weltkunstbulletin.com

Welt

Millionen Euro Hilfen für Rohingya-Flüchtlinge zugesagt

Myanmar bestreitet eine ethnische Säuberung. Die restlichen 400.000 seien in früheren Jahren vor Gewalt und Unterdrückung in Myanmar nach Bangladesch geflohen. "Die Rohingya verdienen eine Zukunft", erklärte der Kommissar für humanitäre Hilfe, Christos Stylianides, per Video. Wir haben eine moralische Verpflichtung, diesen Menschen Hoffnung zu geben.

Welt

Chinas Kommunisten bauen Macht von Xi Jinping aus: Vordenker wie Mao

Damit erhoben sie ihn als Vordenker der Partei auf eine historische Stufe mit Staatsgründer Mao Zedong . Nach Mao Tsetung und dem wirtschaftlichen Reformarchitekten Deng Xiaoping ist Xi Jinping erst der dritte Parteiführer, der namentlich in der Parteiverfassung erwähnt wird.

Welt

Kompromiss zur Reform der "Entsenderichtlinie"

Die Sozialminister verhandelten noch einmal den ganzen Tag. Thyssen sagte dazu: "Der Schlüssel ist - und darüber, so scheint es, haben wir bereits Übereinstimmung erzielt -, dass das Prinzip gilt: Gleiche Bezahlung für den gleichen Job am gleichen Ort".

Welt

Polizei schnappt Männer-Vergewaltiger in Bibliothek

Laut Polizei kündigte der Deutsche noch weitere Taten dieser Art an. Laut Polizei griff Sch. seine Opfer mit einem Messer an, brachte sie so in seine Gewalt. Berlin - Seit Donnerstag fahndete die Berliner Polizei nach dem mutmaßlichen Männer-Vergewaltiger Matthias Sch. (34). Er wurde umgehend zur Aufnahme seiner Personalien in eine Gefangenensammelstelle gebracht, am Dienstag soll er einem Haftrichter vorgeführt werden.

Welt

Aussetzen des nackten Ex im Wald war spontane Aktion

Mitangeklagt ist eine ehemalige Freundin des Mannes, sie wurde vom Gericht noch nicht befragt. Das Opfer sei am ersten Verhandlungstag nicht anwesend gewesen. Dann ließen sie ihr Opfer alleine zurück. Zum Zeitpunkt der Tag lag die Temperatur in der Gegend bei nur sechs Grad, für die Nacht waren Minusgrade erwartet.

Welt

Während hohem Besuch Macrons Hund pinkelt vor laufender Kamera an Kamin

Der zwei Jahre alte Griffon-Labrador-Mischling namens Nemo pinkelte gegen einen Kamin, während Präsident Macron ein Gespräch in seinem Büro führte. Sie folgten damit einer 50-jährigen Tradition, nach der alle französischen Staatschefs einen bellenden Palast-Mitbewohner haben.

Welt

Mann wirft Frau aufs Gleisbett und flüchtet

Ein Zug kam in diesem Moment nicht, teilt Polizeisprecher Chridtoph Wickhorst mit und dank der Hilfe einiger Zeugen, wurde der Frau schnell wieder aus dem Gleisbett geholfen. "Ein Zug ist zwar nicht eingefahren, das hätte aber sein können", sagt Wickhorst FOCUS Online. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung im Nahbereich der U-Bahn-Station ein.

Welt

Deutschland beteiligt sich finanziell an U-Booten für Israel

Die vertrauliche Vereinbarung betreffe den deutschen Beitrag zur Finanzierung. Dass Deutschland bei dem angeblich 1,5 Milliarden Euro teuren U-Boot-Deal auch finanziell hilft, wird damit begründet, dass sich die Bundesrepublik für die Sicherheit des Staates Israel besonders verantwortlich fühlt.

Welt

Hier geht Van der Bellen mit seinem Hund spazieren

Zu konkreten Verhandlungen mit der FPÖ wollte sich Kurz noch nicht äußern. Allzu lange dürfte es für die Festlegung freilich nicht mehr dauern. Kurz versicherte, dass Van der Bellen weiter ständig am Laufenden gehalten werde. Der Bundespräsident erteilte vergangene Woche Sebastian Kurz mit dem Regierungsauftrag und wird eine (wahrscheinlich) türkis-blaue Koalition wohl in wenigen Wochen angeloben.

Welt

Messerangriffe in München: Täter hat psychische Probleme

Sie wurden ambulant ärztlich versorgt. Bei dem Messerangreifer von München von Samstagvormittag handelt es sich um einen 33 Jahre alten Mann. Am Vormittag war die Lage in München unübersichtlich, die Polizei bat letztlich darum, das Verbreiten von Gerüchten zu unterlassen.

Welt

Britische Polizei beendet Geiselnahme - Täter in der Klinik

Die Polizei habe das Gebäude gestürmt. In der etwa 160 Kilometer nordwestlich von London gelegenen britischen Stadt Nuneaton hat ein Bewaffneter am Sonntag offenbar mehrere Geiseln genommen. Dutzende von Besuchern seien daraufhin in Panik und schreiend weggerannt. Sie hatte zunächst nur allgemein von einem "Vorfall" berichtet und eindringlich davor gewarnt, sich dem Freizeitkomplex zu nähern.

Welt

Regierungen in Madrid und Barcelona treiben ihren Konflikt auf die Spitze

Schon zuvor hatte die Regionalregierung bekanntgegeben, dass die katalanischen Behörden die Anweisungen der spanischen Zentralregierung nicht befolgen werden. Nach der Zustimmung des Senats, die für Freitag geplant ist und als sicher gilt, hätte die Zentralregierung damit grünes Licht dafür, die vollständige Kontrolle über die Polizei, Finanzen und öffentlich-rechtlichen Medien Kataloniens zu übernehmen.

Welt

"Reichsbürger" nach Polizistenmord zu lebenslanger Haft verurteilt

Ein Polizist starb, zwei wurden verletzt. Der Angeklagte hatte den Gerichtssaal zur Urteilsverkündung mit einem Lächeln betreten. Nürnberg - Das Landgericht Nürnberg-Fürth hat den zur deutschen Reichsbügerszene zählenden Wolfgang P. Bitte versuchen Sie es später noch einmal. Bei der Stürmung drückte der selbst ernannte Reichsbürger elf Mal ab. Anhänger dieser Bewegung lehnen die Bundesrepublik Deutschland, deren Organe und Behörden ab und akzeptieren keine amtlichen Bescheide.

Welt

Prozent der Kinder in Deutschland leben dauerhaft in Armut

Besonders häufig davon betroffen sind demnach Kinder Alleinerziehender, gering qualifizierter Eltern oder kinderreicher Familien. Darunter fallen Kinobesuche, Freunde einladen, Computer mit Internetzugang oder eine zu kleine Wohnung. Es soll die bisherigen staatlichen Leistungen - Kindergeld, die Hartz IV-Sätze für Kinder, und Geld aus dem Bildungs- und Teilhabegesetz - ersetzen. Sie hätten aber, wie alle anderen Kinder auch, ein Recht auf Bildung und Teilhabe.

Welt

Trump will JFK-Akten freigeben

Kennedy an. Lange wurde darauf gewartet und insbesondere die CIA versuchte offenbar mehrfach, die Veröffentlichung der bis heute unter Verschluss gehaltenen Akten zur Ermordung von Ex-Präsident John F. Untersuchungen der sogenannten Warren-Kommission nach dem Verbrechen hatten seinerzeit zum offiziellen Ergebnis geführt, dass der später selber ermordete Kennedy-Attentäter Lee Harvey Oswald allein handelte.

Welt

Beim Einpacken von Böe erfasst - "123Gold"-Millionär stirbt beim Kitesurfen"

Als Ferch seinen Schirm zusammenlegen wollte, soll ihn eine Böe erfasst und in die Luft gewirbelt haben. Als er landete, soll er mit seinem Kopf auf einen Felsen aufgeschlagen und dabei tödlich verletzt worden sein. Eine langjährige Mitarbeiterin der Firma sagte zu "Bild": "Wir können es nicht fassen, es ist ein Albtraum". Er war ein so toller Mensch, hat alle gleich behandelt.

Welt

Boll und Ovtcharov erreichen Halbfinale

Jetzt steht mein Name neben dem von so vielen Legenden auf diesem Pokal". Zwölf Jahre nach seinem zweiten Titelgewinn an gleicher Stelle imponierte insbesondere EM-Rekordchampion Boll: Der 36 Jahre alte Düsseldorfer rang nach einem Pflichtsieg im Viertelfinale Chinas Asienmeister Lin Gaoyuan mit 4:3 nieder und erreichte zum neunten Mal das Semifinale des Eliteturniers.

Welt

Tillerson ruft zur Isolierung des Iran auf

Von dem Ausschuss erhofft sich Washington, dass er den wachsenden iranischen Einfluss auf den Irak eindämmen kann und saudische Investitionen in das kriegszerstörte Nachbarland lenkt. Auch in Syrien hat der Iran mit seinem Eingreifen in den Bürgerkrieg aufseiten von Präsident Bashar al-Assad seinen Einfluss deutlich ausgeweitet. Die Trump-Regierung wolle auch nicht begreifen, dass Iran für die Region keine Gefahr sei, sondern mit dem Kampf gegen den IS für Frieden und Stabilität in der Region ...

Welt

17-Jähriger in der Schweiz verletzt mehrere Menschen mit Axt

Laut Bruno Metzger, Mediensprecher der Kantonspolizei St. Gallen, gehe man davon aus, dass der Täter seine Opfer zufällig ausgewählt habe. Auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda wollte ein Sprecher der Kantonspolizei St. Die Schwere der Verletzungen bei den Opfern wird ebenfalls abgeklärt. Gegenüber Tagesanzeiger.ch/Newsnet haben Leser die Vorfälle in Flums bestätigt, also sowohl das Entwenden des Autos als auch den späteren Unfall.

Welt

WHO-Chef will Ernennung Mugabes zum Sonderbotschafter überdenken

Nach Rücksprache mit der Regierung Simbabwes sei man übereingekommen, dass die aktuelle Entscheidung im Interesse der WHO sei. Das von Mugabe seit 37 Jahren regierte Simbabwe leidet seit Beginn des Jahrtausends unter einer schweren Wirtschaftskrise.

Welt

Mindestens zwei Tote bei starkem Taifun über Japan

Zudem warnte die nationale Wetterbehörde die Bevölkerung vor schweren Regenfällen in den Regionen Kansai, Tokai, Hokuriku und Kanto. Der Autokonzern Toyota kündigte an, den Betrieb ab Montagmorgen in all seinen Werken in Japan einzustellen.

Welt

Präsident Pahor gewinnt slowenische Präsidentenwahl mit 56 Prozent

Der öffentlich-rechtliche Fernsehsender RTV Slovenija hatte zuvor eine Wahltagsbefragung veröffentlicht, wonach Pahor 56,2 Prozent der Stimmen erreichte. Zur Wahl stehen insgesamt neun Kandidaten. Sollte keiner der Kandidaten mehr als 50 Prozent der Stimmen erhalten, wird eine zweite Abstimmung abgehalten.

Welt

Tausende gehen gegen AfD im Bundestag auf die Straße

Die von Veranstalter und Polizei genannten Teilnehmerzahlen waren weitgehend deckungsgleich. Die Demonstration beginnt am Sonntag um 12 Uhr am Brandenburger Tor und soll einmal um den Bundestag herumführen. Anlass der Demonstration am Sonntag ist die konstituierende Sitzung des neugewählten Bundestags am kommenden Dienstag. Zu den Unterstützern der Demonstration zählten der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB), Die Linken, der Lesben- und Schwulenverband und viele kleinere Initiativen.

Welt

Wahlsieg für Abes Regierungskoalition in Japan

Das Lager der Befürworter einer Verfassungsänderung komme nach der Wahl knapp auf die erforderliche Zwei-Drittel-Mehrheit, hieß es beim Fernsehsender TBS. Im Wahlkampf warb der 63-Jährige für einen harten Kurs in der Nordkorea-Politik sowie für eine Fortsetzung seiner Strategie, die schwächelnde Wirtschaft mit Hilfe einer lockeren Geldpolitik und hohen Staatsausgaben anzukurbeln.

Welt

Kreml-Kritiker Nawalny wieder frei

Seine Freilassung wurde von der Polizei so veranlasst, dass er einer Gruppe von Journalisten, die vor dem Gefängnis warteten, umging. "In 20 Tagen habe ich 20 Bücher gelesen, einige Worte Kirgisisch gelernt und 80 Liter Tee getrunken ", schrieb Nawalny.

Welt

Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer in Texas

Bush, Bill Clinton , George H.W. Bush und Jimmy Carter rufen zu Spenden für die Opfer von Naturkatastrophen auf. Später nahmen sie ihre Plätze in der ersten Reihe der Reed Arena im US-Bundesstaat Texas ein. Angesagt hatten sich unter anderem die Countrymusiker Alabama, The Gatlin Brothers, Soulsänger Sam Moore und Popstar Cassadee Pope. Einen Überraschungsauftritt absolvierte Lady Gaga .

Welt

Madrid vor Machtübernahme in Katalonien

Ambivalent ist der letzte Satz. Erst heute ist ein neues Ultimatum aus Madrid verstrichen und nun kündigt der Ministerpräsident von Spanien für Samstag die Anwendung von Artikel 155 an. Sie würden die unwägbaren Risiken vermeiden, die der Artikel 155 mit sich bringt. Puigdemont plant, im Ernstfall das katalanische Parlament abstimmen zu lassen.

Welt

Kretschmer muss Chaostage in der sächsischen CDU beenden

Sachsens derzeitiger Ministerpräsident Tillich hatte nach dem schwachen Abschneiden der CDU bei der Bundestagswahl seinen Rücktritt für Dezember angekündigt. Heute trifft sich die SPD zum Landesparteitag in Neukieritzsch bei Leipzig. Mehrere Redner äußerten Vorbehalte gegenüber Kretschmer. Der SPD-Politiker sagte im Deutschlandfunk , zunächst müsse geklärt werden, wie man Probleme lösen und einen neuen politischen Stil in Sachsen finden könne.

Welt

"Meidet den Rosenheimer Platz" - Mann verletzt in München mehrere Menschen mit Messer

Der Mann wurde gegen 11.30 Uhr in der Ottobrunner Straße gesichtet und nach kurzer Flucht in Richtung Ostpark festgenommen. Das Motiv und die Hintergründe blieben zunächst unklar, ob der Festgenommene auch wirklich der Täter sei, müsse noch geklärt werden.

Welt

14 tote Polizisten in Ägypten - Mindestens 30 Tote in Kabul

Zunächst bekannt sich niemand zu dem Anschlag, der Sicherheitskräfte in der Wüstensiedlung Bahariya, 370 Kilometer südwestlich von Kairo, stattgefunden haben soll. Die Regierung in Kairo wirft Hasm vor, der bewaffnete Arm der islamistischen Muslimbruderschaft zu sein, die seit 2013 verboten ist. Seit dem Sturz des islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi 2013 durch das Militär haben extremistische Gruppierungen in Ägypten ihre Angriffe auf Soldaten und Polizisten verstärkt.

Welt

Portugal: Ministerrücktritt nach neuen Waldbränden

Am Sonntag und Montag waren in Portugal 41 Menschen bei Waldbränden ums Leben gekommen. Besonders betroffen waren die Bezirke Coimbra und Castelo Branco im Zentrum des Landes sowie weiter nördlich der Bezirk Viseu. In ihrem von Medien veröffentlichten Rücktrittsschreiben betont Urbano de Sousa, sie habe schon nach den Bränden vom Juni um ihre Entlassung gebeten.

Welt

Frau mit Kopftuch in Bipa-Werbung löst Shitstorm aus

Da wird die "Islamierung Österreichs" für den hinter Bipa stehenden Rewe-Konzern zur freudigen Tatsache einer "Marktlücke". Bereits Merkur und Spar gerieten ins Visier wütender Facebook-Nutzer, nachdem sie Halal-Fleisch ins Sortiment aufgenommen hatten.

Welt

FDP und Grüne: Der Weg nach Jamaika wird ein weiter sein

Das Spitzenpersonal beider Parteien trafen am Donnerstag in der Parlamentarischen Gesellschaft in Berlin zusammen. Doch konkret verhandelt werden soll diesmal noch nicht. Die Überschrift lautet: "Mitbewerber, keine Feinde". Kubicki hat im SPIEGEL die Gegensätze so zusammengefasst: "Viele Grünen-Politiker halten ihre FDP-Kollegen für herzlose Neoliberale", umgekehrt sähen "viele Freidemokraten in den Grünen ideologiefixierte Verbotsapostel, die alle Bürger zu Salatessern machen wollten".

Welt

Prinz William und Herzogin Kate: Baby kommt im April

Das teilte der Kensington-Palast am Dienstag mit. Ob das Geschwisterchen von Prinz George (4) und Prinzessin Charlotte (2) ein Junge oder Mädchen ist, ist aber noch unbekannt. Eine Quelle hat der ‚Sunday Times' nämlich verraten, dass der kleine Prinz George nach der Grundschule auf eine gemischtgeschlechtliche Schule gehen soll! In London tanzte die schöne Royal fröhlich bei einem Charity-Event mit einem Darsteller des neuen "Paddington Bär"-Movies und präsentierte dabei ihr (noch ...

Welt

Italien: Zwei Regionen fordern mehr Autonomie

Lediglich fünf der 20 Regionen Italiens - Trentino Südtirol, Friaul-Julisch Venetien, Aostatal, Sizilien und Sardinien - genießen dank eines Sonderstatuts eine ausgedehnte Autonomie. Die Regionen wollen erreichen, dass mindestens die Hälfte ihrer Steuereinnahmen, die derzeit in die Staatskassen fließen, in der Region verbleiben. "Die Zentralregierung soll den Regionalbehörden einen Teil der Befugnisse übergeben", forderte Berlusconi.