weltkunstbulletin.com

Welt

Texas Mehrere Opfer bei Schüssen in Baptistenkirche

Der Angriff ereignete sich in Sutherland Springs. Dies berichtete der Fernsehsender CNN unter Berufung auf einen Behördenvertreter, dem diese Zahlen genannt worden sein sollen. Andere schilderten, der Schütze habe mehrere Male nachgeladen. Auch sollen Verletzte mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser gebracht worden sein.

Welt

Sicherheit: Libanons Ex-Premier kehrt nicht in seine Heimat zurück

In einer Fernsehansprache im Sender Al-Arabiya kündigte der Ministerpräsident am Samstag seinen Rücktritt an. Der Libanon befinde sich Hariri zufolge in einer ähnlichen Situation wie 2005, als sein Vater, der ehemalige Ministerpräsident Rafik Hariri, bei einem Bombenattentat in Beirut getötet worden war.

Welt

Martin Harnik gab Rücktritt aus ÖFB-Team bekannt

Das ist der Hauptgrund für diesen Entschluss. "Es ist mir nicht leichtgefallen, diese Entscheidung zu treffen. Ich glaube aber, dass es im Sinne der Gesundheit und der Familie die richtige ist", wird der 68-fache Teamspieler am Sonntag in einer Aussendung des ÖFB zitiert.

Welt

Sock beim ATP-Saisonfinale dabei

Mit dem vierten Turniersieg auf ATP-Stufe beendete Sock eine bemerkenswerte Serie. Er fing den Spanier Pablo Carreno Busta noch ab. Sock gewann in Paris als erster Amerikaner ein Masters-Turnier seit Andy Roddick im März 2010 in Miami.

Welt

Puigdemont stellt sich in Belgien

Puigdemonts Ex-Vize Oriol Junqueras und sieben Ex-Minister, die der Vorladung gefolgt waren, sitzen seit Donnerstagabend in Untersuchungshaft. Puigdemont war bereits vor der Anklageerhebung nach Brüssel ausgereist. Die fünf Katalanen sollten noch am Sonntag einem Untersuchungsrichter vorgeführt werden. Dieser habe dann bis Montagmorgen Zeit zu entscheiden, ob die Beschuldigten festgehalten werden.

Welt

Gramm Sprengstoff bei Obdachlosem in Wien entdeckt

Die mit Sprengstoffhunden angerückte Polizei stellte das TNT, eine militärische Patrone und ein Messer sicher. Der Verdächtige sei dann mithilfe ihrer Beschreibung ausfindig gemacht worden. Sprengstoff-Hunde der Diensthundeeinheit (PDHE) durchsuchen die Umgebung, konnten jedoch keine weiteren bedenklichen Substanzen finden. Der kurzfristig Festgenommene gab an, dass er das TNT von einem Truppenübungsplatz in der Slowakei mitgenommen habe.

Welt

Saudi-Arabien entledigt sich unangenehmer Prinzen

Die saudische Führung hat Medienberichten zufolge im Zuge einer neuen Antikorruptionskampagne elf Prinzen und Dutzende frühere Minister festnehmen lassen. Dieser war der Lieblingssohn des verstorbenen Königs Abdullah. Unter den Festgenommenen sei auch der Milliardär Prinz Alwalid bin Talal, wie ein Mitarbeiter von dessen Investmentgesellschaft bestätigte.

Welt

Eskalation in Jemen-Konflikt: Saudis fangen Rakete über dem Flughafen Riad ab

Verletzte oder Schäden seien nicht gemeldet worden. In Sozialen Netzwerken hatten Nutzer zuvor von Explosionen am internationalen Flughafen der Stadt berichtet, der ebenfalls im Nordosten Riads liegt. Trump sei ein Angeber, habe keine Ahnung und schade der Partei. Dieser verwies konkret auf einen Luftangriff mit 29 Toten am vergangenen Mittwoch. Saudiarabien führt eine Militärkoalition aus arabischen Staaten an, die im jemenitischen Bürgerkrieg gegen die von Iran unterstütze Huthi-Miliz ...

Welt

Belgische Regierung will keinen Einfluss auf Fall Puigdemont nehmen

Die Order war von Madrid an die belgische Staatsanwaltschaft weitergeleitet worden. Der belgischen Justiz wolle er sich aber stellen, sagte er. Die Beziehungen von Belgien zu Spanien hatten sich in den 1990er und den 2000er-Jahren eingetrübt, als sich das Land weigerte, ein Paar nach Spanien auszuweisen, dem Mitarbeit in der militanten baskischen Organisation ETA vorgeworfen wurde.

Welt

Deutscher Theaterpreis: Mainz, Wiesbaden und Darmstadt können sich mitfreuen

Ihre anspruchsvolle Prosa leiste einen sozial und politisch engagierten Beitrag, sie beobachte gesellschaftliche Phänomene exakt und lege den Finger in kollektive Wunden. Die aus dem Libanon und Spanien stammenden Choreografen nahmen am Freitagabend den Theaterpreis des Deutschen Bühnenvereins am Schauspiel Leipzig entgegen.

Welt

Der Mensch ist die dominante Ursache der globalen Erwärmung

Auch bewahrheiteten sich die Befürchtungen vieler in der wissenschaftlichen Gemeinde nicht, dass die Regierung zuvor Änderungen an dem Report vornehmen könnte. Über 25 Küstenstädte seien zunehmend oft Überflutungen ausgesetzt. Darüber hinaus warnen sie vor künftigen Veränderungen durch den voranschreitenden Klimawandel , die heute noch nicht vorhersehbar sind und die radikale Veränderungen im Klimasystem erzeugen könnten.

Welt

Unfall in Berlin-Moabit: Sanitäter während der Wiederbelebung eines Jungen (1) attackiert

Wie die "Berliner Zeitung" berichtet, merken die Sanitäter nach der ersten Untersuchung, wie Ernst es um den Jungen steht. Das ohnmächtige Kind hat Herzkammerflimmern, ein Notarzt wird dazugeholt. Angaben der "B.Z." zufolge demolierte der aufgebrachte Autofahrer zunächst den Einsatzwagen und baute sich dann nach Angaben der Rettungskräfte drohend vor ihnen auf.

Welt

Netanyahu meets May on Balfour centennial, addresses Iran, Palestinians

The letter, which states it is a "declaration of sympathy with Jewish Zionist aspirations", promises British assistance to create a Jewish homeland. It notes that "the Jewish people have had a homeland in modern-day Israel for more than 3,000 years" and that the Balfour Declaration "clearly recognized and sought to uphold the 'civil and religious rights of the existing non-Jewish communities in Palestine, ' and the 'rights and political status enjoyed by Jews in any other country'".

Welt

Seehofer will sich erst nach Jamaika-Sondierung äußern

Seehofer selbst hatte zuvor interne Beratungen aller potenzieller Partner, auch der Unions-Seite, für das Wochenende angekündigt. Mehrere CSU-Bezirksvorstände forderten bereits, jeweils mit großer Mehrheit, einen "geordneten" personellen Übergang.

Welt

USA übt Kampfflüge mit Südkorea und Japan

Anschließend geht es nach Südkorea , China, Vietnam und auf die Philippinen. Laut der Agentur verzichtet Nordkorea nicht auf einen Dialog, "wird aber nie eine Frage, die die höchsten Interessen des Landes und die Sicherheit des Volkes betrifft, zum Gegenstand eines Handels machen", auch ist es nicht an derartigen Gesprächen interessiert.

Welt

Gabriel trifft sich mit Cavusoglu

Wie das Auswärtige Amt im Kurzbotschaftendienst Twitter mitteilte, handelte es sich um ein "informelles Treffen". Auf Nachfrage der Nachrichtenagentur AFP wollte das Auswärtige Amt keine näheren Angaben machen. Die türkische Führung fordert ihrerseits von Deutschland die Auslieferung von türkischen Staatsbürgern, die der Gülen-Bewegung oder der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK angehören sollen.

Welt

Deutschland will Spionage-Satelliten für BND

Spekuliert wird in Berlin auch über eine mögliche Offerte des israelischen Rüstungskonzerns IAI, der unter anderem die "Heron"-Drohne herstellt". Der BND soll so die Möglichkeit bekommen, sich eigenständig Informationen zu beschaffen. Geäußert hat sich dazu bereits die Linksfraktion im Bundestag, die die Pläne ablehnt. "Die Bundeswehr verfügt bereits über ein entsprechendes System, das vielleicht noch optimiert werden könnte".

Welt

Belästigungsvorwürfe im britischen Parlament: Labour suspendiert Abgeordneten

Die konservative Premierministerin Theresa May hatte zuvor einen neuen Verhaltenskodex zum Umgang mit derartigen Vorfällen herausgegeben. In dem überarbeiteten Kodex wird beispielsweise festgelegt, dass bei der Aufklärung von Vorwürfen eine unabhängige Person hinzugezogen werden muss.

Welt

Sex-Skandal: Peter Pilz tritt zurück

Der langjährige Grüne Abgeordnete und Listengründer Peter Pilz steht offenbar vor seinem Rücktritt, berichtet der " Falter " Samstagfrüh online. Obwohl es zu keiner Anzeige kam (die Anwälte einigten sich), hielt die Gleichbehandlungsanwaltschaft, bei der die Sache gemeldet wurde, die Vorwürfe für untersuchenswert.

Welt

Neukölln Spielplatz mit Mini-Moschee sorgt für Unmut

Allerdings nicht im Nahen Osten, sondern mitten in Berlin . In den vergangenen Wochen errichteten Arbeiter einer Garten- und Landschaftsbaufirma auf einem Areal an der Walterstraße in Neukölln den Spielturm inklusive Halbmond und Minaretten.

Welt

Schackendorf SH - Mann findet halbnackte Leiche seiner Frau

Weil die Polizei bei erwachsenen Personen allerdings erst aktiv wird, wenn diese länger als 24 Stunden verschwunden ist, machte sich der besorgte Ehemann am Donnerstag selbst auf die Suche. Es gebe jedoch keine Hinweise, dass es sich um Schussverletzungen handelt, sagte Polizeisprecher Matthias Felsch. Dass sie tatsächlich teilweise unbekleidet gewesen sein soll, wollte er nicht bestätigen.

Welt

Puigdemont bleibt vorerst in Brüssel

Puigdemont tauchte am Flughafen in der katalanischen Stadt dagegen nicht auf. Einige von Puigdemonts Gesinnungsgenossen kehrten in der Nacht auf Mittwoch von Brüssel nach Barcelona zurück. Die sieben Männer und zwei Frauen wurden nach den Vernehmungen umgehend zu zwei Gefängnissen im Madrider Umland gefahren. Sein Anwalt in Belgien erklärte jedoch, sein Mandant werde vorerst nicht nach Spanien zurückkehren.

Welt

Wilders verzichtet auf "Islam-Safari" in Molenbeek

Er kündigte an, am Nachmittag nach Molenbeek zu fahren und zu versuchen, in die Gemeinde zu gelangen. Als Grund wurde genannt, dass wegen des Verbots bestimmte Sicherheitsvorkehrungen für Wilders nicht getroffen werden konnten. Die Bürgermeisterin von Molenbeek, Francoise Schepmans, hat zuvor alle Veranstaltungen im Zusammenhang mit der sogenannten "Islam-Safari" aufgrund möglicher Eskalationen untersagt.

Welt

Syrische Armee erobert wichtige IS-Basis

Die Stadt war seit 2014 größtenteils in Händen des IS. Auch Al-Kaim war einer der letzten Rückzugsorte des IS im Irak gewesen. Die syrische Armee hat am Freitag nach eigenen Angaben Deir ez-Zor vollständig unter ihre Kontrolle gebracht.

Welt

Ex-Parteichefin richtet schwere Vorwürfe an Hillary Clinton

Donna Brazile , Wahlkampfmanagerin Al Gores, ehemalige CNN-Expertin - die Hillary Clinton mit Insidertipps vor TV-Debatten versorgte - und interimistische Parteichefin der Demokraten, schreibt in einem neuen Buch, Clinton habe die Vorwahlen der Partei manipuliert, weil sie sich die Finanzhoheit zusichern ließ und sich so einen Vorteil gegenüber Rivalen wie Bernie Sanders verschaffte.

Welt

Attentäter ist stolz auf den Anschlag

Gut eine Woche vor der tödlichen Fahrt vom Dienstag, bei der er Fahrradfahrer und Fussgänger auf einem Radweg im Süden Manhattans mit einem Kleinlaster rammte und überfuhr, habe er auch geübt. Seit 2008 wurde kein Gefangener mehr dorthin geschickt. Der Bürgerrechtsorganisation ACLU zufolge wäre solch ein Schritt illegal, auch nach Einschätzung des Center for Constitutional Rights gäbe es dafür keine rechtliche Grundlage.

Welt

Vermeintliche Weltkriegsbombe stellt sich als Zucchini heraus

Beamte fuhren zu ihm und konnten das Objekt in seinem Garten schnell als etwas völlig anderes identifizieren. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich bei dem einer Bombe sehr ähnlichen Gegenstand um ein etwa 40 Zentimeter langes Kürbisgewächs handelte, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Welt

Deutscher Staatsbürger in Türkei aus Untersuchungshaft entlassen

Dies hätten die türkischen Behörden inzwischen bestätigt. Um wen es sich handelt, wurde nicht bekannt. Der Betroffene habe darum gebeten, anonym zu bleiben. Damit sind nun noch mindestens acht Deutsche aus politischen Gründen in der Türkei inhaftiert. Nach Angaben der Bundesregierung sind damit noch neun Deutsche aus politischen Gründen in der Türkei in Haft.

Welt

Luftwaffenübung zwischen USA, Südkorea und Japan

Trump beginnt am Freitag eine Asienreise, die ihn auch nach Südkorea führen wird. Anschließend geht es nach Südkorea, China, Vietnam und auf die Philippinen. Zwei der US-Bomber starteten am Donnerstag vom Luftwaffenstützpunkt auf Guam, in der Luft stießen japanische Kampfjets hinzu. Zugleich verdichten sich in Nordkorea einem südkoreanischen Agenturbericht zufolge die Anzeichen für einen weiteren Raketentest.

Welt

,,Fehlgeschlagener Drogendeal" in Starbucks: "Toter und Verletzte

Er verstarb noch am Tatort. Zwei weitere Menschen, unter ihnen ein zwölfjähriger Junge, seien angeschossen und in Krankenhäuser gebracht worden, berichteten US-Medien. Nach einem "fehlgeschlagenen Drogendeal" sind die Schüsse bei Starbucks gefallen - die genauen Hintergründe sind aber noch völlig unklar. Die Fahndung nach dem Schützen läuft.

Welt

Donald Trump sprachlos: Twitter-Account aus Versehen gelöscht

Beim Abrufen des Profils war die Fehlermeldung aufgetaucht, die User-Seite "existiere nicht". "Der Account war elf Minuten lang abgeschaltet, wurde dann wiederherhergestellt", hieß es. Nach der Zwangspause auf Twitter warf Donald Trump Hillary Clinton vor, zusammen mit der demokratischen Parteiorganisation Wahlkampfspenden zweckentfremdet zu haben, lobte die Steuerpläne der Republikanern und kommentierte eine Fox News Sendung über den FBI-Direktor James Comey.

Welt

La AN suspende discutir elección de alcaldes por falta de quórum

Cuestionó que solamente se vayan a realizar elecciones para alcaldes y no de concejales ni las del candidato a alcalde metropolitano. Indicó que "si nosotros no nos trancamos hoy que somos mayoría clara no ponemos algo que sacude y cree un sistema electoral distinto, en una próximas elecciones presidenciales tendremos un sistema más corrupto y fraudulento del que tenemos ahora".

Welt

Unbekannte Orang-Utan-Art auf Sumatra entdeckt

Nach jahrelangen Untersuchungen kamen die Wissenschafter zu dem Schluss, dass es sich bei der Gruppe von etwa 800 Menschenaffen um eine eigenständige Art handelt. Bisher wurden jedoch nur zwei unterschiedliche Arten benannt. Der bislang unbekannte Orang-Utan ist die wohl älteste Menschenaffen-Spezies - und bereits akut vom Aussterben bedroht.

Welt

Wirtschaftsbund: Mahrer soll Leitl als Obmann nachfolgen

Leitl sprach bei der Pressekonferenz heute von einer "guten, harmonischen und einvernehmlichen Übergabe an die nächste Generation". Metzler bezeichnet Mahrer als absoluten Wunschkandidaten und sieht in seiner Bestellung ein deutliches Signal für Erneuerung.

Welt

Deutschland: 30.000 abgelehnte Asylbewerber spurlos verschwunden - Medien

Die Zahl 30.000 erklärt die Zeitung damit, dass Ende 2016 im Ausländerzentralregister (AZR) rund 54.000 Personen als ausreisepflichtig gemeldet gewesen seien. Das Innenressort räumt aber ein: Nicht in jedem Fall sei auszuschließen, dass ein Ausreisepflichtiger ohne Kenntnis der Behörden das Land verlasse oder untertauche und weiter im Ausländerzentralregister gelistet sei.