weltkunstbulletin.com

Welt

Maduro amenaza con una "sorpresita" a Facebook e Instagram

Si usted comenta utilizando una cuenta de Facebook , la información de su perfil (trabajo/empleador/localidad) puede ser visible en su comentario dependiendo de sus ajustes de privacidad. También anunció que el país se encuentra ante una 'nueva guerra' que, está seguro, se ganará 'tarde o temprano'. Citar a los responsables de Instagram y todo.

Welt

Wahlsieger Weil mahnt Erneuerung der SPD an

Die Grünen , die trotz großer Verluste ihren dritten Platz verteidigen konnten, appellierten an die Liberalen, ihr Nein an Rot-Gelb-Grün noch einmal genau abzuwägen. Beim für die Bürger eindeutig wichtigsten Thema, Bildung und Schule, wird der SPD (37 Prozent) weiter mehr zugetraut als der CDU (29 Prozent).

Welt

Trump bringt Soldaten-Witwe zum Weinen

Diesmal dreht sich die Empörung der Öffentlichkeit um einen Kommentar, den Trump gegenüber der schwangeren Witwe eines der gefallenen US-Soldaten geäussert haben soll. Sie habe geweint und sei nach dem Gespräch "zusammengebrochen". Wilson entgegnete auf den Tweet des Präsidenten, dass Trump ein "kranker Mann" sei.

Welt

Polizei durchsucht 50 Objekte der Hells Angels

Mehr als 700 Polizisten haben am Mittwochmorgen in 16 nordrhein-westfälischen Städten Wohnungen und Geschäfte im Rockermilieu durchsucht. Essen. Die Rockergruppen gelten als "sehr gefährlich", sagt Judith Herold von Essener Polizei: Die "Hells Angels Concrete City" und die Teilorganisation "Clan 81 Germany" sind deshalb vom Innenministerium verboten worden.

Welt

Nicolás Maduro acusa o governo espanhol de ter "prisioneiros políticos"

Araque resaltó los nuevos liderazgos de los jóvenes junto a cuadros de experiencia política. " No tiene moral el Gobierno de España , que reprimió al pueblo de Cataluña, apresa al presidente de la ANC, que pone preso a uno de los líderes de la sociedad civil catalana, que tiene presos políticos , que persigue al pueblo de Cataluña", ha expresado Maduro en una rueda de prensa con medios internacionales.

Welt

España convocó a embajador venezolano por declaraciones de Maduro sobre Cataluña

El próximo 26 de octubre se realizará en Canadá la tercera reunión del Grupo de Lima, que tratará la política en Venezuela. El canciller venezolano, Jorge Arreaza, sin abundar en las razones, confirmó en su cuenta de Twitter la decisión, al informar "que el presidente Nicolás Maduro ha decidido llamar a consultas a nuestro embajador en Canadá, Willmer Barrientos".

Welt

150-Kilo-Frau setzt sich auf 9-Jährige - tot

Wie die britische " Daily Mail " berichtet, hatte die 64-Jährige ihre Cousine schon zuvor mit Schlägen zu disziplinieren versucht. Als Bestrafung setzte sich ihre 64 Jahre alte und 147 Kilo schwere Tante Veronica Green Posey auf sie drauf, nachdem sie zuerst mit einem Eisenrohr zugeschlagen hatte.

Welt

Mann bleibt mit Kopf in Gully stecken

Der Mann hatte seinen Schlüssel im Gully-Schacht verloren. Die Feuerwehr rückte an - und der Einsatz gestaltete sich durchaus aufwendig: Ganze 23 Einsatzkräfte waren beteiligt. Der Leitstellendisponent alarmierte Feuerwehr, Rettungsdienst und Notarzt. Nach dem Eintreffen am Einsatzort versorgten die Rettungskräfte den Patienten umgehend mit kreislaufstabilisierenden Infusionen und schmerzstillenden Medikamenten.

Welt

Forbes-Liste: Bill Gates ist noch immer der reichste Amerikaner

Im Vergleich zum Vorjahr soll das Ersparte des US-Präsidenten um unglaubliche 600 Millionen weniger geworden sein. An der Spitze der Rangliste steht Microsoft-Gründer Bill Gates mit einem Vermögen von 89 Milliarden Dollar (75,6 Milliarden Euro), gefolgt von Amazon-Chef Jeff Bezos mit 81,5 Milliarden Dollar (69,3 Milliarden Euro).

Welt

Trump muss erneut Niederlage vor Gericht einstecken

Hawaiis Generalstaatsanwalt wertete die Entscheidung des Richters als "Sieg der Rechtsstaatlichkeit". Zur Begründung hieß es, ebenso wie die früheren Versionen stelle die Verordnung eine Diskriminierung dar. Vor Gericht erlitt er damit mehrere Niederlagen. Aber auch für Bürger aus Nordkorea und für gewisse Regierungsmitglieder aus Venezuela. Die Einreisebeschränkungen sollten am Mittwoch in Kraft treten.

Welt

MI5-Chef: "Terrorgefahr nie so hoch wie jetzt"

Ausserdem agierten die Akteure in einem Ausmass und mit einer Geschwindigkeit, die man noch nie gesehen habe. Anschläge könnten manchmal innerhalb weniger Tage Fahrt aufnehmen, von der Idee über die Planung bis hin zur Ausführung, sagte Parker.

Welt

Merkel sorgt sich nicht um EU-Kurs Österreichs unter Kurz

Sebastian Kurz habe einen modernen Wahlkampf gemacht. Merkel hat ihm dies bereits am Sonntagabend angekündigt. "Unter der Verantwortung Österreichs werden eine Reihe von wichtigen Entscheidungen für die Zukunft der EU auf den Weg gebracht werden", schrieb Juncker an Kurz.

Welt

Dreifachmörder entschuldigt sich vor Gericht

Zugleich erklärt der Verteidiger, dass sein Mandant zum gegenwärtigen Zeitpunkt nichts zu den angeklagten Taten sagen werde. Zu den ihm vorgeworfenen Taten äußerte er sich zunächst nicht. Der Aufprall war so heftig, dass Körperteile abgetrennt wurden - die beiden 49 und 52 Jahre alten Männer starben sofort. Ein Gutachter attestierte eine Persönlichkeitsstörung, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte .

Welt

#Parteitag# 19. Parteitag der KP Chinas eröffnet

Der Parteitag findet alle fünf Jahre statt und geht stets mit personellen Umwälzungen einher – welche das sind, ist noch unklar. Der Parteitag, der am Mittwoch mit einer Rede Xis eröffnet wird, soll laut dem Sprecher bis zum 24. Die Namen der Mitglieder des Ständigen Ausschusses werden üblicherweise nach dem Parteitag bekanntgegeben. Die fünf übrigen Mitglieder des Ständigen Ausschusses werden voraussichtlich aus Altersgründen ausgewechselt.

Welt

Wagenknecht und Bartsch bleiben

In der vergangenen Wahlperiode war das nicht der Fall, was auch daran lag, dass zwar Kipping dem Bundestag angehörte, Riexinger aber nicht. Dann platzte eine kleine Bombe. Sie sehe keinen Sinn darin, "meine Kraft und Gesundheit in permanenten internen Grabenkämpfen mit zwei Parteivorsitzenden zu verschleißen, die offenkundig nicht zu einer fairen Zusammenarbeit bereit sind".

Welt

Debatten um Ampel in Niedersachsen [1:38]

Ministerpräsident Weil von der SPD sagte in Berlin, er werde allen Parteien außer der AfD Gespräche anbieten. "Dann kann man ein, zwei Stellschrauben bewegen, aber es gäbe keine konzeptionell andere Politik", sagte Lindner. Weil hat durch die Stimmenmehrheit der SPD den Auftrag, mit möglichen Koalitionspartnern zu sprechen. Die FDP schloss die Variante "Rot-Gelb-Grün" aber erneut aus.

Welt

"Nationale Tragödie": 276 Tote nach Anschlag in Mogadischu

Am Samstag hatte sich ein Selbstmordattentäter in einem Lkw in Mogadischu in die Luft gesprengt. In der Gegend befinden sich etliche Hotels, Läden, Restaurants und Regierungsgebäude. Auch sollen Verletzte zur medizinischen Behandlung in die Türkei gebracht werden. Im Bildungs- und Forschungskrankenhaus Recep Tayyip Erdoğan, das mit dem somalischen Gesundheitsministerium kooperiert, werden 200 Verletzte des Anschlags behandelt.

Welt

Häftling missbraucht JVA-Angestellte und tötet sich selbst

Mehr als 50 begleitete Ausgänge hat der Sträfling schon hinter sich - bisher gab es keine Zwischenfälle. Zu näheren Einzelheiten der Tat am Montag in Delmenhorst äußerte sich die Behörde nicht. Dabei habe die Sicherheit der Mitarbeiter des Justizvollzugs sowie der Bevölkerung oberste Priorität. Er war nicht vorbestraft und erstmals in Haft. Im August 2018 wäre er entlassen worden.

Welt

Erdogan lässt Deutschen in der Ukraine festsetzen

Wie die "Süddeutsche Zeitung" , WDR und NDR berichten, sei Kemal K. aus Köln mit einer "Red Notice" von Interpol gesucht worden. Demnach sei K. bereits im Juli in der ukrainischen Hauptstadt Kiew festgesetzt worden. Mehrmals sollen die Behörden eine Auslieferung des heute 52-Jährigen beantragt haben, was von Deutschland jedesmal abgelehnt worden sei. Die Vorwürfe seien unbegründet, es bestünden "erhebliche Zweifel am Vorliegen eines hinreichenden Tatverdachts", entschied das ...

Welt

Philippinische Armee tötet IS-Anführer

Die Kämpfe dauern an. Jetzt tötet die philippinische Armee den mutmaßlichen Anführer des IS-Ablegers. Die radikal-islamistischen Kämpfer versuchten zuvor die Stadt Marawi vollkommen einzunehmen und in ein Kalifat zu verwandeln. Manila . Der von den USA gesuchte Terrorist Isnilon Hapilon ist nach Angaben der Regierung in Manila getötet worden. Seitdem sind mehr als 1000 Menschen getötet worden, mehr als eine halbe Million der Einwohner mussten ihr Zuhause verlassen.

Welt

Jeder vierte Schüler geht auf Ganztagsschule

Das geht aus Berechnungen der Bildungsforscher Klaus Klemm und Dirk Zorn für die Bertelsmann Stiftung hervor. Nach einer von der Bertelsmann-Stiftung zitierten Umfrage wünschen sich derzeit fast drei von vier Eltern (72 Prozent) einen Platz in einer Ganztagsschule.

Welt

Bahn erhöht mit Fahrplanwechsel im Dezember die Preise im Fernverkehr

Das teilte der das Unternehmen gestern mit. Damit bleibe der Preisanstieg unter der Inflationsrate. Die Fahrzeit verkürzt sich dafür von bisher sechs auf viereinhalb Stunden, mit dem "Sprinter" sind es nur noch knapp vier Stunden. Unterdessen wird der modernste ICE vom Dezember an auf den Verbindungen von Hamburg über Hannover und Göttingen nach Stuttgart und München zum Einsatz kommen.

Welt

Russland plant wohl Krypto-Rubel

Man wolle den eurasischen Nachbarn zuvorkommen, heißt es. Russland will Spekulationen zufolge eine eigene Krypto-Währung, den Krypto-Rubel, einführen. Derselbe Prozentsatz wird auf die Differenz zwischen dem Verkaufs- und Einkaufspreis der jeweiligen Token erhoben. Bereits während seinem Studium hat er für verschiedene Magazine geschrieben und fasst nun in Berlin Fuß.

Welt

F-18-Kampfjet stürzt in Nähe von Madrid ab - Pilot tot

Madrid Ein spanisches Kampfflugzeug ist am Dienstag auf einem Luftwaffenstützpunkt in einem Vorort von Madrid abgestürzt. Über dem Stützpunkt stieg eine große Rauchsäule auf.

Welt

Hertha BSC geht gegen Rassismus auf die Knie

Zumindest setzte der US-Präsident keinen seiner berüchtigten Tweets ab, um den "Kniefall" des Fußball-Bundesligisten öffentlich zu geißeln. Der Kniefall ist ein Symbol für ein klares Statement gegen Diskriminierung und Rassismus geworden, das ist auch die Haltung unseres Vereins.

Welt

Madrid verhaftet zwei Separatisten-Chefs

Sie sollen für die Dauer der Ermittlungen in Gewahrsam bleiben. Die Staatsanwaltschaft wirft den beiden Chefs der einflussreichen Organisationen Katalanische Nationalversammlung (ANC) und Omnium "aufrührerisches Verhalten" vor. Sánchez und Cuixart sollen die Demonstranten angespornt haben. Er darf Spanien nicht verlassen und muss sich regelmäßig bei Gericht melden. Die Staatsanwaltschaft hatte in ihrem Antrag auf Untersuchungshaft für Trapero ebenfalls auf "aufrührerisches Verhalten" ...

Welt

Herrschaft der Terrormiliz zusammengebrochen | ISIS-Hochburg Rakka ist befreit

Die Militäroperation der Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF) in der ehemals inoffiziellen Hauptstadt der Extremisten sei beendet, sagte ihr Sprecher Talal Silo am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Die radikalislamische IS-Miliz ist in ihrer einst wichtigsten syrischen Hochburg Raqqa offenbar geschlagen. Nachdem die Extremisten an fast allen Fronten zurückgedrängt wurden, bleibt ihnen als Rückzugsort neben größeren Wüstenregionen nur noch das Siedlungsgebiet am Euphrat im Grenzgebiet von ...

Welt

MUD pidió ejecutar acciones de calle ante resultados emitidos por el CNE

A pesar de este fuerte golpe para los ciudadanos venezolanos que aspiraban a un cambio, lo más impactante de los resultados anunciador por la presidenta del CNE, Tibisay Lucena fueron los de Miranda, estado que ganó el candidato por el PSUV, Héctor Rodríoguez ante su rival opositor, Carlos Ocariz .

Welt

Polizei stoppt größten illegalen Tiertransport

Tierschützer waren nach dem Fund am Sonntagabend von der Polizei hinzugerufen worden. Besonders schlimm: Die Tiere hatten viel zu wenig Platz, kein Futter und kein Wasser. Die Überraschung war groß, als auf der Ladefläche mehrere tausend Tiere in Transportboxen festgestellt wurden. Nach Informationen der Tierschützer sollte der Kastenwagen von Tschechien nach Belgien fahren und die Säugetiere wohl als "Lebendfutter" abliefern.

Welt

CNE anuncia que Héctor Rodríguez es el nuevo gobernador de Miranda

El mandatario venezolano destacó la victoria obtenida por el Partido Socialista Unido de Venezuela (PSUV ) en la que los candidatos oficialistas obtuvieron 17 de los 23 estados que conforman a ese país sudamericano. El economista y director de la encuestadora Datanálisis, Luis Vicente León, dijo a BBC Mundo que el triunfo oficialista tendrá consecuencias negativas para el país.

Welt

"Baby-Hitler töten!": Ermittlungen gegen Satire-Magazin

Die konkrete Frage hierbei lautet: "Würden Sie Baby-Hitler bei einer Zeitreise töten?". Laut " Titanic " wurden die Verantwortlichen des Magazins bislang nicht kontaktiert. Chefredakteur Tim Wolff sagte dem Branchendienst Meedia .de: "Wir wissen derzeit nicht genau, was das österreichische Landesamt für Verfassungsschutz macht".

Welt

May und Juncker fordern beim Brexit mehr Tempo

Nun hiess es, die Atmosphäre des Arbeitsessens sei freundlich und konstruktiv gewesen. Man sei sich einig, dass dies in dem dafür vorgesehenen Rahmen geschehen solle. Auf dem Programm steht unter anderem die Bewertung der Austrittsgespräche mit Großbritannien. Am kommenden Donnerstag und Freitag treffen sich die EU-Staats- und Regierungschefs in der belgischen Hauptstadt.

Welt

"Panama Papers": Journalistin in Malta durch Autobombe getötet

Der maltesische Regierungschef Joseph Muscat verurteilte den Anschlag als "barbarische Attacke auf eine Bürgerin und die Meinungsfreiheit". Die Polizei sagte der "Times of Malta ", bei der verbrannten Leiche auf dem Fahrersitz handele es sich um die Bloggerin.

Welt

Jamaika-Partner geschwächt - CDU und FDP bestreiten aber Auswirkung auf Sondierungen

Am Sonntagabend wiederholte er diese Forderung und nannte konkret erneut auch Jens Spahn aus dem konservativen Parteiflügel. Ein Hauch von Kanzlerinnendämmerung in Berlin? Die Fotos, auf denen er Schulter an Schulter mit dem 31-jährigen ÖVP-Chef zu sehen ist, verbreitete er über Twitter .

Welt

EU beschließt weitere Sanktionen gegen Nordkorea

Die Minister vereinbarten darüber hinaus, die Arbeitsgenehmigungen für Nordkoreaner in der EU nicht zu verlängern. Die Erhöhung des Druckes auf Pjöngjang sei nötig, weil das Land von Machthaber Kim Jong-un (33) mit seinen Atom- und Raketentests Frieden und Stabilität in der Welt gefährde.