weltkunstbulletin.com

Welt

Bericht: Schüsse aus Auto in Italien - mehrere Verletzte

Angst in Macerata: Ein Bewaffneter fährt durch die mittelitalienische Stadt, feuert aus seinem Wagen und verletzt mehrere Menschen. Die Polizei nahm einen Verdächtigen fest. Diese Warnung wurde nach der Festnahme aufgehoben. Nach Angaben des Nachrichten-Fernsehsenders Rai News 24 wurden die Schüsse von einem Alfa Romeo aus abgefeuert, in dem zwei Verdächtige saßen.

Welt

Mehrere Verletzte in Italien Täter schießt aus fahrendem Auto auf Passanten

Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. ► Insgesamt gebe es vier Schwer- und zwei Leichtverletzte, allesamt keine Italiener, twitterte die Polizei. "Aus Sicherheitsgründen ruft der Bürgermeister Romano Carancini die Bürger dazu auf, in ihren Häusern, an ihren Arbeitsplätzen und in den Schulen zu bleiben", hiess es in einem Tweet der Stadt.

Welt

Union und SPD wollen bei Bildung finanziell nachlegen [0:57]

Von den zusätzlichen Bundesmitteln sollen Schulen in allen Kommunen profitieren, nicht nur wie bisher Schulen in ärmeren Kommunen - eine weitere Abkehr vom Kooperationsverbot, das den Ländern die alleinige Kompetenz für die Bildungspolitik einräumt.

Welt

US-Außenminister schließt Sturz Maduros durch Militär nicht aus

Noch vor dem 30. April soll die Präsidentenwahl stattfinden . Bei einem Treffen in Mexiko-Stadt riefen die Außenminister der nordamerikanischen Länder die Regierung in Caracas eindringlich zu einer Rückkehr zur Demokratie auf. Die Beziehungen zwischen den USA und Mexiko sind seit dem Amtsantritt von US-Präsident Donald Trump angespannt. "Das ist kein Null-Summen-Spiel". Tillerson will mit seinen Anmerkungen vielleicht versuchen, einem neuerlichen diesbezüglichen Versuch zu entgehen, indem er ...

Welt

Gerüchte über Einstellung von Radiosender FM4

Aber macht dies das Gerücht realistisch, dass die neue Regierung den alternativen Musiksender abdrehen könnte? "Dem ORF sind keine derartigen Überlegungen bekannt", reagiert der ORF gegenüber "medianet" auf einen Bericht des " Falter " über eine Sitzung am vergangenen Freitag.

Welt

Melania Trump: "Verärgert und erniedrigt"

Die Rede zur Lage der Nation hätte ein "fröhlicher, bedeutsamer Moment" für die Trumps sein sollen, " aber es gab wenige Hinweise auf Freude " bei Melania , sagt Navarro. Zur Zeit der Begegnung des Präsidenten mit Clifford hütete die gebürtige Slowenin zu Hause in Manhattan den frischgeborenen Sohn Barron. Flog sie am Wochenende vielleicht sogar nur deswegen solo ins sonnige Florida statt mit Ehemann ins winterliche Davos, um ihren Teint aufzufrischen und den Farbkontrast zum weißen Gewand ...

Welt

Nordkorea umgeht Sanktionen — UN-Bericht

Demnach habe das Land rund 200 Millionen Dollar mit dem verbotenen Export von Kohle und anderen Produkten verdient. Ein Großteil der Lieferungen sei über chinesische, malaysische, vietnamesische und russische Häfen erfolgt. Der Weltsicherheitsrat hat wegen des nordkoreanischen Atomwaffen- und Raketenprogramms scharfe Sanktionen gegen Pjöngjang verhängt. Den verschärften Strafmaßnahmen gegen Nordkorea sei nicht der politische Wille entgegengebracht worden, um sie durchzusetzen.

Welt

Flüchtlingsboot vor libyscher Küste gekentert, 90 Tote befürchtet

Das Wetter in der Region vor Suwara im Nordwesten Libyens sei zur Zeit kein Problem. Tripolis . Am Freitag wurden mindestens zehn Leichen an der libyschen Küste angespült. Mehr als 117 mutmaßliche Schlepper seien nach Hinweisen von "Sophia"-Einheiten festgenommen und über 460 Boote zerstört worden, hieß es Ende 2017". Die Überlebenden seien am Donnerstag auf der italienischen Mittelmeerinsel Sizilien angekommen.

Welt

Zwei Polizisten und Großmutter getötet - lebenslange Haft für 25-Jährigen

Eine Freilassung nach 15 Jahren ist ausgeschlossen. Das Gericht folgte mit seinem Urteil dem Antrag der Staatsanwaltschaft, die auf Mord in Verdeckungsabsicht plädiert hatte. Grund dafür war demnach ein Streit um eine vollgestellte Badewanne. Der Mann stand am Tattag gemäß den Ermittlungen unter Drogen. Eine Strafmilderung komme aber deshalb nicht in Frage, sagte Staatsanwalt Jörg Tegge im Prozess.

Welt

El Congreso de EEUU finalmente publica controvertido memorando sobre el FBI

La líder demócrata de la Cámara de Representantes , Nancy Pelosi, pidió hoy al presidente de esa Cámara, el republicano Paul Ryan , que retire a Nunes de la presidencia del Comité de Inteligencia, debido a sus presuntas modificaciones del memorando .

Welt

Frankreich: Fünf Offiziere starben bei Absturz von Militärhubschraubern

Nach Medienberichten dürften die Hubschrauber zusammengeprallt sein. Die genauen Umstände und die Ursache des Unglücks seien aber noch unklar. Frankreichs Verteidigungsministerin Florence Parly will noch heute in die Region reisen. Wie die Behörden der Küstenregion Var mitteilten, gehörten die beiden Helikopter zu einer Flugschule der französischen Heeresflieger in Cannet-des-Maures.

Welt

Shanghai: Lieferwagen rast in Menschenmege - 18 Verletzte in China

Drei wurden schwer verletzt, berichtete die Stadtregierung. Sie trat ersten Spekulationen über einen Anschlag entgegen und sprach von einem Unfall . Auf ihrem Programm stand eine Rede vor Wirtschaftsvertretern. Der brennende Wagen sei plötzlich auf den Fussweg gefahren und habe mehrere Fussgänger umgefahren, berichteten Augenzeugen laut " Pengpai ".

Welt

Schwerverletzte bei Massenschlägereien unter Flüchtlingen

Frankreich - Gewaltsame Auseinandersetzung zwischen Migranten In Calais eskalierten Spannungen zwischen afrikanischen und afghanischen Migranten. Der Hafen, von wo Fährschiffe nach Dover ablegen, ist streng abgeschirmt - erst kürzlich hatte London Frankreich etwa 50 Millionen Euro für neue Grenzschutzmaßnahmen zugesagt.

Welt

Der Winter kommt - diesmal, um zu bleiben

Am Nachmittag verschärft sich die Wetterlage., eine Kaltfront kommt von Nordwesten herein. ► Dort beginnt es, stark zu regnen . In der Front sind Schauer und kurze Gewitter eingelagert. Trotzdem kann es glatt sein auf den Straßen - durch Schnee oder überfrierende Nässe. Die Tiefstwerte liegen zwischen +3 und 0 Grad. Heute zieht jedenfalls erst einmal mit einem Schwung kalter, windiger Luft der Regen ins Land, der nur im Salzkammergut oder im Pyhrn-Priel-Gebiet zum Schnee werden ...

Welt

Unfassbare Tierquälerei: Mehr als 200 völlig verwahrloste Hunde in Tschechien befreit

Die Hunde wurden aus dem Haus einer Züchterin in der Stadt Kamenice nad Lipou befreit, wie der öffentlich-rechtliche tschechische Rundfunk berichtet. Die Zuchtbedingungen bei anonymen Online-Verkäufern seien oft schlecht. Die kleinste Hunderasse der Welt erfuhr einen Popularitätsschub, als Promis wie Hotelerbin Paris Hilton sich regelmäßig öffentlich mit einem der Vierbeiner zeigten.

Welt

"Fidelito" Ältester Sohn von Fidel Castro ist tot

Der Castro-Clan mit all seinen Haupt- und Nebenzweigen hat immer versucht, Privates von der Öffentlichkeit fernzuhalten. Fidel Ángel Castro Díaz-Balart kam 1949 in Havanna zur Welt. Zum letzten Mal trat Fidel Ángel Castro Díaz-Balart im August vergangenen Jahres öffentlich in Erscheinung, als der Chemie-Nobelpreisträger Peter Agre in die Kubanische Akademie der Wissenschaften aufgenommen wurde.

Welt

Mutmaßlicher Anführer erhält angeblich Asyl in Deutschland

Das wird die deutsch-türkischen Beziehungen weiter belasten. Ilhami P. einer der meistgesuchten Männer der Türkei. Neben Oberst P. hätten die deutschen Behörden auch drei weiteren türkischen Militärs Asyl gewährt. Die Bundesregierung lehnte das Ansinnen aber ab. Wie der " Spiegel " weiter berichtet, berichtete P. dem Magazin über seine Angst, der türkische Geheimdienst könne ihn in Deutschland aufspüren und verschleppen.

Welt

Frau wird Rekord-Tumor entfernt - Grund ist unglaublich

Schon vor acht Jahren wurde sie in Kenntnis über ihren Tumor gesetzt, doch aufgrund von "persönlichen Gründen" entschied sich die 57-Jährige gegen eine Operation , wie die "Daily Mail" berichtet. Und letztere hat jetzt einen unrühmlichen Rekord geknackt: Mit seinen 34 Kilo ist der Tumor, der sich als gutartig herausgestellt hat, ins Guinness Buch der Rekorde eingezogen .

Welt

Die SPD sinkt auf ein neues Rekordtief

Fast zwei Drittel machen sich zudem Sorgen, dass aufgrund der Dauer wichtige innenpolitische Probleme nicht angegangen werden. Eine Mehrheit der Befragten stimmt der Einigung von Union und SPD über den Familiennachzug für Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutz zu, die der Bundestag am Donnerstag mit den Stimmen dieser Parteien beschlossen hat.

Welt

Londoner Moschee-Attentäter zu langer Haftstrafe verurteilt

Der Mann aus dem walisischen Cardiff war am 19. Juni in London in eine Gruppe von Muslimen gerast, die vom Abendgebet in der Finsbury-Park-Moschee kamen. Seine Ansichten habe er auf einem handschriftlichen Pamphlet in dem Lieferwagen hinterlassen. Ein 51 Jahre alter Mann starb, mehr als zehn weitere Menschen wurden verletzt.

Welt

Vor der Küste Libyens 90 Tote bei neuer Flüchtlingstragödie

Zwei von ihnen hätten schwimmend das Ufer erreicht, der dritte Überlebende sei von einem Fischerboot gerettet worden. Bei einem Bootsunglück kamen nach Aussagen von Überlebenden bis zu 40 Menschen ums Leben. "Jedes verlorene Menschenleben ist eins zu viel". Vor der Küste Libyens sind vermutlich rund 90 Menschen ertrunken. Rettungskräfte hatten schon am vergangenen Wochenende von dramatischen Rettungseinsätzen berichtet.

Welt

Trump unterstützt Veröffentlichung des Berichts zu angeblichen FBI-Verfehlungen

Der Geheimdienstausschuss des Repräsentantenhauses hatte der Veröffentlichung des Memorandums mit der Mehrheit der Republikaner zugestimmt. Das ist eine Eskalation. Wollte Trump Mueller entlassen, müsste er das bei Rosenstein beantragen - oder Rosenstein durch einen gefügigeren Vize-Justizminister ersetzen. Nunes ist ein Vertrauter Trumps.

Welt

G20-Foto-Fahndung nun auch im Ausland

Man arbeite daran, auch im europäischen Ausland Fotos von mutmaßlichen Tätern zu veröffentlichen, sagte Innensenator Grote dem " Hamburger Abendblatt ". "Ich warne sehr eindringlich davor, die Taten im Schanzenviertel oder in Altona zu verharmlosen". "Erstmals können sich Täter noch Monate nach Krawallen nicht sicher fühlen", sagte Grote.

Welt

Fast 100 Übergriffe auf Christen

In rund einem Viertel der Fälle wurden den Angaben zufolge Kirchen oder christliche Symbole attackiert. Der mutmaßliche Mord ereignete sich dem Bericht zufolge im April 2017 in Priem am Chiemsee in Bayern und wird derzeit vor Gericht verhandelt.

Welt

Studie: Digitalisierung könnte in Deutschland jeden zehnten Job vernichten

Rund 3,4 Millionen Stellen fallen allein in den kommenden fünf Jahren weg. Angesichts von aktuell knapp 33 Millionen sozialversicherungspflichtig Beschäftigten entspräche das mehr als jeder zehnten Stelle. "In Berlin habe ich davon bislang viel zu wenig gehört". Nun seien es nur noch 20.000. "Wir haben in nur fünfzehn Jahren 90 Prozent der Arbeitsplätze in diesem Bereich verloren - durch die Digitalisierung", sagte Bitkom-Präsident Achim Berg der Zeitung.

Welt

Bundesrat will der NPD Staatsgeld entziehen

Die Länderkammer will sich außerdem mit einem Vorstoß befassen, der eine weitere Möglichkeit zur Beantragung von Entschädigungen für Opfer des SED-Unrechts vorsieht. "Und eine Million Euro für die NPD aus staatlichen Geldern ist eine Million Euro zuviel", so die CDU-Politikerin. Der Antrag dazu wurde von allen 16 Landesregierungen gemeinsam in den Bundesrat eingebracht.

Welt

Zverev muss im Davis Cup vorlegen

Seitdem haben aber alle im Team offenbar ihre Rolle gefunden, auch diesmal gibt sich Becker als zurückhaltender Berater im Hintergrund. Der 20-Jährige brennt darauf, die Grand-Slam-Enttäuschung hinter sich zu lassen. Die Art, wie er sich integriert hat, scheint anzukommen. Die wissen genau, was passiert und wer ihnen helfen kann. "Es ist etwas ganz besonderes, so eine Legende dabei zu haben.

Welt

Thiem doch bei Davis Cup in Niederösterreich am Start

So ein Spieler kann den Unterschied natürlich ausmachen", betont Davis-Cup-Kapitän Stefan Koubek . Per Facebook sagt Dominic Thiem für das Aufeinandertreffen in St. Nun entschloss sich die Nummer sechs der Weltrangliste doch noch zu einer Teilnahme. Dadurch stand eine Änderung im ÖTV-Kader an. Die endgültige Entscheidung wird nämlich erst Mittwoch fallen.

Welt

Tod durch Autorennen: BGH spricht am 1. März sein Urteil

Die Richter hoben ausdrücklich auf das Vorleben der beiden Männer in der Raserszene ab. Bei der mündlichen Verhandlung warnte die Vorsitzende BGH-Richterin jedoch vor überzogenen Erwartungen: Es gehe darum, dieses landgerichtliche Urteil auf Rechtsfehler zu überprüfen.

Welt

Schwarzfahrerin lässt ihr Baby in S-Bahn zurück

Auf frischer Tat ertappt, versetzte der 36-jährige Begleiter einem der Öffibediensteten (26) einen Kopfstoß. Bizarre Szenen spielten sich am Mittwochabend in Berlin ab: Kurz nach 20 Uhr wollten Schwarzkappler die Fahrscheine einer Frau und ihres Begleiters in der S-Bahn kontrollieren – als sich herausstellte, dass beide Tickets gefälscht waren, baten die Kontrolleure das Paar am Bahnhof Köpenick aus dem Zug.

Welt

Britische Regierungsstudie wertet Brexit als Wachstumsbremse

Aus dem Papier geht hervor, dass der EU-Austritt für fast jede Branche und jede Region Großbritanniens Nachteile mit sich bringen und das Wirtschaftswachstum schwächen wird. Es sollte diese Woche auf vertraulicher Basis im Kabinett gezeigt werden. Die Regierung halte die Analyse zurück, "weil sie peinlich ist", zitiert " Buzzfeed " eine Quelle aus dem Brexit-Ministerium.

Welt

Bundeswehr soll Soldaten aus Somalia abziehen

Der Einsatz ist vergleichsweise klein, das Risiko dafür umso größer: Acht Jahre lange bildet die Bundeswehr somalische Sicherheitskräfte aus, zuletzt auch in Mogadischu. Seit 2010 trainiert die EU somalische Soldaten und berät das Verteidigungsministerium in der Hauptstadt Mogadischu in strategischen Fragen, um die somalischen Streitkräfte für den Kampf gegen die Miliz zu stärken.

Welt

NPD-Anhänger verteilen Reizgas in Innenstadt von Cottbus

Die Männer im Alter von 17 bis 32 Jahren hatten neben Reizgas auch Flyer mit dem Logo der rechtsextremen NPD ausgeteilt. Der Inhalt des Flyers richtete sich nach den Angaben gegen Zuwanderung. Ein 21 Jahre alter Syrer schlug einem 16 Jahre alten Landsmann nach einem Streit mehrmals ins Gesicht, wie es weiter hieß. Die Cottbuser Innenstadt war seit dem Jahreswechsel immer wieder Schauplatz von teils gewaltsamen Auseinandersetzungen, die sowohl von Deutschen als auch von Flüchtlingen ...

Welt

Bundestag verlängert Aussetzung des Familiennachzugs

Insgesamt waren von den 678 abgegebenen Stimmen 298 ein Nein, 376 ein Ja und 4 Enthaltungen. Innenminister Thomas de Maizière ( CDU ) sprach von einem "klugen und ausgewogenen Kompromiss". Die FDP plädierte dafür, den Nachzug gleich zwei weitere Jahre auszusetzen, aber verschiedene Ausnahmen zuzulassen. Der CSU-Innenpolitiker Stephan Mayer bezeichnete die Lösung von Union und SPD dagegen als verantwortungsvoll und angemessen.

Welt

Mehr gefährliche Vorfälle als bisher bekannt

Das sei mehr als die Hälfte aller derartigen Ereignisse in ganz Belgien. Nun könnte auch Tihange 1 dorthin rücken. Im Zusammenhang mit Atomkraftwerken handelt es sich um einen Zwischenfall, der zu schweren Schäden am Reaktorkern und zur Kernschmelze führen kann.