahrenfelder Chaussee

Die Straße ist komplett unterspült worden und die Oberfläche muss daher großflächig repariert werden. Autofahrer müssen daher weiter mit Verkehrsbehinderungen rechnen, auch am Freitagmorgen kam es zu langen Staus. Schuld hatte ein Wasserrohrbruch an der Bahrenfelder Chaussee. Die Fahrbahn der Hamburger Hauptstraße muss erneuert werden. Die wichtige Ein- und Ausfallstraße wurde auf Höhe der Hausnummer 52 am Donnerstagabend von Experten auf mögliche Unterspülungen untersucht, da der Gehweg ...

Welt

Deutschland scheitert im EM-Viertelfinale

Bulgarien mit 3:2 (14:25, 25:20, 16:25, 25:19, 15:11). Doch Natalya Mammadowa und Polima Rahimowa führten Aserbaidschan wieder heran und sorgten für den Satzgewinn. Die EM galt daher als Zwischenstation auf dem Weg zu den Olympischen Spielen 2020 in Tokio. Gerade die Talente im deutschen Team brauchen die Spiele auf hohem Niveau, um mittelfristig eine schlagkräftige Mannschaft zu formen, die mit der Weltspitze mithalten kann.

Welt

Arbeitslosenzahl ist im September leicht gesunken

Der Gesamtstellenbestand ist in Relation zum August mit genau 2300 weiter um 72 Stellen gestiegen (+ 3,2 Prozent). Gute Nachrichten gab es nun vor allem für die jungen Arbeitslosen , ihre Zahl ging gegenüber August um 7,7 Prozent zurück.

Welt

Ermittler halten Festgenommenen für den Supermarkt-Erpresser

Der Tatverdacht gegen ihn habe sich erhärtet, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Samstagmorgen mit. Den Angaben nach wurden die Ermittler durch Hinweise aus der Bevölkerung auf ihn aufmerksam. Schon Mitte September waren fünf mit Ethylenglycol vergiftete Gläschen mit Babynahrung in Friedrichshafen entdeckt worden. Man sei bewusst an die Öffentlichkeit gegangen, "weil wir nicht ausschließen können, dass vergiftete Lebensmittel in den Handel gelangen", sagte ein Polizeisprecher ...

Welt

USA offenbar an Gesprächen mit Nordkorea interessiert

Die chinesisch-amerikanischen Beziehungen insgesamt seien gegenwärtig von einem "positiven Momentum" geprägt und eröffneten "Möglichkeiten zu weiteren Fortschritten, führte Chinas Außenminister Wang Yi zur Begrüßung seines US-Kollegen Rex Tillerson aus".

Welt

Union, FDP und Grüne laufen sich für Sondierungsgespräche warm

Möglich ist, dass noch weitere Unionsgespräche vor dem Auftakt von Sondierungsgesprächen nötig werden. Seehofer - der parteiintern selbst gehörig unter Beschuss steht und gegen den Rücktrittsforderungen laut wurden - fordert unter anderem, dass eine "offene rechte Flanke" in der Politik der Unionsparteien geschlossen wird.

Welt

Mindestens 15 Menschen sterben bei Massenpanik in Mumbai

Bei einer Massenpanik auf einer Fußgängerbrücke in der indischen Metropole Mumbai sind mindestens 18 Menschen ums Leben gekommen. Zugleich kamen demnach viele Passagiere aus ankommenden Zügen von hinten nach, wie die Polizei mitteilte. Manche Zeugen hätten erzählt, die Panik habe begonnen, als einige Frauen stürzten, so ein Polizeisprecher. Die Reaktion der Behörden sei langsam gewesen.

Welt

USA reduzieren Botschaftspersonal auf Kuba

Alle US-Bürger werden derzeit gewarnt, Reisen nach Kuba anzutreten. Die kubanische Regierung bestritt, etwas mit den Vorfällen zu tun zu haben. Laut US-Außenministerium wurden die ersten Fälle Ende 2016 bekannt. Ausgelöst wurden die Maßnahmen von bis heute ungeklärten Attacken, die vor fast einem Jahr begannen und mindestens 21 US-Diplomaten und ihre Familienangehörigen verletzten.

Welt

US-Gesundheitsminister Tom Price wirft Handtuch

Price ist der erste Minister aus dem Kabinett Trump, der sich aus der Regierungsarbeit völlig verabschiedet. Zuvor hatte Heimatschutzminister John Kelly seinen Posten geräumt, war aber als Stabschef ins Weiße Haus aufgerückt. Das Magazin "Politico" hatte enthüllt , dass Price mehrfach Flugzeuge für dienstliche Reisen gechartert hat. Price war in einem Fall von Washington nach Philadelphia geflogen - das ist eine Distanz von 217 Kilometern.

Welt

EU-Regierungen bemängeln fehlende Fortschritte in Brexit-Gesprächen

Bislang war geplant, dass die EU-Staats- und Regierungschefs auf einem Brüsseler Gipfel Ende Oktober darüber befinden, ob es in der ersten Verhandlungsphase ausreichende Fortschritte gibt. Können sich Europäer und Briten rechtzeitig auf einen geordneten EU-Austritt einigen? Die litauische Präsidentin Dalia Grybauskaite forderte sogar, man sollte sich eingestehen, dass die Austrittsverhandlungen im Zeitrahmen bis April 2019 nicht mehr zu schaffen seien.

Welt

Nato räumt Tötung von Zivilisten ein

Regierungssprecher sind dafür bekannt, Schadensberichte nach Angriffen von Extremisten oft kleinzuhalten. Wichtigste Botschaft auf der Fußmatte der Islamisten im Land: Die Welt steht zusammen gegen die, die sich in Afghanistan "an die Macht töten wollen" - "radikalislamische Taliban, Hakkanis, Terrormiliz Islamischer Staat (IS) und Al-Kaida".

Welt

Oppositionspolitiker Nawalny nach eigenen Angaben festgenommen

Der russische Oppositionelle Alexej Nawalny ist nach eigenen Angaben am Morgen in Moskau festgenommen worden. Auch Nawalnys Anwalt Wadim Kobsew bestätigte der russischen Nachrichtenagentur Tass die Festnahme. Dabei wurden Hunderte Menschen vorübergehend festgenommen. Nawalny war im Juli nach einer 25-tägigen Haftstrafe aus dem Gefängnis entlassen worden.

Welt

Mindestens 19 tote Rohingyas nach Untergang von Boot

UNO-Generalsekretär Guterres hat die Regierung von Myanmar aufgefordert, den Militäreinsatz gegen die muslimische Minderheit der Rohingya in der Region Rakhine zu beenden. Die Armee müsse humanitäre Hilfe uneingeschränkt zulassen, und den geflüchteten Rohingya müsse die sichere Rückkehr in ihre Heimat ermöglicht werden.

Welt

Angebliche Botschaft von IS-Anführer al-Bagdadi

Darin soll der IS-Chef von einer Fortsetzung des Jihad trotz heftiger Rückschläge sprechen. Wie "oe24.at" schreibt, soll sich der Mann darin aber auf aktuelle Ereignisse wie der Nordkorea-Krise beziehen. Erst im Juni gab es Berichte aus Russland, nach denen der Anführer der Jihadisten bei einem russischen Luftschlag getötet worden sein könnte. Die Terrormiliz steht in Syrien und im Irak militärisch stark unter Druck und hat dort den Großteil ihres Herrschaftsgebietes verloren.

Welt

CDU und SPD befeuern vor der Landtagswahl Koalitionsdebatte

Damit sich dieser Zustand ändere, rief sie die Menschen dazu auf, die CDU zu wählen. Wird dann also die sogenannte Jamaica-Koalition unsere neue Regierung bilden? Nach der Umfrage im Auftrag des NDR sind drei Koalitionen möglich: Schwarz-Rot, ein " Jamaika "-Bündnis von CDU, FDP und Grünen oder eine Ampel-Koalition von SPD, Grünen und FDP".

Welt

Putin und Erdogan einig

Seitdem näherten sich beide Länder wieder schrittweise aneinander an. Dadurch würden Bedingungen geschaffen, die den Flüchtlingen erlaube, zurückzukehren, so Putin. Putin und Erdogan werden die jüngsten Entwicklungen in Syrien erörtern. "Es ist wichtig, dass sich die internationale Gemeinschaft auf die Seite von Iraks territorialer Unversehrtheit und politischer Einheit stellt".