weltkunstbulletin.com

Welt

USA und Südkorea beharren trotz Nordkoreas Drohungen auf Manöver

Die Propaganda-Webseite Uriminzokkiri kritisierte ebenfalls die Übung UFG und drohte, dass die nordkoreanischen Streitkräfte nur auf einen Befehl für einen Entscheidungskampf mit den USA warteten. Nur Stunden zuvor hatte US-Generalstabschef Joe Dunford die Ansicht vertreten, dass für die USA eine militärische Option auf dem Tisch bleiben müsse.

Welt

US-Zerstörer kollidiert mit Handelsschiff

McCain" mit dem Handelsschiff "Alnic MC" werden zehn Matrosen vermisst. Die US-Marine leitete sofort Such-und Rettungsmassnahmen ein. Die "John S. Der US-Zerstörer war auf dem Weg zu einem Routinestopp im Hafen von Singapur. Ihren Heimathafen hat sie in Yokosuka (Japan). Die Mannschaft besteht aus mehr als 300 Mann.

Welt

Terror in Spanien: Wer sind die mutmaßlichen Täter?

Es könnte aber sein, dass zwei von ihnen bereits tot seien, da nach einer Explosion am Mittwoch in den Trümmern eines Hauses in Alcanar die Überreste von mindestens zwei Menschen gefunden worden seien. Derzeit liegen noch noch 54 Opfer verletzt im Krankenhaus, wie die katalanischen Notfalldienste mitteilten. Aber einer fehlt noch: der mutmassliche Todesfahrer Younes Abouyaaqoub .

Welt

Braunkohle-Länder fordern deutsche Klage gegen EU-Auflagen — Spiegel

Brandenburgs Regierungssprecher Florian Engels bestätigte am Samstag, dass Sachsens Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich (CDU) einen entsprechenden Brief im Namen der Bundesländer Brandenburg, Sachsen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt an die Bundesregierung geschickt hat.

Welt

Polizei fahndet nach flüchtigem Sexualstraftäter

Der 49-Jährige soll noch heute einem Haftrichter vorgeführt werden. Doch dieser Fußfessel entledigte sich H. - sein tatsächlicher Aufenthaltsort kann nicht erkannt und überprüft werden. Die Fahndung nach dem als gewalttätig und impulsiv geltenden Mann lief auf Hochtouren. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass der 49-Jährige zu einer Gefahr für die Bevölkerung werde.

Welt

Leiche einer 61-Jährigen gefunden - Verdächtiger Mieter flieht

Die Frau habe in dem Mehrfamilienhaus gewohnt. Dabei soll es in der Nacht von Donnerstag auf Freitag zu dem Verbrechen gekommen sein. Der Mann sei als gewalttätig bekannt und habe am Donnerstagabend auf dem Grundstück mit der 61-Jährigen zusammengesessen, so die Polizei.

Welt

Gabriel legt Blumen für Terroropfer am Tatort nieder

Gabriel sprach von einem "fürchterlichen" Attentat. "Es gibt keine absolute Sicherheit gegenüber feigen Mördern", sagte der Außenminister. Das teilte der Arzt eines Krankenhauses in Barcelona Bundesaußenminister Sigmar Gabriel am Freitagabend bei dessen Besuch mit.

Welt

Venezuelas Parlament verweigert seine Entmachtung

In der Versammlung sitzen vor allem Anhänger des sozialistischen Präsidenten Maduro. "Dieses Parlament bestätigt seine Kompetenz als legislatives Organ", erklärte der stellvertretende Vorsitzende der Nationalversammlung, Freddy Guevara. Venezuela steckt in einer tiefen Finanz- und Wirtschaftskrise. In Caracas akkreditierte Diplomaten aus 19 Staaten, unter ihnen auch aus Deutschland und Österreich, wohnten der Sondersitzung des Parlaments am Samstag bei.

Welt

Tragische Suche nach australischem Jungen in Barcelona

Julian Cadman sei unter den 13 Opfern, die durch einen Lieferwagen auf dem Boulevard Las Ramblas im Zentrum der katalanischen Hauptstadt getötet wurden, teilten die Rettungskräfte in Barcelona am Sonntag mit. Zuvor hatte die Zeitung "El Pais" unter Berufung auf die Polizei gemeldet, der Siebenjährige sei auf der Behördenliste jener Menschen, die bei der Attacke vom vergangenen Donnerstag verletzt worden seien.

Welt

Kinder nach Ferienfreizeit ins Krankenhaus eingeliefert

Zunächst hatten nur einige der Jungen und Mädchen über Übelkeit und Erbrechen geklagt. Das Gesundheitsamt vermutet, die Kinder könnten sich mit einem Norovirus infiziert haben. Am Samstag wurde erneut der Rettungswagen zu der Gruppe aus dem Münsterland gerufen. Über die Ursache der Krankheitssymptome und dem aktuellen Gesundheitszustand der Patienten liegen bislang keine weiteren Informationen vor.

Welt

Zwei Tote und über 100 Verletzte bei Festzeltunglück

Insgesamt hatten bei dem Fest 650 Gäste gefeiert. Trümmer eines Festzeltes liegen nach dem Einsturz auf dem abgeschiedenen Gelände. Zwei Menschen kamen in der Nacht zu Samstag ums Leben, wie die Polizei mitteilte. Die Unglücksstelle war am Samstagmorgen ein Ort der Verwüstung. Darauf waren die Pfosten und Rohre der Zeltkonstruktion gekracht. Die Menschen seien in Panik davon gerannt und hätten versucht, sich zwischen parkenden Autos in Sicherheit zu bringen, berichtete die lokale ...

Welt

Spanische Polizei findet 120 Gasflaschen für weitere Anschläge

Sie bedeutet, dass ein "erhebliches Risiko eines terroristischen Anschlags" besteht. Die katalanische Polizei und die Regionalregierung in Barcelona lehnten es dagegen ab, von einer Zerschlagung der Terrorzelle zu sprechen. Die vier in Katalonien festgenommenen Terror-Verdächtigen sollen voraussichtlich am Dienstag dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt und verhört werden.

Welt

WeltkriegWrack der USS Indianapolis entdeckt

Die " Indianapolis " war mit 1196 Menschen an Bord unterwegs, als zwei Torpedos eines japanischen U-Boots das Schiff kurz nach Mitternacht am 30. Juli 1945 trafen. Wer sich für das Geschehen rund um den Untergang der "USS Indianapolis " interessiert: 2016 lief ein preisgekrönter Film mit Nicolas Cage über das Schicksal des Weltkriegs-Kreuzers über die Kino-Leinwände.

Welt

Seehofer rückt von Forderung nach Flüchtlings-Obergrenze ab

Seehofer hatte gesagt, er werde keinen Koalitionsvertrag ohne Obergrenze unterschreiben . Die CSU werde bei einer möglichen Regierungsbildung nach der Bundestagswahl dafür sorgen, dass das Erreichte für die Zukunft gesichert werde. Es werde ein Regelwerk vereinbart werden, um Fluchtursachen zu bekämpfen, die Integration zu stärken und die Zuwanderung zu begrenzen. Dies war von der CDU und Bundeskanzlerin Merkel jedoch abgelehnt worden, was zu monatelangen Verstimmungen zwischen den ...

Welt

Kinder nach Ferienfreizeit im Sauerland im Krankenhaus

Nach Angaben der Rettungsleitstelle vermutete das Gesundheitsamt, dass sich die Kinder mit einem Norovirus infizierten. 15 Rettungs- und Krankentransporte, Notärzte, das Rote Kreuz und die freiwillige Feuerwehr waren mit einem Großaufgebot vor Ort.

Welt

SPD-Politikerin blamiert sich während Schulz-Rede zu Barcelona

Der SPD-Kanzlerkandidat verurteilte den feigen Anschlag scharf und betonte, dass Europa weiterhin an seiner offenen Lebensweise festhalten müsse. In seiner Rede sagte er, dass er bestürzt, wütend und fassungslos zugleich sei. "Es entsetzt mich und macht mich betroffen, dass aufgrund eines unglücklichen Filmausschnitts von mir (.) ein falscher Eindruck entsteht". Aber wie konnte es zu dieser Situation überhaupt kommen? Die Bundestags-Vize-Fraktionschefin der SPD wurde dabei gefilmt, wie sie, ...

Welt

Irak startete Offensive zur Rückeroberung von Tal Afar

Die Stadt ist im Süden umstellt von irakischen Truppen und freiwilligen schiitischen Kämpfern und im Norden von Kämpfern der kurdischen Peschmerga. Experten befürchten auch Konsequenzen für westliche Länder. Die zumeist geflohenen örtlichen Behördenvertreter gehen davon aus, dass der IS die Menschen in Tal Afar als Schutzschilde missbraucht. Neben Tal Afar kontrollieren die IS-Kämpfer nunmehr noch die Stadt Hawija in der Provinz Kirkuk sowie Teile der Provinz Anbar.

Welt

Barcelona: Polizei und Regierung uneins über Terrorzelle

Anders schätzen die katalanische Polizei und die Regionalregierung die Lage ein: Die Terrorzelle sei noch nicht total zerschlagen, hiess es in Barcelona . Es werde noch nach zwei oder drei Verdächtigen gefahndet, betonte er. Eine Anhebung der Terrorwarnstufe lehnte sie aber ab. In Spanien gilt seit zwei Jahren die zweithöchste Warnstufe 4.

Welt

Leiche in Reinbek: Haftbefehl gegen tatverdächtigen Stiefsohn

Mehrere Hinweise aus der Bevölkerung führten auf die Spur des 31-Jährigen. Die Ermittler hatten öffentlich nach dem Tatverdächtigen gesucht und ein Bild veröffentlicht. Weitere Angaben wollte sie zunächst nicht machen, die Staatsanwaltschaft Lübeck werde sich am Samstag zu dem Fall äußern, hieß es. Der getötete 65-Jährige wird in der Gerichtsmedizin in Lübeck obduziert.

Welt

Verfassunggebende Versammlung entmachtet das Parlament

Diese sei genauso "nichtig" wie die verfassungsgebende Versammlung selbst. Es wird von der Opposition dominiert. Vertreter der Europäischen Union, der USA und einiger anderer Länder folgten diesem Aufruf. Dem sozialistischen Staatschef Nicolás Maduro wird der Umbau zur Diktatur vorgeworfen. Mehrere Staaten der Region verweigerten ihr ebenfalls die Anerkennung.

Welt

Bahnhof im südfranzösischen Nîmes geräumt - Polizei gibt Entwarnung

Medienberichten zufolge war der Bahnhof gegen 22.30 bereits wieder zugänglich. Ein Mann, auf den die Personenbeschreibung passte und der auch auf den Bildern der Videoüberwachung zu sehen war, konnte schließlich festgenommen werden. Der Bahnhof liegt an der Strecke zwischen Avignon und Montpellier, auch TGV-Züge halten dort. Innenminister Gerard Collomb war zum Start des Radrennens in Nimes.

Welt

Staatsbegräbnis für deutsche Lepra-Ärztin

So gründete sie das Marie-Adelaide-Lepra-Krankenhaus und errichtete weitere 157 Zentren zur Behandlung von Lepra und Tuberkulose. Die 87-Jährige, die auch "Engel von Karachi" und "Mutter der Leprakranken" genannt wurde, war am 10. Dr. Nach dem Trauergottesdienst wurde Pfau auf dem Friedhof Gora Qabaristan, der mehr als 170 Jahre alten christlichen Begräbnisstätte in Karachi, beigesetzt.

Welt

Haupt-Attentäter von Barcelona wohl noch auf freiem Fuß

Die Straße soll zum Zeitpunkt des Angriffs voll von Menschen gewesen sein. Bei den Toten dürfte es sich um die Bombenbauer handeln, einer ihrer Komplizen liegt schwer verletzt im Krankenhaus. Dieser habe geistesgegenwärtig vier der fünf Angreifer niedergeschossen. Es werde noch nach zwei oder drei Verdächtigen gefahndet, betonte er. Bei der Explosion in Alcanar gab es unterschiedlichen Angaben zufolge ein oder zwei Tote sowie sieben Verletzte.

Welt

Tausende setzen in Boston ein Zeichen

Die Demonstranten hielten dies für eine getarnte Veranstaltung zur Förderung rechtsextremer Standpunkte, was die Organisatoren aber bestritten. Angesichts der wuchtigen Gegendemonstration haben die Veranstalter die Kundgebung jedoch abgesagt.

Welt

Gegendemonstranten stellen sich Neonazis in Berlin entgegen

Für die Demonstration der Rechtsextremen waren zudem Auflagen erteilt worden. Nach wenigen hundert Metern war in der Klosterstraße Schluss, weil linke Gegendemonstranten die Strecke blockierten und die mit 1400 Mann angetretene Polizei keine ernsthaften Anstrengungen unternahm, sie von der Fahrbahn zu schaffen.

Welt

Deutschland startet erfolgreich in Blindenfußball-EM

Bereits im Vorfeld der Europameisterschaften hatte die Mannschaft den Einzug ins Halbfinale als Ziel ausgegeben. In ihrem zweiten Spiel trifft Deutschland am Sonntag (13.30 Uhr) auf Frankreich. Aber davor liegen ja noch ein paar Spiele für die deutsche Mannschaft, die am Samstag vor etwas weniger Zuschauern als am Freitag ihr Spiel recht souverän über die Zeit brachte.

Welt

Deutsche Bundesregierung verbittet sich Einmischung Erdogans in Bundestagswahlkampf

Als "Feinde der Türkei" bezeichnete der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan drei deutsche Parteien: Die Union, die SPD und die Grünen. "Das sind alles Türkeifeinde", sagte er. "Wir verstehen diese Erwähnung als Auftrag, weiterhin und entschlossen dafür zu arbeiten, dass der Einfluss von Erdogan auf Deutsch-Türken in unserem Land gestoppt wird".

Welt

BKA stufte Journalisten als Linksextremisten ein

Das BKA hatte 32 Journalisten auf eine Liste setzen lassen, denen beim Betreten der Sicherheitszone die Akkreditierung entzogen werden sollte. Viele der Informationen seien aber nicht korrekt gewesen. Dem Bericht zufolge gibt es auch neue Hinweise darauf, dass Dateieinträge in einem Fall auf Informationen türkischer Behörden zurückgingen. Ein Hamburger Polizeireporter und Kameramann sei vom Amt für Verfassungsschutz irrtümlich als Teilnehmer einer "Revolutionären 1.

Welt

Libanesische Armee startet Offensive gegen Daesh

August 2016 startete das türkische Militär den grenzüberschreitenden Militäreinsatz "Schild des Euphrat" zusammen mit der US-geführten Koalition und der Freien Syrischen Armee (FSA), um die Region von der Terrororganisation Daesh zu befreien und den Zivilisten zu ermöglichen, in ihre Heimat zurückzukehren.

Welt

IS reklamiert Messer-Attacke in Russland für sich

Der Angreifer sei erschossen worden, teilte das Staatliches Ermittlungskomitee der Agentur Ria Nowosti zufolge mit. Am Samstagnachmittag reklamierte der "Islamische Staat" die Tat allerdings für sich. Die Bezirksregierung sprach dagegen nur von zwei Schwerverletzten. Alle Verletzten wurden laut Polizei ins Krankenhaus eingeliefert. Russische Medien verwiesen auf Ähnlichkeiten der Attacke mit dem mutmaßlichen Terroranschlag vom Freitag in Finnland.

Welt

Festzelt im Innviertel eingestürzt: Zwei Menschen getötet

Das teilte die Landespolizeidirektion Oberösterreich am Samstagmorgen in einer Pressemitteilung mit. Mindestens 40 Menschen wurden mittelschwer und leicht verletzt, hieß es weiter. "Zahlreiche blutüberströmte" Personen seien an ihm vorbeigelaufen, vom Zelt sei "kaum noch was zu sehen" gewesen, da der Sturm fast die gesamte Fläche des Zeltes weggerissen habe.

Welt

Kinder Free Fall Tower sackt ab - mehrere Leichtverletzte

Weil die Einsatzkräfte zuerst mit einem schweren Unglück ausgingen, fuhren sie mit einem Großaufgebot zum Einsatzort. Allerdings soll keiner in Lebensgefahr schweben. Die anderen erlitten Prellungen und Schürfwunden. Die neun leichtverletzten Kinder wurden zur Sicherheit in Krankenhäuser gebracht, wo sie genau untersucht werden.

Welt

Merkel zu Erdogan - "Verbitten uns jede Art von Einmischung"

Erdogan versteht offenbar keine andere Sprache als die der Stärke. Gabriel forderte alle Wähler in Deutschland auf, dem Versuch der Einflussnahme durch Erdogan entgegenzutreten. Er hob weiter hervor, in Deutschland fänden alle Menschen jedweder Herkunft das, "was Erdogan in der Türkei zerstören will: Freiheit, Rechtsstaat und Demokratie".

Welt

Polizisten sollen Reizgas-Vorgabe ignoriert haben

Angesichts der Angriffe gegen Beamte sei das Verwenden von Reizgas "als das in der jeweiligen Situation einzig mögliche Zwangsmittel" gesehen worden. Einheiten aus Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz, Thüringen und Sachsen ignorierten demnach Duddes Vorgabe.

Welt

Wer nett ist, bekommt mehr Eis und Kebab

Forscher der Uni Innsbruck haben herausgefunden, dass Kunden, die sich den Verkäufern gegenüber freundlich verhalten, bevorzugt behandelt werden. Zu Beginn der Studie stand die Frage, welchen Effekt das Geben von Trinkgeld im Laufe der Bestellung auf die Menge des gewünschten Produkts hat.