weltkunstbulletin.com

Welt

Weltwirtschaftsforum: Oxfam warnt vor "Ungleichland" Deutschland

Auf diese Weise spare das reichste Prozent der Bevölkerung etwa 200 Milliarden US-Dollar im Jahr. Oxfam stützt sich auf Daten der Grossbank Credit Suisse und auf Vermögens-Schätzungen des Magazins " Forbes ". Als Ursache dafür sieht die Hilfsorganisation vor allem, dass "Konzerne und Superreiche "ihre Gewinne erhöhen, "indem sie Löhne drücken und Steuern vermeiden - auf Kosten normaler Arbeiter und Angestellter sowie des Allgemeinwohls".

Welt

Neue Pläne für eine alte Freundschaft

Weil die Welt sich beständig ändere, müssten die bilateralen Beziehungen aber weiterentwickelt werden. Gleichzeitig wies er auf aktuelle Bedrohungen durch ein Erstarken des Populismus in Europa hin. Auf einer Sondersitzung, an der auch Abgeordnete und der Präsident der französischen Nationalversammlung teilnahmen, verlangten die Abgeordneten in einer Resolution eine "Bekräftigung und Vertiefung" der deutsch-französischen Freundschaft samt einer Neufassung des entsprechenden ...

Welt

Spanien will neuen Haftbefehl gegen Kataloniens Separatistenchef

Madrid/Kopenhagen. Die spanische Staatsanwaltschaft hat ihm zwar mit einem europäischen Haftbefehl gedroht. Der Generalstaatsanwalt beantragte bei dem mit dem Fall befassten Richter am Obersten Gerichtshof einen neuen europäischen Haftbefehl.

Welt

US-Vizepräsident Pence trifft Netanjahu

Pence wurde mit militärischen Ehren in Netanjahus Residenz empfangen. Mit der Entscheidung, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen und die US-Botschaft dorthin zu verlegen, hatte Trump im Dezember internationale Kritik auf sich gezogen und wütende Proteste in muslimischen Ländern provoziert.

Welt

Demos am Amtseinführungs-Jahrestag gegen Trump

Natalie Portman sagte, bereits bei ihrem ersten Film im Alter von 13 Jahren habe sie sich von der Unterhaltungsindustrie sexualisiert gefühlt. Ebenfalls in Los Angeles kritisierte die Künstlerin Heather Arndt "die Art, wie Trump Frauen behandelt hat".

Welt

Aus Berlin entführter Vietnamese zu lebenslanger Haft verurteilt

Ausländische Medien wurden zu dem Prozess nicht zugelassen, bei dem Thanh zusammen mit 21 weiteren Angeklagten, darunter einem einst hochrangigen Mitglied des Politbüros, vor Gericht stand. Den Männern war unter anderem Unterschlagung zur Last gelegt worden. Dies ist aber erst Gegenstand des nächsten Prozesses. Seine deutsche Anwältin Petra Schlagenhauf sieht ihn als Opfer politischer Machenschaften.

Welt

Nachbesserungen nach zwei Jahren - Der Groko-Zeitplan des Martin Schulz

Auch die SPD-Ministerpräsidentin von Rheinland Pfalz, Malu Dreyer, sprach sich in einem Interview für eine Regierungsbeteiligung der Sozialdemokraten aus. "Natürlich werben wir für ein Ja, aber wir werben überzeugend und nicht überredend", sagte Groschek. Der Vorsitzende der SPD Unterpfalz, Martin Wegner, zeigte sich kritisch und sieht das Ergebnis noch offen.

Welt

SPD-Mitglieder stimmen für Koalitionsverhandlungen

Angesichts des ungewissen Ausgangs der Abstimmung über Koalitionsverhandlungen mit der Union werben rund 40 SPD-Politiker aller Flügel für die Aufnahme solcher Gespräche - "aus Verantwortung für Deutschland, Europa und die SPD ". "Ja, man muss nicht um jeden Preis regieren, das ist richtig". Sie sagte auf dem Parteitag: "Der Rückblick hat uns gezeigt: Wir gehen aus jeder großen Koalition schwächer raus".

Welt

Uno-Sicherheitsrat tagt am Montag wegen türkischer Offensive

Angesichts der türkischen Militäroffensive gegen kurdische Milizen in Syrien will der Uno-Sicherheitsrat am Montag in New York zu Konsultationen zusammenkommen. Ein Sprecher des US-Verteidigungsministeriums sagte: "Wir ermutigen alle Seiten, eine Eskalation zu vermeiden und sich auf die wichtigste Aufgabe, den Sieg über den IS, zu konzentrieren".

Welt

Irakisches Gericht verurteilt Deutsche wegen IS-Mitgliedschaft zum Tode

Die Frau mit marokkanischen Wurzeln soll von Deutschland aus nach Syrien und später in den Irak gereist sein, um sich der Terrororganisation Islamischer Staat (IS) anzuschließen. Im Irak ist die IS-Anhängerin Lamia K. schon am vergangenen Donnerstag zum Tod durch Erhängen verurteilt worden. Generalbundesanwalt Peter Frank hatte vor wenigen Tagen die Zahl der Kämpfer aus Deutschland, die sich beim IS aufhalten, mit aktuell rund 600 beziffert.

Welt

Nord- und Südkorea: Nicht nur im Eishockey vereint

Das seien Eiskunstlauf, Shorttrack, Skilanglauf und Ski Alpin. Trotz der angespannten politischen Lage beschlossen die beiden Länder bei einem Gipfeltreffen beim Internationalen Olympischen Komitee in Lausanne, unter anderem mit einem gemeinsamen Frauen-Eishockey-Team anzutreten.

Welt

Bundestag startet Offensive gegen Antisemitismus

Weil die LINKE im Vorfeld nicht eingebunden war und in einigen Punkten Nachbesserungsbedarf sah, enthielt sich die Fraktion der Stimme. Wie zu erwarten erklärte die AfD-Abgeordnete Beatrix von Storch Antisemitismus in Deutschland zum alleinigen Problem von muslimischen MigrantInnen.

Welt

14-Jährige ersticht Mutter - Jugendstrafe

Ihr 15-jähriger Freund muss dem Urteil zufolge ohne zeitliche Befristung in die Psychiatrie eingewiesen werden. Dort werde regelmäßig überprüft, ob er noch als gefährlich einzustufen sei, teilte ein Gerichtssprecher mit. Die Freiheitsstrafe für die 14-Jährige liegt nahe der im Jugendstrafrecht vorgesehenen Höchststrafe von zehn Jahren. Verhandelt wurde unter Ausschluss der Öffentlichkeit, um die Minderjährigen zu schützen.

Welt

Erstmals seit vier Jahren: Nordkoreas Delegation kommt nach Südkorea

Nordkorea sagte nach Angaben Südkoreas überraschend die angekündigte Entsendung einer Vorausdelegation ab. Nordkoreanische Sportler treten zudem im Eiskunst- und Eisschnelllauf sowie im Skilanglauf und im Alpinski an. Der Norden hatte zugesagt, neben einer Regierungsdelegation und Athleten auch eine Fangruppe, Künstler sowie ein Taekwondo-Showteam zu den Winterspielen im Februar zu schicken.

Welt

Nutzer sollen jetzt über die Qualität von Medien entscheiden

Dieses Update soll dabei nicht die Anzahl an Nachrichtenbeiträgen reduzieren, die man sieht, sondern nur den Fokus auf eben jene Quellen richten, die in den Umfragen gut abschneiden. "Es gibt zu viel Sensationsgier , Falschinformationen und Polarisierung heute in der Welt", schrieb Zuckerberg. Zuckerberg bezifferte in seinem neuen Post erstmals den erwarteten Effekt: Das Unternehmen rechne damit, dass Nachrichten danach vier Prozent des Newsfeeds ausmachen werden - bisher waren es fünf.

Welt

Merkel und Macron hoffen auf Ja der SPD zu Großer Koalition

Diesen Aufbruch halten nicht nur Union und SPD für nötig, sondern auch Macron. Macron spielte Differenzen über einzelne Punkte wie ein eigenes Euro-Zonen-Budget herunter. Das Sondierungspapier sei "bewusst so, dass wir Raum für Gespräche mit Frankreich haben", sagte Merkel. Frankreichs Präsident stärkt der angeschlagenen deutschen Kanzlerin aber nur so lange den Rücken, wie sie braucht, um eine Grosse Koalition - die ganz im französischen Interesse liegt - auf die Beine zu stellen.

Welt

Top-News To Go: Martin Schulz will GroKo-Nachbesserungen nach zwei Jahren

Es sei lediglich noch möglich, einige Punkte "auszubuchstabieren". Wie sind die einzelnen Positionen der SPD-Landesverbände zu einer Großen Koalition? Nun sei eine gute Grundlage für Koalitionsverhandlungen gefunden. Europa und die Welt warteten darauf, dass Deutschland nach monatelangem Hin und Her eine Regierung bekomme, sagte der frühere SPD-Chef und geschäftsführende Außenminister Sigmar Gabriel.

Welt

May will nach Brexit "ehrgeizige" Partnerschaft in Europa

May sagte der Bild , ihr Land sei "auch künftig der europäischen Verteidigung und Sicherheit verpflichtet - ohne Wenn und Aber". Diese Botschaft werde sie im Februar auch bei der Münchner Sicherheitskonferenz bekräftigen. Andeutungen einiger EU-Vertreter, wonach Großbritannien seine Meinung zum Brexit ändern könnte, bezeichnete Lidington als Ablenkungsmanöver. "Es geht nicht ums Rosinenpicken".

Welt

Gäste beschossen - Bewaffnete greifen Luxushotel in Kabul an

Demnach legten die Täter im vierten Stock des Hotels Feuer. Ein Gast, der sich in einem Zimmer versteckte, berichtete der AFP, er höre Schüsse. "Ein Terrorangriff auf das Hotel Intercontinental ist im Gang, Sicherheitskräfte haben die Gegend abgesperrt", zitiert ihn die AFP.

Welt

Bundespolizei fehlt Personal für Abschiebungen

Mit dem in Düsseldorf startenden Flugzeug sollen 80 Afghanen zurückgebracht werden; 19 von ihnen direkt aus der Abschiebehaft. In der gesamten Bundespolizei gebe es nur 800 speziell ausgebildete Beamte, in vielen Dienststellen herrsche Personalnot.

Welt

Trump zu Abtreibungsgegnern: "Ihr seid die Bewegung der Liebe"

Bei einer Demonstration von Abtreibungsgegnern in Washington habe sich Trump mit einer Rede aus dem Rosengarten des Weißen Hauses direkt an die Teilnehmer gewendet . Seine republikanischen Amtsvorgänger hätten zu den Demonstranten per Telefon gesprochen. Diese protestieren im Rahmen des " March for Life " gegen Abtreibungen.

Welt

FDP-Chef Lindner erwartet schnelle Neuwahlen bei GroKo-Aus

Denn Kanzlerin Angela Merkel scheue eine Minderheitsregierung. Am Sonntag stimmen in Bonn 600 Delegierte nun darüber ab, ob das Sondierungsergebnis ausreicht und ihre Partei in förmliche Vertragsverhandlungen mit CDU und CSU einsteigen soll.

Welt

Mehr Geld für Grenzschutz in Calais

Ob sich Macron mit seinen vor ein paar Monaten an der Sorbonne-Universität dargelegten Visionen für ein "souveränes, vereintes und demokratisches Europa" durchsetzen wird, ist indes noch längst nicht ausgemacht, wie etwa Sébastien Maillard, der Direktor des Instituts Jacques Delors zu bedenken gibt.

Welt

Waffenhändler zu sieben Jahren Haft verurteilt

Er hatte in seinem Plädoyer am vergangenen Mittwoch eine Gesamtstrafe von sieben Jahren und zwei Monaten wegen illegalen Waffenhandels, fahrlässiger Tötung in neun Fällen sowie fahrlässiger Körperverletzung in fünf Fällen gefordert. Er wurde deshalb auch wegen Verstößen gegen das Waffengesetz und das Kriegswaffenkontrollgesetz schuldig gesprochen. Der Vorsitzende Richter Frank Zimmer sagte, die Beweisaufnahme habe das direkt nach der Festnahme abgelegte Geständnis bestätigt.

Welt

USA: Militärpräsenz in Syrien weiter aufrechterhalten

SYRIEN-KRIEG ⋅ Die USA wollen in Syrien nicht dieselben Fehler begehen wie im Irak und kündigen nun an, auf unbestimmte Zeit im Land zu bleiben. Die von US-Außenminister Rex Tillerson vorgestellte Strategie soll das Wiedererstarken der Terrormiliz IS verhindern.

Welt

Paul Bocuse starb mit 91 Berühmtester Koch der Welt tot

Er prägte ganze Generationen von Köchen durch seinen unnachahmlichen Stil. Der französische Spitzenkoch und Gastronom Paul Bocuse ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Einfache Zubereitung, frische Zutaten, Regionalität - das waren die Grundlinien. Paul Bocuse schaffte auch etwas, das wenige Spitzenköche schafften. Dort befindet sich auch sein legendäres Drei-Sterne-Restaurant, das seit 1965 ununterbrochen mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet worden ist.

Welt

Fernverkehr der Deutschen Bahn wieder angelaufen

Wie der Unternehmenssprecher verkündete, geschah dies aus Sicherheitsgründen. Umgestürzte Bäume , Verkehrsunfälle, abgedeckte Dächer und herumfliegende Straßenschilder waren die Hauptgründe. Aus Sicherheitsgründen endete an allen Schulen in Oberfranken bereits um 12 Uhr der Unterricht. Das Schulministerium und die Bezirksregierung hatten im Vorfeld bereits darauf hingewiesen, dass Eltern ihre Kinder nicht in die Schule schicken müssten.

Welt

Parteispitzen der Hamburger SPD sprechen sich für GroKo aus

Der SPD-Landeschef und Bürgermeister Olaf Scholz gehörte selbst zum Verhandlungsteam seiner Partei, das die Sondierungen mit der Union führte. Keine neue GrokoSebastian Kunde (29) ist Vorsitzender der Jusos im SPD-Bezirk Weser-Ems. Beispielsweise würden viele Abgeordnete glauben, dass das Sondierungspapier "in Stein gemeißelt" sei. Die Abschaffung des Solidaritätszuschlags werde für neun von zehn Einkommen zu Entlastungen führen.

Welt

Reaktionen zum Tod von Ute Bock: "Zeigte, was Menschsein bedeutet"

Die von ihren Schützlingen gerne als "Mama" betitelte Frau war eine Art Symbolfigur des weltoffenen Österreich. "Es liegt an uns allen, ihr Engagement und ihre Zivilcourage weiterzutragen". Mit großer Betroffenheit reagierte auch die Spitzenkandidatin der Grünen Niederösterreich und Klubobfrau Helga Krismer auf den Tod von Flüchtlingsbetreuerin Ute Bock.

Welt

Polizei nimmt Mann von Mesale Tolus erneut fest

Beide sind in separaten Verfahren unter anderem wegen Mitgliedschaft in einer Terrororganisation angeklagt. Gegen beide wurde anschließend U-Haft verhängt. Mitte Dezember hatte ein Gericht entschieden, Tolu aus der Untersuchungshaft zu entlassen. Pressefreiheit: Zum türkischen "Tag der arbeitenden Journalisten" im Januar feierte Präsident Recep Tayyip Erdogan sein Land als Vorreiter der Pressefreiheit.

Welt

Ausnahmezustand in Türkei wird zum 6. Mal verlängert

Der Beschluss kam nach der Empfehlung des Nationalen Sicherheitsrats (MGK). Jetzt gilt er bis mindestens 19. April. Der Ausnahmezustand war nach dem gescheiterten Putschversuch der Gülenisten-Terrorgruppe (FETÖ) im Juli 2016 verhängt worden.

Welt

Vor Schulz-Besuch: Bayerische SPD-Chefin für Koalitionsverhandlungen

Auch Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen ( CDU ) pochte in der Zeitung auf die Sondierungsvereinbarungen: "Wir wollen eine stabile Regierung bilden und das fängt mit verlässlichen Absprachen an". Der Chef der nordrhein-westfälischen SPD , Michael Groschek, dessen Verband fast ein Viertel der Parteitagsdelegierten stellt, sagte der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung": "Der Parteitag in Bonn wird eine überzeugte Mehrheit bringen".

Welt

Trump droht der "Shutdown" - heftige Twitter-Vorwürfe gegen die Demokraten

Allerdings musste auch der Senat noch zustimmen. Die Konservativen sind also auf Unterstützung aus den Reihen der Demokraten angewiesen. Die Republikaner versuchen nun, den Demokraten eine Zustimmung im Senat schmackhaft zu machen, da durch den Übergangshaushalt auch das Kindergesundheitsprogramm CHIP weiter finanziert würde, eine Forderung die die Demokraten schon lange haben.

Welt

Nahles bewertet den Führungsstil des SPD-Parteichefs Schulz

Die Union habe bereits "herbe Konzessionen" gemacht, sagte die CDU-Vorsitzende mit Blick auf entsprechende Wünsche in der SPD . Schweitzer beklagte zugleich, dass die bei den Sondierungsgesprächen zwischen Union und SPD vereinbarten Vorhaben die Unternehmen deutlich belaste.

Welt

Söder deutet Verkauf von bayerischen E.ON-Anteilen an

Er verspreche sich von einer eigenen Zentralstelle eine Optimierung der Abläufe, sagte Söder bei der Fraktionsklausur der CSU im oberfränkischen Kloster Banz. Ziel müsse es sein, alle Verkehrsverbünde bis 2050 nicht nur digital vollständig zu vernetzen und mit WLAN auszustatten, sondern auch einheitliche Tarifstrukturen und Fahrpläne zu ermöglichen.