weltkunstbulletin.com

Welt

Mindestens zehn Arbeiter bei Brückeneinsturz in Kolumbien getötet

Zwei weitere werden vermisst. Sie seien am Entwässerungssystem entlang der Brücke im Einsatz gewesen, als ein rund 280 Meter langes Brückenstück in die Tiefe stürzte, teilte der Zivilschutz am Montag (Ortszeit) mit. Bei den Toten handelt es sich demnach um Schweißer, die im unteren Teil des Bauwerks gearbeitet hatten. Das Unglück hätte noch mehr Opfer fordern können, doch machten zum Zeitpunkt des Unfall gerade ein Dutzend weiterer Arbeiter Pause.

Welt

Serbischer Politiker im Kosovo erschossen

Er war früherer serbischer Staatssekretär. Der 64-jährige Ivanovic wurde demnach am Morgen bei seinem Eintreffen vor der Parteizentrale in der nördlichen Stadt Mitrovica von Kugeln getroffen, die von einem Auto aus abgefeuert wurden. Diese hatte 2008 ihre Unabhängigkeit erklärt. Der Mord an Ivanovic sorgt für Ängste, dass die Gewalt zwischen den ethnischen Gruppen wieder aufflammen könnte.

Welt

Provea exigió la garantía de vida e integridad de Óscar Pérez

Videos compartidos por Pérez en su cuenta de Instagram mostraban las diferentes acciones que realizó y las armas de grueso calibre que tuvo asignadas. "¿Por qué disparan? hay gente inocente", gritó. Una intensa operación en Venezuela para capturar al ex policía Óscar Pérez , quien en 2017 atacó desde un helicóptero edificios gubernamentales, dejó ayer varios muertos -entre ellos 2 policías-, heridos y 5 detenidos.

Welt

Antwerpen Explosion zerstört drei Wohnhäuser - 14 Menschen teils schwer verletzt

Zu mindestens drei Verschütteten stellten die Rettungsmannschaften am Abend Kontakt her. Der Gesundheitszustand eines Verletzten wird als kritisch eingestuft, fünf Opfer sind schwer verletzt. Auch am Morgen durchkämmten Helfer und Suchhunde die Trümmer nach möglichen weiteren Opfern. "Im Moment haben wir keinen Grund zu dieser Annahme, aber wir können nichts ausschließen" sagte Polizeisprecher Wouter Bruyns.

Welt

Trump soll Entspannung im Koreakonflikt nutzen

Es habe jüngst Anzeichen für "positive Veränderungen" in der Region gegeben, sagte Xi am Dienstag in einem Telefongespräch mit Trump, wie staatliche chinesische Medien berichteten. Teilnehmer sind die Staaten, die an der Seite der USA im Korea-Krieg 1950-53 gegen Nordkorea und dessen damaligen Verbündeten China gekämpft hatten. Seit Jahresbeginn kam aber Bewegung in den Konflikt, nachdem Kim in seiner Neujahrsansprache Dialogbereitschaft mit dem Süden signalisiert hatte.

Welt

Die Sozialdemokraten streiten immer heftiger und CSU-Chef Seehofer schickt Mitleidsbekundungen

Die CSU wolle die große Koalition. Bei der SPD ist ungewiss, ob ein Sonderparteitag am Sonntag grünes Licht für Verhandlungen mit der Union gibt. "Die CDU wird die Sondierungsergebnisse nicht neu verhandeln", sagte er der "Rheinischen Post" (Dienstag).

Welt

Union lehnt SPD-Forderungen nach Änderungen ab

Berlin (Reuters) - Die CDU lehnt die von SPD-Politikern geforderten Nachbesserungen am Sondierungsergebnis ab. Zwar haben die SPD-Verhandler die Rückkehr zur paritätischen Finanzierung erreicht, wonach Beiträge wieder zu gleichen Teilen von Arbeitgebern und Arbeitnehmern bezahlt werden.

Welt

Parlament billigt Reformen - Streikrecht eingeschränkt

Athen - Vor dem griechischen Parlament ist es am Montagabend zu Ausschreitungen gekommen. Aus Protest gegen die neuen Maßnahmen der Regierung hat ein Generalstreik das öffentliche Leben in Griechenland weitgehend lahmgelegt. Durch einen Streik der Fluglotsen fielen zahlreiche Inlandsflüge aus. Viele Arbeitnehmer beteiligten sich am Montag außerdem an einem 24 Stunden langen Streik.

Welt

Konfetti-Verbot auf Stuttgarter Schlossplatz

Februar geplant. Da der Umzug eine neue Route habe, überquere er zum ersten Mal auch den Schlossplatz. Zumindest entlang des Neuen Schlosses. Dies gilt für die Teilnehmer des Umzugs, aber auch für die vielen Zuschauer dort. Im vergangenen Jahr hat der Aufruf gefruchtet: Die Stadtreiniger, die direkt nach dem Umzug die Würzburger Innenstadt wieder sauber machen, haben rund 7,5 Tonnen Müll aufgesammelt.

Welt

Mehrere Menschen während schwerer Militäroperation getötet

Diese sei niedergeschlagen und fünf ihrer Mitglieder seien festgenommen worden. Ob der prominente Pilot getötet oder festgenommen wurde, wurde zunächst nicht mitgeteilt. "Das wollen sie aber nicht, sie wollen uns alle töten", beteuerte Perez. Staatschef Maduro sprach von einem "terroristischen Angriff" und einem Putschversuch und versetzte die Armee in Alarmbereitschaft.

Welt

Gefesselt und unterernährt - Eltern hielten 13 Kinder gefangen

In Kalifornien haben die Behörden 13 Geschwister aus der Gewalt ihrer Eltern befreit. Ein weiteres Kind konnte sich in dem Haus in der Ortschaft Perris, zwei Stunden südöstlich von Los Angeles , befreien und den Notruf wählen. Der 57 Jahre alte Vater und die 49 Jahre alte Mutter hätten nicht erklären können, warum sie ihre Kinder festhielten, hieß es weiter. Die Eltern wurden festgenommen.

Welt

Explosion zerstört in Antwerpen drei Wohnhäuser - mehrere Verletzte

Antwerpen . Eine schwere Explosion hat am Montagabend im Zentrum der belgischen Stadt Antwerpen drei Wohnhäuser zerstört. Eine unbekannte Zahl von Menschen wurde noch unter den Trümmern von drei Wohnhäusern vermisst, die bei der Explosion eingestürzt waren.

Welt

CSU-Vorstand votiert einstimmig für Koalitionsverhandlungen

Union und SPD seien in ernsthaften Gesprächen "und nicht beim Ringelpiez mit Anfassen". "Alles andere ist unseriös", sagte der CDU-Vizevorsitzende Thomas Strobl den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland. Die Ergebnisse seien durch "harte, aber faire Verhandlungen" entstanden. "Das akzeptiere ich nicht, da werde ich dagegenhalten". Dagegen sprach sich die SPD-Linke Hilde Mattheis im ZDF-"Morgenmagazin" gegen eine Neuauflage von Schwarz-Rot aus.

Welt

Nahles: "GroKo"-Gegner reden Sondierungsergebnis "mutwillig schlecht"

Dazu solle Schulz dafür sorgen, dass der Zwergenaufstand in der SPD von Ihm in den Griff bekommt. NRW stellt ein Viertel der Entscheider Nordrhein-Westfalen stellt beim Bundesparteitag in Bonn mit 144 Entsandten etwa ein Viertel der Entscheider.

Welt

Rumänien Ministerpräsident Mihai Tudose tritt zurück

Außerdem steht er im Verdacht, viele inkompetente Parteifreunde in hohe Ämter gebracht zu haben. Seine Partei hatte ihm zuvor das Vertrauen entzogen. Tudose und Dragnea hatten sich zuletzt einen heftigen Konflikt um Innenministerin Carmen Dan geliefert.

Welt

Wagenknecht will neue linke Volkspartei

Kipping erklärte weiter: "Verbinden und nicht spalten - so beginnt jede wirkliche Sammlung und jeder Aufbruch". Unterstützung für seine Idee bekommt Lafontaine von seiner Ehefrau Sahra Wagenknecht: "Natürlich wünsche ich mir eine starke linke Volkspartei ", so die Vorsitzende der Bundestagsfraktion der Linken im "Spiegel" .

Welt

Tochter in Türkei verschleppt: Eltern wegen Geiselnahme vor Gericht

Der Onkel soll der damals 22-Jährigen in Stuttgart Schlafmittel in einen Eiskaffee gerührt haben, um sie im Auto nach Ostanatolien zu bringen. In der Türkei wurde sie dann gegen ihren Willen verheiratet. Die Frau erinnerte sich: "Ich hatte Angst". Die junge Frau floh im Mai 2011 in ein Frauenhaus nach Stuttgart und fand Arbeit in einem Imbiss. Als die 22-Jährige aufwachte, befand sich das Auto laut Anklage schon irgendwo kurz vor der türkischen Grenze.

Welt

Rumänischer Ministerpräsident Tudose tritt zurück

Aus Parteikreisen verlautete, dass die Parteiführung "mit überwältigender Mehrheit" dafür gestimmt habe, Tudose aus der Partei zu werfen. Er war erst ein halbes Jahr im Amt. Dragnea hatte sich dieser Forderung widersetzt. 2017 hatten die Sozialdemokraten ihre eigene Regierung mit einer Misstrauensabstimmung abgesetzt. Gegen Parteichef Dragnea wird unter anderem wegen des Verdachts der Veruntreuung von EU-Geldern ermittelt.

Welt

Anti-Terror-Einheit GSG 9 soll vergrößert werden

Wegen der anhaltenden Terrorgefahr soll die Eliteeinheit GSG 9 der Bundespolizei um ein Drittel vergrößert werden und in Berlin einen zweiten Standort bekommen. Die GSG9 solle mit dem Aufbau eines zweiten Standorts in Berlin deutlich größer werden, sagte der Kommandeur der Einheit, Jérome Fuchs, dem 'rbb Inforadio'.

Welt

Niki Lauda will erneut für Air-Berlin-Tochter Niki bieten

Durch die überraschende Entscheidung des Landesgerichts Korneuburg in Österreich , ein zweites Hauptinsolvenzverfahren zu eröffnen, sei "ohne Not eine verfahrene Situation" entstanden, erklärte Flöther am Montag. Bis zum 19. Januar haben Interessenten Zeit, ihr Angebot abzugeben. Ist für die Pleite der österreichischen Air-Berlin-Tochter ein Gericht in Deutschland oder in Österreich zuständig? "Ich bedauere, dass so viel Zeit mit dem Umweg über Deutschland verschwendet wurde".

Welt

Schnee und Frost zum Wochenbeginn

Dabei weht der stürmische Wind weiter aus Südwest. Oberhalb von 600 m fällt Schnee . Dadurch besteht lokal Glättegefahr, teils aber auch durch gefrierende Nässe. Die Höchstwerte liegen zwischen 4 und 7, im Thüringer Wald zwischen 0 und 2 Grad. Wer schon langsam genug von Kälte und Schnee hat, für den gibt es schlechte Nachrichten.

Welt

Trumps Nahost-Politik für Abbas "Ohrfeige des Jahrhunderts"

Die Friedensverträge mit Israel erklärte Abbas der Zeitung Haaretz zufolge für "tot". Abbas warf Israel zudem vor, mit seinem Handeln die von den USA vermittelten Osloer Abkommen aus den 90er Jahren aufgekündigt zu haben. Der Status Jerusalems ist das komplizierteste Thema im Friedensprozess. Als vor Monaten die erste Nahostreise des US-Vizepräsidenten Mike Pence geplant wurde, war sie noch als Wegbereiter des neuen Friedensplans für Israelis und Palästinenser gedacht, an dem das Weiße ...

Welt

Serie von Übergriffen auf Polizeibeamte: Zwei Verletzte

Gegen einen Täter, einen 17-Jährigen, werde sogar wegen eines versuchten Tötungsdeliktes ermittelt. Wie bereits berichtet, haben Polizeibeamte in den Regensburg Arcaden nach Geschäftsschluss des Samstagabends, 13.01.2017, Personenkontrollen durchgeführt.

Welt

Bizarrer Unfall: Auto rast in Obergeschoss eines Hauses - und bleibt stecken

Der Mann hatte nach Polizeiangaben sein Auto am Sonntag mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit durch Santa Ana in Kalifornien gesteuert. Der Mittelstreifen wurde zur Sprungschanze und der Wagen flog meterweit durch die Luft - in das Gebäude einer Zahnarztpraxis.

Welt

Verkehrsminister Arslan veröffentlicht Route des "Kanal Istanbul"-Projekts"

Der Kanal wird am See vom Bezirk Küçükçekmece beginnen. Die Länge der künstlichen Wasserstraße werde 45 Kilometer betragen. Erdogan hatte die Pläne für den Kanal erstmals 2011 präsentiert, als er noch Ministerpräsident war. Der Kanal ist wegen seiner hohen Kosten und seiner Auswirkungen auf die Umwelt jedoch umstritten. Berichten türkischer Medien zufolge dürfte der Kanal schätzungsweise umgerechnet mehr als 14 Milliarden Euro kosten und fünf Jahre Bauzeit beanspruchen.

Welt

Streiks in Griechenland wegen Reformen geplant

Auf den Straßen Athens bildeten sich lange Staus in Richtung Innenstadt. Die Staatsbediensteten wollen für drei Stunden die Arbeit niederlegen. Lehrer, Richter und Krankenhausärzte folgten ebenfalls dem Aufruf der Gewerkschaften. Diese erwarten von weniger Streiks eine Verbesserung der Produktivität in Griechenland. Auf Widerstand stoßen vor allem Einschränkungen des Streikrechts, über die das Parlament in Athen am Montagabend abstimmen soll.

Welt

Menschen fliehen vor Vulkan auf Philippinen

Vulkanologen warnten, ein schwerer Ausbruch des Mayon drohe binnen Tagen. Ein Ausbruch steht wohl kurz bevor! "Es ist für Familien gefährlich, in dem Gebiet zu bleiben und Asche einzuatmen", sagte Claudio Yuco, Chef des Zivilschutzes. Durch Druck und Hitze schmilzt der obere Erdmantel teilweise. Der 2472 Meter hohe Vulkan in der Provinz Albay 330 Kilometer südlich der Hauptstadt Manila ist der aktivste in dem Inselstaat im Südosten Asiens.

Welt

Balkon in Börse von Jakarta eingestürzt

Auf Fernsehbildern waren Betroffene in Panik zu sehen. Die Märkte sind derzeit in der Mittagspause und öffnen um 13.30 Uhr Ortszeit wieder. Die Agentur Bloomberg zitierte einen Börsensprecher, wonach sich das Unglück im Turm zwei der Börse ereignete.

Welt

Dennis Rodman wegen Alkohols am Steuer festgenommen

Bei einem Alkoholtest seien mehr als die erlaubten 0,8 Promille Alkohol bei ihm festgestellt worden. Der Ex-Teamkollege von Michael Jordan bei den Chicago Bulls fiel in letzter Zeit besonders durch seine Freundschaft zu Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un auf.

Welt

Comeback für die "GroKo" in Deutschland

Union und SPD einigten sich darin darauf, die Zuwanderung von Flüchtlingen nach Deutschland in einer Spanne von 180'000 bis 220'000 begrenzen. Bevor die Koalitionsgespräche starten, ist ein positiver Ausgang des Sonderparteitags der SPD am 21.

Welt

Viele Verletzte bei Einsturz in der Börse

Das habe er selbst gesehen, als er bei der Evakuierung geholfen habe. 75 Menschen werden verletzt, in Panik rennen die Mitarbeiter aus dem Gebäude. Polizeisprecher Wasisto schloss Terrorismus als mögliche Ursache des Einsturzes aus. Bei dem abgestürzten Gebäudeteil handelt es sich vermutlich um einen innen gelegenen Balkon oder ein Zwischengeschoss. Die Agentur Bloomberg zitierte einen Börsensprecher, wonach sich das Unglück im Turm zwei der Börse ereignete.

Welt

Mindestens 26 Tote bei Selbstmordanschlägen in Bagdad

Wie Augenzeugen berichten, sprengten sich die Angreifer in der Nähe einer Gruppe von Bauarbeitern in die Luft. Alles deutet aber auf die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hin, die sich bereits in der Vergangenheit vielfach zu Attentaten im Irak bekannt gab.

Welt

Trump nach "Drecksloch"-Kommentar: Bin kein Rassist"

Hintergrund ist ein Kommentar des US-Präsidenten, in dem er die Staaten als "Drecksloch-Länder" ("shithole countries") bezeichnet haben soll. Nach Angaben beider Zeitungen, die sich auf Sitzungsteilnehmer beriefen, bezog sich Trump auf afrikanische Staaten sowie auf Haiti, laut "Washington Post" zudem auf El Salvador.

Welt

Ist das Baguette ein Weltkulturerbe? Aber ja!

Jetzt wollen die französischen Bäcker, dass das Stangenweißbrot auf die Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit der UNO-Kulturorganisation UNESCO kommt. "Man muss seine Exzellenz und das Können bewahren, und deshalb muss es ins Welterbe aufgenommen werden", sagte er dem Sender Europe 1 . "Das Baguette ist der Alltag der Franzosen, und Brot ist eine besondere Geschichte".

Welt

Afrikanische Länder fordern Entschuldigung von Trump für Begriff "Drecksloch-Länder"

Die in der Afrikanischen Union (AU) zusammengeschlossenen Länder haben US-Präsident Donald Trump aufgefordert, sich für ihm zugeschriebene Äußerungen über Einwanderer zu entschuldigen und diese zu widerrufen. Ebenso wie die Tatsache, dass eine wichtige Entscheidung Trumps zum Atomabkommen mit dem Iran ansteht . "Die Sprache, die ich bei dem Daca-Treffen benutzt habe, war hart, aber das war nicht die Sprache, die benutzt wurde", schrieb Trump .