weltkunstbulletin.com

Welt

Nach Flixtrain-Testphase: Flixbus startet Zug-Angebot in Deutschland

Auch der Hamburg-Köln-Express (HKX) gehörte zwischenzeitlich in das Vertriebsnetz der Münchener. Die Tickets für Flixtrain können Sie über FlixBus .de oder die FlixBus-App kaufen, aber auch im Reisebüro oder ZOB Shop. Der Anfang von Flixtrain bedeutet aber zugleich das Ende des Hamburg-Köln-Express. Flixbus will die Fernzüge stufenweise in sein Fernbus-Angebot integrieren.

Welt

Wetterdienst warnt vor Glatteis in Nord- und Ostdeutschland

Bis gegen 7:30 Uhr habe es mehr als 50 glättebedingte Einsätze gegeben, teilte die Feuerwehr auf Twitter mit. "Bei uns ist alles ruhig und beschaulich", sagte eine Sprecherin der Polizei in Kiel am Morgen. Für sie endete der Weg zur Arbeit im Krankenhaus. Die Stadtreinigung hatte in der Nacht 900 Mitarbeiter zum Streuen geschickt. Menschen wurden dabei laut Angaben der Polizei nicht verletzt.

Welt

BKA befürchtet Anschläge bei Fußball-WM 2018 in Russland

Das Bundeskriminalamt ( BKA ) erwartet bei der Weltmeisterschaft in Russland (14. Juni bis 15. Juli) eine hohe Gefährdung vor allem durch radikale Islamisten. Mit der Anreise einer größeren Anzahl deutscher Hooligans rechnen die Ermittler demnach nicht. Sowohl die unattraktive Auslosung, als auch die Gesetzesverschärfungen in Russland würde viele Hooligans abschrecken.

Welt

Zahl der Kinderehen rückläufig — UNICEF

Das entspricht 25 Millionen Kinderehen, die dank des Rückgangs in den letzten zehn Jahren verhindert wurden. Um die Praxis jedoch bis 2030 zu beenden - was sich die Weltgemeinschaft im Rahmen der Globalen Ziele (SDGs) zum Ziel gesetzt hat -, müssen die Fortschritte deutlich beschleunigt werden.

Welt

Chinas Militäretat wächst in diesem Jahr um 8,1 Prozent

Zum Auftakt des Volkskongresses, Chinas einmal jährlich tagendes Scheinparlament, legte Premierminister Li Keqiang in Peking vor den 3000 Abgeordneten seinen Rechenschaftsbericht vor. China steigert seine Militärausgaben in diesem Jahr kräftig um 8,1 Prozent. Bereits in den vergangenen Wochen war durchgesickert, dass China unter anderem Tarnkappenbomber entwickle, in die Anwendung von künstlicher Intelligenz bei Waffensystemen investiere und einen nuklear getriebenen Flugzeugträger baue.

Welt

Trump droht mit Straf-Steuer auf Autos aus der EU

Der Präsident des Außenhandelsverbandes BGA, Holger Bingmann, warnte in der "Bild"-Zeitung vor unvorhersehbaren Folgen: "Es ist erschreckend, was Trump in der Handelspolitik treibt". Die EU hatte sich daraufhin bereit zum Gegenschlag gezeigt. Handelsminister Wilbur Ross nannte Zölle als eine Möglichkeit. Trumps Strafzölle wären nach seinen Worten ein klarer Verstoß gegen die Regeln der Welthandelsorganisation (WTO).

Welt

UNICEF: Zahl der Kinderehen rückläufig

Das Risiko für Mädchen, vor ihrer Volljährigkeit verheiratet zu werden, sank dort in den vergangenen zehn Jahren um mehr als ein Drittel - von 50 auf 30 Prozent. Noch immer werde jede fünfte Ehe mit einer minderjährigen Frau geschlossen. Weltweit leben Schätzungen zufolge 650 Millionen Frauen, die als Kinder verheiratet wurden.

Welt

Scholz:SPD mit drei weiblichen und drei männlichen Ministern

Scholz selbst gilt als gesetzt für das Amt des Finanzministers und als Vizekanzler. Die Parteispitze will drei Frauen und drei Männern berufen.

Welt

Russischer Ex-Spion offenbar wegen Vergiftung im Krankenhaus

Die beiden befinden sich gemäss der Mitteilung in einem kritischem Zustand. Der Zeitung "The Guardian " zufolge wurde Skripal mit Fentanyl, einem starken Opiat, vergiftet. Die Stelle, an der Skripal und die Frau zusammengebrochen waren, wurde inzwischen von Einsatzkräften in Schutzanzügen dekontaminiert. Der Fall erinnert an den Kreml-Kritiker Alexander Litwinenko, der im Jahre 2000 nach Grossbritannien geflüchtet war und dort Asyl erhalten hatte.

Welt

Chinas KP verteidigt Verlängerung der Amtszeit für Xi Jinping

Das Vorhaben stösst in China auf Widerstand. Die Erhöhung erfolgt vor dem Hintergrund wachsender Spannungen zwischen China, seinen Nachbarn und den USA . So weisen Experten darauf hin, dass China den Einsatzradius seiner Marine massiv ausbaut. Doch zweifelt niemand daran, dass das nicht frei gewählte Parlament Chinas das Vorhaben billigen wird.

Welt

Anti-Terror-Ermittlung Acht Verdächtige in Belgien festgenommen

Die belgischen Behörden hatten am Sonntag landesweit sieben Objekte durchsucht. Bei den Razzien wurde nach Angaben der Bundesanwaltschaft kein Sprengstoff gefunden.

Welt

Netanjahu trifft Trump im Weißen Haus

Dafür erhielt er viel Applaus aus Israel, aber Kritik aus fast allen anderen Ländern der Welt. An diese Entscheidung "werden sich die Menschen durch die Zeitalter erinnern", sagte der israelische Regierungschef. Die Vereinigten Staaten wollen im Mai neben ihrem bereits bestehenden Generalkonsulat in Jerusalem auch eine Botschaft - zunächst in kleinem Rahmen - eröffnen.

Welt

Lebenslange Haft: Zwei Frauen erwürgt und Leichen zerstückelt

Zudem stellte das Landgericht Leipzig am Montag die besondere Schwere der Schuld fest. Damit ist eine vorzeitige Haftentlassung nach 15 Jahren rechtlich zwar möglich, in der Praxis aber so gut wie ausgeschlossen. Ihre zerstückelte Leiche wurde kurz darauf im Elsterflutbecken entdeckt. Im November desselben Jahres hatte der 39-Jährige demnach eine 40-jährige Deutsche aus Wut über sexuelle Zurückweisung erwürgt.

Welt

41 neue Ganztagsschulen gehen den Start

Unter den 36 Schulen sind 31 Grundschulen sowie fünf Grundstufen an Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren mit Förderschwerpunkt Lernen. Darüber hinaus habe das Ministerium fünf Anträge weiterführender Schulen nach dem alten Landeskonzept (Schulversuch) genehmigt.

Welt

Leichen von Vater und Tochter gefunden

Nach Angaben der Mutter habe der Vater, der von ihr getrennt lebe, das Kind am Vortag abgeholt, jedoch nicht zu ihr zurückgebracht. Nach ersten Erkenntnissen ist am wahrscheinlichsten von einem Beziehungsgeschehen auszugehen, wobei ein sogenannter "erweiterter Suizid" derzeit als sehr wahrscheinlich gilt.

Welt

Renzi kündigt Rückzug von Parteivorsitz der Sozialdemokraten an

Die PD sei bereit, in die Opposition zu gehen. Ehemalige Parteikollegen wie der bisherige Senatspräsident Pietro Grasso traten bei der Wahl getrennt von der PD mit der eigenen Linkspartei Liberi e Uguali an. Die Partei habe unter seiner Führung Fehler gemacht, sagte Renzi. Die politischen Verhandlungen sollen ein gemeinsames Programm betreffen, bei dem Kampf gegen soziale Ausgrenzung und Arbeitslosigkeit, Förderung des Wirtschaftswachstums und Sicherheit die Kernelemente seien.

Welt

Fahndung erfolgreich Mutmaßlicher Vergewaltiger aus der U6 stellt sich der Polizei

Tatorte waren die U-Bahnhöfe Alt-Mariendorf, Kaiserin-Augusta-Straße und Alt-Tempelhof. Den Ermittlungen zufolge soll er jeweils schon am Bahnsteig oder in den U-Bahnzügen Augenkontakt zu den späteren Opfern aufgenommen haben. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann weitere Straftaten begangen haben könnte. Ein junger Mann steht im Verdacht, insgesamt vier Frauen vergewaltigt oder sexuell bedrängt zu haben.

Welt

Fix: Seehofer tritt am 13. März als Ministerpräsident zurück

Seehofer will erst mit Ablauf des 13. März von seinem eigentlich bis Herbst dauernden Amt als bayerischer Ministerpräsident zurücktreten. Ihre Ministerliste soll in dieser Woche erstellt werden. Sie wird Staatsministerin für Digitales, ein im Bundeskanzleramt angesiedelter Bereich. Er war im zweiten Kabinett unter Kanzlerin Angela Merkel von 2009 bis 2013 Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, das damals der CSU-Mann Peter Ramsauer leitete.

Welt

SPD geht mit Union in eine neue Große Koalition

Rund 120 SPD-Mitglieder aus ganz Deutschland sollten die ganze Nacht die Wahlbriefe auszählen. An Bord: Rote Boxen mit den Abstimmungsbriefen der SPD-Mitglieder. Die Fraktionsvorsitzende Alice Weidel bezeichnete die SPD als "neuen Kanzlerwahlverein". Das Programm der CDU hieß Angela Merkel . Der AfD-Fraktionschef im Thüringer Landtag, Björn Höcke, sieht den sicheren Abstieg der SPD in die Bedeutungslosigkeit.

Welt

Merkel fordert rasche Aufnahme der Regierungsarbeit

Fast sechs Monate nach der Wahl habe die Bevölkerung den Anspruch, das jetzt auch etwas geschehe. "Davon hängen viele Arbeitsplätze ab", fügte sie hinzu. Auch andere führende Vertreter von Union und SPD haben bereits eine schnelle Aufnahme der Regierungsgeschäfte angemahnt und ihre Prioritäten benannt.

Welt

Südkoreas Delegation wird Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un treffen

Es war das erste mal, dass südkoreanische Regierungsvertreter mit Kim zusammentrafen. Das teilte das südkoreanische Präsidialamt am Sonntag mit. Ziel ist es, die Beziehung zwischen den Ländern zu verbessern und einen Dialog zu etablieren. US-Präsident Donald Trump verlangt jedoch zunächst eine nukleare Abrüstung des Nordens. Die Führung in Pjöngjang lehnt Vorbedingungen für Gespräche ab.

Welt

Bundeswehrmandat im Irak soll geändert werden

Das berichtete das ARD-Hauptstadtstudio am Montag unter Berufung auf den Mandatstext für das deutsche Engagement im Kampf gegen die Terrororganisation Islamischer Staat (IS), der am Mittwoch vom Kabinett beschlossen werden soll. Insgesamt sieht es für den künftigen Einsatz in Syrien und Irak der ARD zufolge eine Obergrenze von 800 Soldaten vor - weniger als die bisherigen 1250.

Welt

Assad: Militäreinsatz in Ost-Ghouta wird fortgesetzt

Hilfsorganisationen kritisieren, dass die fünf Stunden Waffenruhe in Ost-Ghuta nicht ausreichen, um die Menschen aus der Stadt zu holen oder Verletzte zu versorgen. "Es gibt keinen Widerspruch zwischen einer Waffenruhe und Kampfeinsätzen", sagte Assad. Nach UN-Angaben wurden dort seit dem 18. Februar 659 Menschen getötet.

Welt

US-Botschaft in Ankara am Montag aus Sicherheitsgründen geschlossen

Details zu der Sicherheitsbedrohung nannte die Botschaft nicht. Sicher ist jedenfalls, dass die Beziehungen zwischen den NATO-Partnern USA und Türkei derzeit hoch angespannt sind. Die Türkei hat Washington aufgefordert, nicht mehr mit der YPG zusammenzuarbeiten, die sie als Terrororganisation betrachtet. Die USA sehen die Kurdenmiliz dagegen als wichtigen Verbündeten im Kampf gegen die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS).

Welt

Südkorea schickt Delegation nach Nordkorea

Als Kandidaten für diese Mission in Nordkorea werden der Chef des Nationalen Geheimdienstes NIS (National Intelligence Service), Suh Hoon, und der Sicherheitsberater des Präsidenten, Chung Eui-yong, in Betracht gezogen, wie die südkoreanische Agentur Yonhap meldet.

Welt

5-Sterne-Bewegung stärkste Partei, aber ohne eigene Mehrheit

Auf Rang zwei folgen demnach die regierenden Sozialdemokraten von Ministerpräsident Paolo Gentiloni und Parteichef Matteo Renzi mit 24,5 bis 27,5 Prozent. Bei Berlusconis Stimmabgabe entblößte eine Aktivistin der Gruppe Femen ihre Brüste, auf denen der Schriftzug stand: "Berlusconi, Du bist abgelaufen".

Welt

Trump liebäugelt scherzhaft mit Präsidentschaft auf Lebenszeit

Und er ist großartig", sagte er dem Sender zufolge, dem nach eigenen Angaben eine Tonbandaufnahme der mit viel Beifall und Gelächter quittierten Rede hinter verschlossenen Türen vorliegt. Roosevelt wurde viermal gewählt. Es gilt als sicher, dass das Parlament dem Vorstoß auf seiner am Montag beginnenden Jahrestagung zustimmen wird. Trump ist ein Jahr im Amt.

Welt

Geteilte Reaktionen nach LT-Wahl in Kärnten

Keine Probleme damit haben SPÖ , FPÖ und ÖVP . Die SPÖ unter Landeshauptmann Peter Kaiser beweist mit dieser Wahl, dass ein harter Sparkurs nicht zwangsläufig zu Wahlniederlagen führen muss: Kaiser konnte die Bevölkerung offensichtlich von der Notwendigkeit des Sparens überzeugen.

Welt

Ein Toter und vier Verletzte bei Unfall

Der Benz drehte sich um die eigene Achse, kam teils von der Fahrbahn ab. Bei Neuhausen wird zudem ein Pannenauto übersehen - auch das führt zu einem Unfall mit schwerwiegenden Folgen. Die Angaben der Feuerwehr zum 27 Jahre alte Mercedes-Fahrer, der mehrere Menschen aus den Wracks rettete, konnte der Sprecher am Sonntag zunächst nicht bestätigen.

Welt

Neuwahlen in Aussicht gestellt: Slowakischer Präsident fordert Konsequenzen nach Journalistenmord

Der 27-jährige Journalist, der zahlreiche Artikel über Korruption in der Slowakei veröffentlicht hatte, war vor einer Woche zusammen mit seiner Verlobten erschossen aufgefunden worden. Kuciak hatte über Verflechtungen von Politik und Wirtschaft in der Slowakei recherchiert und dabei Verbindungen der italienischen Mafia zu Regierungsmitarbeitern aufgedeckt.

Welt

Wir werden dieser Partei aufs Dach steigen

Ich bin froh, dass es jetzt so gekommen ist". Sie betonte, dass das Votum die Partei nicht spalten werde: "Wir bleiben jetzt zusammen". Nahles soll die nächste Vorsitzende der Partei werden. "An die Arbeit jetzt!" "Das ist in dieser Situation das einzig Richtige und Verantwortungsvolle". "Machen wir uns also gemeinsam an die Arbeit". Die SPD muss mehr sein, wie in den letzten Wochen und weniger, wie in den letzten Jahren.

Welt

FP-Attacken: Deutsche Journalisten kritisieren Kurz

In ihrem offenen Brief zeigen sich die deutschen Unterzeichner "bestürzt über das Facebook-Posting", in dem "Armin Wolf mit Lüge und Propaganda gleichgesetzt und Hunderte Journalistinnen und Journalisten des ORF als Propagandisten und Produzenten von Falschmeldungen verleumdet" würden.

Welt

ROUNDUP/Trendrechnung zeigt: Schweizer wollen die Rundfunkgebühr behalten

Laut einer ersten Hochrechnung des Instituts GfS Bern votierten am Sonntag 71 Prozent der Teilnehmer gegen die sogenannte "No Billag"-Initiative". Billag ist die Schweizer Gebühreneinzugszentrale, das Pendant zum österreichischen GIS (Gebühren Info Service).

Welt

China droht USA mit Vergeltung im Handelskonflikt

Zugleich mahnte Zhang einen Dialog an. Im Handelsstreit mit den USA hat China Konsequenzen angekündigt. Zuvor hatte der US-Präsident die Entscheidung getroffen, Schutzzölle gegen Stahl- und Aluminiumimporte zu verhängen. Trump wirft China in mehrerer Hinsicht vor, sich durch unfaires Vorgehen zulasten der USA Vorteile auf dem Weltmarkt zu verschaffen, auch über Billig-Exporte von Stahl und Aluminium.

Welt

Bundesregierung will die Entscheidung zu Fahrverboten bei den Städten lassen

Diese seien zwar ohne eine blaue Plakette schwer zu kontrollieren, aber rechtlich zulässig. Er sei "gegen einen Wettlauf der Kommunen, wer jetzt am schnellsten Fahrverbote umsetze". Der nordrhein-westfälische Landtag debattiert am Mittwoch (10.00 Uhr) über mögliche Fahrverbote für Dieselautos. Er plädiere deshalb für eine bundesweit einheitliche Kennzeichnung von Dieselfahrzeugen.